Beiträge von Thio-äther

    Die Düsseldorfer Oi-Punx/Rocker/Ska-fans/whatever Broilers legen mit Vanitas nach dem Machtwerk Lo-Fi erneut ein saustarkes Album hin. Anspieltips "Hexenjagt", "Ruby Light & Dark", "Heute schon gelebt", "Das Vedikt der Rache" & "Zurück zum Beton" schöne Hymnen zwichen Oi, Rock & Pop immer mit ner guten Portion vom großen Pathos und Texten aus dem Leben.


    Reviews:
    Plattentest: http://plattentests.de/rezi.php?show=5013
    Oi-Vision: http://www.oivision.de/reviews/index.php?act=review&id=662
    http://www.oivision.de/specials/vanitas.php (Vanitas Special)
    laut.de: http://www.laut.de/lautstark/c…roilers/vanitas/index.htm


    zum Reinhören:
    My-Space: http://www.myspace.com/broilers
    jpc (nur Schnipsel): http://www.jpc.de/jpcng/poproc…02916/rk/home/rsk/hitlist

    Moin,
    ich find Frei.Wild auch geil, vom letzten Album sind vor allem "Feuer, Erde, Wasser, Luft", "Das Land der Vollidioten", "Der aufrechte Weg" & "zerschlag das Eis deines Herzens" und auch "Harte Zeit" einfach nur geil (also fast alle).


    kleiner Tipp: zur Zeit kriegt man alle Frei.Wild Alben für 12.99 E beim EMP.

    Wessen Lieblings onkelz Album "Kneipenterroristen" ist, der wird die Trooperts geil finden, mir sind sie etwas zu platt.

    seht den Adler den wir tragen, freier Flug bis ins Finale!!!
    schon cool


    Aber ich hoffe für das W Soloalbum eher auf songs wie "Überstimuliert" oder "Exitus"´.

    "amon amath" sind einfach saugeil, zusammen mit "Bolt Thrower" eine der besten Death-Metal aller Zeiten:
    Ich habe alle Alben von "Sorrow throughout th nine Worlds" bis "Fate of Norns" und in der gesamten Band Historie ist kein schlechter Song, also "the sky belongs to Asa-Gods as long as the ravens fly".

    Nur mal zu den "Burschis", die sind mir zwar auch zuweit rechts aber nur die wenigstens sind wirklich rechtsextrem.
    Und die meisten berufen sich ja durchaus auf das demokratische Urereignis in Deutschland, der Revolution von 1848.


    Für manchen sehr linken ist ja alles rechts von Sandra Nahles schon ein nazi.
    Ein strammer Konservativer oder Rechts-Liberaler mag zwar Positionen vetreten, die manchem hier nicht schmecken, aber er/sie ist damit beileibe noch kein Nazi.


    Man sollte da differenzieren, ganauso ist der linke SPD Flügel nicht die 5.Kollonne des Kommunismus.

    Dazu nur, war vor 2-3 Monaten ein Artikel über eine Nazi Demo in der Zeitung mit Foto und was hatten die beiden abgelichteten Bannerträger an?


    Richtig: jeweils ein "Manowar" KP, das macht aber Manowar noch lange nicht zu Nazis.


    Die Nazis hören halt nicht nur rechte Musik und so könnte selbst im Philharmonie Konzert einer von den Vollpfosten neben dir sitzen. Und das ist dann wahrscheinlich einer von den wirklich üblen.

