Erfahrungen mit Arbeitsamt wg Weiterbildung

  • Hy Leute,


    sag mal hat jemand von Euch schon mal schlechte Erfahrungen mit dem Arbeitsamt gemacht wg einer nicht genehmigten Weiterbildung?


    Was habt ihr dann gemacht?


    Könnte nämlich täglich auf der Palme sitzen und mit Kokosnüssen schmeißen weil die mir ne dringend notwendige Weiterbildung nicht genehmigen wollen X( :wall:

    "Fingerabdrücke, die man auf den Seelen anderer hinterlässt, verblassen nicht!"
    ***************************************************************************************************
    „Fast alles, was du tust, ist letzten Endes unwichtig. Aber es ist sehr wichtig, dass du es tust. Denn niemand sonst wird es tun.“


  • Das ist von Amt zu Amt unterschiedlich......

    Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

  • Sagen wir mal so, ich wollte mal einen 10monatigen CAD-Kurs machen, da hieß es, ich würde den nur genehmigt bekommen, wenn ich den für ne Anstellung in ner Firma brauche. Also Firma X würde sagen müssen, wir stellen Frau D. nur ein, wenn sie diesen Kurs gemacht hat.


    Das ist/war natürlich Schwachsinn, weil sich erst durch diese (Fort-)Bildung zum CAD-Techniker neue Chancen am Arbeitsmarkt öffneten. Das hab ich dem guten Mann dann auch klar gemacht und urplötzlich gings. :rolleyes:


    Das ist aber schon 9-10 Jahre her, seitdem wurde bei den Arbeitsämtern/Argenturen ja viel umstrukturiert, wie sowas heute ablaufen würde, weiß ich nicht.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Nicht Arbeitsamt ----- Argentur für Arbeit....


    wo ich mal da war und Arbeitsamt gesagt habe, regte sich die "tussi" sry, auf.

    "Alkohol ist ´ne komische Sache:
    Wenn man traurig ist trinkt man, um zu vergessen.
    Wenn man glücklich ist, um zu feiern.
    Und wenn nichts passiert trinkt man, DAMIT etwas passiert!"


    Zitat: Charles Bukowski

  • Ich hatte gerade gestern wieder das Thema bei meiner Arbeitsvermittlerin. Es war schon so, dass ich mich selbst darum gekümmert habe, weil die Agentur für Arbeit keine Weiterbildungsmaßnahmen in meiner Branche anbietet. Und es gibt zwei große Anbieter von Fortbildungsmaßnahmen, die unterschiedliche Kurse (von 2 Tagen bis ein paar Wochen) anbieten. Allerdings hat mir die Arbeitsvermittlerin das abgelehnt, mit der Begründung, dass ich mit meiner Ausbildung sehr gut auf dem "ersten Arbeitsmarkt" vermittelbar bin und ich deshalb keine weiteren Qualifikationen bräuchte. Ich kommentiere das jetzt mal nicht weiter. Fakt ist, meiner Ansicht nach, dass jede qualifizierte Weiterbildung einen beruflich weiterbringt und Zertifikate stichhaltige Argumente bei Bewerbungsanschreiben sind. Außerdem hat man in der Zeit der Arbeitslosigkeit jede Menge Zeit für solche Fortbildungen, nur reicht das Geld nicht, dass man das selbst bezahlen kann. Vielleicht sollte man einfach einen schriftlichen Antrag stellen, wo man sich spezielle Kurse raussucht, die man bezahlt haben möchte. Dann wartet man auf die Ablehnung und geht in Widerspruch und ggf. mit einer Klage vors Sozialgericht. Das kostet kein Geld und man erfährt ob das nur willkürlich von den Agenturen vor Ort abgelehnt wird.

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • l:

    Zitat

    Original von binda
    Ich hatte gerade gestern wieder das Thema bei meiner Arbeitsvermittlerin. Es war schon so, dass ich mich selbst darum gekümmert habe, weil die Agentur für Arbeit keine Weiterbildungsmaßnahmen in meiner Branche anbietet. Und es gibt zwei große Anbieter von Fortbildungsmaßnahmen, die unterschiedliche Kurse (von 2 Tagen bis ein paar Wochen) anbieten. Allerdings hat mir die Arbeitsvermittlerin das abgelehnt, mit der Begründung, dass ich mit meiner Ausbildung sehr gut auf dem "ersten Arbeitsmarkt" vermittelbar bin und ich deshalb keine weiteren Qualifikationen bräuchte. Ich kommentiere das jetzt mal nicht weiter. Fakt ist, meiner Ansicht nach, dass jede qualifizierte Weiterbildung einen beruflich weiterbringt und Zertifikate stichhaltige Argumente bei Bewerbungsanschreiben sind. Außerdem hat man in der Zeit der Arbeitslosigkeit jede Menge Zeit für solche Fortbildungen, nur reicht das Geld nicht, dass man das selbst bezahlen kann. Vielleicht sollte man einfach einen schriftlichen Antrag stellen, wo man sich spezielle Kurse raussucht, die man bezahlt haben möchte. Dann wartet man auf die Ablehnung und geht in Widerspruch und ggf. mit einer Klage vors Sozialgericht. Das kostet kein Geld und man erfährt ob das nur willkürlich von den Agenturen vor Ort abgelehnt wird.



