Beiträge von Heldin-und-Diebin


    aber es könnte doch so gemeint sein:
    "ich will nicht das ein viertes reich draus wird"
    "kein ausländer der uns dabei helfen kann"
    die beiden aussagen könnte man zur interpretation miteinander verbinden. wen betrachten die hosen hier als ausländer? vielleicht nicht die mit anderer herkunft, die in deutschland leben und opfer fremdenfeindlicher agressionen sind, sondern die, die einst eine nazi herrschaft in deutschland beendet haben? sprich: andere staaten? nach dem motto: deutschland muss spätestens nach der wiedervereinigung mit seinen problemen alleine fertig werde und gerade mit rassismus. die deutschen müssen vo sich aus zeigen, dass sie soetwas nicht dulden.



    Ganz ehrlich, hab ich die Textzeile noch gar nie anders verstanden, als so wie du es beschreibst.. Dass mit Ausländer nicht die Menschen mit anderer Herkunft in Deutschland gemeint sind, sondern die Leute aus andern Staaten, die ein Umdenken bewirken sollen, bzw. wie hier im Song geschrieben, uns dabei auch nicht helfen können, solang das nicht aus den Köpfen raus ist. Und ich habe mich immer gefragt, warum viele an dieser Textstelle hängen bleiben. Hatte ehrlich nie drüber nachgedacht, dass man es auch anders verstehen könnte, da es für mich so klar war. ;) Also danke für das Posting, das hat mich wieder mal neu über den Text nachdenken lassen. Würde mich jetzt sehr interessieren, wie es denn genau gemeint ist.


    Hoffe auch sehr, dass es im Set bleibt. :thumbup:

    Top Statement. :thumbup:


    Aber was da an Kommentaren kommt, sollte man fast nicht glauben. Solche Leute schalten ihr Hirn wohl nicht ein, bevor sie schreiben bzw. reden. Oder sie glauben tatsächlich an die Sch..., die sie da von sich geben. Bei den meisten passt sicher der Ausdruck "Mitläufer", den jemand in seinem Kommentar verwendet hat, denn die sind sicher nicht fähig drüber nachzudenken, was sie da von sich geben. Traurig...


    Deshalb: so sehr die Hosen das was sie machen geniessen und feiern sollen, sollen sie doch eben auch in dieser Spur bleiben und solchen Leuten entgegensetzen. Das haben sie in Dresden mit Willkommen in Deutschland auch sehr deutlich gezeigt, wofür sie einstehen. Da steckte sehr viel drin, man hat es gespürt. :thumbup:

    So, jetzt eben nochmal das Ganze.


    Geniales Konzert. :thumbsup: In den ersten 5 Minuten ziemliches Chaos in den ersten Reihen, das war nicht wirklich angenehm. Und das macht mir sonst nichts aus. Aber es sortierte sich dann auch relativ schnell und ich fand meinen Platz links in der 2. Reihe. Natürlich wieder das selbe Spiel wie immer, schützende Männerhände um ihre Frauen und so, aber naja. Man kennt das ja. :D Hatte beim Anstehen schon das Vergnügen mit einer jungen Dame. Wie schon jemand schrieb, musste man teils zusammendrängen, da Autos und LKW durchfuhren. Dabei wurde es halt bisschen enger und ich piekte versehentlich die Ecke meines Tickets in den Arm des armen Mädels. Sie drehte sich ruckartig um und schaute mich giftig an. Ich entschuldigte mich brav und grinste in mich hinein. Glaube nicht, dass sie das Konzert in den ersten Reihen angesehen hat. :D


