Beiträge von blumncohl

    nein nein nein - deine interpretation


    es wird gesagt, dass die palästinensiche gewalt ein resultat der israelischen siedlungspolitik ist, die der israelische staat (!) betreibt und nicht "die juden". dass da irgendjemand aufgrund seiner herkunft oder religion von geburt aus böse ist, das ist ausschliesslich deine interpretation, was dich eventuell mal zur kritischen reflexion deiner vorurteile bringen sollte.

    mal was aus dem berreich hiphop..


    holger burner - deshalb


    Wir werden Verbrecher genannt von Menschen, die Minen verkaufen
    Morallos von Leuten, die uns erziehen zu saufen
    Verfassungsfeinde von Leuten, die das Volk überwachen
    Neidisch von solchen, die in Häusern voller Gold übernachten
    Kurz nachdem sie Zivilcourage propagieren
    Spüren wir Knüppel, wenn wir unsere Courage demonstrieren
    Sie geben Milliarden aus fürs fremde Länder überfallen
    Und sagen uns es wird Zeit den Gürtel enger zu schnallen
    Während sie trotz Gewinnen Arbeitsplätze vernichten
    Sollen wir auf Weihnachtsgeld und Urlaub verzichten
    Sie sagen Menschenwürde wäre unantastbar
    Wenn du für 1 Euro jobbst verkaufst du Würde für Zaster
    Es heisst jeder von uns hätte die Chance zum Aufstieg
    Jeder und jede kann sehen, wie die Wirklichkeit aussieht
    War es irgendwann mal anders? Eigentlich nich
    Deswegen frage ich dich, auf welcher Seite du bist


    Geht ihnen ne Bewegung mal wirklich gegen den Strich
    Oft erzählen sie Shit – viel öfter noch erzählen sie nix
    Ich hab gehofft auf den Mut jeder weiteren Schicht
    Streik bei Opel Bochum – in Springers Zeitung stand nichts
    Wer hat von den Geldgebern chilenischer Faschisten gehört?
    Wer in Deutschland hat schon von den Zapatisten gehört?
    In Afrika werden Dörfer der Ogoni gefällt
    Europas Medien sagen nix – alles Homies von Shell
    Über Venezuela flüstert Bush dreiste Lügen ins Mikro
    Wo bleibt „Chavez, Amigo, el pueblo esta Contigo?“
    Die Taliban, ein schöner Grund für nen Krieg
    Woher kamen denn die Waffen der Mujaheddin?
    Ich glaube, dass wir irgendwann mal Frieden erleben
    Wenn wir sie hindern weiterhin ihre Lügen zu erzählen.
    Wir ham den besten Grund zu kämpfen – wir lieben das Leben
    Zahme Vögel singen – statt wie wir die Flügel zu heben!

    meine meinung dazu

    Zitat

    Original von Gabumon
    sagt doch mal aus spass zu nem antifanten das man der meinung ist das man kriminelle ausländer abschieben sollte, in 90% wird der dir eine aufs maul hauen..


    warum sollte man aus spass "provozieren"


    mir jedenfalls is noch kein antifa begegnet der sofort zuschlägt wenns um eine diskussion über abschiebung geht..


    Zitat

    Original von Gabumon
    an dem Spruch ist nichts rechtsextrem..


    das nicht, aber rassistisch in dem sinne das zwischen "guten" und "schlechten" ausländern differnziert wird (was in dieser gesellschaft ziemlich üblich ist) und leute aufgrund ihrer herkunft anders behandelt werden und womöglich in kriegs oder hungergebiete abgeschoben werden


    naja, ein asylbewerber is ja schon "kriminell" wenn er seinen "aufenthaltsbereich" verlässt um vllt. mal freunde/familie o.ä. zu besuchen.. eine straftat die ein deutscher niemals begehen könnte


    mir ist es so ziemlich scheissegal aus welchem fleck der erde ein mensch kommt und ich finde danach darf auch nicht unterschieden werden


    naja, leider verstehen leute aufgrund ihres beschränkten patriotismus und ihrem nationalstolz dieses nicht und fühlen sich im namen ihrer nation "angegriffen"


