20.06.2009 Gräfenhainichen

  • tja... setlist war wohl der nürnberger sehr ähnlich (zumindest, nach dem was man von dort gehört hat). sascha war dabei (mit noppa), paradies (mit gastsänger aus dem publikum), madelaine (kommt ja im osten immer gut). ansonsten die standardkost. keine kletterei, kein wort zum sonntag. alles was war scheint immer besser zu laufen, nachdem die single rausgekommen ist.


    ferropolis an sich ist ziemlich beeindruckend, zuschauerzahl geschätzt 15000+. ganz voll war es nicht, ob ausverkauft, kann ich nicht sagen.


    die band war rein musikalisch top drauf, der sound war sehr ordentlich, das publikum teils auch in hinteren reihen textsicher, wohl aber nicht immer so tanzfreudig. campino bezog sich in mehreren ansagen auf leipzig, was beim anhaltinischen publikum nicht immer gut ankam, wobei die liebeslied-anspielung wohl auch nicht alle verstanden haben werden.


    ansonsten für die vielfahrer wohl nix besonderes, aber darum geht es ja eh nicht. der kilometerlange rückmarsch zu parkplatz hatte jedenfalls etwas lauschiges, und es waren wie immer viele verrückte dabei. darauf kommt es ja an.


    organisationstechnisch gab es licht und schatten. in die allerdunkelste ecke gehört auf jedenfall der fakt, dass nach dem konzert auf dem gesamten gelände kein getränk mehr zu bekommen war - sämtliche stände haben nur noch pfand ausbezahlt. einzige trinkwasserquelle blieben die toiletten. positiv war die extrem entspannte an- und abreise (zumindest bei mir) und das wetter, welches ja in dresden komplett anders sein wird :rolleyes:

  • Ara, dann hab ich dich an mir vorbeilaufen sehen, ohne zu merken, dass du es bist? :|

    "Es passiert was, wenn man laut macht." (Breiti)
    --
    Lebe erfüllt und stirb wann du willst.
    -
    28.5.Bln|22.11.Chmntz|17.12.Bln|22.12.Brmn|15.5.Rstck|6.6. Brmrhvn|7.6.Hmbrg|20.6.Grfnhnchn|3.7.Bln|28.8.Bln


    DTH-Fanclub | DTH-Radio

  • Zitat

    Original von sath
    ich hab den großen Auftritt von Tobi bei Paradies verpasst :(
    hat das zufällig jemand gefilmt? Wäre für ein Link sehr dankbar...


    ich hab n video davon gemacht ;) zwar nicht komplett, aber immerhin 2. strophe + refrain
    ich lads grad bei youtube hoch, link kommt später

  • War ne super Stimmung. Zumindest vorne. Gab aber wieder mal viele, die nicht verstehen, dass sie nicht nach vorne gehen sollten, wenn sie nicht angerempelt werden wollen.
    Der lange Weg vom Parkplatz zur Bühne und zurück war weniger positiv.
    Ich persönlich habe nach dem Konzert noch Getränke zu kaufen gekriegt.
    Habe All die ganzen Jahre und Wort zum Sonntag und ein Medley vermisst. Ansonsten war es ein hammer Konzert.

    Wir sind Helden, wir sind Diebe, angeklagt wegen Hochverrat, an einer Idee, die seit Jahren tot ist und die man längst beerdigt hat.

  • IROnese
    nee ich war leider nicht da... war gestern bei TV in Castrop Rauxel. War der absolute Hammer... aber als die Nachricht kam, dass Tobi auf der Bühne steht, hätte ich mich doch gern nach Gräfenhainichen zu euch gebeamt.
    Aber nächste Woche Dresden bin ich wieder dabei.


    -SCHNITZEL-
    genial! Schon mal danke dafür!

