Beiträge von Azzurro08

    Ich war weder in Dresden noch in Neu-Ulm auf einem der Konzerte. Aber ich frag mich, warum man denen, die in Dresden "das Besondere" mitnehmen durften, das nicht einfach gönnen kann, ohne gleich gierig darauf zu werden und zu erwarten, daß alle anderen Konzerte nun genau so aussehen müssen.
    Die zwei Tage Dresden waren für die Hosen sicher ein gutes Experiment, mal zu sehen, wie reagiert "das große Publikum", wenn wir die eine Setlist spielen, wie reagiert es, wenn wir die andere spielen. Die waren sich sicher auch bewusst, daß viele der Zuschauer, die am ersten Abend da waren, auch am zweiten da sein würden, vielleicht war auch das Grund für ein bisschen Abwechslung im Set.
    Ich werde ohne irgendwelche Erwartungen als nächstes in Hamburg dabei sein und beschränke mich NICHT darauf, daß es nur dann ein tolles Konzert werden wird, wenn hier und da ein paar Perlen eingestreut werden. Wenn die Setlist jetzt immer so aussehen wird/würde wie in Dresden oder im Huxleys, ist das irgendwann auch nichts Besonderes mehr.
    Ich fürchte, das wird hier ein vergleichbarer Thread wie der zum Tempelhof-Konzert… (Bitte nicht…) :wall:

    Ich finde, die sehen schon ziemlich "echt signiert" aus… (Wenn man über Jahre hinweg original signierte Autogrammkarten oder Vinyls in der Hand hatte, kann man das, glaube ich, einigermaßen beurteilen. Dennoch - ohne Garantie natürlich!)
    Da gibt´s andere, bei denen man versucht ist, den Verkäufer direkt anzumailen mit der Aufforderung "Nimm mal Deine selbstbemalten CDs raus!" - denn oft genug ist leider offensichtlich, wie jemand versucht hat, die Unterschriften nachzumachen. Da kann man nur hoffen, daß niemand drauf bietet.
    Man kann nur an die Ehrlichkeit des Verkäufers appellieren. Leider ist der eine oder andere aber weniger ehrlich, als vielmehr auf die schnelle Kohle aus. X(

    SUCHT noch jemand die Vinyl-7? Ich hätte heute Mittag eventuell noch mal die Chance, das eine oder andere Exemplar - relativ günstig - (läge dann bei 11,00 Euro INKLUSIVE Versand) zu sichern. Ohne Garantie, daß es tatsächlich klappt. Aber bei Interesse und ´ner PN bis 13:00 Uhr würde ich mein Bestes versuchen...


    Mich würde es zwar auch freuen - ich würde es aber in erster Linie als ziemlich seltsam empfinden, wenn sie heute in irgend´ner Halle dieselbe Setlist spielen würden wie vor 18 Jahren!? In der Zeit ist ja doch das eine oder andere Lied entstanden, das seine Berechtigung hat und, meiner Meinung nach, auch durchaus gespielt werden darf!


    Auf der einen Seite wird genörgelt, daß "vor der Masse" immer dieselben Songs gespielt werden.
    Auf der anderen Seite wird sich beschwert, wenn irgendwelche Spaßbremsen um einen rum stehen, die während des Konzerts nicht ein Lied mitsingen.
    Ehrlich gesagt - für mich wäre DAS ein kleines bisschen Horrorshow: Bei ´nem riesen Open Air vor zigtausend Besuchern zu erleben, wie "Wir sind bereit" untergeht…
    Das Publikum bei ´nem 50.000er-Konzert IST einfach bunt gemischter und "normaler" als bei ´nem Clubkonzert. Ich kann´s verstehen, wenn man da "die gewollten" Sachen raushaut.
    Und ganz ehrlich - da geh ich doch lieber bei "Glückspiraten" mit Gleichgesinnten in ´ner Location wie dem Huxleys ab, als am Tempelhof, wo nur ein Bruchteil der Leute das Lied kennt.


