Beiträge von Fabsi

    Wenn man Audio mitschneidet, leuchtet da in der Regel nix. Wenn angekündigt wird, dass es professionell aufgenommen wird, würde ich mir die Mühe gar nicht erst machen.
    Ja die Leute, die auf ein Konzert gehen und sich das Konzert durch's Handy angucken, wer kennt sie nicht... :wacko: 1-2 Fotos machen verstehe ich noch, aber die ganze Zeit wackelig, unscharf (am besten noch mit dem Finger auf dem Mikrofon) filmen und mit schlechten Videos das Internet zu spamen, nur um allen zu zeigen, dass man da war, ist schon blöd. :rolleyes:


    Daher finde ich das gut, wie es dort gemacht wird. Am besten gleich Fahnen etc. mit verbieten.

    Ich denke es sollte klar sein, dass hier ein neues Unplugged-Album ansteht.
    Generalprobe + die geplante Aufzeichnung + die Ankündigung neuer Lieder + striktes Handyverbot, lassen eigentlich kein anderen Schluss zu


    Da sie besonders auf Bildaufnahmen anspielen, aufjedenfall ne Bluray/DVD und bestimmt wieder ne Kinotour oder sowas.


    EDIT: Soll das jetzt das neue Album mit den neuen Songs sein, welches angeblich dieses Jahr noch kommen soll? ?(

    Ich war auch nicht dabei und kann die Situation jetzt nicht bewerten, aber wenn es rein ums Prinzip geht, hat Campi in der Vergangenheit auch schon oft den Mittelfinger Richtung Publikum gezeigt. Und hat sich da Jemand direkt angesprochen gefühlt? Wenn klare Indizien dafür sprechen würden, kann ich es nachvollziehen.
    Aber einfach nur so wegen einem Mittelfinger? Da kann man sich auch anstellen. Wie oft hab ich schon auf Konzerten irgendwelche Mittelfinger gesehen. :rolleyes:

    Ich muss sagen, mich reizt die Liveplatte irgendwie gar nicht. Keine Frage, sind ganz geile Songs dabei und vor Ort wäre ich auch voll drauf abgegangen, aber man muss wohl wirklich dabei gewesen sein, dann ist es eine schöne Erinnerung. Mir gefällt dieser teils cleane Sound der Gitarren bei den alten Songs nicht. Das klingt alles zu brav. Ich höre sie mir lieber dann doch in einer dreckigeren Version an (merkt man besonders bei Mehr davon).
    Außerdem finde ich ganz schön mies, dass sie die Livescheiben nur als 3er Version verkaufen. Selbst wenn man nur die So36 haben will, MUSS man alles kaufen. :thumbdown:
    Ich habe die Platte einmal kostenlos über Spotify gehört, das reicht mir.



    Live ist Wackersdorf schon. Ist halt relativ gut aufgenommen und gemischt worden. Mir gefallen besonders die kleinen feinen Details an dieser Version. Z.B. spielt Kuddel den Gitarrenriff beim einsetzen der Harmonika im zweiten Part eine Oktave höher. Das macht er in der Studioversion nicht und klingt viel dynamischer. :)


    Zitat

    ...so sauber haben die doch damals nicht gespielt.....


    Die spielen da mindestens so sauber, wie auf der Bis zum bitteren Ende "Live" Platte. Was ja ungefähr der selbe Zeitraum sein dürfte. ;)

    Ich fand den Witz bei der ersten Scheibe super. Da hat alles gepasst. Das Rotzige, scheiß drauf wie der Sound ist etc.
    Das Weihnachtalbum finde ich jetzt auch nicht so verkehrt. Wäre nicht schlimm, wenn es feheln würde, es nervt mich aber auch nicht. Ich interpretiere da aber auch nicht so viel rein. Die Scheibe existiert, das ist ok und fertig.


    Eine neue Schlagerplatte würde heute (leider) nicht mehr funktionieren. Dafür müssten die Hosen es komplett ironisch meinen und die Platte mit nem dicken Mittelfinger veröffentlichen. Das werden sie aber nicht tun. Dafür sind sie zu "erwachsen" geworden. Die Platte wäre vom Sound her glatt gebügelt und es wird dann wieder gefaselt, dass man z.B. Helene Fischer sehr schätz und man sich desshalb für den Song entschieden hat blabla. Und die Tagewiediese-wirfindenallesneuetoll-hauptsachehosen-Fans würden das auch nicht verstehen.


    Damals haben sie sich halt über die Schlagerfuzis lustig gemacht, heute wäre das sowas wie "Die Geister die wir riefen". So nach dem Motto- "Wir heben den Hut vor euch und eure Musik..."

