28.08.2010 Rock am See

  • Sind gerade nach langen Fussmarsch (3,5 km) pitschnass im Hotel angekommen :D
    Konzert begann schon um 21:00


    Setliste war typisch für Festivalauftritt; einige Ausnahmen wie Mehr davon, Bommerlunder, Verschwende deine Zeit


    Kalinka
    Strom
    Und wir leben
    All die ganzen Jahre
    Innen alles neu
    Auswärtsspiel
    Disko
    Alles was war
    Liebeslied (Ela aus Fürth durfte auf die Bühne; und hat super gesungen)
    Rottweil
    Wünsch dir was
    Verschwende deine Zeit
    Madlaine
    Alles wird vorübergehen
    Cokane
    Niemals einer Meinung
    Sascha
    Snoppy
    Push again
    Paradies
    Ales
    Mehr davon
    Bonni & Clyde
    Schönen Gruß
    Alles aus Liebe
    I fought the line
    Bofrostman
    Freunde
    Bommerlunder
    Bayern
    10 kleine Jägermeister
    You never walk alone


    Campi hat wieder eine Rakete steigen lassen. Ein gutes letztes Konzert für 2010 in Deutschland

  • Wahnsinn !!!
    Ich habe es diesmal geschafft, das gesamte Konzert echt weit vorne zu verbringen, so 3te Reihe oder so,
    stand genau dort, wo Campino bei "Mehr Davon" ins Publikum ist,
    es war absolut geil !! :-)
    Mein viertes Hosen-Konzert und defintiv auch das Beste !!


    Der einzige Wehrmutstropfen an einem rundum gelungenen Tag war -bis auf den Regen- die Tatsache, dass mein Auto zugeparkt wurde und ich ein riesen Heckmeck hatte, nach Hause zu kommen .... Naja, ich habs jedenfalls geschafft und bin immernoch total geflasht ;-)
    Gute Nacht an alle, ich hoffe es hat euch genau so gut gefallen wie mir !!

    Hör mir zu, ich rede mit dir!


    (über Nacht wird alles anders, eine schöne neue Welt!


    ... bald werden Wunder am Fließband hergestellt)

  • Highlights waren für mich -Mehr Davon- und der plötzliche Regen bei -You will never walk alone-



    Walk on, through the rain....


    speziell war auch, dass vom backstage bereich (glaube ich zumindest) 2 Männer die Bühne gestürmt hatten.
    Und dann kam noch später einer , der Alles aus Liebe singen wollte.


    ich habe gehofft die singen heute die polnische version von bommerlunder, leider wurde diese neue version nur von campino angemerkt, jedoch nicht präsentiert.


    vielleicht auch besser so


    die live-premiere sollte in Polen über die Bühne gehen


    bis dahin
    chaosbros.lie


  • Erstmal Danke für die Setlist und die bisherigen "Berichte".
    Aber diese drei Songtitel sagen mir ganix. :D


    "Hang On Sloopy" (Snoopy ist eine Figur aus den "Die Peanuts" Comix, Sloopy ist Dreck), "Pushed Again" und "I Fought The Law" ;)


    Hat zufällig jemand was gefunden?
    Wer's nich versteht, egal ;)

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • "Setliste war typisch für Festivalauftritt" - kann ich nicht so unterschreiben ;)
    Ich war total begeistert, als "Mehr Davon" und "Verschwende deine Zeit" kamen!!


    Mein erstes Hosen-Konzert seit einem Jahr, das ich nicht ganz vorne verbracht habe - obwohl die zwei besten Securitys (Schnade und one-and-only Ivan) im Graben standen... Dafür nochmal mit der Hosen-Familie gefeiert - es hat sich gelohnt, all die Gesichter wieder zu sehen :)


    Und für mich ging bei "Freunde" ein Traum in Erfüllung, - endlich mal Fahne schwenkend auf jemand in der Menge stehen - vielen Dank an TobyTobsen2, Schusta, Schelsie und sath für's Halten / Platz machen :)


    Einziger Minus-Punkt war diese Rotz-Organisation der Securitys und des Festivals, was den vorderen Bereich angeht...keine Bändchen auszuteilen und dann trotzdem den Wellenbrecher zu schließen...schön und gut - das ist scheiße - darüber kann man aber noch hinweg sehen...Leute, die sich durchschummeln/über die Absperrung springen einfach in den Würgegriff zu nehmen, sodass sie blau anlaufen geht einfach gar nicht.... :down: :down: :down:


    Bilder kommen noch ;)

