Beiträge von Kermit

    Hallo zusammen!


    Keine Ahnung, ob ich hier mit meiner Suche richtig bin. Wenn nicht, darf der Post gerne verschoben werden.


    Ich bin auf der Suche nach 2 Karten für das Konzert von Dritte Wahl und Sondaschule am 13.12.2019 in Hamburg.
    Solltet ihr jemanden kennen, der einen kennt, der zwei Karten abzugeben habt, meldet euch gerne bei mir. ;)


    Danke!


    Gruß


    Kermit

    Habe mir jetzt auch 'ne Karte gekauft und stolpere über die Frage "Muss Geld tauschen, um mir vielleicht ein T-Shirt zu kaufen"?
    Habt ihr da Erfahrung? Wie war das, als die Hosen das letzte Mal in Polen gespielt haben? Konnte man Merchandise da in EUR bezahlen oder ging das nur in Zloty?
    Das ich ansonsten in Polen mit Zloty zahlen muss ist klar, allerdings würde ich natürlich so wenig wie möglich tauschen wollen, da ich nur sehr kurz vor Ort bin.

    Behindert werde ich durch die Choreo nicht. Wenn der Schwenkmob seinen Einsatz hat, gehe ich einfach zur Seite und ruckzuck entschwindet das Ärgernis aus meinem Blickfeld.
    Aber was mich stört kann ich dir sagen: Ich habe generell was gegen Selbstdarsteller, Wichtigtuer und Leute, die sich für was Besseres halten. Davon ab frage ich mich, mit welcher Berechtigung die ihren Schwenk- und Verkleidefetisch da zur Schau stellen. Wurden die von den Bands engagiert? Ich glaube kaum. Also tun sie es, weil sie sich dann geiler finden. Und da schließt sich der Kreis: Sie finden sich geiler, ich finde sie scheiße, weil ich was gegen Selbstdarsteller und Wichtigtuer habe. Ich kann und will halt nicht auf jeden Narzissten und Profilneurotiker Rücksicht nehmen.


    Kurze Rückfrage:
    Was bietet dir deren Getue? Was findest du daran tolll, schon Monate, ach was sage ich: Jahre im Voraus zu wissen, das bei dem Song einer seine Fahne schwenkt, bei dem Song einer in sein Kostüm steigt, bei dem Song von den Besserfans gefordert wird, dass sich alle hinzusetzen haben, etc.?

    So, gerade zurück aus Düsseldorf. Igendwie muss ich mir mal Luft machen. Aber vorweg: Das Konzert war für mich nicht das Beste, dass ich auf dieser Tour gesehen habe.
    Die Stimmung in der ersten Welle war gut, wurde aber meiner Meinung nach vom Verhalten einiger getrübt. Wenn das Motto für einige "Wir sind nur zum Saufen hier" (ständig wurde dieser dämliche Banner hochgehalten) ist und sie sich dann auch genauso verhalten, dann habe ich da keinen Bock drauf. Jeder soll trinken so viel er mag, verkraften kann und das Taschengeld hergibt, wenn das dann aber dazu führt, dass man sich nur noch asozial verhält (neben mir hat ein Betrunkener einer wildfremden Frau einfach mal so nebenbei in den Arm gebissen) und äußerst rücksichtslos agiert, dann vergeht mir echt der Spaß.
    Was mir mittlerweile ebenfalls so was von auf den Sack geht, sind diese ach so tollen Ultras, die mit ihrer Fahnenschwenk-Choreographie immer und überall ihren Beitrag leisten. Seit Jahren hängen die bei den Hosen-Konzerten rum und machen ihre langweilige, vorhersehbare und überflüssige Choreo und nun auch bei den Broilers. Leute, euch braucht niemand! Die Songs funktionieren auch ohne euch und euer verschissenes Geschwenke! Und die Bands würden auch ohne euch und euren Beitrag auftreten und den Song spielen können. Oder denkt ihr, ihr seid so was wie ein Begleitinstrument mit euren Fahnen und die Songs funktionieren dann nicht? Es würde gehen, glaubt mir. Oder habt ihr Entzugserscheinungen in den Armen, wenn ihr diese Schwenkbewegung nicht machen könnt? Fühlt ihr euch erhaben und wichtig, wenn ihr da die Choreo startet? Wegen mir braucht ihr nicht mehr zu den Konzerten kommen, um eure Show zu präsentieren, denn wegen euch sind die Leute nicht da, sondern wegen den Bands. Und wenn ich mal 'ne geile Choreo sehen will, dann gehe ich woanders hin. Und sooo toll wie ihr euch bei eurem Gemache vielleicht fühlt, ist der Scheiß dann auch nicht. Macht doch einfach mal Urlaub in Nordkorea, da MUSS man die Fahnen schwenken, wenn die Partei das befiehlt, da könnt ihr euch austoben. Hier würde euch bei den Konzerten sehr wahrscheinlich keiner vermissen. Und wenn ich schon dabei bin: Auch Menschen, die sich in Kostüme zwängen (keine Ahnung mehr bei welchem Song das war), um dann von Sammy zur hören "Ich weiß gar nicht, woher du immer die Kostüme hast", brauche ich nicht. Rock 'n' Roll soll spontan sein, wenn dann aber irgendwelche Leute meinen die Show für sich beanspruchen zu müssen, dann habe ich da keinen Bock drauf. Gründet 'nen Verkleide- und Fahnenschwenk-Club und tobt euch da aus, aber lasst mich mit eurer Selbstdarstellerei in Ruhe!

