Beiträge von RackerJ

    Sie nahmen mir die Mutter und gaben mir ein Gewehr: Mein Leben als Kindersoldatin


    Unglaublich, was manche Menschen aushalten können und müssen.

    Ich wurde an beiden DO Abenden sehr gründlich durchsucht. Nichts desto
    trotz wird man immer Bengalos und ne Büchse Bier mit rein schmuggeln
    können. (Und das ist auch gut so.:D)


    Zitat

    Nee, die waren nicht voll. Sie standen in der ersten Welle direkt unter der Tribüne und haben haben sich das Konzert angeschaut :thumbsup:

    Wo kann man denn da UNTER der Tribüne stehen?
    Beim Konzert in Düsseldorf (2.) standen sie auch in der ersten Welle, obwohl sie nicht gespielt haben.


    Ich
    denke, das reguliert sich alles von selber. Egal, wer seit wann wo
    steht: Wenn die Musik angeht, wird dasFeld neu verteilt. Vielleicht
    abgesehen von der ersten Reihe. Wer im Innenraum ist, muss damit
    rechnene, auch mal geschubst zu werden. und wenn bei Pushed Again alles
    nach vorne drückt udn der ruhigere Konzertbesucher dadurch 4 m weiter
    hinten steht, ist das eben so.
    Wirklich Probleme habe ich damit auch noch nie gesehen. Violent Dancer sind dann doch die Ausnahme.



    Wir
    standen ab 17.00 in der mittleren, linken "Regen"-Schlange, sind sofort
    rein udn haben unser Bändchen drinnen gekriegt. Danach muss man an den
    Ausgängen (besonders rechts) auf ienen günstigen Moment warten. Die
    Ordner lassen immer wieder mal noch welche rein. Mein XY-Konzert der DÄ
    haben wir um 20:05 noch unser Bändchen bekommen, als es um 20:15 los
    ging. Geduld und Geschick muss man haben. ;-)
    Im Prinzip reicht es auch aus, wenn man einen kennt, der ein Bändchen hat und das dann mehrmals durch gibt. 8)

    Ich wurde an beiden DO Abenden sehr gründlich durchsucht. Nichts desto trotz wird man immer Bengalos und ne Büchse Bier mit rein schmuggeln können. (Und das ist auch gut so.:D)


    Nee, die waren nicht voll. Sie standen in der ersten Welle direkt unter der Tribüne und haben haben sich das Konzert angeschaut :thumbsup:

    Wo kann man denn da UNTER der Tribüne stehen?
    Beim Konzert in Düsseldorf (2.) standen sie auch in der ersten Welle, obwohl sie nicht gespielt haben.


    Ich
    denke, das reguliert sich alles von selber. Egal, wer seit wann wo
    steht: Wenn die Musik angeht, wird dasFeld neu verteilt. Vielleicht
    abgesehen von der ersten Reihe. Wer im Innenraum ist, muss damit
    rechnene, auch mal geschubst zu werden. und wenn bei Pushed Again alles
    nach vorne drückt udn der ruhigere Konzertbesucher dadurch 4 m weiter
    hinten steht, ist das eben so.
    Wirklich Probleme habe ich damit auch noch nie gesehen. Violent Dancer sind dann doch die Ausnahme.



    Wir
    standen ab 17.00inder mittleren, linken "Regen"-Schlange, sind sofort
    rein udn haben unser Bändchen drinnen gekriegt. Danach muss man an den
    Ausgngen (besonders rechts) auf ienen günstigen Moment warten. Die
    Ordner lassen immer wieder mal noch welche rein. Mein XY-KOnzert der DÄ
    habenwir um 20:05 noch unser Bändchen bekommen, als es um 20:15 los
    ging. Geduld und Geschick muss man haben. ;-)
    Im Prinzip reicht es auch aus, wenn man einen kennt, der ein Bändchen hat und das dann mehrmals durch gibt. 8)

    Fakt: Sie haben sich erst von den Rechten distanziert, als man sie gesetzlich verbieten/auflösen/ ... wollte.
    ... Warum sie nicht vorher selber aus eigenen rationalen, sozialen und menschlichen Ideen darauf kamen, ist mir noch immer ein Rätsel.

    Muss man sowas nach 100 Seiten eigentlich noch mal widerlegen oder wurde das bereits oft genug getan?

    Sehr geiles Konzert. Deutlich besser als am Vorabend und auch Düsseldorf.
    Schade, dass ich gestern schon Vollgas gegeben habe und daher heute etwas angeschlagen war. Glückspirat hätte es perfekt gemacht :D


    Haben die Hosen eigentlich schon mal nach YNWA eine Zugabe gespielt? ?(


    nur als die security den bengalo rausbringen wollte hab ich kurz mal etwas angst gekriegt......

    Die drei Securitys waren auch absolute Vollhonks. Rennen wie von der Tarantel gestochen durch die ganze Halle quer von rechts rüber, um das Ding zu holen. Dabei pöhlten die schon alles ohne Rücksicht auf Verluste. Für den Rückweg nehmen die Affen dann den gleichen Weg, anstatt zwei Meter weiter hinten durch den Graben zu gehen.Sie renne eine bestimmt 4 Meter breite Furche ins Publilum.Dann rennt der erste links, der zweite rechts an uns vorbei, so dass de r dritte (mit dem Bangalo) genau auf einige Leute zurennt und denen die Fackel fast vor den Kopf drückt. Daraufhin haben einige Leute noch hinter den Securitys her getreten und geschlagen.
    Diese Säuberungsaktion war auf jeden Fall deutlich gefährlicher als das Bengalo selbst.