  • Mehr davon *sabber*


    Festival war ganz ok. Wenn wir State Radio, Friska Viljor und Kate Nash nicht hinter den absoluten Vollspasten des Festivals gestanden hätten, wärs wahrscheinlich nochmal besser gewesen. Anfangs also nen Platz direkt vor dem 1. Wellenbrecher gehabt, wo jedoch wirklich die dümmsten Spasten standen, die ich je auf nem Konzert gesehn hab. Wall of Deaths und Pits bei Friska und Kate, ständige Mittelfinger-Auswüchse gegen die Künstler. Wir sind dann nach Kate Nash gegangen, weil mir sonst bei Skunk Anansie sicherlich der Kragen geplatzt wär und ich irgendeinem von diesen Wichsern ganz gewaltig eine aufs Fressbrett gehauen hätte.
    Skunk Anansie also dann auch genutzt um sich nochmal zu stärken und zu erleichtern und dann nen Platz am FOH-Turm aufgesucht.
    Kooks-Sänger hat alleine ein paar Akkustik-Songs gespielt und war ganz cool. Gute Besserung an den Gitarristen, der sich wohl leider nen Finger gebrochen hat (und danke für die längere Spielzeit der Hosen.)
    WIZO war ganz nett. Kannte von denen jetzt nicht wirklich was, obwohl sie ja aus der Gegend sind.
    Hosen waren super. Sehr gefreut hab ich mich natürlich über Wir Leben, Mädchen aus Rottweil, Verschwende deine Zeit! und Mehr davon, dass dann wirklich unerwartet kam und sowieso eins meiner absoluten Lieblingsliedern ist.
    Haben uns dann zur letzten Zugabe wieder aus der 2. Welle rausgearbeitet und den Rest von oben begutachtet, um noch nen halbwegs ordentlichen Platz im Bus zu bekommen, bevor das Chaos losgeht.
    Der einsetzende strömende Regen bei You'll never walk alone war natürlich klasse. Da hält das Wetter den ganzen Tag bis auf nen kleinen Niesel nachmittags und dann fängts mit dem letzten Lied an zu kübeln.
    Schade, dass es das mit den Hosen in Deutschland wohl jetzt vorerst war. Viel Spaß allen Polen-/Asienfahrern.

  • festival war echt toll.. stimmung war besser als in Gamoel, und die leute gingen ab wie zäpfchen.. allerdings sehr sehr eng in der mitte....
    Skunk Anansy hat tolle Stimmung gemacht..und WIZO war echt geil...


    Die Hosen waren super drauf, und wie immer tolle show hingelegt.


    Das mit der oragnistion war echt beschissen.. auch auf dem Campingplatz..


    Das beste war natürlich die ganzen leute wieder zusehen.. und neue Gesichter kennenzulernen... macht immer wieder riesen spass mit euch.. Vielen Vielen Dank...

    Der >Schweizer<


    Mach Fremde zu deinen Freunden, so können sie nicht deine Feinde werden!

  • Joa es war ein tolles 2 Mal bei Rock am See :D.
    Und endlich stand ich mal vorne...und manchmal auch im Pogo :],und es war echt nur herrlich!
    Hab mich auch total über "Verschwende deine Zeit" und "Das Mädchen aus Rottweil" gefreut...und nicht zu vergessen "Alles wird vorrübergehen! ;).
    Und das war es wohl dann 2010 mit den Hosen aber war aufjedenfall nicht der letzte Gig :D.

    machmalauter 2008
    05.12.2008.
    machmalauter 2009
    10.07.2009//23.08.2009//02.09.2009.
    machmalauter 2010
    28.08.2010
    Krach der Republik 2012 /2013
    02.12.2012//24.08.2013//07.09.2013
    Laune der Natour 2017
    09.12.2017
    LAST FM

  • So nachdem ich nach viel zu wenig schlaf jetzt hier sitze. DIe AUto uhr zeigte 4:41 Uhr als ich nachhause gekommen hier mein Bericht:


    1. Danke an den Gittaristen von The Kooks wenn der sich nicht den Finger gebrochen hätte wäre die Setlist wahrscheinlihc echt totaler Standard gewesen, aberso..!!!


    Geile Setlist mit:


    Mehr Davon
    Das Mädchen aus Rottweil
    und wir leben
    Verschwende deine Zeit.