  • Zitat

    Original von rfgmorbo
    organisationstechnisch gab es licht und schatten. in die allerdunkelste ecke gehört auf jedenfall der fakt, dass nach dem konzert auf dem gesamten gelände kein getränk mehr zu bekommen war - sämtliche stände haben nur noch pfand ausbezahlt. einzige trinkwasserquelle blieben die toiletten. positiv war die extrem entspannte an- und abreise (zumindest bei mir) und das wetter, welches ja in dresden komplett anders sein wird :rolleyes:


    Da hat wohl wer das Ende des Konzertes komplett verpennt?
    Nach Ende des Konzertes gab es ca 30 Minuten noch was zu trinken. Hab mir nach Ende des Konzertes selbst hinten an der Schlange angestellt und was geholt anschliessent hingesetzt und in Ruhe ausgetrunken. Als ich die Becher abgab gabs oben immernoch etwas zu Trinken.
    Das irgentwann mal der Innenraum aufgeräunt werden muss und dann der Getränkeverkauf eingestellt wird ist klar. Schliesslich können sie da nicht bis früh um 6 den Innenraum offen lassen bis der letzte den Rückweg antreten will.


    Die Organisation war im grossen und ganzen ganz gut. Mann hat aus den Fehlern vergangener Zeiten gelernt. Wobei die Abfahrt immer Chaotisch ist. Das lässt sie bei den Massen garnicht verhindern. Früher war dies aber bei weiten schlimmer.

    Lebe das heute und jetzt
    den Nichts ist für immer da

  • Kann mir mal wer sagen, warum man nur mit so nem komischen Bändchen am Wellenbrecher vorbei kam? Vor zur Sec, "kein platz mehr" und die Leute mit Bändchen kamen rein?! Wurd sogar dumm angepöbelt von einem mit Bändchen weil er ja so viel härter als ich sei oO

  • Das ist damit der vorderste Bereich nicht zu überfüllt ist denke ich mal. Mir war das auch neu. Wenn du vor der ersten Vorband schon vorne rein bist, hast du beim rausgehen so ein Bändchen verpasst bekommen. Bzw. bin ich gleich nur rein um ein Bändchen zu holen. Ist natürlich schade für Leute, die das verpennt haben.

    Wir sind Helden, wir sind Diebe, angeklagt wegen Hochverrat, an einer Idee, die seit Jahren tot ist und die man längst beerdigt hat.

  • War der Hammer auch Sascha mal live zu hören super.
    Der Weg vom Bahnhof bis zu Ferropolis ist lang und dunkel gewesen. Aber Stimmung war super.
    Hab mal paar Bilder dazugemacht von dem wunderbaren Auftritt bei Paradies, das war ja mal eine geile Aktion. :D


    Zur Organisation anstatt aller zwei Meter eine Mülltone hinzustellen hätten auch paar Dixiklos stehen können. Sind ja irgendwie alle in die Büsche gegangen.

  • also ich fand es auch richtig geil.stand direkt hinterm ersten wellenbrecher,die sicht war zwar nicht so gut aber naja was solls. heute tut mir zwar alles weh,aber es hat sich auf jedenfall gelohnt.

    "Every song ends, is that any reason not to enjoy the music?!

  • Also nun mal mein Bericht:


    Nach einer nur sehr kurzen Nacht ging es ja heute schon weiter....


    Der Iro kam mittags mit Campi_<3 aus Würzburg zu uns heim, nach einem kurzem Spaghetti Essen, sind wir gegen 14:30 los gefahren.
    Wir dind zügig durch gekommen und waren gegen 17:00 am Ferropolis.
    Der Fußweg hin war eigentlich nicht so schlimm, man lief in einem guten Tempo mit dem Strom, man hatte ja ein Ziel und man war einigermaßen FIT. Der Sebastian war natürlich auch wieder mit am Start, wollte unbedingt mit, sein erstes Openair.
    Am Einlass mal 10 Minuten gewartet und schon war man drin. Schnell zur Bühne gerannt das berüchtigte Bändchen organisiert. Dann war alles voll locker, man konnte rein und raus, man hatte ja sein Bändchen und vor allem für Sebastian war es echt Klasse, er konnte sich mal bewegen und musste nicht brav in den ersten Reihen auf dem Boden sitzen und auf den Start warten.
    Stigma fanden wir ziemlich gut, danach wieder raus Pipi machen und was trinken.3 von Madsen haben dann noch auf Sebastians Trikot unterschrieben, echt nette Jungs.
    Madsen haben wir uns dann natürlich auch noch gegeben, auch super Klasse.
    Von der nächsten Band haben wir so gut wie gar nichts mitbekommen, man traf oben an den Ständen unter anderem Andi und Tine, Schelsi, Sven mit Kumpel und noch so einige Urgestein-Fans mit denen es auch echt sehr nette Gespräche gab.
    Als die Hosen kamen waren wir dann wieder vorne und es war eigentlich relativ leer. Nach 2 - 3 Liedern kamen einige Menschenmengen nach vorne gestürmt, die fast einen hysterischen Anfall bekamen, weil sie es ja geschafft hatten die Ordner fast über den Haufen zu rennen. Nachdem ca. 200 Leute durch waren und sich platziert und wieder beruhigt hatten, ging es auch wieder am Rand. Es war eine geile Party, die Leute um uns rum waren echt super drauf, keine agressiven Leute, hat echt Spaß gemacht. Sebastian hat auch wieder seine Fahne bewegt und sie sogar an einen anderen kleine Jungen verliehen, der wollte halt auch mal.
    Die Aktion mit den Bällen von den Ultras war mal eine echt nette Idee, vielen Dank dafür, auch von Sebastian, der sich einen mit nehmen konnte.


    Ich habe mir vom Auftritt der Hosen eigentlich mehr erhofft. Ich habe z. B. fest damit gerechnet, dass Campino ein wenig klettert, dass die Bagger oder was auch immer, mehr beleuchtet sind oder so. Vor allem habe ich irgendwie erwartet, dass sie bei der Lokation, der Stimmung einfach mal ein wenig mehr Party machen und nicht nur (fast) das Standard-Programm bringen, fand ich ein wenig Schade.


    Nach dem Konzert fand ich es sehr gut, dass man noch was zu trinken und zu essen besorgen konnte, so stürmten nicht gleich alle raus. Der Fußmarsch zurück zog sich echt ins unermessliche, gefühlte 10 km. Das Auspark-Chaos ging dann auch noch gerade so. Rückfahrt war schon echt anstrengend, weil alle müde waren, auch unser Fahrer, der versucht hat sich mit Red Bull wach zu saufen. Egal, wir sind alle heile angekommen...


    Schelsi und Campi_<3 hoffentlich auch, sind nach einer Nacht bei uns gerade auf dem Weg in ihre Heimat.


    Schelsi noch mal vielen Dank für die Karte für Sebastian.


    Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf Dresden...... :tongue: :tongue: :tongue:

  • 1. Ich bin NICHT auf dem Klo eingeschlafen!! Solche Gerüchte in die Welt zu setzen ... tz, tz ;)


    2. Mit unserem unglaublichem Optimismus, dass es keine Bändchen geben wird, sind wir so losgefahren, dass wir pünktlich um sieben da auf dem Gelände waren, nur um dann festzustellen, dass es sich damit erledigt hatte, vor den ersten Wellenbrecher zu kommen, naja ...


    3. Ich habe mir mehr erwartet von dem Konzert, wie engel_71 schon sagte: wo waren die Klettereinlagen? Wieso war das Konzert so kurz, obwohl da weit und breit nichts ist?
    Bei der Hammerlocation bin ich echt davon ausgegangen, dass da ein bisschen mehr abgeht. Setlist fast identisch mit Nürnberg nur kürzer, aber okay.
    Nachdem wir nun hinter dem Wellenbrecher gelandet sind, haben wir auch tatsächlich ein paar pogende Menschen gefunden, aber leider waren darunter auch einige, die recht aggressiv waren, aber hat schon gepasst.


    4. Danke an Basti für die Hinfahrt und tausend Dank an engel_71 und IRO für Heimfahrt und Schlafen :)
    Und Campi_<3 - ich werde üben! Kann ja nich angehen, dass ich alles verliere *lach* Gegen Sebastian werden wir auch irgendwann eine Chance haben ;)


    Freu mich auch schon auf Dresden!


    EDIT: Und es gab doch nichts mehr zu trinken (vielleicht war ich auch nur zu langsam, kann aber meiner Meinung nach wirklich nicht sein!), am ersten Stand nur noch Sprite (die ich einfach nicht gern trinke) und die restlichen haben, als ich sie alle abgeklappert habe, wirklich nichts mehr ausgeschenkt! Gut, dass irgendjemand auf dem Rückweg noch Büchsen verkauft hat!

    Einmal editiert, zuletzt von Schelsi ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!