    Klar wär´s toll, wenn jeden Abend ein, zwei "Perlen" eingestreut würden, und auch der "Gelegenheitskonzertbesucher" hat sicher nichts gegen ein paar alte, ihm unbekannte Songs einzuwenden. Aber er kommt aktuell nunmal in erster Linie, um "Tage wie diese" und "Jägermeister" zu hören. Dessen sollte man sich, auch und gerade als "Wiederholungstäter", eigentlich bewusst sein. Und dann liegt es an einem selber, sich zu fragen: Will ich da wirklich hin, wenn "für die Masse" gespielt wird? Niemand wird gezwungen, ein Konzert zu besuchen. (Ausnahmen bestätigen die Regel…)
    Früher kamen wenige Fans für "Bommerlunder" und "Opelgang". Heute kommen viele für "Jägermeister" und "Das ist der Moment". Die Zeiten ändern sich.
    Daher war auch die Auswahl für Tempelhof absolut vorhersehbar, weshalb nur mit dem Kopf schütteln kann, wenn ich lese, wie sehr sich manch einer hier aufregt.
    Mal angenommen, sämtliche hier im Forum angemeldeten Mitglieder wären vor Ort gewesen und ALLE hätten die Setlist an diesem Abend RICHTIG scheiße gefunden - dann wären immer noch über 40.000 übrig, denen das Konzert Spaß gemacht haben könnte.
    Wenn man manch einen Beitrag hier liest, gibt´s eigentlich nur EINE Lösung:
    Bei der nächsten Tour werden die Lieder bereits beim Vorverkauf festgelegt mit dem Hinweis: "Sucht Euch Euer Wunschkonzert bitte anhand der Setlist aus!" Wer keinen Bock hat, "Tage wie diese", "Jägermeister" und ähnlichen Mainstream in Hannover zu hören, bestellt sich ´n Ticket für das Konzert in Bielefeld, wo dann "Neandertaler" und "Sorgen um Thomas" gespielt werden. Oder eins für Basel, wo "1000 gute Gründe", "All die ganzen Jahre" etc. auf dem "Speisezettel" stehen.
    Das hat dann auch den Vorteil, daß bei jedem Konzert (theoretisch) jeder alle Lieder mitsingen könnte! (Und wehe, es sagt dann noch jemand: "Auf das Lied war ich nicht vorbereitet!")
    Allerdings auch den Nachteil, daß es dann KEINE Überraschungen mehr gibt - womit der nächste Anlass gegeben werde, sich wieder über etwas aufzuregen…


    Es gibt doch weiß-Gott andere Sorgen… :wacko:

    …gerade drüber gestolpert, kann ich mir nicht verkneifen, hier einzustellen: :D


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Des einen Leid, wird der anderen Freud!
    (Dabei hat doch schon die MUTTI immer gesagt: "Kinder… spielt DRAUSSEN!!!" :P )

    Ich verstehe… :D - Also, die St. Pauli-Bar nebendran schenkt Köpi aus, das ist okay (mehr aber auch nicht!), finde ich! Da ich bisher immer mit "Schnorrer-Karten" im Sankt-Pauli-Theater war, kenne ich nur die "billigen" Plätze oben im Rang ("Senatsloge") - und als "gemütlich mit viel Beinfreiheit" würde ich die nicht gerade bezeichnen… Ein paar Euro mehr investieren und vielleicht gemütlicher unten sitzen, sollte man vielleicht schon als Option im Hinterkopf behalten. Grundsätzlich ist das Theater aber echt muggelig - und einen Besuch auf jeden Fall wert! (Das älteste (Privat-)Theater Hamburgs übrigens!)
    Die "Setlist" bleibt abzuwarten - aber es wird bestimmt ein paar Fans geben, die selbige nach der Vorstellung den Bühnenhelfern aus den Händen reissen und auf facebook posten! :s_iro:
    Es BLEIBT also spannend… :tongue:

    …gehört wohl eher in den Thread "Musicals (und anderes Theater-Gedöns)", würde ich sagen! ;)
    Hab davon auch schon gehört - allerdings, zugegebenermaßen, nur am Rande und finde diese ausführliche Beschreibung gar nicht so uninteressant.
    Insbesondere, weil ich den Schauspieler Peter Franke sehr mag.
    Was die Lieder der Bands, insbesondere der Hosen betrifft, würde ich das nicht überbewerten. Wahrscheinlich wird in irgend´nem Zusammenhang "Tage wie diese" oder "Alles aus Liebe" gespielt (ob mit Original- oder geänderten Texten, wie es bei solchen Sachen ja oft und gern gemacht wird, lassen wir mal dahingestellt.)
    Grundsätzlich muss ich sagen: Wenn ich´s zeitlich schaffe, guck ich´s mir an - und DU bist nach diesem Anstoß Schuld, winter89!! :s_thanks:

