Beiträge von DTH_HB_86

    Übrigens auch was die beiden Alben Ballast der Republik und Laune der Natur angeht.

    Das lässt sich aber deutlich weniger objektiv belegen, als eine Setlistenvarianz.
    Ich persönliche finde die Laune auch um Längen besser als die Ballast, das hat neben den Songs auch viel mit dem Sound zu tun. Aber ja, auch die Ballast der Republik hat ihre guten Momente, die Ausfälle sind da für mich aber schlicht deutlich prägender als bei der Laune der Natur.


    Wenn man aber die beiden Touren vergleicht, sowohl Hallen- als auch Open-Air, dann sind die Unterschiede minimal.

    Das, was du vergleichen kannst, sind lediglich die Setlists. Aber selbst da gab es eben schon mehr Varianz. Relativ gesehen zwar nicht irre viel, aber kumuliert waren da schon mehr Überraschungen dabei. Insbesondere bei der Hallentour fand ich das schon spürbar.

    Ich gehöre allerdings auch nicht zu denen, die die Krach der Republik-Tour komplett schlechtreden, ich hatte da viele sehr gute Abende, trotzdem waren da auch ein paar eher enttäuschende dabei (Kölner Stadion und Tempelhofer Feld allen voran).

    Insgesamt lässt sich ein emotionales Erleben auch einfach nicht durch das nüchterne Nebeneinanderlegen von Statistiken belegen oder negieren.

    Das hier jemand allerdings zum Selbstmord aufruft, finde auch ich Asozial.

    Krass, ich dachte das wäre im entferntesten ein Punk-Forum und Punk wäre immer ein bisschen asozial.


    Ironie aus.

    Die ewig gleiche Leier aus Pöbeleien, Schlechtreden und unqualifizierten Zwischenrufen, teilweise ohne erkennbaren Kontext, sind schlichtweg ermüdend.
    Die arg verkürzten Argumentationsketten, die stetigen Widersprüche innerhalb der eigenen Aussagen und die völlig unpointierte und augenscheinliche ironiefreie Art des Vortrags ebenso.
    Dadurch ließ ich mich dann zu der durchaus drastischen Überspitzung hinreißen. Einen ernsthaften Aufruf daraus zu drehen ist allerdings mindestens albern.

    Die von Gabumon immer wieder angeführte AfD-nähe bezieht sich auf ein (oder mehrere?) Postings, die schon eine ganze Weile zurückliegen, daher weißt du vermutlich "nachwievor nicht, was er [trollmops] getan hat". Das war glaube ich im Flüchtlings-Thread, falls du suchen möchtest. Seine Argumentationsmuster wiederholen sich seither gerne mal wieder, siehe auch das unkommentierte Heranziehen von bspw. RT als Quelle im Corona-Thread.

    Zum Thema so schlimm kann es nicht gewesen sein, sonst wäre er ja nicht mehr im Forum: ich wurde für etwas, das mit dir jetzt zwei Leute augenscheinlich als ernsthaften Aufruf zum Selbstmord betrachten, auch nicht gesperrt. ;)

    Edit: Nachtrag: Ausgrenzung aufgrund von Eigenschaften, für die man nichts kann, ist daneben.
    Ausgrenzung aufgrund von Verhalten kann durchaus auch von aufgeklärten Menschen als Reaktion auf zur Schau gestellte Unbelehrbarkeit angewandt werden.

    Helge ist wenigstens Ehrlich :)

    Vor allem dann konsequent.
    Wäre ich vor Ort gewesen, hätte ich mich sicherlich trotzdem geärgert, aber vom rein künstlerischen Aspekt her finde ich das dann schon irgendwie nachvollziehbar (sowohl den Versuch als auch die Feststellung, dass es nicht passt).

    Zum Thema Warn-SMS: das Problem ist, dass so eine SMS im Zweifelsfall wenig nützt, wenn man schläft oder gerade nicht aufs Handy schaut. Für kurzfristige Warnungen ist das also ungeeignet; dafür gibt es dann Sirenenalarm. Wenn die Dinger denn funktionieren...


    Alternativ zur Warn-SMS gibt es übrigens die überraschend wenig bekannte NINA-App. Kann nicht schaden, sich die zu installieren. Hat aber natürlich denselben Nachteil, wie die SMS.

    Warum hauen die nicht mehr auf die Ka....bezüglich Klimaschutz,

    Weil in der momentanen Situation da ganz schnell der Vorwurf im Raum stehen könnte, dass die eine Tragödie für ihren Wahlkampf instrumentalisieren. Deshalb werden die da sehr vorsichtig agieren.

    Viel wahrscheinlicher ist aber, dass es irgendeine viel banalere Ursache hat, vielleicht eine einfache Erkältung, die vielleicht durch Stress nicht richtig auskuriert wurde oder so. Wir wissen es nicht.

    Auch denkbar wäre, dass nach der Impfung die empfohlenen Ruhetage nicht eingehalten worden sind; bei den bekannten Fällen der Herzmuskelentzündung nach Biontech-Impfungen waren wohl einige dabei, die zu schnell zu viel Sport gemacht haben, weil sie sich nach der Impfung fit genug gefühlt haben. In dem Fall kann man dem Impfstoff auch höchstens eine "Teilschuld" unterstellen.

    Und selbstredend: kacke ist das allemal & gute Besserung wünsche ich ihm selbstredend ebenfalls.

    denn sonst hat diese Tour so einen leichten Beigeschmack von einer Abschiedstour, wobei sie mir dafür zu kurz ausfallen würde.

    Man kann das auch einfach als Jubiläumstour betrachten, wenn es keine neue Platte gibt.

    Nach "Abschied" riecht eine Tour ohne Album für mich eigentlich nicht. 1992 gab es zur "Menschen, Tiere, Sensationen" Tour ebenfalls keine neue Platte.
    2015 gab es auch große Konzerte (wenn auch nicht viele), ohne dass ein Album kam.

    Klar würde ich mich über neues Material freuen, eine Voraussetzung für eine Tour ist das für mich aber nicht.
    Die Stones bspw. sind seit glaube ich 16 Jahren ohne neues, reguläres Studioalbum unterwegs (wenn deren "Blue and lonesome" zählt, zählt bei den Hosen auch die LE3).