Beiträge von Marborner

    Zitat

    Original von mda
    Ja das isses...
    Aber ich zum Beispiel höre auch "rechte" Musik an... Der Text ist mir egal. Hauptsache die Melody fetzt...


    Sehr Konsequent. Solche Helden braucht dieses Land. Nimms nicht persönlich, aber wenn ich sowas höre kann ich nur Kopf schütteln. Deine Einstellung ist erbärmlich, schäm dich und werd dir mal darüber klar, was du da sagst.

    Normalerweise kenne ich mich in dieser Musikrichtung ja gar nicht aus, aber das Lied habe ich neulich bei einem Bekannten im Auto gehört und fand den Text im übrigen gar nicht so schlecht, wie ich sosnt gegenüber Deutsch-Rap-Songs immer tu - aber mich verwundert das total, dass der Karel Gott da wirklich mitsingt. 8o:D

    Also ich wäre ja mal dafür, hier eine Umfrage beizufügen (war ja wohl anfangs auch so geplant?). Dann hat man ne schöne Statistik, welches Instrument hier am häufigsten beherrscht wird.


    Wenn sich einer angesprochen fühlt, kann er sich ja mal drum kümmern. :]

    Ich wäre gerne weiterhin Gitarrist meiner eigenen Band, in der ich eh schon spiele - nur wegen dem blöden Schnee können wir zur Zeit nicht proben. Unser Proberaum liegt nämlich in einem abgelegenen und nun zugeschneiten Örtchen "in den Bergen". :( Hoffentlich schmilzt der Schnee bald wieder. :D


    Nein, im Ernst: Ich glaube, um in einer großen Band mitspielen zu können bin ich viiiel zu untalentiert, deshalb überleg ich gar nicht erst. :]

    @ Morgan,


    das was du sagst stimmt und ist auch meine Meinung!


    Ich hatte leider noch nicht das Vergnügen, Silbermond live zu sehen, aber Bekannte von mir, und die waren begeistert. Ich halte die Band selbst für eine super Live Band, die sich auch immer viel Gedanken um ihre Show macht. Auf deren nächsten Tour bin ich sicher mit dabei.


    Und was die Lieder angeht - textlich und auch musikalisch spricht es mir zu, wer Silbermond nur auf ihre veröffentlichten Singles wie "Symphonie" oder "Das Beste" reduziert hat nur einen Bruchteil der Bandbreite erfasst. Vor allem letzteres ist ja dann doch eher ein Einzelfall - aber eben das erfolgreichste und bekannteste Lied und zudem im Radio totgespielt.


    Also ich bleibe der Meinung, dass Silbermond nicht arrogant, sondern eine sympathische junge Band ist, die ihren Weg hoffentlich so weitergeht und zukünftig noch besser wird, als sie bereits jetzt sind. Verdient hätten sie es und schon mal mehr, als all die gecasteten Retortenbands, die es in der Musiklandschaft gibt.

    Zitat

    Original von furiously


    Gefällt mir sehr gut, kannte ich vorher gar nicht, danke für den Tipp :daumen:


    Aaah, Flyleaf, stimmt! Die hab ich im August entdeckt, als die bei nem Freund im Auto liefen. Sehr gute Musik! Aber irgendwie gibt´s glaub ich erst ein Album von denen?

    Hab mich in letzter Zeit mal wieder mit dem Programm beschäftigt... leider findet man mittlerweile keine Txt´s mehr im Internet, zumindest hab ich jetzt keine gefunden. Wenn jamand welche hat - oder gar fertige Dateien - und gerne teilt, oder mir Tipps geben möchte, wie man noch an welche rankommt, kann er sich ja vielleicht per PN melden. Wäre echt nett!


    Gruß Marborner

    Ich hab mal ne ziemlich blöde Frage zu "Innen alles neu".


    Das heißt: Zum neuen Text, wie er jetzt aufem Album ist.


