Beiträge von Vogtländer

    Heute Nacht beim Weihnachts-nach-Umtrunk mit den Nachbarn durfte ich das auch endlich mal ausprobieren (ich hab's sonst nicht so mit elektronischen Spielen).
    Eigentlich schon geil, macht Spass. Schade nur, das man wie ein Knabenchor singen muss, um mehr Punkte zu bekommen ?(.
    Die Hosen würden sich glaube ich ziemlich wundern, wenn das bei den Konzerten auch so wäre :rolleyes:
    Da brüll ich dann doch lieber in "grausam!" :daumen:

    Das war doch nochmal eine richtig geile Einstimmung auf die "ruhige" Weihnachtszeit :D.
    Stimmung super - deutlich lesbar auch in den Gesichtern der Band :]. Die Erfurter Messehalle geht ja eher in die Breite, so waren auch mehr Leute nah dran als z.B. in Chemnitz. Teilweise heftiges Pogen vorm Brecher, aber nicht unerträglich. War dieses mal auch recht weit vorn (ca. 5.Reihe am linken Boxenturm), jede Menge Endorphine dagelassen.
    Hatte den Eindruck, das da aber auch eine größere Anzahl "Hobbyhosen" dabei waren, die bei einigen neuen Sachen und vor allem beim Medley ungläubig und textlos in die Gegend geschaut haben. Ich hatte vor mir plötzlich so ein 1,55m Püppchen, die wohl mit ihrem Freund "mit war". Erst reingedrängelt und dann Nulllllll Bewegung, nicht mal geklatscht. Da hört bei mir das Verständnis auf.
    Die weihnachtlichen Zugaben der Setlist wie auch schon in den Konzis davor, hier hätte ich mir auch noch einen "Bonus" gewünscht, wie z.b. >W. vom Dach<.
    Leider kein Wort zum Sonntag, da muss ich jetzt wohl doch noch bis nächstes Jahr warten :rolleyes:.
    Fazit: hat wieder viel Spass gemacht, Weihnachten 2008 in aller Stille einzuläuten.


    Edit: Bilder


    Setlist:


    Strom
    Du lebst nur einmal
    All die ganzen Jahre
    Innen alles neu
    Auswärtsspiel
    Disco
    Madelaine aus Lüdenscheid
    Teil von mir
    Liebeslied
    Alles aus Liebe
    Wünsch dir was
    Alles was war
    Cokane in my brain
    Niemals einer Meinung
    Bofrost-Mann
    1000 gute Gründe
    Nur zu Besuch
    Steh auf, wenn du am Boden bist
    Pushed again
    Hier kommt Alex
    Freunde
    The Guns of Brixton
    Still, still, still
    Tauschen gegen Dich
    Eisgekühlter Bommerlunder
    Medley (Achterbahn, Schwarzwaldklinik, Opelgang, Liebesspieler, Wir sind bereit)
    Schön sein
    Schönen Gruss, auf Wiederseh'n
    Little Drummerboy
    Bayern
    Zehn kleine Jägermeister
    You'll never walk alone

    So, weil Weihnachten ist, spende ich der Gemeinde 3 Euronen in Form des gescannten Artikels. Hab das Hochglanz-Printerzeugnis der Kategorie "Flüssiger als Wasser" käuflich erworben :| und die drei Seiten mit dem Skalpell herausoperiert.( Den Rest verkaufe ich völlig überteuert im Tussi-Thread :D)


    Wird dann im Pressearchiv stehen, der Artikel heisst:
    "Al Campino - der Pate der Punkmusik..."

    @campinors:


    Zitat

    30% ist alles gelogen


    woher nimmst du denn diese "Weisheit"?


    Hollow Skai ist nicht "irgendeiner", sondern ein Musikjournalist (siehe Wikipedia), der sich nicht erst seit gestern mit Punk beschäftigt.


    Dass man für ein Sachbuch zu Recherchezwecken externe Quellen nutzt, ist im übrigen gängige (wissenschaftliche) Verfahrensweise, solange man sauber die Quellen nennt und nicht nur abschreibt sondern auch eigenen Grips einbringt. Es gibt zu diesem Buch eine Buchrezension.