    Die Setlist: top. Fand es genau die richtige Mischung. Wenn auch sehr viele Cover, aber das war ja vorauszusehen wegen BA. Deswegen auch vollkommen in Ordnung. Über Disco habe ich mich gefreut, obwohl es nicht gerade zu meinen Lieblingsliedern zählt. Aber es war mal was ganz anderes. :thumbup: Viele Klassiker müssen einfach drin bleiben, und der Rest sollte ne gute Mischung sein. Auf Das ist der Moment und Alles aus Liebe hätte man zwar verzichten können, aber die werden sicher auch in BA gespielt, daher wohl dabei. Das Intro interessiert mich auch. Weiß gar niemand etwas darüber? Helden und Diebe, Wort zum Sonntag und Mehr davon. 3 meiner Lieblingssongs. :thumbsup: Und dann noch Willkommen in Deutschland und Europa. Ich hatte Gänsehaut ohne Ende. Richtig toll, dass es gespielt wurde. Man merkte die besondere Stimmung bei den Songs, es wurde nicht nur gespielt, da es erwartet wurde. :thumbup: Die Leute um mich herum (und ich selbst auch) haben aus vollem Herzen mitgesungen. Die Unplugged Versionen fand ich ganz gut, auch wenn man vielleicht eine Vorwarnung hätte geben können. So habe ich auch die ganze Zeit gewartet, bis es richtig los geht. Man rechnete irgendwie damit. Wehende Fahnen hätte ich aber auch echt gerne in Originalversion gehört. Die Ansage nach Opel Gang war in etwa so: man hat jetzt wenigstens mal den Text verstanden. :D


    Zu den Nazis raus Rufen: mal ernsthaft... Wenn man das nicht mehr rufen darf was dann?? Jeder Einzelne, der in den Ruf mit einstimmt ist eine Stimme mehr gegen Nazis. Und wenn es sich nur auf Rufe auf einem Hosenkonzert bezieht... Ja besser als gar nichts und nur den Kopf in den Sand zu stecken. Was meint ihr, wie viele Neulinge auf Konzerten mit diesen Rufen konfrontiert werden und wenn es davon nur ein Einziger ist, den diese Rufe wachrütteln oder zum Nachdenken bringen ist das schon Grund genug, diese Rufe weiterzumachen. Mit Nazis raus ist sicher nicht gemeint raus aus den Köpfen, oder raus aus Deutschland. Die müssen zurückgedrängt werden und ihre Möglichkeiten aufs Mindeste bis gar nichts reduziert werden. Und da hilft jede Stimme dagegen, die nicht nur versucht zu vergessen, was für ne Sch... teilweise abgeht. Das ist das komplett falsche Denken, nur weil von 100 Leuten vielleicht einer die Rufe nur mitmacht, um dabei zu sein, aber keine Ahnung hat, warum er das ruft, bzw. nicht dahintersteht, diese als falsch anzusehen.


    Die Jungs total gut drauf, Vom grinste sich teilweise hinterm Schlagzeug einen ab vor Freude und sogar Breiti sah man das innerliche Grinsen an. :D Ach ja, hat das jemand mitbekommen, als es Campino von diesem Boxenteil runtergehauen hat? Er stand links auf dem Ding, sprang runter, wollte sich umdrehen und losrennen, wie er es immer macht, übersah dabei Breiti oder hat vergessen, dass er da immer steht (hm, naja, eigentlich steht er da doch fast immer :D ), schlägt nen Haken, kommt ins Straucheln und rennt fast gegen den Aufbau hinten. Er hat sich aber selber einen abgelacht drüber. Richtig filmreifer Abgang. :thumbsup:


    Zur Antilopengang: hm, einfach nicht mein Ding. Mit Hip Hop kann man mich jagen. Texte sollen ja ganz gut sein, aber ich habe ehrlich gesagt nicht viel davon verstanden. Sie taten mir fast etwas leid, da kaum Stimmung aufkam.


    Die Widmung von Freunde für Jochen hat mich zuerst auch etwas gewundert. Habe mir überlegt, ob sie es vielleicht gerade genau so für ihn wollten. Da er sich über solch ein Konzert und die gute Stimmung sehr gefreut hätte. Es wurde leise applaudiert und man spürte kurz die besondere Stimmung im Publikum und auch bei den Hosen. Warum es zuerst nicht auf der Setlist stand, verstehe ich dann zwar nicht, aber vielleicht war der Plan zuerst ein anderer.