    Nächsten Freitag steht ja das erste der beiden Düsseldorf-Konzerte an.
    Wer von euch kennt sich im ISS Dome aus?
    Ist da im Innenraum ein offener Wellenbrecher und man kann rein und rausgehen wie es einem passt oder kommt man da nur mit einem Bändchen rein?

    Da die An- und Abreise nur 2,5 Stunden und damit halbiert ist, finde ich Leipzig schon mal gut. Des einen Freud, des anderen Leid. Aber 2x Hockenheimring muss reichen, ;)
    Nun stellt sich die Frage, wo in und um Leipzig das Matapaloz stattfinden könnte. Mir fallen nur das Stadion und / oder die Festwiese direkt daneben ein. Kennt sich jemand da besser aus und kennt weitere Locations die in Frage kämen?
    Aufgrund der Infrastruktur würde ich zum Stadion tendieren. Mir ist es auch total egal wer da seine Heimspiele austrägt. Ob nun der traditionsreiche HSV am Geld-Tropf von Herrn Kühne hängt und trotzdem scheiß Fußball spielt oder Red Bull das Geld bei RB Leipzig reinpumpt, am Ende geht es ohne Geld im Fußball nicht. Und da macht RBL weitaus mehr aus dem Geld als diverse andere Klubs. Aber das ist am Ende auch ein anderes Thema. ;)
    Noch kurz zu den „politisch desorientierten Menschen“, die niemand auf Konzerten sehen will. Die werden ihren Weg zu den Onkelz finden, egal wo die auftreten. Was ich 2014 und auch dieses Jahr am Hockenheimring für Gestalten (bzw. Tattoos) gesehen habe, da könnte man echt kotzen. Aber leider wird dieses Gesocks weder kurzfristig aussterben, noch werden die Onkelz sie jemals loswerden, egal wie deutlich sie sich noch äußern. Das kann einem gefallen oder nicht, was anderes zu glauben wäre aber wahrscheinlich naiv.

    Ich habe meine 4 Karten im Unterrang in Hannover. Bestätigungsmail ist auch da.


    ABER vielleicht sollte man lieber etwas Geld an 'nen Laden wie Eventim zahlen, denn die kriegen das hin, sogar mit Platzwahl.
    Selbst bei AC/DC und GnR sind deren Server nicht abgekackt. Aber die feinen Herren aus D'dorf streichen lieber noch den letzten Cent selber ein.
    Kann denen ja auch egal sein, die müssen ja keine Karten kaufen. X(

    wo steht das mit den zusatzkonzerten oder sind das nur tipps? ich blick gerade nicht durch

    Guckt man sich die bisher veröffentlichten Tourdaten an, kann man da schon ziemlich viel Luft zwischen den Terminen erkennen. Da nicht davon auszugehen ist, dass die Herren mittlerweile mehrere Tage Erholung zwischen den Gigs benötigen (es sei denn, es verschluckt jemand Konfetti bei meinem Lieblingsschlager "Tage wie diese"), kann man davon ausgehen, dass bereits diverse Zusatztermine geplant sind, die aber bisher nicht offiziell bekannt gegeben wurden.


    Ich selber bin in Hannover dabei und gehe fest davon aus, dass es dort auch wieder ein Zusatzkonzert gibt. Ob ich das mitnehme, hängt davon ab, ob es am 20. oder 22. stattfinden würde. Am 22. spielen Sondaschule in H, die sind gesetzt. Davon ab weiß ich im Moment ehrlich nicht, ob ich große Lust auf die ewig gleiche Setlist habe. Gehe nicht davon aus, dass die Hosen zum großen Setlist-Überraschungsangriff blasen, von daher reicht vielleicht auch ein Konzert auf der Tour.

    Coole Aktion der Onkelz und eine gute Entscheidung von dir trotz der 700 km Anreise der Sache beizuwohnen.
    Danke für das Foto! Die 11 Songs steigern meine Vorfreude auf das kommende Wochenende am Hockenheimring! :D

    Nein, ich will die Diskussion auch nicht erneut beginnen.
    Konnte meine Enttäuschung über die Zürich-Setlist aber einfach nicht für mich behalten, ;)


    Aber eins muss ich doch noch kurz los werden, bevor ich mindestens bis nach dem Leipzig-Konzert schweigen werde:
    Wenn eine Band, die Millionen von Tonträgern verkauft und vor hundertausenden Fans auf einer Tour spielt, sich nur "aus der Deckung traut", wenn sie vor ein paar hundert Fans spielt (nämlich bei Warm up-Shows, Geheimkonzerten, etc.), dann weiß ich nicht, welche der beiden "Konzertbesucher-Parteien" für dumm verkauft wird: Die, die auf den "normalen" Konzerten aufläuft oder die, die das Glück hatte Karten für eine Show in einem sehr kleinen Rahmen zu ergattern. Denn ihnen werden offensichtlich unterschiedliche Sachen dargeboten.


    Nun ist aber auch Schluß. ;)