fragen zur tour^^

  • joa.......hatte ja gestern in chemnitz mein erstes dth-konzert..was ich so mitbekomm hab,is es nachm konzi wohl recht schwer an setlisten,drumsticks und pleks ranzukommen..zumindest schwieriger als bei andern bands.und die setlisten dürften iwie nur von einer bestimmten person verteilt werden....ist das immer so?wenn ja wieso?wisst ihr mehr?


    und ist es realistisch nachm konzert noch iwie an autogramme zu kommen?wenn ja wo,wie,wann..usw.?


    danke für eure antworten

  • realistischer ist es, früh genug vorm konzert da zu sein, um vielleicht glück zu haben, dass die hosen auch früh genug da sind und vielleicht vorher mal rauskommen ;)
    danach eher unwahrscheinlich
    drumsticks muss man halt fangen, da stehen die chancen halt schlecht, pleks genauso,
    muss man halt ziemlich nach vorne und glück haben ;)


    und ja, es ist immer so, dass es, besonders bei größeren konzerten, schwer ist, an so sachen ranzukommen..

  • ok,thx für antwort...aber ziemlich blöd,ich mein bei kleineren bands gehts doch auch einfacher,zumindest setlist-ausgabe sollte vereinfacht werden.is doch fix neu gemacht.aber was solls...eigentlich blödsinnig sich üebr sowas aufzuregen und die band deswegen zu kritisieren ^^:D

  • Hätte auch mal eine Frage, bin in Hannover das erste Mal im Innenraum, war bisher nur immer auf der Tribüne, jetzt habe ich mir da mal so meine Gedanken gemacht und habe mich gefragt was ich mit meinen Sachen wie Handy, Geldbörse etc. mache ??? Beim Springen fällt das ja nun alles ziemlich leicht aus der Hose ! ;) Wie macht ihr denn das immer so, gebt ihr auch eure persönlichen Sachen in der Garderobe ab ???

    Ganz ohne Drogen geht es nicht,
    es wird auch immer so sein.
    Und Jesus sah das genauso,
    denn aus Wasser machte er Wein.

  • hm wenn man mim auto kommt is das ganz einfach, ich machs z.b. dann so, dass ich alles im auto lass und nur geld mit reinnehm... weil geldbeutel und handy etc. verliert man eben leicht, hab das mal bei nem kumpel der neben mir stand erlebt, hat in wacken, in ner masse von 70000 seinen geldbeutel verloren - nicht so toll... also entweder alles im auto lassen, oder hosen anziehen, bei denen man die taschen iwie zumachen kann...
    oder halt gaderobe, hab ich auch einmal gemacht, aber da steht man ewig an, etc. ..
    also mehr tipps kann ich dir nicht geben ^.^

  • Entweder die Sachen im Bahnhof oder so schon im Schließfach deponieren, dann muss man nicht solange anstehen. Ansonsten die Sachen wie Handy, Schlüssel usw. in die Jackentasche oder Rucksack und die dann an der Garderobe abgeben. Kostet zwar 1-2 EUR, aber das lohnt sich. Ich jedenfalls würde meine Sachen nicht alle mit in den Innenraum nehmen.

    Einmal editiert, zuletzt von batschkapp ()

  • Da wir mit dem Zug kommen, werde ich meine Sachen wohl in einem Schließfach am Bahnhof deponieren, dann werde ich zwar die Zeit vor der Halle ohne Jacke ganz schön frieren aber was tut man nicht alles für ein schönes Konzert :D !!! Danke für eure schnellen Antworten :daumen:

    Ganz ohne Drogen geht es nicht,
    es wird auch immer so sein.
    Und Jesus sah das genauso,
    denn aus Wasser machte er Wein.

  • Dann gib die Jacke und die anderen Sachen doch lieber an der Gaderobe ab...Ich mein so warm ist ja zur Zeit net...Dann würde ich lieber das anstehen in Kauf nehmen, als eine eventuelle fette Grippe ;) ...obwohl so kannste dann vll bei den Hosen Krankengeld beantragen :D :D :D

    "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!"

