Beiträge von VerschwendeDeineZeit

    Selbst wenn deine Argumente subjektiv schlüssig sein sollten, so bleibt immer das problem dass du als "neutrale instanz" in deine eigene diskussion eingreifst und die an dich gerichteten gegenstimmen zensierst. ganz in sinne deiner sicherlich witzig gemeinten signatur. so wird aus witz halt etwas was wir aus anderen zusammenhängen kennen und ächten. für sowas haben andere ein admin team oder halten sich selbst inhaltlich eben raus.


    und einen beitrag als politische falschaussage zu labeln ohne das gut zu begründen, come on, das ist schon sehr schwach und sieht v.a. nach fehlenden argumenten aus. und das bei einer diskussion die du selbst los getreten hast.

    Eine tolle Rede von Habeck zum Thema finde ich: Rede Habeck


    Was mir in letzter Zeit oft auffällt ist, dass engagierte Menschen die stille Bevölkerung zur Aktivität in der Öffentlichkeit aufrufen. So auch Habeck in seiner Rede. Diese Notwendigkeit sehe ich auch.

    Nett, dass wir uns hier mal einig sind, ganz unironisch.

    Und auch gut zu sehen dass manche hier ebenfalls einen funktionierenden Kompass besitzen und nicht wie der admin auf russentrolls reinfällt.

    1 Mrd . Subventionen für 25.000 betriebe hieß es gerade.
    45.000 € pro Betrieb und Jahr. So mancher von uns würde sich über ein solches Gehalt freuen. Wer so finanziert wird sollte eigentlich wie Beamte ein Demonstrationsverbot haben. Weil er von unseren Steuern bezahlt wird.

    Bleibt zu hoffen, dass der ganze Bohei heute auch friedlich zu Ende geht.

    Die Demo Aufrufe werden durch rechte Gruppen verbreitet und unterwandert. Und auch gewaltbereite Linke wollen endlich kämpfen.

    Wer meint mit Extremisten und Gewaltbereiten demonstrieren zu müssen sollte vielleicht mal überlegen in welch einem Wohlstand er lebt und welche Probleme tatsächlich vor uns liegen. Mit Traktoren zu demonstrieren ist eine Aufführung von Gewalt. Übrigens nicht zulässig mit grünen Kennzeichen.


    NULL SOLIDARITÄT VON MEINER SEITE


    Sicherlich ist es kein Schaden diese website abzuschalten. Gerne dauerhaft. Meine Kritik am admin brauche ich an dieser Stelle nicht wiederholen.

    Wer ne Meldung über Ausfälligkeiten von Paul Anselmo auf der laufenden Pantera Welt Tournee findet, der werfe den ersten Stein.


    Ich verfolge das Thema weiterhin regelmäßig und finde das vor was ich erwartet hab. Eine erfolgreiche große Welttour, zusammen mit vielen Gastmusikern auf der Bühne, zusammen mit vielen Vorbands und selber als Vorband von Metallica. Dabei keinerlei Entgleisungen.


    Ob es dafür reicht dass sie als "Pantera" ohne die Abbott Brüder neue Stücke produzieren, das würde ich doch sehr bezweifeln. Ich hoffe aber sehr, dass diese Tour noch ein paar Runden dreht und ich die Chance bekomme einen Gig mitzunehmen.

    „Compact“ wird seit 2020 vom deutschen Verfassungsschutz als rechtsextremer Verdachtsfall beobachtet.

    „Das Magazin bedient sich revisionistischer, verschwörungstheoretischer und fremdenfeindlicher Motive“ heißt es in einer Meldung vom März 2020. Seit Dezember 2021 lautet die Einschätzung „erwiesen rechtsextrem“. Quelle Rolling Stone

    Klar, VerschwendeDeineZeit , dass von dir wieder etwas pro-rechtes kommt. <X

    Bin schon etwas erstaunt. Ein A mit einem O verwechseln, geschenkt, das könnte jedem passieren. Wie du aber dein Vorurteil über meine kompletten Forenbeiträge stülplst, das sagt halt viel mehr über dich aus als über mich.


    An anderer Stelle bin ich auch (positiv) erstaunt, dass ein paar Teilnehmer die Diskussion doch sehr gut verfolgt haben und einordnen. Danke dafür. Ich hätte kaum mehr so viel Energie da rein gesteckt.


