Beiträge von grover

    Das glaub ich nicht so ganz. In Berlin hab ich keine einzige Fahne gesehen. Und dass es eine Gästeliste gibt, ist doch ganz normal. Welche Band hat das nicht?


    Wenn du keine Fahne gesehen hast, dann hast du wohl nicht ganz aufgepasst. Der eine Typ mit der Liverpool Fahne ist ständig von vorne nach hinten gewandert, der ging mir total auf den Sack. ;)


    Natürlich gibt es immer eine Gästeliste, das darf auch gerne so sein und ist mir auch völlig egal. Ich habe mich lediglich auf den Post von Zumschwein bezogen, der angeregt hat alle Karten für eine Clubtour jeweils zeitgleich exklusiv vor Ort zu verkaufen, so dass nicht immer die gleichen Leute bei den Konzerten sind. #deshalb habe ich auf die Gästeliste verwiesen über die nun einmal genau die Leute, die gefühlt immer da sind versorgt werden.

    Es ist scheißegal auf welchem Weg du die Tickets verkaufst, die, die immer da sind werden sowieso dabei sein weil sie auf anderen Wegen ihr Ticket bekommen. Stell dir mal vor ein Konzert ohne Fähnchen, das darf nicht sein.

    Aftershow :) Die hat im ganzen SO stattgefunden. Andi und Campi kamen nach 12 an die Theke und haben sich unters Volk gemischt. Hatt ich so auch noch nicht. Ich finds immer wieder krass, was er für ne Präsenz hat - mal davon ab dass er eh bekannt wie bunter Hund ist.


    Haben die vorher alle ohne blaues Bändchen noch rausgeworfen? Fand krass wieviele Leute da mit blauen Bändchen rumgerannt sind, gefühlt 50% der Besucher.

    Ich habe Rammstein 1995 (?) im Capitol Hannover als Vorgruppe (!) der Ramones gesehen. Auch wenn das aus heutiger Sicht eines meiner absoluten Konzert-Highlights war: Damals war das für alle Beteiligten eine echt verstörende Angelegenheit. Nicht nur, dass die so gar nicht zu den Ramones als Hauptact "passten". Die zu dem Zeitpunkt völlig unbekannte Truppe hat mit komischem Gesang und Pyro-Show das überwiegend langhaarige Lederjacken-Publikum schon ins Grübeln gebracht... :D


    Ha, da war ich auch. :D


    Ich war auch ein wenig irritiert von der Truppe, fand den Sound und die Show aber gleich echt spannend, die Stimme fand ich unterirdisch. Weiß noch dass ich später meinen Kumpels davon berichtet habe, dass die mit einem Sänger der nicht klingt wie der Großenkel von Adolf was werden könnten.


    Konzert war übrigens 96 ;)

    Bändchenvergabe war schon ein Stück absurd. Gegen 5 konnte man noch Bändchen für die erste Welle bekommen. Haken an der Sache: Man brauchte ein Bändchn um überhaupt zur Bändchenvergabe zu kommen. Wer denkt sich so einen Unsinn aus?

    Bin mir nicht sicher ob das Nazis sind (ich reden von den Amöben die bei Facebook kommentieren, nicht das Pack, dass in Chemnitz aufmarschiert ist), aber auf Vollidioten und Arschlöcher können wir uns sofort einigen.

    Die TNT Nummer war ja am Anfang ein netter Gag (keine Ahnung wann und wo sie die Nummer so zum ersten Mal live gespielt haben). Mir ist es aber ein absolutes Rätsel warum dieser Scheiß einen festen Platz im Porgramm erhalten hat. Finde die Nummer absolut beschissen, mag die Stimme von dem Typen gar nicht und dann wird gestern auch noch Highway To Hell quasi als Zugabe draufgepackt. Ich fand es grauenhaft.


    Passenger, ein Cover das ich von den Jungs grundsätzlich sehr mag, fand ich gestern auch nicht gelungen, schade.


    Ansonsten solide, war mit Freunden da, die waren total glüclkich, ich persönlich habe mir na klar eine andere Setlist gewüscht. Irgendwie hatte ich gehofft, sie hauen so richtig einen raus, so als eine Art Entschädigung für die Konzerverschiebung. Egal, hat wie gesagt insgesamt Spaß gemacht.

    Ich kann einfach nicht verstehen wie man ein handwerklich so schlechtes Album abgeliefert hat. Kommerziell war das die bei weitem erfolgreichste Phase der Bandgeschichte und so haben die Jungs es selber ja auch immer eingeordnet. Das war die größte und erfolgreichste Tour, die Jungs wollen eigentlich immer alles perfekt haben, und dann kommt da so ein Mist raus. Das will mir einfach nicht in den Kopf. Ich lasse jetzt mal völlig außen vor was ich selber gut finde, wie ich die Ballast Zeit finde, ob die Songauswahl auf der Scheibe mir gefällt oder nicht, das ist alles eine reine Geschmackssache und offensichtlich habe ich da nicht den gleichen Geschmack wie die Band. Die Qualität der Scheibe ist allerdings eine Sache die objektiv bewertet werden kann und die ist totaler Mist. Ich verstehe es einfach nicht. Die einzige plausible Erklärung ist für mich Zeitdruck, aber das kann ich mir kaum vorstellen.