    In der Reihenfolge und nicht anders:


    00 - Intro: Schön röhrender Dragsterlauf / startender Düsenjäger
    01 - Opelgang
    02 - weißes Rauschen
    03 - Hier kommt Alex
    04 - Wasted Years
    05 - Helden und Diebe
    06 - 1000 gute Gründe
    07 - Ich bin die Sehnsucht in dir
    08 - König der Blinden
    09 - Dankbar
    10 - Venceremos
    11 - pushed again
    12 - Steh auf, wenn du am Boden bist
    13 - Wir sind bereit
    14 - Disco in Minsk
    15 - Wünsch dir was
    16 - Herz brennt
    17 - Mein größter Feind
    18 - Viva la Revolution
    19 - Wort zum Sonntag
    20 - wehendeFahnen
    21 - Paradies
    22 - Auld lang syne
    23 - Goodbye Garageland
    24 - Standort Deutschland
    25 - Im Westen nichts neues
    26 - Alles aus Liebe
    27 - Nicht bleibt für die Ewigkeit
    28 - revebge
    29 - Friss oder stirb
    30 - Nur zu Besuch
    31 - Zehn Gebote
    32 - Freunde

    Ich möchte erst mal sagen, dass der "Krieg" zwischen onkelz und Hosen längst kein Thema mehr ist, so meinte Campino "man solle die onkelz endlich wie jede andere Hardrock Band behandeln".


    "Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben" war seinerzeit die Reaktion auf "Schrei nach Liebe" von den Ärzten [? Warum nicht "Zwischen Störkraft und Landser" statt "Störkraft und Onkelz"] und einige äußerst feindliche Äußerungen von Campi v.a. in "Playboy 4/96"


    Das ganze ist einfach nur Mist, ich seh da trotzdem keine Unvereinbarkeit DÄ-bo-DTH.


    "Ich bin die Sehnsucht in dir" vom letzten Hosen Album hätte zum Beispiel genauso gut aufs letzte onkelz Album gepasst.
    "Deine Schuld" hätte auch von den Hosen sein können und umgekehrt der "Wal-Kampf" von den Ärzten.


    Aber es ist ja eh so daß es neben den Ärzte-Fans, Hosen-Fans und onkelz-supportern meist (Ärzte+Hosen aber keine onkelz)-Fans und (onkelz+Hosen aber keine Ärzte)-Fans gibt aber kaum DÄ+DTH+bo-Fans.
    Es scheint einfach als seien Ärzte und Onkelz wie Nord uns Südpol mit den Hosen als Äquator dazwischen.


    Für mich bleibts dabei: Ich liebe die onkelz, steh auf die Hosen und mag zumindest Die Ärzte.

    Also Juli und Silbermond sind schon eine Kathegorie, "Wir sind Helden" sind da schon ein genz anderes Kaliber.


    Bands wie Silbermond oder Juli ziehlen eher auf ein jüngeres Publikum ab (mit dementsprechend einfachen Texten und Themen) da kann es dann auch verdammt schnell gehen, dass die keiner mehr hören will.



    Die Helden, Kettcar oder Muff Potter wenden sich mit ihren intellegenteren Texten eher an ein erwachseneres und treueres Publikum.

    Ich spiel ja nicht gerne den abturner, aber Druck und Sress wirst du haben bis du in der Kiste 2m unter der Erde liegst (und wenns nach dem Oberweihraucher aus Rom geht sogar darüber hinaus).
    Schule, Abschluß, Ausbildung, Studium, Arbeit.....


    Meine Freundin meinte mal ich solle aufhören mich über Leistung zu definieren, ich sei doch keine Glübirne oder ein Staubsauger. Da hat sie wohl recht.

    "Ich bin die Sehsucht in Dir"


    Ist einfach nur geil, das beste Lied von "Zurück zum Glück" [OK "Herz brennt" ist genauso gut und "Mein größter Feind auch"] ein super Lied über das was uns vorantreibt und uns die Kraft gibt einen weiteren Tag durchzuhalten.


    "Wir kennen uns ein Leben lang,
    ich hab dich schon als Kind umarmt.
    Ich hab mit dir die Jahre gezählt,
    mit deinen Träumen habe ich gespielt.



    Ich hab dir deine Wege gesucht,
    ich bin dein Glück und ich bin dein Fluch,
    hab dir fast den Verstand geraubt,
    du hast trotzdem an mich geglaubt.