    …AUCH wenn ich Geburtstagsgrüße auf diesem Wege eher witzlos finde, weil man sie "so ins Nichts schreibt" (ohne zu wissen, ob sie den Betreffenden überhaupt erreichen) - hier ein kleiner Beitrag GEGEN die Witzlosigkeit:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.




    HAPPY BIRTHDAY, ANDI! :)

    Ich klinke mich hiermit aus der Umpersonalisierungsgeschichte und Erfahrungsberichten aus.
    Nachdem derjenige, auf den meine Karte hätte umpersonalisiert werden sollen, aufgrund der Informationen und der Nicht-Reaktion von tickets.de Sorge bekommen hat, das ganze könne eventuell nicht klappen (DIE Sorge hatte ich nicht, aber gut…) und sich nun anderweitig eine Karte organisiert hat, geht meine nun auch "so" weg…
    Den Versuch der Umpersonalisierung tue ich mir jedenfalls nicht nochmal an.

    …tja… dann ist mein Schwesterchen offenbar bei der Gesichtskontrolle durchgefallen - oh oh… und es gibt vielleicht noch jemanden bei JKP, der das Bild doch ganz sympathisch findet, weshalb jetzt ´ne riiiiiiiiiiiiiiiiiiesen Diskussion läuft - sonst weiß ich auch nicht, warum´s so lange dauert, bis von tickets.de ´ne Info kommt…



    Aber freut mich, fourteenfootsailor, daß es offenbar auch andere Erlebnisse gibt! :thumbup:

    Ich hab jetzt mal bei tickets.de angerufen. Die Dame am Telefon meinte, grundsätzlich dauere eine Ticket-Umpersonalisierung 1 - 2 Tage, bei dem Hosen-Konzert im Huxleys gäbe es aber eine spezielle Absprache mit dem DTH-Management, das selber auch ein Auge darauf haben würde/haben möchte. Dadurch würden die Umpersonalisierungen für das Huxleys-Konzert wesentlich länger dauern, eine konkrete Ansage, bis wann eine Bestätigung oder eine Ablehnung der Umpersonalisierung erfolgen würde, konnte sie mir aber auch nicht machen.
    Man bekäme - so oder so - aber auf jeden Fall eine Info darüber per Mail.
    Ich find´s ja gut, daß das ganze so streng gehandhabt wird - aber irgend´ne zeitliche Einschränkung, wann man mit ´ner Antwort rechnen kann, wäre schon schön gewesen…
    Naja. Abwarten. Tee trinken. :whistling:
    Ich gebe ein Signal, wenn sich was getan hat.

    …ganz ehrlich - ich hab auch nicht daran geglaubt, daß es DARAN liegen könnte. Und Bauklötze gestaunt, als es dann mit dem - wie gesagt - 10 Jahre alten Kabel plötzlich ging! 8| Technik, die begeistert! ;)


    - ASTREIN!!! Und jetzt, nachdem ich weiß, woran´s lag, bekomme ich DIESE Antwort vom Canon-Support-Service:


    vielen Dank für Ihre Anfrage zu Ihrem Canon PIXMA MG5350.
    Laut Ihrer Fehlerbeschreibung handelt es sich um ein Kommunikationsproblem des Treibers.
    Bitte entfernen Sie den Treiber noch einmal und installieren Sie diesen dann erneut. Bitte führen Sie die Installation immer zuerst per USB durch. Bitte beachten Sie auch, während der Installation verwendete Firewalls und Anti-Viren-Programme zu deaktivieren, diese verursachen in den meisten Fällen die Kommunikationsprobleme. Bitte trennen Sie den Computer für den Verlauf der Installation aus Sicherheitsgründen vom Internet.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und bedanken uns für Ihr Vertrauen.



    Was lernen wir daraus? - "VERTRAUEN" ist gut - das DTH-Forum BESSER!
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Canon, für diese leider falsche "Problemlösung"! :baeee: