Beiträge von dth_fan82

    Also »pillermaik« ich pflichte Dir bei. Die Auswüchse mit den Selfies und Autogrammen ist schon irgendwo ätzend.
    Ich bin schon Jahren dabei. Damals haben die Hosen auch gar nichts von Autogrammen oder Bildern mit Ihnen gehalten.
    Das hat sich mittlerweile geändert. Weshalb ja die andere/neue Fangruppe unter anderem hinzugekommen ist. So ala Boygroup. Kleine kreischende Teenies.
    Du schreibst das das Lächeln aufgesetzt ist. Oft wird es das sein. Aber irgendwo sind die Hosen ja nunmal auch eine Gruppe von Menschen mit öffentlichem Interesse wie es so schön heißt. Also lächeln sie. Obwohl gerade mal kein Lächelgesicht angesagt ist. Auf manchen Fotos sieht man das auch sehr stark.
    Ich selber reise wenn immer meine Zeit es zuläst und ich mir extra dafür frei nehmen kann zu Konzerten in In und Ausland.
    Ich bin auch meistens vorne dabei. Man kennt sich mittlerweile. Und es ist immer ne nette Party vorne in den ersten Wellen.
    Aber ich würde nicht von stalken sprechen.
    Ich habe das Glück in Düsseldorf zu wohnen. Ich treffe Campino, Andy und Vom öfters mal in der Alstadt, Pommes Bude, Uerige, Kirmes, DEG etc.
    Man grüßst sich. Mal wenn es die Situertion ergibt einen kleinen Witz, Smaltalk oder stößt an.
    Campino und Andy schmunzeln wenn ich beim DEG schon seit Jahren mit meinem Knochenbrecher Kutte auftauche.
    Aber es stimmt irgendwo das sich vor allem von den neuen Fans (sorry an die dice sich als neu empfinden) viele anders verhalten.
    Umlagern der Band. Wollen nicht im Konzert pogen. Etc.
    Ein krasses Beispiel habe ich Zürich erlebt. Wir waren zufällig im selben Hotel wie die Crew untergebracht.
    Ich und einige andere als alte Hasen fanden es wunderbar. Einfach mal mit den Leuten quatschen etc.
    Eine Gruppe junger Fans war irgendwie regelrecht irritiert was diese Leute in einem 4 Sterne Hotel so tuen.
    Nunja. Das sind so meine Gedanken und Beobachtungen.

    Gibt es denn welche mit Esch und Kempten drauf? Habe gar keine gesichtet in Zürich und Leipzig. Ich kenne nur die Shirts mit den "alten" Tourdaten und dann eben die "Eventshirts". Bei letzteren hatte ich ja noch die Hoffnung, dass es Restbestände gibt, da ich in Zürich einfach zu geizig war, 35 Franken für ein Shirt auszugeben, dass ich zur Hälfte eh schon habe (Vorderseite war ja identisch) und das ich auch nicht übermäßig schön finde.


    Es gibt zwei Varianten.
    Einmal mit Luxembrug und Kempten, und einmal ohne.
    Letztere gab es erstmals in Luxembrug.

    Immer mit der Ruhe.
    Wartet doch erstmal ab was da für ein Album kommt, und hört es euch an.
    Dann kann man sagen ob es einem gefällt oder nicht.
    Ist es im alten Stil, oder wird der neue Stil weiter verfolgt.


    Also keep cool


    Seh ich nicht so. Es ist doch logisch, dass ein Konzert in der Größenordnung schnell ausverkauft ist. Auch ich habe (noch?) keine Karte.
    Dennoch finde ich es gut, dass die Hosen solche Aktionen machen. Das machen die wenigsten Bands mit einem solchen Bekanntheitsgrad.
    Und vom VVK her ist doch alles gut: Kurzfristigkeit und Personalisierung schließt den Schwarzmarkt größtenteils aus und der Server lief auch super.
    Was sollte man denn bitte anders machen?



    Seh ich nicht so. Es ist doch logisch, dass ein Konzert in der Größenordnung schnell ausverkauft ist. Auch ich habe (noch?) keine Karte.
    Dennoch finde ich es gut, dass die Hosen solche Aktionen machen. Das machen die wenigsten Bands mit einem solchen Bekanntheitsgrad.
    Und vom VVK her ist doch alles gut: Kurzfristigkeit und Personalisierung schließt den Schwarzmarkt größtenteils aus und der Server lief auch super.
    Was sollte man denn bitte anders machen?


    Wie in der guten alten Zeit. Vor dem Club anstehen. Die ersten kommen rein.

    Ja das Restaurant befindet sich direkt auf dem Block auf dem sich auch das Stadion befindet.
    Genau gegenüber des Ramadan Hotels vor dem Station.
    Der Preis ist schon hoch. Deshalb der zweifel ob es sich lohnt. Ist ja schon fast alles auch leergekauft.
    Ich habe mir mal den Spaß gemacht und bei dem Premium Veranstalter angerufen, und mich erkundigt.
    Es handelt sich nur um das Essen und Trinken. Sonst nichts.
    Es gibt Sitzpläte auf der Linken Seite der Bühne recht nahe.
    Es gibt aber kein meet and great. Dafür hätte es investiert.
    Aber mit ein wenig nachdenen kan man drauf kommen, das die Hosen sowas auch nicht machen.
    Tcha, Also verbringe ich (wie immer) kostengüstiger das Konzert irgendwo im Innenraum nahe er Bühne.
    Ein Restrisko bleibt. Evtl. hätte es sich wegen der Hostessen gelohnt.... :-)

    Ich war auch mal auf so einem Rundgang der vom ZAKK organisiert wurde dabei.
    Ist irgendwo schon krass was derjenige der den Rundgang durchführt erzählt.
    Kann man sich als jemand der Arbeit und Wohnung hat/"haben darf" nicht vorstellen.


    Wie jemand in dem Film schon sagte. Es ist eine Neugier diese Seite mal zu sehen, um zu verstehen welche Probleme dahinterstecken sich in dieser Form des Lebens auch behaupten zu können.


    Nur ehrlich gesagt kommt Breiti in dem Film eher ein wenig wie ein Statist rüber. Der ein nettes Fotos mit sich aufnehmen läßt.
    Der die Hosen kennt weis das dies nicht so ist.
    Und Promo ist echt nicht so das Ding von Breiti.


    Aber trozdem. Respekt was die Jungs so alles neben der Musik auf die Beine stellen.