Beiträge von DTH_HB_86

    Ich habe in letzter Zeit einer Freundin einige Krimis geschenkt, die ich bei Amazon bestellt hatte. Jetzt werden mir vor allem Krimis empfohlen, aber auch... Das Bürgerliche Gesetz Buch. Warum das? Damit ich auch noch das BGB verschenken kann, um es der Freundin zu ermöglichen nachzuschlagen, welches Verbrechen wie bestraft werden kann?


    Walter


    Also zu Krimis würde wohl eher das StGB passen. Im BGB sind ja hauptsächliche privatrechtliche Dinge geregelt, Vertragsrecht und weiß der Teufel was.


    Glückspirat79: Dass das so oft verkauft wird, liegt daran, dass es für jeden Studiengang, der sich irgendwie mit Recht und Gesetz befasst, die Grundlage bildet. Außerdem sind Gesetzestexte relativ günstig und werden oft aktualisiert, insofern werden viele, die die Bücher wirklich brauchen, auch regelmäßig mal austauschen.


    Gibt es die beiden Scheiben eigentlich als mp3 in brauchbarer Qualität?
    Mein Plattenspieler fehlt mir auf langen Autofahrten doch sehr...

    Ich hab die "Berlin, Berlin" vor ewigen Zeiten mal von Platte auf den PC überspielt. Die Qualität ist okay, Vinylknistern ist eh klar, und da der Plattenspieler damals schlecht geerdet war, gibt es bei den ganz leisten Stellen nen leichten Summton.
    Heinos Rache fehlt mir leider in Gänze... :S

    In Konstanz hab ich auch große Augen bekommen, da waren ja doch einige vertreten...


    Irgendwo zwischen witzig und traurig gibt es auch noch eine Facebook-Seite mit den größten Knallchargen der Kaste. Ein Frei.Wild-Fan hat offenbar ernsthaft auf die Seite der Hosen sinngemäß etwas geschrieben à la "Ihr wollt Deutschrock sein und treten mit solchem Zeckenpack wie Kraftklub auf? Ich hab alle meine Hosen CDs verbrannt und dazu laut Frei.Wild gehört!"
    Da frage ich mich dann doch ernsthaft, wie manche Leute ticken...

    Also gerade bei der Opium sind die Bonusstücke jetzt nicht so der Reißer (da nur B-Seiten, die man als Sammler eh schon hatte). Das Remastern hört man bei allen Alben auch nur sehr dezent raus (was gut so ist), insofern ist das auch nicht DAS Kaufargument.


    Wenn, dann lohnt das vor allem wegen des Zweitbooklets mit den Interviews. Ich habe mir nach und nach, teilweise gebraucht, die remasterten Alben zugelegt und fand das Interview in eben jenem immer recht interessant. Die Bonusstücke variieren in Exklusivität (und auch Qualität) halt und sind auf anderen Scheiben deutlich interessanter (Demo-Aufnahmen oder unveröffentlichte Stücke).

    Katastrophenkommando:
    Naja aber reguläre Alben liegen bei Kauf Mich eben konsequent bei 15 EUR, Doppelalben bei 20 EUR (Sonderangebote mal ausgeklammert). Die Tatsache in Kombination mit dem offiziellen Werbetext (also Doppelalbum zum Einzelpreis) verleitet mich eben zu der Annahme.


    2 EUR hin oder her, die CD-Fassung habe ich bei Amazon vorbestellt, auch um die eben direkt im Briefkasten zappeln zu haben, wenn VÖ ist, die Vinyl geht dann über Kauf Mich, da kann ich dann auch ne Woche warten, wenn ich erstmal die CD da hab.


    @Graue Panther:
    Ich denke nicht, dass das Vinyl bei Amazon vorbestellbar sein wird, wie du schon schreibst, war das die letzten Male auch nicht mehr der Fall.

    Was denkt ihr? Wird der Preis noch tiefer sinken oder bleibt er bei 16,99 € ? Findet ihr den Preis angemessen ?

    Da es von offizieller Seite mal hieß "Doppel-CD zum Einzel-CD-Preis", gehe ich davon aus, dass zumindest direkt über DTH der Preis bei 15 EUR liegen wird. Allerdings finde ich für ein Doppelalbum auch 16,99 EUR in Ordnung, zumal bei Amazon dann ja auch fix die Portofrei-Grenze erreicht ist, die es bei Kauf Mich ja nicht gibt.


    Es gibt halt auf der ganzen Welt keine zweite Band, die ihre Fans so sehr ausnimmt wie die Hosen.
    Und was den künstlerischen Aspekt angeht: Dass sie von der langweiligsten Tour, die sie jemals gespielt haben, eine Live-Platte rausbringen, musste wirklich nicht sein.

    Dass ich nicht lache, hast du schonmal was von den Rolling Stones gehört? :-D


    Was Raphis Einwurf bzgl. der Soundqualität angeht, kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Welche Livescheibe hatte denn eine schlechte Qualität? Klar, bei der Machmalauter wurde wenig mit Overdubs gearbeitet, aber dadurch war die Scheibe auch authentischer. Die Trackliste fand ich da leider nicht so pralle, aber am Sound hatte ich nix zu meckern. Und auch die BzbE und die Im Auftrag... hatten einen Sound, über den man sich nicht beklagen kann. Wenn dir das zu unsauber ist, solltest du wirklich einfach bei Studioalben bleiben.