    3 Mal editiert, zuletzt von Susi1987 ()

  • Auf Garderobe wüdr ich mich nich immer verlassen!
    1. Muss man da immer sehr lange anstehen
    2. Kann es auch vorkommen dass gar keine vorhanden ist (wie ich es schon öfter erlebt habe zb bei dä 2007)!
    Also ich denke Schließfach ist da schon besser!

    Richtig giftig! Richtig wichtig!

  • Ich hätte gleich mal die nächste frage zu den konzerten und zwar:


    wie früh muss ich da sein um wirklich vorne stehen zu können?


    reicht da ne stunde vorher ( glaub ich aber nicht), oder 6 stunden oder sollt ich schon am morgen vor den halle stehen??
    grad jetzt im winter ist das doch ne recht wichtige frage weil ja sonst doch einigens erfrieren kann^^.


    schöne grüße und schon mal vielen dank

  • also freitag in leipzig war 18 uhr einlass wir waren 17 oder 17:30 da und ziemlich weit vorne, kommt auch immer drauf an wo dth spielt

    ''Ich sah letzte Nacht so eine seltsame Gestalt durch die Kirche streifen... Sie rief dauernd: 'Esmeralda!'.''

  • kommt auch immer auf wellenbrecher etc an, wenns keine gibt kann man immer von überall nach vorne kommen (im notfall crowdsurfen^^)
    naja, wir kommen auch nicht wegen den plätzen so früh, sondern einfach wegen der stimmung :P

  • Also ich war am 27.11. in leipzig.
    18:00 Uhr war Einlass
    20:00 Uhr hat die Vorband gespielt, bis ca. 20:30 Uhr
    und 21:00 Uhr ging es dann endlich mit den Hosen los :D
    Sie haben bis ca. 23:30 Uhr gespielt aber die Zeit verging leider sehr schnell!!! ;(

  • noch ne frage:


    was kann ich alles mit ins konzert mit reinnehmen?
    bei RIP wars ja so das nur ein liter flüssigkeit mit rein durfte is das hier ähnlich??
    oder kann ich nen rucksack oder ähnliches mit reinnehmen?


    ach und noch ne ganz andere frage hier zum forum:
    unter meinem Benutzer namen steht " unter falscher flagge" kann ich des ändern oder wonach richtet sich des??


    schon mal vielen dank und vielleicht sieht man sich ja in friedrichshafen.

  • Getränke wirst Du auf jeden Fall nicht mit rein nehmen können. Ist ja kein Festival. Also das geht höchstens auf den Open Airs, wenn überhaupt. Aber in normalen Hallen nehmen die dir alle Getränke (auch nicht-alkoholische) ab. Da geht wenn dann höchstens mal ein Kurzer im Stiefel versteckt, aber mehr eigentlich nicht, da gerade Rucksäcke am Einlass kontrolliert werden.

  • jop, dthalex hat recht, bei rock am ring ging das mit 1 liter (mir ham se die 1,5er tetrapaks abgenommen-.-) und bei konzerten gar nix, musste dir kaufen oder aufm klo wasser trinken ;) bei vielen anderen festivals darf man gar nix, bzw halt nur antialk mit reinnehmen, konzerte nix

  • Die Sache mit den Getränken ist aber von Halle zu Halle unterschiedlich geregelt.
    Also wenn du überhaupt was mit reinnehmen kannst, dann wären das Tetrapacks bis maximal 0,5 Liter.
    Evtl auch Plastikflaschen mit Wasser bis zu dieser Größe ohne Deckel (!).


    In letzter Zeit habe ich leider auch immer wieder erlebt, dass man gar nichts mehr mit reinnehmen durfte.

  • In Hamburg durfte glaube ich gar nichts mit rein, war ziemlich blöd,
    weil ich mich dann durch die Menge rausdrängeln musste, um kurz etwas zu trinken,
    somit hab ich ein ganzen Song verpasst :rolleyes:

    . . .


    Setze den unerschrockendsten Seemann,
    den kühnsten Flieger und den tapfersten Soldaten an einen Tisch,
    und was kommt dabei heraus?
    Die Summe ihrer Ängste.


    Winston Churchill

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!