    2. Danke an Milhouse + Anhang für den geilen Tag den wir 4 hatten.


    Zum Festival:


    Ich fand das Nadelöhr krass durch das alle musten. Die Treppe und der nicht asaphaltierte weg.


    haben sie bei den Hosen den Wellcenbrecher geschlossen?? Habe die von hinten verfolgt. Aber als wir bei SKunk Anansie noch vorne in der 3. letzten Reihe relativ außen standen war es wirklich saueng. Meiner Meinung haben sie da noch nichts geschlossen.


    Skunk Anansie war echt geil. Die Frau ist der Hammer und als sie da allein im Moschpit war das war der Hammer. Ich glaube die Securits sind fast gestorben ;)
    Und auf den Händen des Publikums laufen fand ich auch geil.


    Wizo war echt nicht schlecht live obwohl ich diesen "Wir schreiben fast nur Lieder über das was wir Scheiße finden"-Bands eigentlich nicht abhaben kann. Aber gerockt haben sie aufjedenfall.

    Hilfe!! Ein Waschbär hat mir meinen Penis geklaut!!!!!

  • Zitat

    haben sie bei den Hosen den Wellcenbrecher geschlossen?? Habe die von hinten verfolgt. Aber als wir bei SKunk Anansie noch vorne in der 3. letzten Reihe relativ außen standen war es wirklich saueng. Meiner Meinung haben sie da noch nichts geschlossen.


    Der Wellenbrecher wurde noch vor WIZO geschlossen, aber wenn du die Menschenmengen am Einlass gesehen hättest - die mussten die Leute einfach reinlassen. Da standen sowohl an der ersten, als auch an der zweiten Welle am Eingang jeweils ca. 10 Securitys in einer Kette, um die Leute abzuhalten - angeblich ist aus dieser kleinen Menge sogar jemand bewusstlos rausgezogen worden...das war krank...dann haben sie irgendwann gegen Ende von WIZO nochmal aufgemacht...
    Zwischendrinn sind dann immer mal wieder Leute raus, dann haben sie wieder welche reingelassen...am Ende gings dann entspannter zu...was war ich froh, dass ich das letzte Mal vor State Radio raus bin ;)

  • Das Festival war auf jeden Fall super. Und man muss dem Gittaristen von The Kooks ja wohl wirklich danken, dass er sich den Finger gebrochen hat, so konnten die Hosen dann echt nochmal richtig lang gas geben. Hatte nicht viel erwartet (wegen Festival) und war dann echt super begeistert. Wenn der Wellenbrecher dicht gemacht wurde, muss ich sagen, dass das wirklich die richtige Entscheidung war. Standen ab WIZO in der 2. Reihe und es war echt sowas von extrem eng (schon ab etwa der Hälfte von Skunk Anansie) und hat sich auch erst zum Ende der Hosen etwas gelockert.
    Die Securities vorne konnte man mal voll vergessen. Regelmäßig haben die die Crowd Surfer zu spät angepackt und oft auch nicht richtig zu fassen bekommen. Das macht die Hosensecurity definitiv besser.
    Der Regen am Ende war für mich pure Erlösung nach dem Gequetsche... was solls, wenn es den ganzen Tag trocken war, macht doch der Regen am Ende nichts mehr aus.


    Das einzige was mich an diesem Tag echt angekotzt hat, war der Auftritt von Kate Nash. Da hat selbst noch so viel Taschentücher in die Ohren stopfen nicht gereicht. Das war schon wirklich Schmerzgrenze... Aber wems gefällt... Hat irgendwie nicht so ins Gesamtbild gepasst, weil die anderen Bands waren echt gut.

    11.06.09 DTH (Langenselbold), 08.08.09 DTH (Hofheim Black Devils), 22.12.09 DTH (Düsseldorf), 28.08.10 DTH (Rock am See), 30.06.12 DÄ (Frankfurt), 18.11.12 DTH (Frankfurt), 23.11.12 DTH (Düsseldorf), 24.11.12 DTH (Düsseldorf), 16.06.13 DTH (Kassel), 23.06.13 DÄ (Kassel), 09.08.13 DTH (Berlin), 10.08.13 DÄ (Berlin), 11.08.13 DÄ (Berlin), 11.10.13 DTH (Düsseldorf), 12.10.13 DTH (Düsseldorf)

  • der Auftritt der Hosen war wirklich klasse. "Verschwende deine Zeit" war das Highlight für mich :D und natürlich das Mega-Feuerwerk. Unvergesslich ;)


    allerdings muss ich gestehen: WIZO fand ich besser :tongue: was freu ich mich, dass sie wieder da sind :D und dann spielen sie sogar noch "Kein Gerede"!