    Ich bin die Sehnsucht in dir.
    Ich bin die Sehnsucht in dir.
    Ich bin die Sehnsucht.



    Immer wenn ich bei dir war,
    hast du alles nur für mich getan.
    Ich hab dich in die Irre geführt,
    meine Versprechen waren so oft leer.



    Wegen mir hast du vor Wut geweint,
    wegen mir hast du dich selbst zum Feind.
    Es ist meine Schuld, du kannst nichts dafür.
    Ich bin die Hoffnung und du stirbst mit mir.



    Ich bin die Sehnsucht in dir.
    Ich bin die Sehnsucht in dir.
    Ich bin die Sehnsucht und du stirbst mit mir.



    Ich hab die Welt um dich gedreht,
    stehl dir die Zeit, bin dein Tagedieb,
    war oft genug dein Alibi,
    was auch passiert, ich verlass dich nie."



    Quasi das gute Gegenstück zu seinem böhsen Zwilling "Guten Tag" von den onkelz, dass das Böse in einem beschreibt eine weitere Kraft die einen antreiben kann.
    Und irgendwie wirkt Sehnsucht recht Weidneresque ohne Campi da an Zeug flicken zu wollen.


    "Guten Tag erkennt ihr mich
    Wißt ihr nicht, wer ich bin
    Seht ihr den Haß in meinem Gesicht
    Ich nehme Leben jeden Sinn


    Ich zeige Dir eine andere Welt
    Komm reich mir Deine Hand
    Ich bin das Böse tief drin’ in Dir
    Ich nehm’ Dir den Verstand


    Ich bin das Schlechte, das in Dir steckt
    Ich bin die Angst und Deine Qual
    Ich bin der, der in Dir Dinge weckt
    Von denen du nichts ahnst"

    In Anbetracht der verstocktheit vieler onkelz Hasser fällt mir nur ein


    "Hier sind neue Schweinereien
    Von dem Feindbild Nummer eins
    Ihr solltet uns belohnen
    Sonst hättet ihr keins"


    UND


    "Antifa – ihr könnt mich mal
    Ich lache über euch
    Und ihr merkt es nicht mal


    Ihr kämpft gegen mich
    Wie lächerlich
    Denn euren wahren Feind
    Den seht ihr nicht


    Ihr seid blinder als blind
    Pseudomoralisten
    Dumm und ignorant
    Nicht besser als Faschisten


    Ihr denunziert
    Ihr seid schlecht informiert
    Moralisch bankrott
    Daß ihr das nicht kapiert"


    Das soll jetzt explizit nur die verblendete Antifa treffen nicht die vielen Bürger und Bürgerinnen, die sich friedlich gegen recht engagieren, was gut und richtig ist.


    Bei uns in Gö haben die Antifa´s am Rande einer friedlichen Demo gegen eine NPD-Demo ihre eigene gewalttätige Sch... abgezogen, mit zwei dutzend brennenden Barrikaden, fliegenden Steinen etc.
    Es waren 200 Faschos (von der Polizei schwerbewacht und daher zwar ekelerregend aber friedlich), 5000 friedliche Gegendemonstranten und etwa 1000 extrem gewaltbereite Antifa-Chaoten.
    Wie gesagt wurden brennende Barrikaden errichtet, Nazis, Polizisten und friedliche Gegendemonstranten mit Steinen beworfen.
    Da hätte auch wer schwerverletzt werden können, aber das ist ja legitim, weil Nazis ja "lebensunwürdig" sind und Polizisten ja ausführendendes Organ des faschistischen Staates BRD sind.
    Zur Errichtung der Barrikaden wurden Mülltonnen, Fahrräder, sogar ein Kinderwagen geklaut (Mülltonne gehören in Gö den Leuten nicht der Stadt, Stück 200 Euro).
    Feuerwehr und Rettungswagen wurden nicht durchgelassen.
    Eine ältere Dame in ihrem Auto mit Steinen beworfen.
    Ebenso die Häuser einiger Burschenschaften (OK die mag ich auch nicht).


