[2006.05.02] Band-Einzelinterview: Breiti // Freund des Hauses: Jan Weiler

  • BAND-INTERVIEW-SERIE - TEIL 2 : Breiti, von Beruf Gitarrist der Toten Hosen

    WAS FRÜHER EINMAL WAR - TEIL 2: Wir öffnen unser Pressearchiv - Das SZ Magazin

    WAS IHR SCHON IMMER VON DTH WISSEN WOLLTET: Teil 29 - mit Vom Ritchie

    FREUND DES HAUSES : Jan Weiler, Journalist und Buchautor

    FAN DES MONATS: Reimi Seidelmann aus Berlin

    NEUES AUS GÖTTINGEN : Kostenlose DVD - "Kein Bock auf Nazis"

    DER AKTUELLE TIPP : CD "Discontent Hearts Amd Gasoline" von ZSK

    NEUES AUS KÖLN : Verlosung von 5x1 BAP-Single "Verdamp lang her"

    KAUFMICH: 3 x Longsleeve, Stofftasche und Aufnäher

    Ladies and Gentlemen,

    auch während der Bandpause gibt es immer mal wieder etwas zu berichten. Diesen Monat melden sich unter anderem Breiti und Vom zu Wort.

    BAND-INTERVIEW-SERIE 2006 - Teil 2: Breiti, von Beruf Gitarrist der Toten Hosen, im Einzelinterview

    Nachdem im Februar bereits Vom zu Wort gekommen ist, haben wir uns diesmal mit Breiti unterhalten. Das Gründungsmitglied der Hosen erzählt in dem aktuellen Interview über die unterschiedlichen Charaktere in der Band, von seiner ungestillten Sehnsucht nach Südamerika und wie er sich irgendwann das Leben nach dem Musikmachen vorstellt.

    Hier geht es zum zweiten Teil unserer Band-Interview-Serie 2006

    WAS FRÜHER EINMAL WAR: Wir öffnen unser Pressearchiv (Teil 2): Das SZ-Magazin

    Das Magazin der Süddeutschen Zeitung ist in den 90er Jahren immer wieder mit ungewöhnlichen Ideen aufgefallen. Die meisten davon sind aus der Zusammenarbeit von Jan Weiler und Campino entstanden, zum Beispiel ein Tagebuch über Campinos Klosteraufenthalt, ein politischer Nachruf auf Helmut Kohl und ein gemeinsames Interview mit Joe Strummer. Da wir Jan Weiler in diesem Monat als "Freund des Hauses" vor das Mikro gezerrt haben, dokumentieren wir die besten Geschichten ab sofort in unserem Pressearchiv.

    Hier geht es zum aktualisierten Pressearchiv

    WAS IHR SCHON IMMER VON DTH WISSEN WOLLTET: Teil 29 mit Vom Ritchie

    In diesem Monat war es wieder mal an Vom, Eure fünf dringendsten Fragen zu beantworten. Er verrät Euch, wie genau sein Schlagzeug ausgestattet ist, welche Haarfarbe er zum Färben verwendet und wie viele Live-Alben es nun eigentlich von den Hosen gibt. Und außerdem sagt er auch noch seine Meinung zu zwei so unterschiedlichen Themen wie Stage-Diven und Drogen.

    Hier geht es zu den aktuellen Antworten von Vom

    FREUNDE DES HAUSES: Jan Weiler, Journalist und Buchautor

    Jan Weiler war zwischen 1994 und 2005 beim SZ-Magazin, die letzten fünf Jahre davon als Chefredakteur. In dieser Zeit ist er auch häufiger mit Campino zusammengetroffen (wie Ihr in diesem Monat in unserem Special im Pressearchiv nachlesen könnt). Zuletzt hat sich Jan Weilers Leben schlagartig verändert: Im Jahr 2003 veröffentlichte er das Buch "Maria, ihm schmeckt´s nicht", das ein riesiger Erfolg wurde und sich mittlerweile fast eine Millionen Mal verkauft hat.

    Mit dem Nachfolgetitel "Antonio im Wunderland" ist er zurzeit auf großer Lesetour durch ganz Deutschland und erzählt davon in einem eigenen Blog (auf der Homepage der Wochenzeitung Die Zeit). Und da kann man dann schon mal so etwas lesen: "Am Wochenende habe ich mir neue Musik auf den iPod gespielt, es sind nun 2509 Titel darauf, darunter auch die zwanzig neuen von den Toten Hosen. Sie haben ein Unplugged-Album aufgenommen, im Wiener Burgtheater. Ich liebe diese Band. Schon seit über zwanzig Jahren." (Foto: Susanne Schleyer / autorenarchiv.de)

    Hier geht es zum Interview

    FAN DES MONATS: Reimi Seidelmann (32 Jahre) aus Berlin

    Reimi Seidelmann hatte das Glück, die Hosen 1998 bei der Hochzeitsfeier eines Freundes zu sehen – in einer Scheune in Cloppenburg. Bei dem Bräutigam handelte es sich übrigens um das Faktotum Sigi Siegmann, den wir im August 2003 als ersten „Fan des Monats“ vorgestellt haben. In unserem Fragebogen erzählt Reimi, wie er bei dem Mystery-Gig plötzlich das Mikro in der Hand hatte und wie lange er 2005 zum Konzert in Samnaun (Schweiz) unterwegs war.