    Die Ansage zu Beginn von Patrick habe ich so verstanden, dass er vielleicht das Ende der Bandpause besiegeln wollte oder so. Man hat sowieso nur den Anfang verstanden und ich glaube er hatte auch Mühe, das so zu Ende zu bringen, dass man ihn versteht. Von den letzten Sätzen habe ich gar nichts mehr mitbekommen.


    Nach dem Konzert standen wir ewig links am Getränkestand an, warteten brav, während um uns rum alle bedient wurden. Als nur noch ein paar einzelne Leute anstanden hieß es, sie dürfen nichts mehr ausgeben. Na super. Mit wackligen Beinen, kurz vorm Verdursten ewig warten und dann nichts zu Trinken bekommen. Haben das dann so nett formuliert und bekamen dann zum Glück doch noch was. Das hätten sie ja aber auch echt nicht bringen können. War ne Sache von 2 Minuten und alle waren versorgt.


    Der Bahnhof in Dresden ist genauso witzig. Klos erst wieder ab 5 Uhr geöffnet (ha ha...), alles andere ebenso geschlossen.


    Fazit: die Anreise von 10 Stunden und Rückreise von 8 Stunden, totale Übermüdung, da 2 Tage fast nicht geschlafen, hat sich voll und ganz gelohnt. :thumbsup: Freu mich riesig auf Frankfurt!

    @ Kathi91: findest du das eigentlich in Ordnung, hier einfach private Details von anderen reinzustellen? Ich glaube, ich wäre nicht sehr erfreut, mal milde ausgedrückt. Auch wenn du es jetzt editiert hast.


    Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

    Roadtrip: vielen Dank fürs Hochladen. :) Hätte ich das gewusst, dass es ein neuer Song ist, hätte ich mehr davon aufgenommen. Dachte es handelt sich um ein mir unbekanntes Cover. An den Wacklern merkt man, dass es sehr gut ankam. Die Stimmung war auf jeden Fall gut. Die Leut um mich herum waren nur auch leicht irritiert. Glaube viele haben überlegt, woher das denn geklaut wurde. :D Finde es gut, nach dem was ich bis jetzt gehört habe... Habe vom Text nur leider nicht viel verstanden, hab also keine Ahnung, um was es inhaltlich geht. Hoffentlich wird es in Frankfurt nochmal gespielt.


    So und jetzt schreibe ich meinen Beitrag nochmal, der nach einer Stunde verfassen einfach weg war. >> Der Zutritt zu dieser Seite ist leider verwehrt, bitte anmelden<<. Ich WAR natürlich angemeldet, sonst kann ich doch keinen Beitrag verfassen. :cursing: Na gut, eben nochmal das Ganze. :rolleyes:

    Dass so viele den Newsletter nicht bekommen haben hätte ich nicht gedacht. Dachte, wir waren da ne Ausnahme. Komisch... Was da wohl schiefgegangen ist?! Bekomm ihn ja auch immer sehr spät, alle anderen haben ihn da normalerweise schon (@Grauer Panther: Interessante Theorie, wer weiß was dahintersteckt... ;) ). Aber irgendwann kam er immer an. Hab mich jetzt auch mit einer zweiten email-Adresse angemeldet. Mal sehen, ob nächstes Mal wieder was kommt.

    Die Angebote bei ebay & Co. sind doch echt zum :kotz: . Dann noch mit Beschreibungen wie "absolute Rarität" und "1. Reihe möglich" und 10x !!!!!! hinter dem großgeschriebenen "ausverkauft". Bäh... Das ist doch echt abartig, wie damit Geld gemacht wird. Scheinen ja nicht nur die üblichen Abzocker zu sein, sondern auch viele andere mittlerweile auf den Zug aufzuspringen, die damit Gewinn machen wollen. :cursing:X(


    Bringt es was, die Sofortkaufangebote zu melden? Passiert da überhaupt was? Obwohl es mich nicht betrifft, macht es mich stinksauer, dass so viele leer ausgehen und gleichzeitig direkt nach VVK so viele Tickets völlig überteuert verkauft werden.

