Tauschen gegen Dich

  • Ich bin grad mal wieder aufm Tauschen-gegen-dich-Trip. So wirklich weiß ich zwar nicht warum, oder vllt doch... egal - jedenfalls läuft das Lied seit gestern im Auto wieder ununterbrochen. ;( :wall: :]


    Während jedem Lied denke ich, so nun isses aber gut, dann kommt das Teufelchen auf meiner Schulter und ruft, och bitte noch einmal... :rolleyes:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • "Man schlägt sich durchs halbe Leben
    bis man irgendwann aufblickt.
    Und man schaut sich um und steht alleine da.
    Und man merkt in der Stille,
    wenn man ehrlich zu sich ist,
    dass jeder einsame Erfolg auch bitter schmeckt."


    Der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoß, war das das Lied Karina Krawzyk, der Mutter seines Kindes, gewidmet ist.


    Er sieht wohl schon den Zwiespalt zwischen Beziehung/Family auf der einen Seite und das geliebte Tourleben, Platten herausbringen, Erfolge etc. nur das die eben sehr bitter sind wenn da keiner ist mit dem Du sie genießen kannst.


    Man kämpft sich zwar sehr erfolgreich durch den Job für den man alles opfert und muss dann feststellen, das man für den wirklich fast alles geopfert hat und um einen herum nicht mehr viel da ist.


    Denke ihr wißt wie ich es meine?!


    Auf jeden Fall ein absolut genialer Song!!!


    Tja Campi kann halt dichten wie kein Zweiter!

    "Fingerabdrücke, die man auf den Seelen anderer hinterlässt, verblassen nicht!"
    ***************************************************************************************************
    „Fast alles, was du tust, ist letzten Endes unwichtig. Aber es ist sehr wichtig, dass du es tust. Denn niemand sonst wird es tun.“

  • Ich persönlich denke nicht, dass es noch eine Singleauskopplung geben wird und falls doch, wäre ich für eine rockigere, einfach, wenn man die anderen Ias-Singles sieht.
    Trotzdem ist "Tauschen gegen dich" eines meiner Lieblinge von IaS, ich würd sagen, es streitet sich mit "Die letzte Schlacht" um den Thron.


    Diese Spekulationen halte auch ich eher für sinnlos, wichtig ist doch, was man für sich selber aus dem Lied ziehen kann, wie man sich darin selber wiederfindet und woran man erinnert wird. Dass Campi damit sicherlich bestimmte Personen und Lebensabschnitte meinte ist wohl klar, doch sollte man es letztendlich immer noch auf sich selbst beziehen.


    Und mir gefällt das Lied einfach zum einen von seiner Instrumentalisierung, mir gefällt halt dieses Pickingmuster, aber der Text ist auch auf seine Weise so schön, ich hab immer gewisse Bilder vor meinen Augen.
    Vor allem den Winter 08/09, wie ich so mit dem Lied in den Ohren durch die verschneite Landschaft stapfe xD

    „Jeder sollte an irgendetwas glauben, und wenn es an Fortuna Düsseldorf ist“ (Campi)
    „Wer Fortuna-Fan ist, braucht das Leben nicht zu fürchten.“ (Dieter Nuhr)
    "Lieber mit Fortuna in die 4. Liga als einmal zu den Bayern." (Campi)
    "Was zählt? What tent!" (Vom)

  • ich denke campino will damit bezwecken, dass man sich gedanken macht, wer einem so wichtig ist das man mit ihm tauschen würde


    so wie er für seinen sohn


    aber wie gesagt nur meine vermutung. kann natürlich ganz anderst sein






    p.s sorry hatte nicht die zeit jeden beitrag zu lesen. also wenn jemand schon die antwort gegeben hat, schließe ich mich der an ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!