    Kate Nash hat wirklich nicht reingepasst..:/
    und den Sound hätte man vor dem Skank Anansie-Auftritt auch mal checken sollen -.-
    jedes mal wo ne Basssaite angeschlagen wurde, dachte ich mein Ohr fällt gleich weg 8o total übersteuert -.- aber die Sängerin hat wenigstens gut Stimmung gemacht :)


    Am Anfang War Der Lärm Und: Dieser Lärm Hört Niemals Auf!

  • War gestern ebenfalls da, ansich wie schon geschrieben ein gutes Festival..
    State Radio fürn Anfang nich schlecht.
    Friska Viljor war ebenfalls gut anhörbar.


    Doch was war das bitte fürn scheiß von Kate Nash? Hab da bisschen mehr erwartet wie nur son rumgekreische wie suck dicks suck dicks suck dicks... Fand den Auftritt mehr als peinlich.


    Skunk Anansie fand ich ziemlich gut, vor allem was sie mit ihrer Stimme gemacht hat, da hat die richtige Stimmung angefangen.


    The Kooks, naja schade drum für die die wegen denen hin sind, mich hats nicht gestört wobei ich sein Auftritt nicht all so schlecht fand.


    Wizo, nicht direkt mein Fall aber da gings vorne erstrecht los, fand sie auch nicht all so schlecht.


    Und die Hosen, dazu muss ich ja nichts sagen, klasse Auftritt wie gewohnt.



    Doch ich bin ziemlich enttäuscht von der Organisation, sowas schlechtes hab ich noch nicht erlebt.
    Bevors losging stand ich mit meiner Freundin direkt in der ersten Reihe, doch wir haben uns zum Glück umentschieden und standen dann in der ersten Reihe hinterm Wellenbrecher.


    Nach meiner Meinung haben sie in den vorderen Bereich viel zuviel Leute reingelassen, ab Wizo war es verdammt eng, der Security vor uns musste oft gegen den Wellenbrecher drücken damits den nicht nach hinten verschiebt.
    Daher wieso keine Bändchen?


    Und dann der Schluss.. Ich selber stand fast 1,5 Stunden in ner Reihe nur um ausm Stadion rauszukommen, in Richtung der Busse kam immer so ne super freundliche Stimme eines netten Polizisten omfg 8o
    Es sieht nicht schlecht aus, ich kann das Ende sehen, Rock am See ist doch geil, jeder kommt dran immer mit der Ruhe.. die Standartsprüche von dem Herren.


    Endlich im Bus angekommen, meine Freundin nur am Zittern und die Nieren haben geschmerzt durch die Kälte des Regens trotz Jacken und co.
    Wir kamen um 0.39Uhr am Bahnhof an, der letzte Sonderzug nach Singen kam 0.35Uhr.
    Na Danke!


    Manche haben schon ihr Lager am Bahnhof aufgeschlagen mit Schlafsack usw um auf den 6Uhr Zug zu warten.


    Vater angerufen und um 2Uhr rum endlich zu Hause angekommen, heut keine Stimme mehr und erkältet :|


    Alles in allem hats sich gelohnt wenn nicht diese beschissene Organisation gewesen wäre.

  • War doch gemütlich warm in der 1.Welle
    gut vll hätten die Secs so ca 2 std vorher bereits die 1Welle zumachen sollen..oder eben son paar gammlige papierstreifen verteilen solln -.- naja ich hab mich iwie als Dame doch noch in die 2 Reihe vorgearbeitet..und musste erstmal durch die ganzen menschenlaolas durch.


    Aber wer in Obertauern(A) dabei war, da war des von links nach rechts wandern um einiges schlimmer.


    habe auch im großen und ganzen nur 2 blaue Flecken abbekommen :)
    Schade das es kein perfektes konzert war aber der Auftritt der Hosen und den paar leckerbissen in der Set machen alles wieder gut :)

  • Hmm joa Rock am See an sich ein schönes Festival. Das mit den Ein-/ Ausgängen war wirklich nicht der Bruner. Der Weg über die Treppe (so mein Vater) war wohl sehr voll. Ich bin mit meiner Freundin über den anderen Ausgang raus der direkt auf die Straße traf, da gings im Trauermarsch tempo. Nur dann steht da ein THW-LKW der nen Schweinwerfer drauf hat und macht aus einer etwa 6m breiten Straße einen 2m breiten durchgang! Die restlichen 4m warn gesprerrt ...ehm wer hat sich den scheiß einfallen lassen? Um den durchgang zu umgehen hab wir uns dann eben einigen angeschloss die durch irgendeinen vorgarten oder irgendsowas gewandert sind und kamen recht schnell an einen Bus! ... ALso orga am schluss wirklich mies.