    Mehr als eine kurze Ansprache am Anfang und im Anschluss die Möglichkeit auf Autogramme und Fotos wird es vermutlich sowieso nicht geben, insofern werde ich da wohl nicht allzu viel verpassen.


    Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit darauf hinauslaufen. Ich habe lange Zeit bei solchen Events im Technikbereich im Kino gearbeitet.
    Es gibt natürlich Ausnahmefälle, aber ich weiß nicht was die Leute bei solchen Events erwarten?


    Erstmal kommt es darauf an, ob der Film in mehreren Sälen pro Kino gezeigt wird bzw. gezeigt werden muss. > Wegen der Kapazität und Nachfrage. War bei Krach der Republik auch so.
    Der reguläre Kinobetrieb muss vorher und auch nachher weitergehen. Das Kino hat einen strikten Ablaufplan. Sicher wird für solche Events etwas großzügiger geplant, die werden aber nicht auf ewig die Säle zu Verfügung stellen. Das kostet viel Geld, wenn dort Filme ausfallen müssen.
    Wenn es die Räumlichkeiten ermöglichen, werden die "Stargäste" durch den Notausgang geschleust, um Gedränge im Foyer zu vermeiden und die Laufwege kürzer zu halten.
    Dann gibt`s kurzen Smaltalk > Hallo, hahaha witzig, alle lachen bei jedem Satz der gesagt wird, auch wenn es gar nicht lustig ist... (5-10min. höchstens 15 min.) Dann gehts zum nächsten Saal und es geht von vorne los.
    Wenn das der Fall sein sollte, wird sich von denen sicher Niemand jeden Tag mit in den Saal setzten und den Film nochmal und nochmal schauen.


    Wie gesagt, es gibt auch Ausnahmen z.B. bei Filmtagen/Filmnächten. Das bleibt abzuwarten, kenne den Ablaufplan nicht.

    Das Profil ist kein Fake, kann ich selber bestätigen. Finde es aber unangebracht hier Bilder zu posten. Es ist eigentlich ein privates Profil und das wird schon seinen Grund haben. Die Bilder sind nicht wirklich öffentlich zugänglich, außer man folgt Kuddel bzw. wird gefolgt.

    Ja gut heißen tue ich die Aktion nicht wirklich. Finde es auch bescheuert, wie sie das aufgezogen haben. Dachte eher, dass man da bei einer Liste ein Häkchen setzen kann, wie bei ner Umfrage halt...

    Für spotify zahle ich nix. Habe da auch keinen Account. Da läuft dann zwar nach jedem 3-5 Song ein Werbespot, aber das ist nicht so dramatisch. So wenig wie ich das nutze, würde sich ein Account nicht lohnen. Ist das jetzt eigentlich das neue Album, welches Breiti angekündigt hat, mit den neuen Studiolivegesangsaufnahmen? :rolleyes:

    Das Xte Stadionkonzert interessiert mich nicht die Bohne.
    SO36 rauszubringen ist zwar ganz nett, aber da dort (für mich) wichtige Songs fehlen auch nicht Wert es zu kaufen.
    Wie hier schon geschrieben wurde, Songs wie Ynwa raus und andere dafür rein.
    Man hört es sich eh nur einmal an und dann verstaubt es im Regal, wie die anderen letzten Live-Geschichten.
    Damit haben sie einen Käufer weniger. Den Hosen wirds egal sein, die werden ihre Kohle schon machen. Ich unterstütze das jedenfalls nicht.


    Bin kein Fan von Spotify, aber zum einmal reinhören wirds reichen. :whistling:

    Erstmal Danke fürs hochladen. :thumbup:
    Habe es auch auf VHS, aber bisher noch keine Möglichkeit gehabt zu digitalisieren. Das mit Maya ist zum Teil drauf ja. Eigentlich nur das Ende. Die Steffi nervt ja auch voll mit ihrer akuten Unlust. Wenn die Kamera läuft, ist sie aufeinmal überglücklich und piepst mit ihrer zarten Stimme ins Mikro und teilt am Ende dann noch mit, dass sie angepisst war, an diesem Tag arbeiten zu müssen. :wacko:


    Ansonsten gehört der Gig für mich zu einer meiner Lieblingskonzerten in der Kategorie "Liveübertragung". Natürlich nach 1993, 94!
    Heutzutage werden meistens leider nur noch Festivals übertragen. :sleeping:

    Vielleicht wollen Sie es nochmal wissen. Begrüßen würde ich es. Ist aufjedenfall sehr mutig.
    Falls es wirklich schon diese so gut wie fertigen Songs von den letzten Aufnahmen geben soll, ist das ja auch nicht schwer. Warum also noch warten?
    So ein Album aus der Hüfte geschossen, würde denen mal ganz gut tun.
    Wünsche mir dann aber mehr Klampfengezocke von Kuddel und weniger ohohos in Soloparts oder generell.