    Wer die Bilder sah, wähnte sich fast in einer Pariser Vorstadt.
    Ohne diesen Scheiß hätte in den Zeitungen gestanden 200 rechte Idioten und 5000 Gegendemonstranten (eher mehr, den viele haben sich durch die Antifa Gewalt nicht hingetraut) so aber wurden die "Guten", also die Nazi-Gegner diskreditiert.


    Wir leben immer noch in einem Rechtstaat, wenn man anfängt Gewalt gegen diese oder jene zu legitimieren (hier Antifa dort George W.) stellt sich sebst uns sein Anliegen ins Unrecht, was dann mit RAF und Guantanamo endet.
    [Nebenbei wer heute noch für Kommunismus ist sollte mal Bautzen und das Mauermuseum besuchen.]


    Für mich sind solche Antifa´s nahezu genauso schlimm wie die NP-Deppen/Boneheads.



    Die Faschos kriegen dann im zweiten Teil vom oben zitierten Lied ihre Ansage:


    "Und hier ein paar Worte
    An die – rechte – Adresse
    Leckt uns am Arsch
    Sonst gibt’s auf die fresse


    Ich hasse euch
    Und eure blinden Parolen
    Fickt euch ins knie
    Euch soll der Teufel holen


    Ihr seid dumm geboren
    Genau wie ich
    Doch was ich lernte
    Lernt ihr nicht


    Ihr seid blind vor Haß
    Dumm wie Brot
    Ihr habt verschissen
    Eure Führer sind tot


    Ohne mich
    Mich kriegt ihr nicht
    Ich bin frei wie der Wind
    Kapiert ihr das nicht
    Ohne mich
    Mich kriegt ihr nicht
    Ich hab das dritte Auge
    Seht ihr das nicht"

    Bin beim suchen im Board auf diesen kleinen feinen Thraed gestoßen und kann es wider besseres Wissen :D nicht lassen meinen Senf dazu abzugeben:



    Bestandsaufnahme; die onkelz haben als Punks (mit 16-17) ein rechtes Lied Gemacht [Türkähn raus] und wenig später als Skins zwei [Deutschland den Deutschen & Deutschland], das ist übel aber Menschen sollen sich ja ändern können.
    Und diese drei Lieder sind zwar (so schlimm das ist) Ausländerfeindlich bzw extrem patriotisch, jedoch nicht nationalsozialistisch, weitaus weniger gefährlich als das was zum Beispiel Bands wie "Landser" verbreiten, das ist wirklich Nationalsozialismus pur.
    [Ich hatte die "Ehre" mit einem Nazi im Jahrgang und diese Bands singen dann wirklich im Brustton der Überzeugung von SS-Uniformen, Hitler und Weltkrieg, zum kotzen].


    Die onkelz schreiben seit 1985 keine rechten Texte mehr, "Stolz-schnell" auf der "Mexico EP von´86" ist von 1982 und nur von der Plattenfirma nochmal draufgepackt worden.
    Als sie sich gründeten (1980) war Punk der pure anti Mainstream unpolitisch und richtig asi, der wurde dann einerseits von linken Alt-Hippies unterwandert und andererseits als Derivat "NDW" komplett durchkomerzialisiert.
    Ausweg schien damals (1982) die Oi! Bewegung, schlichtweg working class proll power, nur die driftete recht schnell (und mit ihr bo) nach rechts, maßgeblichen einfluß hatten dabei rechte "Scheitelträger" um Michael Kühnen ("FAP" etc).
    [Siehe auch interview mit Patrick Orth aka Kid-Punk aka Kid-Skin http://www2.dietotenhosen.de/a…zenjahre_freunde_orth.php]


    Davon lösten sich die onkelz in den Jahren 85/86, es folgte eine Phase in der sie Metallastigen Rock machten, und dabei immer bessere Musiker wurden, die bis 1998 ging, wobei sich allerdings die Themen von Suff, Sex und Gewalt hin zu Gesellschaftlichen und persöhnliche Problemstellungen wandelten.


