Beiträge von KevinB

    Das die Tour im Sommer nicht stattfinden wird hat selbst Campino gesagt. Die Frage ist nun Absage oder Verschiebung? Ich denke man wird versuchen soviel wie möglich nachzuholen und das dann gebündelt bekannt geben. 2021 war vermutlich eh nichts geplant und man zieht die Pause dann vor. Da passiert in der Branche extrem viel und zumindest die großen Namen werden die Pläne für 2021 schon gemacht haben, sodass es schwierig wird alles nach 2021 zu schieben und sich manche Bands dann doch z.T. aus dem Weg gehen.


    Ich halte vieles was derzeit verschoben wird auf z.B. September o.ä. für reinen Zweckoptimismus.


    Man wird sich da ganz langsam rantasten. Zuerst kleine Säle mit ausschließlich Sitzplätzen wo man z.B. so bestuhlt das Abstände eingehalten werden können (Theateraufführungen usw.). Wie sowas wirtschaftlich betrieben werden soll weiß ich allerdings nicht.


    Wann Rockkonzerte wieder stattfinden, da fehlt mir jede Phantasie. An 2020 glaube ich nicht.

    Ich kann mich mit dem ganzen "Ohne Strom" nicht so recht anfreunden. Ich warte immer auf den Moment wo die Songs wieder Fahrt aufnehmen. Liebeslied ist da ein gutes Beispiel.


    Manche Versionen finde ich ganz gut gelungen (1000 gute Gründe), andere wiederum Totalausfälle (Hier kommt Alex oder Achterbahn vom Album)


    Des Weiteren finde ich das Campino seine Stimme oft so komisch verstellt um den Songs eine besondere Note zu geben, was leider auf mich einfach nur komisch wirkt.

    Habt ihr eure Tickets mittlerweile? Ich nicht.


    18.10 bestellt
    24.10 Zahlungseingang


    Laut der automatischen Mailantwort soll alles mit Zahlungseingang vor dem 31.10 Anfang der Woche verschickt worden sein. Klar, ein Brief dauert mal 2-3 Tage, aber dann ist er da.

    Ich wollte eigentlich keine Preisdiskussion starten. Die Hosen nehmen schon immer Preise unterhalb des Möglichen. Vor allem machen Sie Front of Stage, Fanclub Presale gegen Gebühr und weitere Geldvermehrungserfindungen nicht mit.


    Ich muss lediglich für mich entscheiden ob es mir 60€ Wert ist, unabhängig davon ob Künstler X dafür 100€ nehmen würde.

    Bin unsicher ob ich da hin soll. Preislich liegt es wohl ab 60 Euro inkl. Gebühren (der Artikel im Südkurier nennt 59,50 für das Open Air im Bodenseestadion). Stehplatz bei den Hosen unplugged irgendwie surreal und in den sterilen Hallen fehlt die Atmosphäre.


    Andererseits ist es mal was "anderes" und überrascht einen am Ende vielleicht doch positiv.


    ?(

    Ich erwarte ein Set vergleichbar mit Huxleys 2013. Natürlich weniger Lieder von der Ballast und dafür welche vom neuen Album. Damit wäre ich auch sehr zufrieden. Ein Standardset kann ich mir nicht vorstellen und was für Argentinien groß geprobt werden muss weiß ich auch nicht.


    Ich hoffe die Hosen sehen das als ein "Aus der Reihe"-Konzert mit entsprechen Überraschungen und Spielfreude.

    Ich hab's auf dem klassischen Weg geschafft. 17:58 Uhr bereits eingeloggt ständig auf der Ticketseite F5 gedrückt und um ca. 18:01 Uhr erschien dann das Konzert. Ticket in den Warenkorb und das war's.


    Das war aber das erste mal bei so einem kleinen Konzert wo es bei mir funktioniert hat. Positiv ist das die Server mittlerweile stabil sind.

    Sehr geil. Werde mein Glück versuchen, auch wenn es zu 99% nicht klappen wird. Urlaub ist bei mir spontan möglich.


    "Ultras" bei Musikbands finde ich zwar grundsätzlich befremdlich und ich kann damit nix anfangen, aber wenn diese Leute zu zig Konzerten fahren und damit Ihre Zuneigung zu der Band ausdrücken ist es wiederum auch ein schöner Zug wenn es so ein Dankeschön gibt. Meine Chance dabei zu sein erhöht das auch nicht wesentlich wenn es das nicht gäbe.


    VVK vor Ort liefert gefühlt immer nur Bilder für die Presse und wenn Leute dort ihr Zelt auspacken erinnert mich das an Boygroups der 90er, aber jedem das Seine. Mehr wie 2-3h stehe ich persönlich für gar nix an.