Beiträge von Gabumon

    Ich weiß, sobald ich dran bin, werde ich mich impfen lassen. Gemeinsam diesen Scheiß endlich eindämmen!

    Ich machs auch nur weil ich wieder Konzerte haben will. Aber wenn der völlig inkompetente Spahn nicht aus den pötten kommt mit bestellen und rücksicht(!) auf andere Länder nimmt wirds noch dauern...

    Ich finde das auch sehr dubios das sich jetzt hier zig Leute anmelden nur einen Beitrag schreiben werden und dann nie wieder gesehen werden...


    Man hätte sagen sollen "Nur wer über einen Monat Mitglied ist" oder sowas

    könnt ihr nicht wie jeder normale Menschen dein Einkaufswagen hinter euch haben wenn ihr Sachen aufs Band packt, das hab ich schon immer so gehandhabt damit da keiner


    "ich hab hier nur die Bild, kann ich eben vor"


    ankommt... wobei Bild käufer aus Prinzip eh nicht vorgelassen werden sollten, sondern geächtet

    Corona ernstnehmen und dann aufs Kreuzfahrtschiff?

    Finde den Fehler ^^

    Vor allem weil soviele Menschen auf engem Raum ein absoluter Hotspot sind


    Der einzige Vorteil, wenns da einer hat kann man den ganzen Kahn unter quarantäne stellen :D

    Gibt mir die Impfung, ich hab da keine Bedenken.

    Für Leute ohne Impfung sollte es allerdings Einschränkungen im täglichen Leben geben.

    Dem stimme ich zu


    Sobalt der Impfstoff flächendeckend zur Verfügung steht (Also sobalt ich da Anrufe und innerhalb von 3 Tagen einen Termin kriege) MUSS es Beschränkungen für ungeimpfte geben.


    Sonst kann ich die Impfung auch sein lassen...

    Heute oder Morgen wird wohl der zweite Imfpstoff zugelassen, etwas weniger schutz "nur" ca. 80% aber einfacherer herzustellen und dadruch größere Mengen


    Wenn Spahn & co nicht wieder mal pennen könnte man schon bis April größere teile durchgeimpft haben und Konzerte gehen wieder...

    So einige "Unter Falscher Flagge" Demos sind aufgetaucht, aber nichts wirklich interessantes weil die schon so weit Final sind.


    Die Hosen haben sowas nie wirklich rausgegeben, gibt auch keine DemoTapes die verkauft wurden. Farin Urlaub war mal so drauf das er einigen Freunden einige Demos zugeschickt hat, die landeten auf einem Bootleg...

    Es ist bezeichnend, dass hier, wo es um ein bisschen Geld geht, angeregt seit x Seiten diskutiert wird, während beim Thread über das worum es bei den Hosen eigentlich gehen sollte, nämlich Musik (Mersey Beat - Learning english 3) bis auf den Austausch von binda und mir sich kaum jemand beteiligt.

    Wen interessiert eine völlig belanglose Platte die man sich nur 1x anhört und dann wegstellt..



    Wie läuft das jetzt eigentlich ab? Kann ich jetzt mit diesem Urteil kauf mich anschreiben und sagen, dass sie mir die noch fehlende Kohle zurückzahlen sollen oder muss ich auch einen Anwalt damit beauftragen?

    Kauf mich anschreiben, und das Geld einfordern, kommen die dem nicht nach, Anwalt

    An dem kriminellen Vorgang ändert sich trotzdem nichts


    Kauf Mich hat unberechtigt einfach so aus Jux irgendeine fiktive VVK erfunden um einfach Geld einzubehalten. (An den Portokosten wurde sich ja zusätzlich noch bereichert...)


    Selbst wenn die die hälfte der Gage bezahlt haben sollten, dann haben die das von EUREM Geld gemacht, nicht von ihrem Vermögen. Eurer Chef kann auch nicht hingegen und sogar "Oh? Euren halben Lohn hab ich einem anderen Mitarbeiter gegeben"...


    Spannend wird das halt juristisch mit der Frage, ob die Dienstleistung des VVK vollbracht wurde, oder eben nicht. Der kleinen VVK Stelle würde ich das immer zu gute halten, Kauf Mich eher nicht so. Aber das ist eben schon wieder moralisch und nicht juristisch...

    Ja eben, dem kleinen Konzert Laden oder der kleinen VVK stelle würd ich gar das ganze Ticket schenken


    Aber doch nicht einem Millionenimperium wie KaufMich/JKP/DTH... Das wäre so als würd ich Friedrich Merz spenden

    Für die meisten Konzerte startet der VVK halt über KaufMich. Und wenn´s dann nach 10 Sekunden ausverkauft ist, schaut man zwangsläufig in die Röhre.