    Zitat

    Original von Fränzken
    Aber wenn sich die Ausländer hier nicht benehmen können und jeden Normaldeutschen - und das Wort nutze ich ganz bewusst - meinen, anpöbeln zu müssen, dann sollten sie wieder rausgeschmissen werden, denn eben von diesen haben wir genug.


    arschlöcher gibts von jeder sorte, aber sie aufgrund ihrer nationaltiät anders zu behandeln ..

    nicht beachten und wegschauen sollen die beste möglichkeit sein?
    naja, die geschichte lehrt uns anderes..


    ich füg mal ein zitat von martin niemöller bei..
    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Kommunist.
    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Sozialdemokrat.
    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.
    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte."



    die nazis nicht zu beachten ist der erste schritt in die richtung sie zu akzeptieren und frei agieren zu lassen und damit kann und will ich mich definitiv nicht abfinden!
    ich habs satt..


    null akzeptanz!

    Zitat

    Original von Gabumon
    Gewaltbereite linke sind keinen deut besser als gewaltbereite rechte.. alle wegsperren, am besten in die selbe zelle und das problem erledigt sich von alleine..


    links- und rechtsextreme in einen topf werfen ist in dieser gesellschaft ja nicht unbekannt, eher üblich, nur leider wird dabei nicht bedacht das die eine seite auf hass basiert und auf der anderen ein menschenwürdiges und gerechtes leben angestrebt wird(auch wenn das in der theorie alles sehr viel einfacher ist als in der praxis..)
    ich will hier keine gewalt verteidigen, ich will nur klarstellen das links und rechs eben nicht(!) in einem topf zuwerfen sind.


    Zitat

    Original von Gabumon
    wenn linke eine rechte demo angreifen, sollte die polizei ALLE mittel einsetzen um eben diese linken zu stoppen.. gleiches gilt auch anders rum..


    wenn du dich damit zufrieden geben kannst, das nazis(die genau das wollen was wir hier schonmal hatten) hier jedes wochenende irgendwo durch die straßen spazieren und ihre menschenverachtene ideologie vertreiben können... ich kann mich damit jedenfalls nicht zufrieden geben und finde das man diesen personen NULL akzeptanz geben sollte


    natürlich is wegschauen und sich nciht drum kümmern was die rechten so treiben die bequemere variante, doch DAS ist definitiv der falsche weg


    Zitat

    Original von Gabumon
    nur blöd das gewalt meistens von linker seit aus losgeht..


    warum sollten auch die rechten anfangen? deren aufmärsche werden doch von dutzend polizisten beschützt .. und die polizei hätte jederzeit(!) die möglichkeit den aufmarsch augfrund des protestes abzubrechen, anstatt wie fast immer die nazis durchzuprügeln und erst dadurch(!) gewalt zu provozieren

    Zitat

    Original von Fisherman


    dann solltest du das nächste mal etwas differenzierter schreiben!


    wenn ich von verallgemeinerung rede und du in deinem beitrag extra geschrieben hast, das du nich alle in einen topf werfen willst, musstest du dich ja nicht angesprochen fühlen.. aber da eben manche alle in einen topf werfen, habe ich dieses im allgemeinen angeprangert..


    Zitat

    Original von Fisherman
    ich hätte kaum probleme mit dir, wenn du nicht so nen scheiss betrüger wärst! :down:


    hachja.. ich bin von grundauf böse..

    Zitat

    Original von Fisherman
    @blumnecohl: gut nachgelabert!
    fisher


    öhm, nö, selbstgeschrieben


    Zitat

    Original von Fisherman
    und lies nächstes mal aufmerksamer, denn ich habe extra geschrieben, dass ich nicht alle hopper in einen topf werfen will!
    fisher


    wenn du aufmerksamer lesen würdest, dann wüsstest du dass mein post sich eher auf aok´s aussage bezog.. und mit meinem edit hab ich extremo recht gegeben..



