Beiträge von Howard Moon

    Danke!

    Zehn Tage? Krass. Mir ging es nach vier, fünf Tagen wieder halbwegs gut. Also nicht mehr "flach gelegen".

    Eben nachgezählt, seit zwölf Tagen habe ich Symptome, inzwischen nur noch Husten und leichte Kopfschmerzen. Wobei eine gewisse Schlappheit durchgehend ist. Z.B. Essen kochen für dreißig Minuten laugt mich wahnsinnig aus.

    Die ersten 4-5 Tage hatte ich starke Halsschmerzen (taten auch die Ohren weh), Fieber, Gliederschmerzen, selbstverständlich ne laufende Nase usw. Mein CT Wert war auch ziemlich hoch.

    Immerhin komme ich dazu jetzt mehrere Filme zu gucken die schon lange auf meiner Liste stehen...


    Daher kann ich halt kein Verhalten ab von Leuten wie Campino die damit durchaus ne Tour gefährden können. Man weiß halt nicht wie die Leute reagieren, meine Bekannte und ich liegen jetzt beide flach. Aus dem erweiterten Bekanntenkreis sind viele auch nach den 10 Tagen noch positiv. Es ist ein wenig Wunschdenken zu hoffen Corona wäre vorbei.

    Ich bin dreimal geimpft und liege seit über zehn Tagen flach wegen Corona. Hab mich an einem Präsenztag auf der Arbeit angesteckt.

    Freundin von mir hat sich parallel woanders angesteckt und liegt jetzt auch flach.


    Milder Verlauf bedeutet kein Krankenhaus mehr.

    Naja. Hab vor ein paar Wochen einen Baum später gefällt, weil ich vor einem Studio Termin mich keinem Risiko aussetzen wollte. Wenn man sich einigermaßen clever anstellt passiert schon nix, aber man Risiken ja auch minimieren...

    Das ist jetzt ja mal so völlig abwegiger quatsch


    Es wird monatelang im vorrausgeplant wie Marketing läuft, und auch was ausgekoppelt wird. Was aufgenommen wird...

    Muss nicht. Gerade der 30 Sekunden Teaser wirkt doch wie sehr schnell zusammengebaut. Auch mal eben schnell im Proberaum was aufnehmen braucht keine Planung über Monate. Da holst dir eben ein Filmteam welches die Kamera hält, kann sich selbst jede lokale Amateur Band leisten (so verbrennen hier lokale Bands teilweise ihr Geld...) .

    Kaufrausch und Sammelleidenschaft mögen sich überschneiden, sind aber nicht ein und dasselbe.

    Auf meinen Einwurf bei der Bommerlunder-Single bist du ja nicht eingegangen. Ich fänd' es interessant, ob es für dich dann okay wäre, wenn ich 10 Jahre warte, um mir die zweite Variante der Platte zuzulegen.

    Außerhalb des Hosen-Kosmos bin ich da auch nicht so extrem, da reicht mir eine Fassung einer Platte, die ich haben will, in aller Regel aus (Neuauflagen mit Bonusinhalten können da eine Ausnahme sein, ebenso parallel Vinyl und CD, aber das passiert eher selten).

    Habe ich tatsächlich übersehen.

    Es ist eine Neuauflage und damit ne andere Auflage. Ist was anderes.


    Vielleicht lohnt sich Vinyl bei Materia auch nicht, gerade in dem Genre (Schrott..) wird doch eh fast nur noch gestreamt, dass ist ewig weit weg von klassischem Vinyl

    Nicht so viel Arroganz an den Tag legen. Ich bin gerne im HipHop/Rap unterwegs und habe mir neulich erst nach langer Wartezeit das erste Run The Jewels Album als Neuauflage auf Vinyl zugelegt. Deren Alben sind ausverkauft als Vinyl und kostet dann im dreistelligen Bereich.

    Einer meiner liebsten Filme bekam neulich ne Auflage von 666 Mediabboks spendiert in vier Cover Varianten. Ich habe mir nur eine Version bestellt, sollen sich doch im Idealfall 665 andere Fans am Mediabook erfreuen. Und das obwohl man den Film locker kaufen kann, niemand braucht das Mediabook.



    Und warum...

    Ich finde es asozial weil man bei so einem Kaufrausch nur an sich denkt. "Meins! Meins! Meins!". Es ist so ein Verhalten einer typischen Gier und Egoismus Gesellschaft. Besonders bei limitierten Artikeln.

    Naja, ich hab auch die Bommerlunder/Opel Gang Single in allen 4 Varianten. Ist das dann auch asozial? Oder ist das okay, weil ich die erst X Jahre nach der Erstveröffentlichung gekauft habe?
    Sammler neigen durchaus zu irrationalen Verhaltensmustern, natürlich braucht niemand diverse unterschiedliche Fassungen einer Platte. Bei der aktuellen Wiederveröffentlichung der Ballast der Republik haben vermutlich auch viele schon die alte Pressung von vor 10 Jahren stehen.
    Mehrere identische Exemplare einer VÖ horten tue ich aber nicht.

    Weil es die Single als physikalisches Medium halt nur einmal gab. Ich sammel auch gerne, würde aber nie mehrere Fassung einer limitierten Sache kaufen, nur weil es einmal grün und einmal blau ist. Das mach ich nicht, meine Sammelbegeisterung kennt Grenzen. So nehme ich nur einem anderen Sammler/Fan eine Möglichkeit weg, dies selbst zu besitzen.


    Kumpel von mir ist großer Materia Fan und hat auch beide Singles bei sich stehen. Warum? Er mag die Hosen halt irgendwie, ist aber noch lange kein Fan von der Band.

    Würde aber auch nie nach Argentinien fliegen und so einem Hosen Fan dort die Chance wegzunehmen die Hosen live zu sehen.

    Hat ein Kumpel bei Subway to Sally mehr oder weniger gebracht. Stand erste Reihe in der Mitte, hatte aber so kein Bock mehr aufs Konzert.

    "Wollt ihr noch mehr?!"

    - "Nein!" brüllte er voller Überzeugung dem Sänger an den Kopf. Der schaute ihn nur entsetzt an.

    Also, wenn Campino fragt, bitte alle in die erste Reihe stellen.