    Was hat denn das mit der Bibelstunde auf sich? Die Stelle kapier ich nicht, tippe mal auf Ironie, weiß aber nicht so ganz, was Campi damit aussagen will. Die Gesamtausage des Liedes ist ja klar, aber vielleicht kann mir mal jemand die Stelle erklären.


    Oder er geht jetzt wirklich zur Bibelstunde, predigen im Kloster tut er ja jetzt auch. :D

    Es stimmt, dass manche intoleranten und ungeduldigen Menschen sich echt nicht benehmen können, wenn die Vorband spielt und schreckliches Verhalten an den Tag legen.


    Besonders krass, war es auf dem Hessentags-Konzert der Ärzte, auf dem ich im Juni war. Da spielte eine Band, die Die Türen hieß und die wurden nicht nur ausgebuht, nein, etwa 1/4 der Zuschauer (das waren auf diesem Open Air halt leider fast 10.000 Leute oder so) drehten sich est um, zeigten dann über die Schulter den Mittelfinger und mit der anderen Hand hielten sie ihre DÄ-Eintrittskarte hoch. Die Band war zwar wirklich nicht gut, aber sie kann doch nix dafür, dass sie andere Musik macht. Es war halt auch tragisch, dass vorher ne andere Vorband war, die echt geile Musik und Stimmung gemacht, es gab sogar Pogo und alles, die Leute hatten dann halt keinen Bock mehr auf diese Türen. Trotzdem ist das total unfair und unwürdig.


    Ich sehe auf der Tour Madsen und Airbourne als Support und hoffe, dass es da anders wird.


    Allerdings muss man auch sagen, dass die Bands echt Schuld sind, wenn sie seltsame Vorgruppen einladen. Ich finde es zwar nett von den großen Bands wenn sie kleinen Gruppen die Möglichkeit geben vor großem Publikum zu spielen, aber es ist auch klar, dass eine Punk oder Rockband lieber etwas aus dieser Richtung präsentieren sollte und keinen Gangster-Rap, um ein Beispiel aufzuführen.

    Zitat

    Original von pamsta
    meiner meinung nach kein gutes album....es ist auf jazz ist anders niveau-in 1 jahr wird keiner mehr über dieses album reden!


    Fühl dich jetzt bitte nicht persönlich angegriffen, aber würdest du dein Statement für uns vielleicht nochmal begründen?


    Interessiert mich nämlich, weil die meisten Bewertungen eben einfach total gut sind.


    Gruß

    Der Schal ist geil, aber leider hab ich schon nen Hosen Schal und wollt ja eigentlich mal sparen, oder für das Geld lieber noch en T-Shirt kaufen... j


    Tour-Shirts find ich schön, werd mir aufem Konzi eins holen. Der Pulli sieht auch so aus als könnte er mir spätestens zum neuen Jahr zu meinem Inventar gehören, da mir mein einer DTH Pulli zu groß und der andere etwas zu klein ist und ich bräucht mal nen passenden. :D


    Ich steh irgendwie auf schwarz gelb... obwohl ich kein BVB Anhänger bin. :tongue:

    Ich hatte in letzter Zeit mit CDs auf die ich mich lange gefreut habe und an die ich Erwartungen hatte Probleme, denn oft wurde ich enttäuscht oder musste die jeweilige Platte mehrmals hören, bis sie mir gefiel.


    In aller Stille neu brachte heute die Wende. Zum ersten Mal seit langem habe ich ein Album schon während dem ersten Hören unter meine persönliche Top Ten geschoben. Stimmen, die behaupten, Auswärtsspiel und Opium würden lange nicht erreicht, kann ich persönlich nicht bestätigen. Das Album klingt anders als die kultigen Vorgänger, die die Hosen allerdings selbst mit dem neuen Werk weit im Vorfeld gemessen haben, kommt meines Empfindens nach aber an sie ran.


    Ein Album, das in seiner Gesamtheit ein einziger Fredenschrei des vier Jahre lang wartenden Fanherzens darstellt, das, wie die laut.de Kritik schon verlauten ließ, eines der emotional und tiefgehend größten Werke des jahrzentelangen Bandschaffens verkörpert. Ich bin einfach nur glücklich mit der Platte, die außerdem ein 1a Gerüst für die versprochene Hammer-Tour werden kann.