    Der Text hätte von mir sein können!!!


    Das ist der Grund warum ich gerade auf die Barrikaden gehe!


    Bin im Sommer 2007 in die Logistik quereingestiegen und hab mich in dem Bereich so "durchgewurschtelt" was leider in der letzten Firma mangels Wissen zum Aus führte.


    Ok das die AfA keine Umschulung für 2 Jahre als Speditionskauffrau bezahlt ist klar.
    Sie müßten dann statt nur bis Mrz 2010 bis Frühjahr 2011 zahlen.


    Hab grade ne Schulung für den EDCL (Europäischer Computerführerschein-Office 2003) + SAP hinter mir und noch 3 Wochen im Zoll+Außenwirtschaftsbereich hinter mir.


    Da ich ja als gelernte Bankkauffrau quasi überall arbeiten könnte tut eine Weiterbildung als Seefrachtassistentin (um mein fehlendes Fachwissen in der Logistik aufzubessern um dort nen Job zu bekommen) absolut nicht not.
    Eine zweite Weiterbildung direkt im Anschluß genehmigen sie nicht.
    Dann hätten sie gleich die ganzen 7 Monate (meine jetztigen 3Kurse a 1 Monat + die 4 für den SF-Assi) genehmigen lassen müssen.


    Hoffe mal meine direkte Sachbearbeiterin (dies war nur die Urlaubsvertretung) hält sich an die Abmachung das ich ein Schrieb von meinem Exarbeitgeber vorlegen muss, das die mich mangels Wissen gekündigt haben (hab ich bereits vorgelegt) und ne Zusage das ich im Anschluß nen Job habe.


    HALLO????!!! Wie welt/wirtschaftsfremd sind wir ?????
    Mein Disponent von ner Zeitarbeitsfirma ist fast vor Lachen vom Stuhl gefallen!!!


    Die wollten sogar noch den "schwarzen Peter" auf meine Ex-Firma schicken wieso die nicht die AfA um ne Schulung für mich gebeten haben.
    Als wenn das Speditionen heutzutage nötig hätten wo andere für meinen Job Schlange gestanden hätten.


    Die Schweinerei ist auch das Leute Weiterbildungen hinterhergeschmissen bekommen die die überhaupt nicht brauchen, mit dem Ergebnis das andere (wie wir ) die sie dringend nötig haben nicht mehr bekommen.


    Und das wo man sich schon selber um alles gekümmert hat....


    Irgendwie verwalten die bei der AfA doch nur Akten, trinken Kaffee und warten auf die Rente und von Blick übern Tellerrand (aktueller Wirtschaftslage) keine Spur. X(

    "Fingerabdrücke, die man auf den Seelen anderer hinterlässt, verblassen nicht!"
    ***************************************************************************************************
    „Fast alles, was du tust, ist letzten Endes unwichtig. Aber es ist sehr wichtig, dass du es tust. Denn niemand sonst wird es tun.“

  • Ich habe bisher immer das Glück gehabt, dass die Firmen in denen ich gearbeitet habe, reichlich Kurse angeboten und auch finanziert haben. Die musste ich zwar außerhalb der Arbeitszeiten besuchen, aber um beruflich voranzukommen nehme ich das gerne in Kauf. Vor allem dass ich auch Quereinsteiger bin und mir noch einiges zusätzliches Wissen aneignen musste.


    Bei mir is vor allem spezielles Wissen erforderlich, was auch ständig auf dem aktuellsten Stand gebracht werden muss. Sonst kann es gerade bei Phasen der Arbeitslosigkeit vorkommen, dass man den Anschluss verliert. Und da könnten die Agenturen viel mehr genehmigen, als sie tun.


    Das is doch wohl unmöglich, dass die Leute die sich beruflich fortbilden wollen, daran gehindert werden. Letztendlich wird einem noch dreist erklärt dass man selbst zu wenig macht um einen Job zu finden. Als ob die Situation nicht schon schwierig genug ist. :down:

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

    Einmal editiert, zuletzt von binda ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!