    Ich besitze beide Bücher und habe sie auch gelesen. Der Unterhaltungswert ist bei "BZBE" höher, da es die Hosen (mit journalistischer Unterstützung) selbst geschrieben haben und es auch eher in Richtung "Erlebnisbericht" geht. Erstveröffentlichung war übrigens 1997. Das Buch von H.Skai erschien erst 10 Jahre später und ist eine gute Ergänzung, vor allem wenn man noch ein paar Fakten (Diskographie) in gedruckter Form lesen will.

    soeben wurden die ersten Bands bekanntgegeben:


    Rock am Ring - Rock im Park
    5. – 7. Juni 2009



    Billy Talent
    Jan Delay & Disko No. 1
    Kettcar
    Killswitch Engage
    Mando Diao
    Peter, Björn & John
    Peter Fox
    Placebo
    Polarkreis 18
    Scouting For Girls
    Slipknot
    The Kilians
    The Killers
    The Kooks
    The Subways
    Tomte
    Trivium
    Volbeat


    Link

    wieso "auto"biographisch? Das hat mit Campino soviel zu tun wie Kondome mit dem Papst... :rolleyes:


    Als "König von Mallorca" ist doch hinlänglich Onkel Jürgen bekannt. Nein, nicht "Der Jürgen" ex.BigBrother/jetzt 9live, sondern Jürgen -ein Bett im Doppelkornfeld- Drews.
    Der hat da mal einen gleichnamigen Song verbrochen (...ich bin der König von Mallorca, ich bin der Prinz von Arenal...) und "beglückt" die Ballermänner der Nation im 17.Bundesland regelmäßig mit seiner Anwesenheit. :down:
    "wichtige Hintergrundinformationen" ;) gibt es bei BLÖD

    Zitat

    Original von Kaddl
    ich würde mir echt wünschen,... dass es normal ist, wenn man vegetarier ISST ...


    Hey Kaddl,
    ich bin zwar Fleischfresser, aber soweit würde ich dann doch nicht gehen wollen.
    Ein genialer Tipfehler :D :D


    Aber im Ernst zu dem Thema:
    ich bin familiär eng damit berührt, meine Töchter sind seit einigen Jahren beide Vegetarier aus Überzeugung, d.h. sie essen nichts, wofür ein Tier sterben musste. Also Produkte, die das liebe Vieh mehr oder weniger freiwillig hergibt (Milch, Eier, Käse als Weiterverarbeitung, etc.) essen sie schon. Aber zum Beispiel auch keine Produkte, die Gelatine enthalten.


    Wir nehmen entsprechend Rücksicht und backen/kochen auch vegetarisch, allerdings nicht nur. Seit dem essen meine Frau und ich deutlich weniger Fleisch. Aber ab und zu will ich halt zu den Klößen auch Rouladen. Dann werden eben zwei Soßen und extra noch Gemüsebratlinge oder ähnliches gemacht. Es gibt in der Tat recht leckere vegetarische Gerichte und die Kochbücher für Veggies sind mittlerweile fast in der Überzahl bei uns. Die Mädels kochen ja auch hin und wieder mal selbst.


    Mal abgesehen davon, dass für mich persönlich ohne Wurst auf dem Frühstücksbrötchen der Tag nicht ordentlich beginnt, habe ich auch gerade im Wachstumsalter meine Bedenken. Eisenmangel musste z.B. bei einer tochter durch Tabletten ausgeglichen werden, ist sicher nicht Sinn der Sache. Und gegen eine vegane Ernährung hätte ich mich auch stark gemacht, zu einseitig.
    Ich finde hierzu den Beitrag von Shajana sehr gut :daumen:


    Ich bin ansonsten auch gegen die Auswüchse der Massentierhaltung, kaufe prinzipiell nur Eier aus Freilandhaltung und Schnitzel möglichst von glücklichen Kühen :s_iro:
    Aber die deutschen Verbraucher legen eben leider im Unterschied zu unseren Gourmet-Nachbarn (Frankreich, Italien) in erster Linie Wert auf möglichst billige Lebensmittel. Und die gesetzgebende Politik traut sich nicht gegen die Schweinereien (Wortspiel...) vorzugehen, aus Angst vor der Landwirtschafts-Lobby und vor dem Wähler, der dann sein W*****hof-Hähnchen nicht mehr für 2,45 bekommt.


