WÖLLI'S BIRTHDAY BASH bei Rock Am Turm Special

  • andererseits muss der Kunde dafür dann aber auch doppelt anstehen, ob nun an der Markenkasse oder an der Bierkasse jemand sein kleingeld zählt kommt auf das selbe raus


    naja für die Kälte kann kein veranstalter der welt was, heizen kann man in so einer halle nicht, dann gehen die auf der Bühne tot, bzw die die im gedrängel stehen, an der Brehmstraße ist auch nicht geheizt, aber da gibts rollstuhlplätze und die sind auch noch direkt am eis..


    klar können fehler passieren, aber nicht in der Masse bzw größenordnung wie an dem Tag..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • das 2. lied bei planlos sollte "Etiketten" sein


    der text fängt an mit "Wenn ich was tun will tu ich es..."


    und "Alles wird sich ändern" heißt "Immer weiter"

  • So jetzt möchte ich auch mal meinen Senf dazu abgeben. :-)


    Ich war sehr froh und glücklich, dass so viele Menschen zu Wöllis Geburtstagsparty gekommen waren, unabhängig davon, ob die Toten Hosen da waren oder nicht, denn darum ging es ja letzten Endes, für Wölli zu seinem 60. Geburtstag da zu sein. Fand auch diesen Abend unvergesslich schön.


    Alle Beteilgten des Konzerts haben sich die größte Mühe gegeben, Wölli eine super geile Geburtstagsfete zu ermöglichen.


    Habe mich nach dem Konzi noch kurz mit TV Smith unterhalten, da wir uns noch von der Loreley kannten. Auch er war überglücklich bei Wöllis Geburtstagsparty Gast zu sein und hat, so fand ich, alles gegeben. :-)


    Gebt Gas!


    Haut rein!


    Alles wird gut!

  • Die Versamlungsstättenverordnung des Saarlandes gilt nicht in NRW.
    Auch im Saarland sind keine Rohlstuhlplätze verpflichtend, nur wenn es sie gibt, müssen sie ausgeschildert sein, aber das gilt halt nur im Saarland.


    Es gibt also keine gesetzliche Pflicht, nur eine menschliche.
    Ich fand Einlass, markenverkauf und Bierausgabe gingen zügig.
    einlass 5 Minuten, Marken 1 Minute und das Bier dauerte nie eine Minute.
    Bier bekomme ich im Palladium auch nur aus der Flasche in einen becher ausgeschenkt - oder ich müsste Kölsch trinken. Der Preis ist auch durchaus normal, in einigen Altstadtkneipen zahlt man mehr.
    Ein Zeitplan hing neben der Bonkasse an der Säule. Dass der, der an der Gästeliste sitzt nicht unbedingt den Zeitplan kennt, passiert dir auch bei großen Festivals.
    Diese Sandwiches waren doch besser als gar nichts. bei anderen Konzerten bekommt man gar nichts zu Essen und niemand wurde dazu gezwungen, sich ein Sandwich zu holen. ich finde, die Frikadellen im Paladium sind schlimmer! Im Stahlwerk gibt es erst gar nichts, wenn ich mich nicht irre.


    Normaler Weise reichen die Bands eine Liste mit den technischen Anforderungen ein, aber man, kurzfristig schon mal was schlabbern. Vielleicht wussten die zu Beginn des Abends selber noch nicht, in welcher Formation die spielen.


    Das Problem mit Catering und Stagehands habe ich nicht ganz verstanden, aber es ist durchaus noch üblich, dass die Bands ihre Klamotten selber aufbauen und die Techniker sie an die Technik anschließen. bei unseren Festivals im Jugendzentrum kommen wir mit einem Techniker aus - am Samstag war da nicht unbedingt mehr zu tun. Eine Masse von Fehlern kann ich nicht sehen. Sicherlich hätte das eine oder andere noch besser funktionieren können, aber es funktionierte doch alles gut.
    Wer Spaß haben wollte, der hatte auch Spaß und wurde - vielleicht mit einer Außnahme - auch nicht durch die äußeren Umstände oder Organisationsmängel daran gehindert. Man darf ja auch nicht vergessen: Das war ein Punkkonzert anlässlich eines geburtstages und nicht die Nokia Night of the proms.


    @ Timbo
    ein paar Bilder werden nicht angezeigt und mit Firefox stimmt die Formatierung nicht
    ... aber sonst wie immer ein schöner bericht!

