Beiträge von vampyrella

    ". Man wirft Gott und der Welt überall Doppelmoral vor und dann bei BLM ist es erlaubt und hier nicht? "


    Nochmal: bei anderen Demos sagen die Anmelder und Teilnehmer im vorhinein nicht, dass sie sich eh nicht an die Auflagen halten werden. Das ist der Hintergrund.

    Wären die Menschen nicht so deppert gewesen, Facebook voll damit zu schreiben, wie sehr sie MNS ablehnen und es nicht einsehen sich dort zu benehmen wäre sie genehmigt worden.

    Bei BLM hat niemand im vorhinein angekündigt, dass die Teilnehmer keine Maßnahmen einhalten werden.


    Und was in den Großstädten nach 20 Uhr an Partyszene abgeht, dafür muss man nicht nach Berlin. Da reicht Essen. Da kündigt aber auch kein Kneipier an, dass er sich nicht an die Vorgaben halten wird.

    Da ein Großteil der Anmelder der Demo bereits einen "Sturm auf Berlin" angekündigt haben zudem sie keine Masken tragen werden oder auch nur Abstand halten wollen ist das Demoverbot vollkommen in Ordnung.


    Vielleicht überlegt sich manch Anmelder jetzt vorher, ob er so großartig rumtönt, er würde keine Maske aufsetzen.

    Jetzt wurde auch eine Lesung im Kaisersaal in Erfurt geplant - einem Veranstaltungsort, der zwar sehr schön ist, der aber eigentlich kein Konzept vorlegen kann, welches den Corona-Maßnahmen entspricht (es gibt nur eine Treppe, wo sich die Leute die hoch & runter gehen begegnen würden z.B.).


    Man darf gespannt sein. Vermutlich plädiert der Kaisersaal darauf, dass ab 01.09. in Thüringen mehr erlaubt sein wird.

    Oh, das ist ja mal interessant. Hat Pascal da seine Finger drin? Würde mich wundern.


    Kurzer Check: Joa, läuft über Merchfactory, die auch KB machen. Im Cache funktioniert das Impressum noch.

    Mit 4 Dosen auf einer Fahrt nach Zürich VOLL-getankt?

    Da hätte ich Dich anders eingeschätzt. :D



    Aber solche Zugangebote sollte es öfters geben. Oder einfach mit dem Flugzeug konkurrierende Preise; dann würde ich die Bahn deutlich mehr nutzen. Momentan ist das nur ein oft unbequemes und verspätetes, dafür aber teures Fortbewegungsmittel.

    Nee, wollte damit ausdrücken: eine Dosen kostete 4 Franken


    Zitat


    er einfach mit dem Flugzeug konkurrierende Preise; dann würde ich die Bahn deutlich mehr nutzen. Momentan ist das nur ein oft unbequemes und verspätetes, dafür aber teures Fortbewegungsmittel.

    Hier muss ich dir deutlich widersprechen. Da ich NUR Bahn fahre. Mir wäre meine Zeit zu schade sie damit zu verbringen an Flughäfen rauszufahren und dann -wie aktuell- monatelang auf eine Erstattung zu warten, wenn der Flug ausfällt o. verspätet ist.


    Bei der Bahn komme ich immer an, natürlich manchmal mit 1-2 h Verspätung, ok, dafür hab ich 3 Wochen später 25-50% des Fahrpreises auf dem Konto. Mit BC 50 kann man überall hin konkurrenzlos billig fahren, da kommt oft nicht mal der F*ckbus/BlaBlaCar hin.

    Ich würd ja gern so eine einzelne Box für mich allein haben - würde ich die Sache mit den Boxen mögen.


    Sieht alles ganz schrecklich aus, auch die "Strandkorbkonzerte" sind ein echter Cock-Blocker. Dann doch lieber Innenhofkonzerte, wo alle aus ihrem heimischen Fenster auf den Hof gucken wo jemand spielt.

    Entweder will niemand Bendzko sehen oder die Leute sind extrem vorsichtig.


    Ich hätte gedacht, dass die Fans sich um die Karten reisen zumal es kostenlos ist.

    Es ist in Leipzig, etwas dezentral, es ist Tim Bendzko, der läuft doch andauernd im Radio, eigentlich hat keiner Bock zwei Tage vorher einen Negativtest vorzulegen.... das sind so meine Hindernisse.

    Wobei Leipzig von mir aus gesehen nicht weit weg ist (dank Super-ICE 45 min). Und eigentlich bin ich auch voll neugierig wie das gemacht und umgesetzt wird. Ich kann mich aber wirklich nicht dazu motivieren.