    Beide Seiten -Fleischfresser und Pflanzenfresser- sollten sich doch gegenseitig bezüglich der Ernährung mit etwas mehr Toleranz begegnen. Diese macht uns allen ohnehin das Leben leichter ;)
    Wobei es bei mir da auch Grenzen gibt (Grüße an Occa666 :]), wenn ich für 40 Leute bei einer Geburtstagsparty am Grill rotiere, kann ich nicht noch zwischendurch die Grillzange vor jeder Drehung der Veggi-Burger abwaschen :D :D

    "Ravensburg Region
    Die Toten Hosen in Friedrichshafen: Züge nach dem Konzert? Da ist tote Hose


    Von wegen „Stille Nacht“: Heute Abend kriegen 10000 Fans der Punkrockband „Die Toten Hosen“ in der Messehalle A1 mächtig was auf die Ohren. Seit Monaten ist das Konzert ausverkauft. Die Polizei rechnet mit Staus – und befürchtet, dass viele Besucher nach dem Konzert in Friedrichshafen festsitzen, weil keine Züge mehr fahren.


    FRIEDRICHSHAFEN (mh) Der Fahrplan ist bekannt: Die letzten Züge verlassen den Häfler Stadtbahnhof um 23.33 Uhr (Richtung Singen), 23.39 Uhr (Richtung Lindau) und 0.24 Uhr (Richtung Ravensburg). Das Problem heute Abend: Das Konzert mit den "Toten Hosen" endet voraussichtlich nach Mitternacht. Wer auf den Zug angewiesen ist, wird Friedrichshafen erst am Sonntagmorgen verlassen können. "Die Situation werden wir im Auge behalten müssen", sagt Jürgen Renz, Leiter des Polizeireviers Friedrichshafen. Grund für das späte Ende ist der späte Beginn: Erst gegen 21 Uhr wird die Vorgruppe "Madsen" die Bühne entern, die "Hosen" werden nicht vor 22 Uhr loslegen.


    Die Deutsche Bahn sieht nach Angaben eines Sprechers keinen Bedarf für Sonderzüge. Das sei "wirtschaftlich nicht darstellbar". Zudem habe niemand zusätzlichen Bedarf angemeldet. Stadtbusse werden nach dem Konzert ÖPNV-Nutzer von der Messe bis zum Stadtbahnhof bringen, die Fähre von Meersburg nach Konstanz legt um 1 Uhr eine Sonderschicht ein.


    Trotz entsprechender Verkehrsleitung rechnet die Polizei mit Problemen auch beim Autoverkehr nach dem Konzert, so wird aus der Messestraße eine dreispurige Einbahnstraße Richtung Stadtmitte. "Wir sind sicher, dass der Verkehr dadurch deutlich besser fließen wird", sagt Revierchef Renz. Er verspricht, dass es diesmal keine Alkoholgroßkontrollen geben wird. Bei Drogenverstößen werde man allerdings durchgreifen. In der Halle rechnet der Polizist mit viel Stimmung, aber wenig Problemen.


    Der Konzertveranstalter KOKO & DTK Entertainment Gmbh aus Konstanz hat bereits am Freitag mit dem Aufbau der Bühne begonnen. Die Band um ihren Frontmann Campino wird erst am Samstagabend mit dem Flugzeug aus Wien ankommen. In welchem Hotel sie die Nacht nach dem Konzert verbringen wird, ist nicht bekannt."

    alles nur openAir Termine, das ist doch langweilig ;)
    den richtigen Tinnitus gibts doch nur in der Halle :daumen:
    Beim letzten Konzi in der Messehalle Leipzig hab ich 3 Tage nichts mehr und den Rest der Woche nur mit Nebengeräuschen gehört, HellsBells... :evil:
    (dieses Jahr werde ich wohl mal die Gummistöpsel benutzen)