Beiträge von Erdbeertoertchen

    Wollte das mal teilen falls jemand Bock hat sich das mal von Crewseite anzuhören:


    Als Tourmanagerin lebt Maya Sontheimer einen Beruf aus, der für viele, die morgens mit lauter Musik bei offenem Autofenster zur Arbeit düsen oder im Sommer auf Festivals ihre Zelte aufschlagen, faszinierend ist. Doch was bedeutet das, mit Bands und Musikern aller Größen on the road zu sein, von den Toten Hosen, die sie seit 13 Jahren begleitet, bis hin zu Giant Rooks, mit denen wir sie gerade unterwegs in Bristol anfunken? Wie kommt man ins Rock'n'Roll-Geschäft, setzt sich als Frau in einer Männerwelt durch und behält die Übersicht selbst bei größten Pannen und Krisen? https://podcasts.apple.com/de/…689725180?i=1000651497878

    Jetzt mal ganz langsam mit den jungen Pferden.... ein Foto von 5 Männern beim Essen,mehr nicht.

    Es kann genauso gut sein das hier einfach geschickt Aufmerksamkeit fürs Livealbum erzeugt wird. Die wissen doch auch ganz genau wie heiß alle (inkl, mir :saint: ) auf neues Material sind .


    Ob es wirklich ein "letztes Album" geben wird das auch so genannt wird ,bin ich mir auch nicht so sicher . Niemand weiß worauf man noch mal Bock hat....

    So eine angekündigte Abschiedstour hat immer ein bisschen was von Roland Kaiser oder den Scorpions, im Zweifel kann man es sich ja immer noch anders überlegen und nochmal eine aller(alleraller) letzte Runde drehen mt 300 Eurotickets.


    Im Prinzip ist da doch jetzt ein Status erreicht wo man alles nur noch aus Spaß an der Freude machen kann, wozu sich das mit einem "dramatischen" Schlusstrich versauen aber dann in 3 Jahren Bock bekommen doch nochmal irgendwozu spielen.

    Da macht sich halt der Einfluss von Herrn Laciny bemerkbar, der bei "Kiddies im Block", "Diese eine Liebe" und "Wenn's morgen vorbei ist" mitgewirkt hat.

    Empfinde ich auch so das man Marten ganz stark raushört, stört mich bei FSF aber weniger als bei DTH.


    Wenn da nichts stubstanzielles zu besingen ist, warum sollte man dann einen Song drüber machen?

    Teilen die sich nicht teilweise Logistik, Crew etc. mit den Ärzten? Die spielen 2024 immerhin zwei Konzerte in Berlin und ich glaube nicht das man für zwei Konzerte den Aufriss macht. Vielleicht wird es ein paar ausgewählte Open Airs geben.


    Die klassische Tournee mit 25-30 Hallenkonzerten in sechs Wochen sehe ich eh nicht mehr.

    Im Prinzip könnte das schon sein weil die DÄ Konzert ja wieder zu diesem Labor Tempelhof Projekt gehören und wenn man da jetzt "nur" 2 Konzerte macht ist schwerer zu vergleichen und ich hätte mir für mein Projekt 4 Konzerte zu sichern lassen. Natürlich kann man auch jemand anderen nehmen aber ein Solokünstler macht z.b. weniger CO2 als ein Orchester und das Publikum sollte natürlich auch ähnlich zusammengesetzt sein wie 2022. (CO2, Müll ect)


    Außerdem ist das auch viel Wunschdenken meinerseits.:)


    Irgendein Buschfunk hat mir auch erzählt das die Forever Tour (als Ton) aufgezeichnet wurde, dass könnte evt dann was für Weihnachten werden.

    Auf so engem Raum wie einer Tour haben natürlich alle anderen keine Ahnung, was der Andere treibt. Die Mädels sind nie jemandem aufgefallen und haben auch immer den Weg alleine gefunden.


    Mein Nachbarn gegenüber weiß dafür aber genau wenn ich meinen Müll nicht richtige trenne .


    Es geht doch immer noch nicht darum das sowas nach/ vor/ während Shows passiert sondern um WIE.

    Die meisten Leute gehen wohl kaum davon aus das da Backstage nur Apfelschorle getrunken wird und Sex, Drugs and Rock n Roll nur ein Mythos aus den 60zigern ist.

    Es gibt in diesem Punkt auch einen Unterschied zwischen Moralisch Verwerflich und Strafrechtlich Relevat. Es ist natürlich nicht starfbar zwischen Liedern von der Bühne zu gehen und sich einen Blowjob zu "gönnen" aber verarscht man damit nicht das Publikum das wegen der Kunst da ist ? Das tut mir für die Fans echt Leid, ich möchte sowas von "meinen Bands" nicht erleben.


    Diese Frischfleischbeschaffungs Alena ist jetzt natürlich das perfekte Bauernopfer, die rausgeschmissen und nach Russland zurückgeschickt wird (wo ihr auf Grund der aktuellen Politischen Situation keiner was kann)