    Strom: 8/10 - alles schon besprochen, guter Opener, eine Hymne, wenn auch textlich nicht voll ausgeschöpft.
    Innen alles neu: 9/10 - Bereits bekannt, habe persönlich kein Problem mit dem seit RaR veränderten Text, musikalisch und thematisch ein Kracher.
    Disco: 9/10 - Ein vielleicht ungewollt geschaffenes Hosen-Party-Lied, wenn auch untypisch für dieses Genre, schöner Text, auch musikalisch nichts auszusetzen.
    Teil von mir: 10/10 - Seit RaR ein Lied, dass jetzt schon zu meinen eigenen Hosen-Lieblingsliedern für die Ewigkeit zählt. Musikalisch und textlich ein Feuerwerk ohne Mängel, ich liebe es! Kann ich zehnmal hintereinander hören!
    Auflösen: 5/10 - Mal was Neues, aber nichts Schlechtes, ungewohnt sowohl von der Musik und auch aufgrund der Frauenstimme, ein schöner ruhiger Song zur Abrundung des Ganzen.
    Leben ist tödlich: 8/10 - Daumen hoch! Sowas hatte ich mir gewünscht!
    Ertrinken: 7/10 - Nachdenkliches, vom Piano geprägtes Lied mit tollem Text.
    Alles was war: 10/10 - Eines der besten Songs des Albums. Großer Text, geiler Refrain, bei der mich irgendwie zum Hüpfen animiert, bitte mit auf die Tour nehmen!
    Pessimist: 7/10 - Ebenfalls netter Refrain, textlich gut wie alle Lieder auf der Platte.
    Wir bleiben stumm: 5/10 - Auch nicht schlecht, aber im Vergleich zu den anderen Liedern mittelmaß, hätte man auch lieber ein Härteres Lied drauf machen können.
    Die letzte Schlacht: 9/10 - Ein schönes - wie ich finde meine - politisches Thema: Datenspeicherung, Kollektiv-Überwachung usw. Ein Ohrwurm.
    Tauschen gegen dich: 8/10 - Finde die Gitarre total schön. Eine großartige Hosen-Ballade.
    Angst: 4/10 - Eines der schlechteren Lieder auf dem Album, als letzten Titel hätte ich mir vieleicht was anderes gewünscht, passt aber von der düsteren Stimmung zum Gesamtkonzept.


    Ich such ja als nach Kritikpunkten, aber mir gefällt das Album einfach zu gut! Es gibt keine! Ich liebe es! Die Tour kann kommen, bitte morgen!

    Ich werde mir die DVD nicht kaufen. Vielleicht irgendwann in zwei Jahren, wenn die günstiger wird. Vielleicht passiert das ja sogar schon früher.


    Aber ich hab das Konzert eh auf DVD weil ichs bei MTV mitgeschnitten hab.


    Und ich hätte wie viele andere hier lieber eine Live DVD oder mal zur Abwechslung wieder ein Live Album von der Machmalauter Tour gehabt, wegen neuen Liedern und so. Ich hoffe ja so sehr auf ein (Doppel-)Live-Album. Immerhin sind seit "Im Auftrag des Herrn" 13 Jahre vergangen, wenn die Machmalauter Tour rum ist.

    Es hat mich gewundert, dass ich hier noch keinen Thread dazu gefunden habe, dann müssen die die Ankündigung wohl gerade erst auf die Homepage gemacht haben. Jedenfalls veröffentlichen die Hosen am 28. November die DVD "Hals und Beinbruch" vom Rock am Ring 2008 Konzert, an das wir uns sicher noch alle erinnern können!


    Hier der Link zu dth.de


    Also ich bin ja froh, dass ich das Konzert damals aufgenommen habe. :D



    EDIT: Ach was bin ich blind, es gibt das Thema natürlich doch schon, hätt mich auch gewundert. Okay, dann kann das hier bitte zugemacht werden. ;-)