    Hier geht es zum aktuellen "Fan des Monats"

    NEUES AUS GÖTTINGEN: Kostenlose DVD "Kein Bock auf Nazis"

    Die Göttinger Band ZSK hat eine DVD produziert, mit der ein klares Zeichen gegen Nazis und Rassismus gesetzt werden soll. Die Hosen sind darauf genauso vertreten wie die Donots, Muff Potter oder Die Ärzte. Allen Bands gemeinsam ist die Kernaussage: "Kein Bock auf Nazis – weder auf der Straße, noch in den Parlamenten und erst recht nicht auf Konzerten."

    Wie Ihr Euch die DVD kostenlos zuschicken lassen könnt, erfahrt Ihr auf der offiziellen Homepage

    DER AKTUELLE TIPP: CD "Discontent Hearts And Gasoline" von ZSK

    Die Hosen empfehlen das neue Album von ZSK aus Göttingen, die 2005 als Support-Band bei einigen Konzerten der "Friss oder stirb"-Tour dabei waren.

    Hier geht's zum Tipp

    NEUES AUS KÖLN: Verlosung von 5x1 BAP-Single "Verdammp lang her"

    Nachdem die DEG die Kölner Haie im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft locker mit 3:2 Siegen nach Hause geschickt hat, berichten wir natürlich gerne über eine begabte Nachwuchsband aus der Domstadt. Zu ihrem 30jährigen Bandjubiläum haben BAP eine Single mit elf verschiedenen Versionen von "Verdammt lang her" veröffentlicht. Mit dabei ist die Live-Version der Hosen vom Weihnachtskonzert 1994 in der Düsseldorfer Philipshalle. Wer sich daran erinnert, wer damals als Weihnachtsmann verkleidet auf die Bühne kam und mit Campino den Text zu "Verdammp lang Haar" gesungen hat, der kann jetzt 5x1 MCD gewinnen. Schickt Eure Lösung bis zum 10.05.2006 an: verdammplanghaar@jkp.de

    KAUF MICH: 3x Longsleeve, Türposter, Stofftasche und Aufnäher

    Passend zum Frühlingsanfang haben wir drei neue Longsleeves aufgelegt: zwei für Mädels, eins für Jungs (in army-green, khaki und schwarz). Das bekannte Sprühschablonen-Motiv aus der "Friss oder stirb"-Saison gibt es jetzt erstmals auch als Türposter, die brandneue Stofftasche kommt mit dem klassischen DTH-Adler – und der Aufnäher zeigt den aktuellen Bandschriftzug.

    Mehr Informationen gibt es bei "Kauf Mich":

    Viele Grüße aus Düsseldorf!
    Der JKP-Krisenstab


    Ältere Rundbriefe können jederzeit im Archiv nachgelesen werden:
    http://www.dietotenhosen.de/neuigkeiten_rundbrief.php.

    Wenn jemand den Rundbrief der Toten Hosen nicht mehr bekommen will, kann er sich unter der Adresse
    http://www.dietotenhosen.de/neuigkeiten_rundbrief.php
    austragen. Bitte achtet darauf, dass Ihr genau die Mailadresse angebt, unter der Ihr Euch auch eingetragen habt.

    Oder ein eMail mit beliebigem Betreff und Text an
    news2-off@maillist.dietotenhosen.de
    schicken.Dieses eMail muss als Absender die gleiche Adresse haben, unter der Ihr Euch auch eingetragen habt.

    !! ACHTUNG !! Zum Abmelden, bei Fragen oder bei sonstigen Anliegen bitte nicht auf dieses eMail antworten. Die Mails werden nicht gelesen, sondern automatisch verarbeitet! Zum Abmelden nutzt bitte die oben genannten Möglichkeiten, für alles Weitere benutzt bitte unser Kontaktformular:
    http://www.dietotenhosen.de/fanblock_kontakt.php

    Danke.
    Das DTH Homepage Team

    Hier kommt der Diktator!
    wer ihm nicht folgt, der wird verbannt.
    Er verlangt absoluten Gehorsam
    von seiner kranken Anhängerschaft.

    _________

    Meine Marktplatz-Artikel

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!