Beiträge von filli_nchen

    Mängelexemplar: es scheint ja zu helfen... schon 26 Euro :)
    @ Katastrophenkommando: Lass gut sein jetzt. Es wird nur peinlicher. Und sei bitte nicht sauer, aber ich finde, dass pillermaik schon ein wenig recht hat, wenn man deine Beiträge so liest. Pillermaik mag für manche belehrend rüberkommen, aber ich finde, er steht mit Herz hinter der Sache und begründet seine Meinung IMMER. Das ist dann schon ne Diskussionsgrundlage. Diskussionen leben ja von unterschiedlich Meinungen......Während du fast ausschließlich komische Kommentare abgibst, die die Diskussionen nicht bereichern. Sorry.... :S

    Mando Diao spielen übrigens am 04.06. in Berlin in der Zitadelle Spandau, falls es jemanden interessiert ( mich nicht, ich habs nur zufällig gelesen, weil ich heute in der Zitadelle war) ^^

    Was nicht okay ist ist, wenn die Band nur noch lieder spielt, die auf keinen Fall Lieschen Meiers Weltbild erschüttern, verändern, erweitern, oder einfach mal ins Wanken bringen. Dann, und aus meiner Sicht nur dann, sind Lieder wie TWD ein Problem. Leider praktiziert die Band das aber gerade so.

    Da stimme ich dir ja auch 100%ig zu.
    ABER:Angelockt von TWD (und BDR), dann anschließend beim Konzert mit "Schunkelmusik" und Cocktailchen bei der Stange gehalten, werden die Lieschen Meier vom Betriebsausflug bei einer nächsten Tour in Scharen kommen und auch den Rest ihres Konzerns noch mitbringen. Denn: Es war ja ein soooo schöner und entspannender Abend. Das mag bei anderen Locations nicht stören, aber bei Begebenheiten wie auf'm Tempelhofer Feld (50000, ebenerdig), zumindest für mich, eine Horrorvorstellung.
    Und ich sehe trotzdem einen kausalen Zusammenhang zwischen TWD und diesen Kirmesveranstaltungen, denn, wenn die Band merkt, wie ihre Platten/Single-Verkäufe bei solchen Liedern in die Höhe schnellen und dann daraufhin fast 50000 Konzertkarten in Berlin verkauft werden, dürfte auch denen nicht entgangen sein, dass da die breite Masse erscheint. Und wenn die breite Masse zum Konzert kommt, spielt die Band halt auch massenkompatibel. Deshalb ist u.a. TWD nach wie vor für mich die Ursache.


    Nachtrag:Bei all meinem Genöle ist mir natürlich völlig klar, dass JEDER (auch Lieschen Meier), das Recht hat, jedes Konzert seiner Wahl zu besuchen, aus welchen Beweggründen auch immer. Nur, muss mir das nicht gefallen.

    Sicherlich waren auch früher schon ein paar Vollhonks bei den Konzerten. Aber das Problem für mich ist, dass es inzwischen nicht nur diese paar Idioten sind, sondern dass jetzt noch die Schaulustigen dazugekommen sind. Idioten gibt es überall. Aber das "Neue" fällt extrem auf, wenn man, wie ich in Berlin Tempelhof, erst ziemlich spät wegen Arbeit dasein kann und dann nicht vorne dabei ist. Hinten stehst Du dann mitten im "Cocktail-Kaffeekränzchen" mit Familienzusammenführung und wirst noch angemacht (und ich benehm mich nun wirklich nicht assi). Solche Kirmesveranstaltungen brauche ich nicht und TWD ist für mich nach wie vor der Auslöser dafür. Vielleicht sehe ich das auch nur so krass, weil ich 2 Tage vorher im Huxleys war und noch auf Wolke schwebte. ?(

    Ich finde TWD nach wie vor ganz schlimm. Am Anfang habe ich es nur nicht gemocht ( einfach nicht meins), inzwischen, nachdem man sieht, was es bewirkt hat, hasse ich es aus vollem Herzen.Ich hab in diesem Forum oft den Vorwurf gegenüber den Kritikern der ganzen Entwicklung gelesen, dass sie so tun, als ob die Hosen ihnen gehören würden, als ob ihnen was weggenommen wird, wenn neue (TWD) Fans dazukommen. Der zweite Teil trifft ein wenig auf mich zu. Ich höre die Hosen seit fast 25 Jahren, seit meiner frühen Jugend. 25 Jahre lang war ich zumindest privat für fast alle die Chaotentante, die son Scheiß hört. Erst ist man irritiert, dann hats (zumindest mir) gefallen, anders zu sein und nicht zum Einheitsbrei zu gehören. Für mich war es ein Lebensgefühl. Diese Band hat mir soviel bedeutet und ich gebe zu, dass ich ein Problem damit habe, dass ihre Musik weichgespült geworden ist, dass sie massenkompatibel geworden ist, dass sie auf einmal fast jeder toll findet und es fast jeder cool findet, mal bei nem Konzert gewesen zu sein. Es ist für mich einfach lächerlich, wenn die selben Leute, die mich bisher für meine Musik belächelt haben, auf einmal das Radio auf Arbeit bei TWD aufdrehen und mit mir zum Konzert wollen. Es nervt mich, wenn es, wie in Berlin, inzwischen Cocktails gibt. Es nervt mich, wenn irgendwelche Tanten in der S Bahn auf dem Weg zum Konzert ihre einzige CD besprechen. Es nervt mich, wenn solche Leute mich beim Konzert anmachen, ob ich bitte ruhig stehen bleiben kann. Klar ist eine Weiterentwicklung der Hosen normal und auch wünschenswert. Ich würde es heute auch nicht mehr lustig finden, wenn Campi während des Konzerts besoffen ins Schlagzeug fällt. Insofern Weiterentwicklung: Ja, danke. Und der Erfolg sei ihnen sicherlich auch vergönnt. Für mich PERSÖNLICH geht die Entwicklung trotzdem in die falsche Richtung. Diese neue Musik und Einstellung ruft für mich Fans aufs Programm, mit denen ich mich nicht identifizieren kann. Hosen-Konzert war für mich immer auch nette Leute kennenlernen. Hosen Fans waren irgendwie anders, umgänglich, offen etc. Keine Ahnung, wie man das ausdrücken soll und mich hat besonders dieses Zusammengehörigkeitsgefühl fasziniert. Beispiel: in Frankfurt / Oder beim warm up Konzert vor der großen Tour hat einer seine Eintrittskarte im Biergarten im Hotel liegen lassen. Sie wurde nicht geklaut, er hat sie wiederbekommen. Klar gibts auch andere nette, ehrliche Menschen, aber ich fands bezeichnend. Die einzigen Konzerte, bei denen dieses Gefühl aufkaum, waren Frankfurt/O, Huxleys und Dresden.Für mich ist TWD der Grund allen Übels, auch wenn es unfair neuen Fans gegenüber klingt.

