Beiträge von dthfan2012

    Alter wer geht auf Konzerte einer Band, die er/sie nicht mag 🤔

    Wie gesagt 14 Jährige, die, obwohl sie es eigentlich nicht dürfen, alleine dort waren und einfach nur von dem Erlebnis "Konzert" erzählen wollen können. Die haben auch teilweise geschimpft, weil sie dth hassen, so weit ich weiß sind sie dann früher "gegangen" (Security hat aufgrund ihrer Gespräche gefragt, wie alt die Bier trinkenden und unbeaufsichtigten Jugendlichen eigentlich sind)

    Ihr wurdet kontrolliert 😶

    Beim Konzert in Wien wurde zumindest ich überhaupt nicht kontrolliert (abgesehen von der Frage, warum ich eine winzige Tasche, die vielleicht 5 cm hoch ist und aussieht wie ein kleiner Rucksack, in der 3 andere, noch kleinere Taschen waren, mithatte). Bei mir wurde sogar vergessen, das Ticket zu scannen oder gar anzusehen. 😶

    Das Konzert an sich war gut (war mein erstes von dth, also kann ich das nicht mit anderen vergleichen). Nur dass nach FSF die Wege zu den Toiletten zum größten Teil versperrt wurden (es gab so weit ich weiß 2 Wege und der, der näher war, wurde plötzlich zugemacht) war richtig scheiße. Der andere Weg war viel zu klein und man musste sich durch das halbe Stadion pressen bis man dort war, nur um dann von der Masse wieder zurück gedrückt zu werden. Vom Sound und der Setlist her war es eigentlich eh super. Ein paar "Fans" sind unangenehm aufgefallen, also mit aus-dem-Weg-stoßen usw.(gemeint sind 14 jährige, die eigentlich nicht alleine dort sein dürften, die ich aus Simmering kenne, weil sie als "Ich stech dich gleich ab, wenn du nicht das und das machst" bekannt sind und dth eigentlich hassen und nur dort waren, weil es noch Karten gab und sie im Nachhinein erzählen konnten, dass sie bei einem Konzert waren)

    Kann mir bitte jemand erklären, wie das mit den Tickets der jetztigen Tour funktioniert? Also wie wird das kontrolliert/wer kommt rein und wer nicht (trotz Ticket)? Ich versteh das überhaupt nicht und will nicht beim Konzert nach Hause geschickt werden, weil niemand von denen, die hingehen die Tickets gekauft hat.

    Hat jemand Erfahrung mit Masken mit Ventil? Ich überlege gerade, ob das eine Möglichkeit ist, zumindest einen Teil der Feuchtigkeit (Spucke beim Singen, Schweiß) zu reduzieren.


    Und ja, ich bin mir bewusst, dass das Ventil nicht andere Leute schützt. Ich gehe dabei ausschließlich nach Selbstschutz - der Rest trägt ja ohnehin keine Maske, will also eh nicht besonders geschützt werden.


    Man kann dadurch nicht leichter atmen ich finde, dass man sogar mehr schwitzt (das Plastikteil, also das Ventil sorgt zumindest in diesem Bereich der Maske für viel mehr Schweiß/Hitze). Bringt nicht wirklich was. Und Spucke bleibt da irgendwie auch sehr oft dran kleben und dadurch wird die Luft in der Maske noch feuchter. Ein ganzer Schultag (mit Singen im Musikunterricht und Turnen) ist mit einer Maske mit Ventil viel verschwitzer und nerviger. Nach mindestens einer Stunde Bewegung oder Hitze von außen kannst du das Ding weg werfen.

    Hätte nicht gedacht, dass mein Post so eine Welle an Reaktionen auslösen würde. Ich hab mir heute meine 4. Impfung erstritten und das mit dem Taxi wusste ich eh, ist eh geplant. Schön für die, die ohne aufzupassen weiterleben können und denen eine Infektion egal ist. Für mich ist es halt nicht so und ich hab bis jetzt auch ohne Konzerte überlebt. Ich gehe vermutlich eh, aber ich will mich halt nicht anstecken, weil ich kurz danach vermutlich mein Vorstellungsgespräch für den Ferialjob habe.