  • stagehands und catering war auf unser großes festival damals bezogen, Juli, H-Blockx oder Die Happy bauen nicht mehr selbst auf, selbst die kleineren sind froh wenn ihnen das wer abnimmt, und das muss man auch wenn man nur nen 15 minuten zeitfenster einbaut. Das war deutlich professioneller vom ablauf, und lief sogar ohne "Agentur"


    Es geht nicht darum das die Gästeliste keinen Zeitplan hat, was soll die auch damit? Die haben sich um die Gästeliste zu kümmern was AUCH nicht so wirklich geklappt hat.. die haben die von TV z.b. nicht gefunden, erst nachher als da keiner mehr war ist die aufgetaucht obwohl die vorher eingereicht war, das ganze ding beim einlass war schon eine fehlkonstruktion, die Kasse stand ja wie du sicher gesehen hast direkt neben dem einlass, sprich wenn da 6 leute für Kasse und Gästeliste angestanden haben gings am einlass nicht mehr weiter weil die schleuse voll war, und die Gästeliste war ziemlich lang, da musste man mit rechnen das da immer wer steht. Dabei wär nach hinten absolut genug platz gewesen um genau das zu vermeiden, man hätte 2 zusätzliche gitter gebraucht das ist alles. Apropos Gitter, die sollte man vielleicht auch mal einander haken, sonst schieben die sich die ganze zeit hin und her *hust*


    Beim Merch war das selbe, wenn es da voll war (und das war es zwischendurch) hattest du massive probleme von Toilette und zurück zu bekommen, es wär da deutlich sinnvoller gewesen die Merchtische zwischen die Einlass und Klotür zu packen, da war ne Lange wand da wär platz gewesen, so standen da nachher nur 2 Polizeibeamte zum Rauchen.


    ein JuZ mit 100 leuten mag mit einem techniker und ohne ablaufplan auskommen, das geht theoretisch auch im Kesselhaus, (mit Soundcheck etc wär das auch wesentlich einfacher) das ist nur einfach schlicht unprofessionel und macht nur stress und zusätzliche arbeit und sowas vergisst man nicht, das ist elementarer ablauf..


    Abwärts schicken z.b. der kleinsten Kaschemme vorher nen Aufbau und Bandplan damit die vorbereitet sind (wenn man dann aufgrund mangelhafter technik trotzdem ne stunde Soundcheck hat ist das natürlich dann auch ähm .. ), selbst die Kassierer teilen den läden wo sie spielen das mit, ich denke mal das das hier auch gemacht wurde nur nicht weitergeleitet.. :ugly:


    du kannst dein JuZ nicht mit solchen größeren veranstaltungen vergleichen. Bei kleinen Bühnen etc kannst du auch recht einfach improvisieren..


    Palladium ist ja auch zu garnichts zu gebrauchen, das ist glaub ich der mieseste laden vom aufbau den ich kenne, und Kölner sind da sehr eigen, die wollen jeden nötigen Kölsch zu trinken. Und 2,50€ fürn 0,2er Glas bier? Wo zahlst du denn in der Altstadt soviel? Aber gegen den Bierpreis sag ich mal nix..


    Ja den Zeitplan an der Bonkasse hab ich auch gesehen, nur gehört der nicht nur da hin, an der technik wusste auch niemand den ganzen ablaufplan, von Spielzeiten schonmal ganz ab, aber die haben sich auch gleich verschoben um 15 minuten.. und eigentlich ziemlich grundlos


    wie gesagt, Bands und Technik trifft keine Schuld, das unprofessionelle kam eindeutig von der "Agentur", das wurde denen aber wohl auch schon mitgeteilt, bzw eigentlich sollten die das selbst sehen, vielleicht lernen die ja draus

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    3 Mal editiert, zuletzt von Gabumon ()

  • Zitat

    Original von machmalauter1990
    Habt ihr keine Hobbies? ?( ?( ?(


    ist (angebrachte) Kritik wieder verboten worden?


    Keiner kritisiert die Bands.. oder gar Wölli, nur die durchführung war halt nicht gerade profimäßig

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    Einmal editiert, zuletzt von Gabumon ()

  • Absolut nicht! Wirklich keineswegs...


    Aber langsam is mal gut! Hier wird sich mit Sachen auseinander gesetzt, die keinen Furz interessieren!


    Zitat

    Palladium ist ja auch zu garnichts zu gebrauchen, das ist glaub ich der mieseste laden vom aufbau den ich kenne, und Kölner sind da sehr eigen, die wollen jeden nötigen Kölsch zu trinken. Und 2,50€ fürn 0,2er Glas bier? Wo zahlst du denn in der Altstadt soviel? Aber gegen den Bierpreis sag ich mal nix..


    ... Z.B.


    Außer vielleicht die paar Nörgelköppe, die hier unterwegs sind!


    So, das war´s von mir zum Thema... ;)

  • scheinbar interessieren sie eben doch welche.. überles es halt wenn es dir nicht passt..


    nenn mir mal einen der das Palladium gut findet, der laden ist schon von der konstruktion her.. äh schlecht, das war nunmal ne lager/produktionshalle und genauso siehts da auch aus und genauso klingt es

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!