    Die onkelz haben sich zig dutzende mal öffenlich distanziert und keiner wollte es hören.
    Sogar Alice Schwarzer, Heide Simonis und Daniel Cohn Bendit sind als Kronzeugen aufgetreten.
    Sie haben diverse Texte GEGEN Rechts und blinde Obrigkeitshörigkeit gemacht.
    Sie sind 1993 in Bremen bei "Rock gegen Rechts" aufgetreten und 2001 wiederum in Bremen bei "Gegen den Hass".
    Sie haben etliche Spendenprojekte gestarten für ProAsyl, für Afghanistan, für ein Kinderheim in Peru, für eine Delphinschutzorganisation etc.
    Und engagieren sich auch privat Gemeinnützig


    Auf Konzerten fliegen die paar rechten Idioten, die sich hinverirren raus.
    Leider kann keinem in den Schädel hineingucken, und auch nicht bei einem Konzert mit jedem Fan einen "Wesenstest" machen.
    Es bleibt eben nur die Mödlichkeit Leute mit Nazi T-shirts, Nazi-tattoos (soweit sichtbar) und Stiefeln mit weißen Schnürsenkeln nicht in die Hallen zu lassen und solche die Hitlergruß zeigen oder "Sieg Heil" grölen achtkantig rauszuschmeißen.
    Nebenbei habe ich auf den vier onkelz konzerten, auf denen ich war, keinen gesehen der so etwas gemacht hat, ob wer nicht reindurfte weiß ich nicht.
    Die Mehrheit sind Schüler/innen aller Schulen, AZUBIs, Studenten/tinnen, Familienväter und Mütter, sogar Omaz und Opaz eben ein Querschnitt durch die Gesellschaft.
    Ich selbst habe auf "meinen" 4 onkelzkonzerten (Hannover 2K-02-04, Hildesheim 01) zusammen vielleicht 400 Glatzen gesehen bei zusammen 70 000 Nicht-Glatzen.


    Stephan hat in Leibzig vor der Lantagswahl (da war doch was? NPD~10%!) eine unmissverständliche Ansage gemacht:"Ihr habt ja bald Lantagswahlen hier. In den Nachrichten kam, daß die NPD in einer Umfrage bei 9% liegt. Glaubt nicht dass wir mit den Wichsern von der NPD etwas zu tun haben und noch wichtiger wählt aus Protest nicht diese beschissenen hinterwäldlerischen ewiggestrigen Nazis! Das habt ihr echt nicht nötig." Nachzusehen auf dem Tourfilm "La Ultima".
    Was hat wohl mehr Effekt auf einen sagen wir mal rechtsoffenen Jugendlichen, wenn ein Udo Lindenberg was von "total schlimm" vor sich hin nuschelt, Oder aber wenn jemand der wirklich an diesen herankommt sagen kann "Glaub mir das ist nicht der Weg!"
    1991 bei den Aufnahmen zu Live in Vienna hat Staphan persönlich einen Nazi rausgeschmissen, der seine damalige persische Freundin (die in der ersten Reihe war) angepöbelt hatte.