    Nehmt euch nen Muffin und chillt. 🧁🧁🧁🧁🧁🧁

    Ich hab richtig Angst vor dem Konzert in Wien am 2.7. Als ich die ersten Bilder vom Konzert in Berlin gesehen hab, habe ich mich erst mal gefragt, ob es mir das wirklich wert ist, so ein großes Risiko einzugehen. Das Konzert wird zwar im Freien sein aber draußen heißt ja nicht gleich komplett sicher. Die Maske werde ich definitiv durchgehend tragen (was auch kein Problem sein wird, trage die auch seit 2020 immer in Turnen und auch generell in der Schule den ganzen Tag) aber Sorgen mache ich mir eher, was passiert, wenn ich alleine gehen muss. Mein Halbbruder und seine Freundin haben zwar Karten, aber die Chance, dass er wegen Long Covid ausfällt ist ziemlich hoch (er hat auch definitiv irgendein vererbbares Herzproblem in der Familie, da irgendwie alle Männer da mit ca. 30 nen Herzinfarkt haben... Er ist da sehr nah dran mit dem Alter und wie man weiß, sorgt C nicht gerade dafür, dass sowas verschwindet oder so). Alleine lassen mich meine Eltern vielleicht nicht (rechtlich gesehen dürfte ich, aber die Gegend/der Weg nach Hause ist 🤮). Es wäre natürlich schade um das Geld aber schlimmer wäre es, wenn ich C bekomme und alle zuhause anstecke (alles Hochrisikopatienten 50+ 😐). Meine Eltern meinen, dass ich gehen soll aber ich überlege noch. Gerade die Tatsache, dass es bei einem Konzert überhaupt keine C Regeln mehr gibt, macht mir eben Sorgen. Ich will mein Glück nicht herausfordern, bis jetzt habe ich es 5 Mal trotz nahem Kontakt zu einem Zeitpunkt, zu dem die Personen schon ansteckend waren ohne Infektion geschafft und will natürlich, dass das so bleibt. Am Tag vor dem Konzert ist Zeugnisvergabe und eigentlich will ich mich danach nur noch irgendwo eingraben und erst wieder rauskommen, wenn mein Ferialjob anfängt. Mein Stresslevel ist keine Ahnung wie hoch im All und wenn schon ein "harmloser" Scherz einer Freundin (bin wieder positiv, weißt ja, dass wir gestern ohne Maske kurz Kontakt hatten, weil wir gegessen haben) mein Herz fast still stehen lässt, ist ein Konzert ohne irgendwelchen Maßnahmen vielleicht nicht der beste Ort für mich.


    Aber mal schauen, momentan geht eh alles den Bach runter, vielleicht verbietet Ludwig Konzerte ja wieder wegen den Zahlen, wer weiß...

    Ich erinnere mich grad daran, als ich das herausgefunden habe. Ich habe meiner Mutter über die Schulter geschaut, als sie irgendwas am Computer gemacht hat und habe bei irgendeinem Artikel gelesen, dass Wölli Lungenkrebs hatte. Mein Vater war dann wütend auf mich, weil ich meinen Geburtstag verheult habe. Exakt 6 Jahre her 😭

    Was ich vergessen habe: Die meisten posten Glückwünsche zu Geburtstagen nie an den Tagen, an den das Bandmitglied, um das es geht, Geburtstag hat, sondern irgendwann.


    Und hauptsache meinen, wer der Seite nicht folgt, ist kein treuer Fan und selbst nicht mal dem Account von DTH folgen...

    Es gibt wenige (gute) Fanseiten. Aber eine hat mich schon mal zugespamt mit "Ich bin eine Tote Hose Fan" (ja, so geschrieben). Eine 12 Jährige hat mich F*tze genannt, weil sie mich immer markiert hat und ich sie gebeten habe, dies nicht mehr zu tun (sie wollte, dass ich ihr wieder folge). Und die mit dem "Wer uns folgt...blablabla" hat mich bedroht, weil ich ein Foto von Campi gepostet habe und die Person hinter diesem Account war der Meinung, dass nur sie/er das dürfte. Generell werden die meisten "Fanpages" auf IG sehr schnell aggressiv, wenn man ihnen nicht mehr folgt, weil der letzte Post teilweise von 2018 ist.

    In die Klassengruppe bei WhatsApp wurden etwa 10 Bilder und 2 Videos geschickt, die den Täter aber auch sterbende! Opfer gezeigt haben. Ich hab diese Bilder und Videos der Polizei geschickt. Ich finde es krank, zu filmen, wie andere sterben und dies noch zu verbreiten...

    Wie kommt man als heute 14-jährige eigentlich zu den Hosen? Was hat Dich zu den Hosen gebracht? Hört man heute nicht ausschließlich Hip-Hop?

    Meine Volksschullehrerin hat bei der Einschulung die CD Ballast der Republik die ganze Stunde, in der wir uns vorgestellt haben, im Hintergrund laufen gelassen. Irgendwie blieb mir Tage wie diese ewig in Erinnerung. Dann hab ich es 2017 in einem Musikbuch der Schule gefunden und bei Youtube eingegeben. Und seitdem bin ich Fan. Und heutzutage hören die Deutschrap und nicht HipHop.