    BZBE89 hat das eigentlich schon ganz gut geschrieben, und sachlich gehört das ja nicht hierher, trotzdem kurz: ich finde Anselmo hat seine Chance verdient und zurecht ganz schön Dreck gefressen für seine Ausfälle /2017!) und die weltweite Tour auf der Pantera mit vielen Bands die Bühne geteilt haben und teilen haben noch keine einzige Meldung erzeugt, dass Anselmo sich weiter im Proll-Nazi Fahrwasser bewegen würde. Ich weiß dass ich da zumindest im deutschsprachigen Umfeld eine eher Minderheiten-Meinung vertrete, genauso verstehe ich sehr gut dass wir gerade beim Faschismus aufmerksam sein müssen und Widerstand leisten.


    Ich habe keine Lust in diesen Streit weiter Energie zu geben und schaue lieber auf das was uns eint: keiner von uns will wieder Faschisten am Drücker sehen und die FckAFD schickt sich an, Demokraten gegeneinander aufzuhetzen. Am 8. Oktober sind Bayern und Hessen mit Wahlen dran und ich hoffe sehr, dass die Braunen und Blauen ihre gewähnte Erfolgswelle in Deutschland brechen sehen.
    (noch ein addendum: wenn ich mir die Reden der sogenannten Liberalen anhöre, so sehe ich da oft die Faschisten im Anzug, und aus der Geschichte sollen wir alle wissen, dass es die Reaktionären gewesen sind, die meinten sich der Faschisten bedienen und sie unter Konrolle halten zu können. Was nicht funktioniert hat und was auch nie funktionieren wird.)

    Rammstein könnte meiner Meinung nach relativ leicht etwas dazu beitragen um die Wogen etwas zu glätten.


    Sich für das Thema Row Zero entschuldigen, denn das es das gab steht fest.


    Alle anderen Anschuldigungen sind bisher nicht bewiesen und werden es vermutlich auch nicht. Bei dem Thema bleibt ein fader Beigeschmack.

    statt dessen lieber mal öl ins feuer

    https://www.t-online.de/region…rwuerfe-nicht-ernst-.html

    Zitat

    Till Lindemann hat beide Auftritte genutzt – auf seine Art: Am Samstagabend veränderte er den Text des Songs "Angst". Die müsse man nun nicht mehr vor dem "schwarzen Mann" haben, sondern: "Alle haben Angst vor Lindemann!"

    Am Sonntagabend beklagte Lindemann während der Ballade "Ohne dich" nicht wie im eigentlichen Songtext, dass die Vögel nicht mehr singen. "Weh mir, oh weh", sang er stattdessen, "und die Sänger vögeln nicht mehr". Dass Lindemann damit auf seine aktuelle Situation anspielt, kann vermutet werden.

    Hier mal eine Gegendarstellung bzw. Analyse des Podcasts.


    https://wortvogel.de/2023/06/r…effentlich-rechtlichen-1/


    Teil 2 wohl morgen.

    klingt für mich nach einem streit um taste und neid. generationenkonflikt vielleicht? der autor ist 54 und war früher vielleicht auch mal ein "junger wilder" der dinge anders, neu, fresh und groovy gemacht hat?
    mag man den stil der reportage kritisieren (ich hätte auch nicht jeden kommentar gebraucht, und man hätte das auch in der hälfte der zeit erzählen können), aber garantiert wussten viele nicht wie das läuft. unterm strich unterhaltsam.

    Spannend, danke für den Hinweis.

    Ist das so die Normalität: nach Abzug von Sales-Gebühren Hälfte Veranstalter / Hälfte Band?


    Smudo hat offenbar versäumt seinem Geschäftsführer ein Wettbewerbsverbot in den Arbeitsvertrag zu schreiben. Miese Abzocke bei dieser beknackten Corona App hin oder her: in dem Fall war er wohl der kleinere und hat gegen den Monopolisten verloren, das kann man durchaus mal scheiße finden.

    Ich weiß auch nicht. Überall wo ich hinkomme stehen bei meinen Arbeitspausen Frauen nach meinem Beuteschema rum und wollen mir eine blasen. Die Welt ist ein wundervoller Ort.

    one more

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.