    Nur zur Verhältnismäßigkeit:
    Da machen 4 Jugendliche, die noch nicht eimal alle Hauptschulabschluß haben, und z.T einen echt assozialen Hintergrund haben (Mutter Alki, Vater Schläger, Vater Zuhälter), im Alter von 17-19 Jahren 3 üble rechte lieder und etwa 5 bedenkliche (nicht rechts aber Gewaltverherrlichend). Sie steigen aus der (rechten) Skinszene aus und stehen dazu:"Wir haben Mist gemacht. Wir bereuhen!" Dieses wird ihnen nun seit 20 Jahren übel ausgelegt und immer wieder vorgehalten.
    Zum Vergleich:
    Ein Vergewaltiger kommt nach 7 Jahren aus dem Knast, ein Mörder nach 15 Jahren und kann ein neues Leben anfangen.
    Weiterere Vergleiche:
    Es gab einmal in Göttingen einen junger Studenten, der in einer K-Gruppe aktiv war, dieser äußerte "klammheimliche Freude" über die Hinrichtung von Bundesanwalt Buback durch die RAF.
    Dieser Mann ist war Bundesumweltminister.(Jürgen Trittin)
    Ein Frankfurter Sponti verprügelte Polizisten und warf Steine sowie wohl auch Molotow-Cocktails auf diese. Dieser Mann war Bundesaußenminister.(Joschka Fischer)
    Diesen Beiden wurde nahezu instantan öffendlich verziehen (mittlerweile ist es wirklich lange verjährt)
    So viel zu Verhältnismäßigkeit und vergleichbaren Fällen.
    In allen drei Fällen wurden dümmliche extreme Aussagen gemacht oder gar Taten ausgeführt, der Unterschied ist nur:
    Trittin und Fischer waren auch damals schon klug genug zu erkennen, daß das falsch ist! Von 4 Kids mit asozialem Hintergrund ist das nicht zu erwarten.


    Desweiteren zum Thema Onkelz als "Einstiegsdroge" für Faschos:
    Erstens nicht jeder onkelz Fan wird zum Fascho.
    Denn dann gäbe es wirklich ein Problem; es gibt 500.000 onkelz fans, und etwa 5000 Skinheads, von denen der Verfassungsschutz etwa 2500 als gewaltbereit und rechtsextrem einstuft [Man vergleiche Anzahl bo-supporters vs Nazi-Skins].
    Ok viele Fasschos haben erst onkelz gehört und dann Landser.
    Wen´s reitzt, der kommt an so´n Dreckszeug ohne Probleme per p2p Börse dran.
    Ich kenne aber auch drei Leute, vom sehen, aus meinem Heimatort die u.a. durch die onkelz von dem rechten Trip wieder runtergekommen sind.
    Und es gibt Faschos die auch bo hören, aber so dumm sind nicht zu merken dass bo solche "Fans" loswerden wollen [nochmal Anzahlen vergleichen]


    So ich könnte jetzt die komplette onkelz-Historie herunterbeten, aber ich laß es besser, das führt eh zu wenig.
    Persönlich bin ich seit 7 Jahren onkelz Fan, sie haben die Hosen als Lieblingsband beerbt und sind es seitdem geblieben [sorry Hosen Silber ist auch ehrbar], auch wenn Bands wie Metallica, Nightwish, Ín Extremo, flogging Molly, Kettcar, Muff Potter, Wir sind Helden, etc auch geil sind.
    Und auch ich hatte erst Vorurteile gegen bo habe mich dann aber was das angeht aufgeschlaut.


    Wer sich informieren will:
    http://www.onkelz.de => Band => Timeline
    "Edmund Hartsch - Danke für nichts!"
    "Klaus Farin - Buch der Erinnerung"


    Zum Thema Skins & Faschos
    http://www.jugendkulturen.de


    mit Vorsicht zu genießen:
    http://www.du-sollst-skinheads…-mit-nazis-verwechseln.de
    "Ingo Hasselbach & Winfried Bonegel - Die Abrechnung"
    [Die Geschichte eines Neo-Nazi-Führers Anfang der 90er, aus dem buch entstand der leider sehr verharmlosende Film "Führer-Ex". Zudem fällt es mir schwer Hasselbach zu verzeihen, denn er war wirklich gefährlich]



    Greetz Thio-äther


    PS: der W teibt sich neuerdings sogar auf Hosenkonzerten rum (alte Oper FFM)
    http://i28.photobucket.com/alb…erletztegast/IMG_0205.jpg