    Ich bin eigentlich auch kein allzu großer Fan von Livealben, aber es gibt Ausnahmen. "Bis zum bitteren Ende" und "Im Auftrag des Herrn" fand ich ich beispielsweise immer sehr gelungen, die "Machmalauter" Scheibe fiel dann aber leider irgendwie schon etwas öde aus.
    Bei der BdR ist ja im Newsletter bereits die Rede davon, dass seltenere Stücke mit drauf sollen, insofern klingt das für mich eigentlich ganz gut. Wenn dann noch Aufnahmen von Konzerten verwendet werden, auf denen man selber war, ist das als Erinnerungsstück ja auch ne schöne Sache.


    Eine DVD wird sicherlich noch folgen, es wurden ja einige Konzerte gefilmt & in Düsseldorf werden sicherlich auch wieder Kameras vor Ort sein.


    Dass das Ganze etwas inflationär wird, ist leider wahr und beschert einen faden Beigeschmack. Wenn die Songauswahl stimmen sollte, kann ich den aber ganz gut ignorieren ;-)

    also Rock am See ( koko ) war eigentlich ok bis auf die bekloppte regelung für die 1 und zweite Welle...wobei die 1. Welle noch besser dran war weil die wenigsten pissen gehen konnten


    KoKo


    Was ich da auch vermisst habe, waren die fliegenden Bierverkäufer (meinetwegen auch Cola oder Wasser für die Abstinenzler). Es war einfach zu müßig, während des Konzerts zu den Getränkeständen zu pilgern und insofern kratzte der Hals nach 10-15 Songs doch erheblich ;-)

    Das Wort zum Sonntag hätte ich auf jeden Fall gern dabei; gab es das auf der Tour bisher eigentlich überhaupt?


    Dass etwas weiter oben "Madelaine" als Wunschsong erwähnt wurde, erschließt sich mir überhaupt nicht... furchtbare Ballermann-Schunkel-Scheiße, das Thema wurde in allen anderen Songs, die die Hosen dazu gemacht haben, besser umgesetzt.


    Von der BdR dürfen gern "Drei Worte", "Traurig einen Sommer lang" oder auch "Oberhausen" dabei sein... wenn ich jetzt eine ganze Setlist zusammenstellen müsste, würde ich aber vermutlich schwerlich unter 50 Songs rauskommen ;-)

    Auf dem 1983er Debüt "Opel-Gang" spielt er [W. November] nicht mehr, auf der Single davor "Eisgekühlter Bommerlunder" ist er auch nicht mehr dabei (glaube ich - zumindest taucht er im Video dazu nicht auf).

    Wo du das Video erwähnst: im Reisefieber-Video war er seltsamerweise auch nicht zu sehen; ist das nicht relativ zeitnah zur Single entstanden? Fällt mir gerade mal so auf, hatte ich mir bislang nie Gedanken drüber gemacht.


    Warum denn rechtspopulistisch? Nur weil sie eine eurorkitische Ansicht haben? Sorry aber ich kann an denen bis jetzt nichts verwerfliches erkennen


    Ach komm, dein Ernst? Es sagt ja keiner, dass die jetzt NS-Propaganda machen, aber dass die nationalkonservativ, ähnlich wie seinerzeit die REP, sind, steht doch wohl außer Frage?!

    Große Überraschungen waren für mich nicht dabei, will heißen mir haben vornehmlich die Vorbands gefallen, die ich auch vorher schon mochte.
    Broilers, Bad Religion, The Undertones, Slime und auch die Toy Dolls seien hier mal genannt.
    Interessant fand ich noch Triggerfinger, die mir bisher gänzlich unbekannt waren. Zwar nicht meine Musik, aber hatte irgendwie trotzdem was; da kam keine Langeweile auf.


    Bei den Donots weiß man, woran man ist, mich reißen die nie vom Hocker, aber gehen in Ordnung. Gar nichts anfangen konnte ich mit Royal Republic, auch wenn die einen ganz sympatischen Eindruck machten. Achja, fast vergessen: Live fand ich auch Radio Havanna gut, aus der Konserve sagen die mir aber nicht zu.
    Thees Uhlmann war noch dabei, nicht meine Tasse Tee und der Name der ersten Band in Hannover fällt mir nicht mehr ein. Die hatten ein paar nette Stücke, aber insgesamt fand ich die auch nicht so prickelnd.


    Was in meinen Augen nicht wirklich gepasst hat, waren Kraftklub in Berlin. Ich finde die Band eigentlich nicht schlecht, aber sie kamen mir etwas Fehl am Platze vor und vor allem war das ein ziemlicher Bruch nach den Broilers.

    Wieso "wählen muss man"?? Demokratie heißt, die freie Wahl zu haben,wählen zu DÜRFEN, nicht wählen zu MÜSSEN.

    Prinzipiell hast du Recht, aber wenn keine Partei deinen Vorstellungen entspricht (was ABSOLUT nachvollziehbar für mich wäre), dann geh wenigstens hin und wähle ungültig. Nichtwählen bedeutet "is mir doch egal", Ungültigwählen bedeutet, nicht einverstanden zu sein. In meinen Augen doch ein großer Unterschied ;-)