    Was mich auch nervt, ist, dass man Bestellungen nicht ergänzen kann. An Tag 1 kann man Tickets für Konzert x kaufen. An Tag 2 dann für Konzert y. Hat man an beiden Tagen Tickets erstanden, werden die nicht zusammen für 6,50 € Porto verschickt. Nein, man zahlt für jedes Ticket 6,50 €. Also 13,- €!! Und das finde ich echt zum K..<X

    Ja klar geht das nicht, die Abzocker verdienen am "porto" immerhin 5€ mit...


    Eigentlich müsste man dafür auch noch mal vor Gericht das die nur die wirklichen Portokosten verlangen dürfen und keinen wirkürlich festgelegten Betrag.


    Ich finde ja das Eventim, Kauf mich und alle weiteren abzocker erstmal offenlegen müssten wofür die die VVK Gebühr verwenden, ich würde drauf wetten das rauskommt "Künstlich den Ticketpreis erhöhen"

    Ich bleibe dabei, ich bekomme die Gebühr nicht wieder,

    Doch bekommst du, denn die abzocker müssen das zurückzahlen


    Zudem, es gibt genug Leute die sich die Tickets vom Mund absparen, Teilweise legt man sich das Geld monatelang zurück und kauft an. Wenn das Konzert abgesagt wird hat das komplette Geld zurückzugehen! Da behält man nicht einfach Betrag x (den Kauf Mich hier frei festgelegt hat, OHNE Gegenleistung (!) ) zurück. Der gehört den Leuten die das Ticket bezahlt haben.


    Und warum sollte man das Geld irgendwelchen Millionären schenken? Kauf mich kann viel behaupten. Das irgendwas an "Kulturschaffende" geht. Das sind nämlich die Hosen auch. Sprich wenn Kauf Mich sagt "Das Geld geht an Kulturschaffende" kann das genau so JKP sein.

    Wir reden ja hier nicht von der Schülerband der Waldorfschule Waldsrode, sondern von einem Medienimperium(!) Das ist keine DoItYourself Klitsche. Kaufmich, JKP & co machen Millionengewinne. Die brauchen die VVK nicht einzubehalten, die haben am Porto genug verdient...


    Ein Friedrich Merz nennt sowas wie die Hosen "Mittelschicht" mal so als vergleich

    Ja eben, Kauf mIch zockt ja nicht nur die VVK Gebühr ab, sondern auch noch 6,50€ Porto (!) für einen BRIEF(!!)


    Vor allem das Kauf Mich die VVK nicht mal Ausweist ist ja noch extremer. Theoretisch hätten die hingehen können und sagen "31€ VVK, dass Ticket selbst ist 1€"


    Durch die dreiste Portoabzocke haben die ja eh schon ihren "Logistik gewinn"


    Ich find ja auch das Kauf Mich das Porto zurückzahlen müsste. Da die mit der Konzertabsage dafür gesorgt haben das der KOMPLETTE Verkauf Rückabgewickelt werden müsste. Da der Versand ohne das Konzert nicht stattgefunden hätte. Gehört der auch zum Ticketpreis. Da man auch keine möglichkeit hat das Ticket selbst abzuholen/kaufen, und mitleid hab ich da keines mit... schon gar nicht mit JKP oder Kauf mich!


    Ich finde Vorverkaufsgebühr eh extrem dreist. Du sorgst mit dem Vorher kaufen dafür das der Veranstalter mit den festen Einnahmen planen kann. Wenn du nur Abendkasse machst kann es sein das ja nur 5 Leute kommen. Dafür das du es einfach planbarer machst zahlst du quasi eine Strafgebühr(!) Eigentlich müssten Tickets im Vorverkauf günstiger sein.


    Das Trickst man ja indem man die Abendkasse etwas teurer macht. Hab aber schon erlebt das meine Eventimkarten teurer waren (und das im Bereich 5€) als die Abendkasse gewesen wäre... (das war aber halt Eventim schuld, die sacken sich die Gebühr ja ein)

    Schuldzinskikommt ist bestimmt ein Rocker oder ein Obdachloser von TKKG.


    Ich bin mit der Entscheidung des LG Traunsteinzufrieden sehr zufrieden. Alles andere hätte mich verwundert. Ob die Kauf mich GmbH nun universel die rechtswidrig einbehaltenen KOsten nachzahlen wird, zweifel ich allerdings an.

    Vermutlich steht dann irgendwo ganz klein "Wir sind kleinkriminelle, wenn ihr eurer von uns illegal eingesacktes Geld wieder haben wollt, meldet euch bis gestern 12 Uhr ..."


    Ich glaube nicht das die vor ein höheres Gericht gehen wollen, dann riskieren die ein Grundsatzurteil..