    Zitat

    Original von Fisherman
    idiot! :wall:
    fisher


    ich hab dich auch lieb..

    immer diese verallgemeinerung..


    nur weil jemand hiphop hört soll das gelich der böse obergangsta sein, der alle beleidigt und bedroht?.. ich kenn ne menge menschen die hiphop hörn und mit denen ich nich wirklich ein problem hab.. ich finde jemanden auf grund seines musikgeschmacks zu "verachten" ganz schön arm... sicherlich gibs solche pseudo-gangsta, das will ich ganicht besrteiten, aber diese verallgemeinerung geht mir ziemlich auf die nerven..



    edit: ich find den thread an sich auch ziemlich sinnfrei

    hm.. ich find hosenfamilys aussage irgndwie schwachsinnig... nur weil nicht drüber berichtet wird, heißt es nicht, das es nicht passiert ist..


    das was mich an nachrichten stört ist diese unneutralität, berichte über irgendwelche halbwahrheiten und das medien als propaganda mittel benutz werden..

    Zitat

    Original von Mrs. Ritchie
    @ blumencohl: wenn Du meine Beiträge aufmerksam gelesen hättest hättest Du gesehen, dass ich weiter vorne geschrieben habe, dass es das Erscheinungsbild der damaligen Zeit war.


    habe ich was andere behauptet?
    dieses Erscheinungsbild gibts heute auch noch.. Allerdings hat dies mit Skinhead nix am hut.. darum gehts mir eigentlich

    eben nicht.. denn auf nazidemos gibts garantiert keine skinheads... du meinst warscheilich idiotische rechte glatzköpfe die das outfit der skinheads kopiert haben... auf neuern naziaufmärschen wird dieses bild aber immer weniger, sondern "IN" ist nun sich "autonom" zu kleiden.. siehe meinen beitrag auf der ersten seite...

    Zitat

    Original von Frau_Meurer
    Weiss nicht so ganz was ich davon halten soll. Für mich bleiben Skins Rechtsradikale.


    ich nehme mal an das du dich mit dem thema Skinheads nicht wirklich beschäftigt hast... sonst würdest du wissen das skinhead als solches mit nationalismus und so´n müll nichts zutun hat..


    Die Skinhead bewegung entstand 1969 in der arbeiterklasse england und war garantiert weder rechts noch links.. es war einfach ein way of life den viele jugendliche einschlugen..


    die nazis die sich als "skinheads" bezeichnen müssen schon ganz schön beschrenkt sein, denn sie habn nur das outfit kopiert und von der denkweise nichts... aber durch die lieben freunde der medien wurden rechteidioten mit skinheads gleichgesetzt und da es in der Zeitung stand musste es ja stimmen...



    Naja..anderes thema
    heutzutage kleidet sich der moderne Nationalist aber nicht mehr wie der "rechte Skinhead".. vor allem zusehen auf neonazidemos in großstädten, sie kleiden sich wie linke autonome und linke symbolik wird zweckentwendet.. sie spielen auf demos auch nich mehr diese "rechte musik".. nein, sie spielen z.B. die ärzte... mittlerweile maschierte die NPD ja schon auf fast jeder anti-irak-kriegs demo mit.. sie wollen wohl ganz einfach ein weiteres sprektum an anhänger und verblendete jugendliche lassen sich so warscheinlich leichter "überzeugen"...


    Zitat

    Original von extremo
    schaut mal auf ARTE, falls es mal wieder kommt "Skinhead Attitude", sehr interessanter Bericht über die verschiedenen Strömungen und natürlich sehr viel Musik. dann ist die DVD "Skinheads" sehr interessant!


    jo die doku is gut.. gibs auch irgndwo im netz zum runterladen.. Klick mich

    Anti-Flag


    das neue Album (For Blood and Empire) is der hammer...
    textlich so wie musikalisch absolut genial.. besonders textlich.. aber das kennt man ja schon von A-F.. kann ich nur jedem empfehlen