    So, auf ein Neues... Karten für den 26.6. BERLIN , Huxleys bestellt. Hoffe, es wird genauso gut wie letztes Jahr, gleicher Ort. Das Huxleys ist für mich neben dem SO36 der genialste "indoor"-Veranstaltungsort für Konzerte dieser Art.
    Bei Bad Religion bin ich jedesmal fasziniert, wie es Greg Graffin schafft, die Menge zum Toben zu bringen (jeder blaue Fleck war es letztes Jahr wert!!!), während er sich nur minimalistisch bewegt. Ich freu mich drauf. :)

    Erstmal meine Top 6, Rest später:


    1. BAD RELIGION "GENERATOR"
    2. BAD RELIGION "RAISE YOUR VOICE"
    3. DTH "SEIN ODER NICHTSEIN"
    4. THE OFFSPRING "SELF ESTEEM"
    5. DIE STERNE "WAS HAT DICH BLOß SO RUINIERT"
    6. UDO LINDENBERG "LEBEN"


    Zum youtube-link einfügen mit dem Handy bin ich offensichtlich gerade zu doof ?(


    Edit: und weiter


    7. BILLY TALENT: FALLEN LEAVES
    8. THE CURE: JUST LIKE HEAVEN
    9. GREEN DAY: HOLIDAY
    10. DÄ: DEINE SCHULD

    Hab mal reingehört... nicht schlecht.
    Ich mag Green Day wirklich, aber zum Konzert würde ich nicht unbedingt nochmal gehen. War das letzte Mal im August 2012 in Berlin und dieses ganze Gelaber und hejo, hello, lets go crazy ( gefühlte 1000 mal) und das Gekaspere von Billy Joe ging mir ganz schön auf die Nerven, aber das ist Ansichtssache. Da zieh ich mir lieber ne CD rein, ohne das Kaspertheater mit Hasenkostüm live in der Wuhlheide. Ansonsten nach wie vor eine meiner Lieblingsbands, wenn auch mit Höhen und Tiefen und nicht bedingungslos.

    "Wieviel Zufall und wieviel Glück braucht es bis ein Mensch den andern trifft? S' irgendwie traurig, wenn man weiß, man ist aus Tausenden nur eine Möglichkeit.... ( Halt mich).


    Ich persönlich habe ja den Einen gefunden, aber ich denke da steckt soviel Wahrheit dahinter.

    Ja im Schnitt sind es 3 Jahre. Zuletzt sogar 2. (von Schall und Rauch bis Ballast...)
    Wenn ich sage sie sollen länger als 3 Jahre Pause machen, dann nur damit sie wieder was Runter kommen von ihren Superstar/Pop-Status. Und auch manche Fans, die es so handhaben als wären sie die Letzte Boygroup aus den 90gern. Ich glaube jeder Fan der schon "nur" ab der IaS dabei ist, weiß das sie wiederkommen, und weint nicht desegen rum.


    Länger als 3 Jahre Pause ? Du scheinst dabei zu vergessen, dass sie nicht mehr die Jüngsten sind und in Interviews auch schon gesagt haben, dass sie "im Alter" vielleicht auch noch ein paar andere Dinge erleben wollen.
    Ich persönlich denke, dass es nur noch eine Tour geben wird - eine Abschlusstour. ich hoffe, dass ich mich irre.

    Oh .. das Gesicht von Andi bei der DVD Übergabe hätte ich gerne gesehen !!
    Sagt mal haben die eure Taschen nach Getränken durchsucht ??
    Ich bin jetzt total gespannt auf morgen .. freu mich riesig auf die DVD! wenn das mit den Hintergrundbildern der Leinwand wirklich so ist dann ist es super. Denn diese Bilder habe ich live kaum verfolgt .. !


    Taschen wurden überhaupt nicht kontrolliert, nicht mal Rucksäcke. Es war auch keine Security da.