    Während des Festivals fand ich die Orga eig. ganz okay da hab ich schon viel schlechteres erlebt.
    Zur ersten Welle: Ehm Bänder fänd ich unfair, den dann kann nicht jeder zu seiner Lieblingsband vor. Ich würd eher den Bereich während jeder Umbaupause räumen oder so.


    Zu den Bands:
    State Radio ...gut
    Friska Viljor...gut
    Kate Nash ... wasn war das denn? mies
    WIZO....top
    "The Kooks"...nicht schlecht hat aber meienr meinung nach nicht reingepasst.
    Hosen... hmm ja war okay.


    Meiner Meinung nacht hätten se The Kooks und Kate Nash weglassen sollen und irgendwas ala Beatsteaks, Donots, Madsen, etc. spielen lassen


    Was ich aber wirklich okay fand waren die akzeptablen Getränkepreise und die Tatsache das man Getränke und Essen mitreinnehmen durfte.


    Negativ find ich die Tatsache, dass man sich die Festivalbänder für 2€ kaufen musste...


    Was ich krass und gleichzeitig amüsant fand warn die Schlangen an den Toiletten XD ...


    Insgesamt fand ichs ganz schön. Schönes Festival und besonders eine wunderschöne Stadt.


    Wen nächstes Jahr gute Bands spielen überleg ich mir nochmal hin zu fahren.

    Alles dein Ende nur die Wurst hat zwei !!!

  • Zitat

    Original von bausch


    Zur ersten Welle: Ehm Bänder fänd ich unfair, den dann kann nicht jeder zu seiner Lieblingsband vor. Ich würd eher den Bereich während jeder Umbaupause räumen oder so.


    Und dann die Leute, die seit 09:00 Uhr am Einlass gewartet haben rausschmeißen? Noch unfairer!

  • Also bei Festivals ist so eine Bänder-Geschichte für die 1. Welle etc mE ziemlich sinnlos. Bei normalen konzerten ok, aber auf Festivals eher problematisch.

  • Dann eben einen Stempel, wenn man raus geht - hat beim Wiley Open Air in Neu-Ulm auch geklappt ;)

  • Schön die Jungs mal wieder gesehen zuhaben....jedoch fand ich es nich besonders gestern. Stimmung war mies...glaub nach der ersten Pause war schluss mit Pogen & Tanzen etc...man konnte ja locker vorrücken bis zur ersten Reihe ohne Gegenwehr.


    Also von der Stimmung her fürs gesamte Konzert der Hosen ne 5/10.



    Aber Kate Nash war ja der Wahnsinn....nach dem Auftritt brauchte man ja echt nen derben Koffeinschub das man die Hosen später nicht verpennt. :tongue:

  • Hier erstmal die vollständige und korrekte Setlist. War diesmal sehr weit hinten und hatte daher Zeit alles ins Handy zu tippen. Hab ich bisher noch nie gemacht, wird auch so schnell nicht mehr vorkommen.



    Fazit in Kurzform:
    - Wetter war zwar nicht gut, hätte aber deutlich schlechter sein können.
    - Preisniveau des Festivals kann man vergessen, zumal Camping, Parken usw. alles extra bezahlt werden muss. Hab dafür billig in der Schweiz getankt, holts aber auch net mehr raus. :D
    - Bustransfer fand ich in Ordnung, es waren wohl um die 60 Busse im Einsatz und wenn einer voll war, kam schon der nächte. Würden sich manche Menschen besser benehmen, würde das sogar noch besser funktionieren.
    - Setlist der Hosen: würde ich als "ordentlich" bezeichnen, etwas länger als normal, weil "Wizo-Axel" dem Kooks-Menschen auf die Finger geklopft hat (achtung: reine Spekulation) ;)
    - Zum Camping: Katastrophe. Dass an den Eingängen Stroh verteilt wurde, ist zwar okay, hätte man aber auch eher und in größerer Menge machen können. Ist ja nicht so, dass es aus heiterem Himmel geregnet hätte.
    - Müllpfand und Abnahme des Platzes waren ja wohl total bescheuert geregelt. Naja, und zum Abschluss eines "gelungen" Wochenendes, hat mir heute morgen irgendein Arsch meine Kühlbox geklaut. :| Falls das jemand liest und sich angesprochen fühlt: Werd glücklich damit, du Idiot. :rolleyes:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!