    Freu mich... :D Vor allem da ich eigentlich schon nicht mehr damit gerechnet hab. Da war die Freude und Überraschung noch größer. Mal sehen, wie es mit Tickets klappt.


    Finde es aber auch bisschen ungerecht verteilt. Gegen ein Warmup in der Ecke sag ich ja nichts, aber dann gleich beide? Egal, was soll's. Ist der Weg halt bisschen weiter.



    Och, im KuLa wäre das doch schick


    Hosen im KuLa. 8| Das wär ja was. :D:D


    Konstanz ist circa genau so am Arsch der Welt wie Frankfurt/Oder!


    Da muss ich dir sogar fast zustimmen, wir sind hier unten auch am A... der Welt. Dafür ist es ein besonders schönes Hinterteil. :D Und es wäre bei mir um die Ecke.

    War so oder so ein "ambitioniertes" Vorhaben in der doch recht gesättigten Festivallandschaft in D zwei neue in der Größenordnung zu veranstalten. Ist ja nicht so, daß in den letzten Jahren keine anderen Festivals verschwunden wären (z.B. Area4, Rock im Pott) weil sie sich nicht gerechnet haben.


    Dazu hab ich vor ein paar Tagen einen Artikel gefunden.


    http://www.swp.de/ulm/nachrich…hr-Fuelle;art4308,3121259


    Hier die Kurzfassung, dazu ein Überblick über einige Festivals im Südwesten:


    http://www.swp.de/ehingen/loka…und-Bands;art4295,3122223


    Hatte eigentlich Infos über Rock am See gesucht und bin darauf gestossen. Dazu kurzes off topic: es sollen wohl Verhandlungen mit einer "attraktiven" Band laufen. Bin gespannt, denn langsam läuft definitiv die Zeit davon. Obwohl ich eher auf ein weiteres Ausfallen tippe, so wie im letzten Jahr.

    Das war wohl nichts. Hauptsache schnell ein Festival aus dem Boden gestampft. Das wird sicher enorme finanzielle Verluste geben. Bei so einem großen Vorhaben sichert man sich doch normalerweise doppelt und dreifach ab und überlegt, was man tut. Gerade das mit dem ungeschützten Namen zeigt jedoch, wie unüberlegt vorgegangen wird.


    Versteh es, dass viele ihre Tickets zurückgeben oder versuchen auf ebay zu verticken. Wäre auch sauer, wenn ich Tickets für den ursprünglichen Veranstaltungsort gekauft hätte und das dann komplett verlegt wird. Sowas kann man doch nicht bringen. :thumbdown: Da muss einem schon sehr viel daran liegen, die Bands sehen zu wollen.


    Was ich mich frage: es gibt doch sicherlich Verträge, kann man das alles von heute auf morgen über den Haufen werfen? Falls ich dazu was überlesen hab, sorry. Hatte noch keine Zeit, das alles ausführlicher zu lesen.


    Die Bands werden sicher auch nicht begeistert sein. Mal sehen, ob da noch was nachkommt.


    Echt heftig die Geschichte. :rolleyes:

    Hat jemand das Mädels Tank Top Knochenadler?? Wie fällt das aus?
    Sieht auf dem Bild eher weit aus und als wenn es groß ausfallen würde....


    Hab das seit einigen Monaten. Von der Weite ist es auf jeden Fall nicht enganliegend, eher locker geschnitten. Allerdings auch nicht zu weit.


    Was mich dabei aber ein bisschen geärgert hat, dass der Stoff relativ dünn ist, fast schon leicht durchsichtig. Es fällt dadurch eben ziemlich locker, denke schon, dass es bewusst so sein soll. Trage es nur mit nem schwarzen Top, bzw. im Moment Langarmshirt drunter. Habe es trotzdem behalten, da mir der Schnitt gefällt.