David Hasselhoff

  • So, aus Anlass meines Konzertbesuchs gestern in der Wiener Stadthalle mach ich jetzt einfach mal einen Thread für "The Hoff" auf. Katastrophenkommando hat mich gebeten, von dem Konzert zu berichten und dieser Bitte komme ich natürlich gerne nach :).


    In der Stadthalle gab es ausschließlich Sitzplätze, ich schätze, es waren ca. 6000 Leute, der Großteil etwa in meinem Alter, was mich doch etwas überrascht hat. Leider war ich relativ weit weg von der Bühne, aber die Karten in dieser Kategorie waren mit 54 Euro auch schon teuer genug. Zumindest hatte ich aber eine gute Sicht auf die Bühne und die meiste Zeit verbrachte ich sowieso stehend.


    Das Konzert begann etwa 20 Minuten verspätet (die Beginnzeit war eigentlich mit 19:30 Uhr angegeben), dafür wurde von seinem Manager angekündigt, dass "The Hoff" drei Stunden für uns spielen würde. Da wurde dem Publikum aber doch zu viel versprochen, wie sich später herausstellen sollte.
    Als Intro wurden Szenen aus Knight Rider und Baywatch auf den beiden Videowalls eingespielt, was beim Publikum große Begeisterung auslöste, genau wie gleich der erste große Hit "Looking For Freedom". Überhaupt war die Stimmung bei den alten Klassikern wie z.B. "Crazy for You" oder auch "Limbo Dance" am besten, weil diese Lieder natürlich jeder kennt. Neben diesen Hits und dem einen oder anderen alten Lied bestand die Setlist aus einigen neuen Liedern von seinem bald erscheinenden Album, sowie aus Cover-Versionen z.B. "Country Roads" und "It´s A Real Good Feeling". Dazwischen wechselte "The Hoff" mehrmals seine Outfits, einmal kam er sogar als Bademeister mit Rettungsschwimmerboje.


    Nach ca. einer Stunde gab es eine Pause, die nicht weniger als 50 Minuten dauerte - deutlich zu lange, wie ich meine und der Rest des Publikums sah es anscheinend genauso. Die Zeit wurde totgeschlagen, indem die Welle gestartet wurde und es immer wieder "Steht auf für den Hasselhoff"-Sprechchöre gab.
    Nach der Pause wurde dann gleich mal "Bella Vida", die Elektro-Pop-Band seiner Töchter Haley und Taylor-Ann auf das Publikum losgelassen. Nachdem die Ungeduld wegen der langen Pause aber sowieso schon groß war und der grausame Elektro-Pop-Sound überhaupt nicht zur Hasselhoff-Musik passte, gab es Buh-Rufe und Pfiffe (angeblich auch "Ausziehen"-Rufe, das kann ich aber nicht bestätigen). Nicht gerade die feine Art, wie ich meine. Begeisterung kam nur auf, als es zwei Leuten gelang, auf die Bühne zu klettern, die wurden von den Securitys aber schnell wieder entfernt.
    Danach kam dann wieder "The Hoff" und spulte sein Programm ohne echte Zwischenfälle bis zum Schluss runter. Als Zugaben gab es noch einmal "Looking For Freedom" (inklusive Texthänger) und "Limbo Dance". Kurz nach 23 Uhr war das Konzert zu Ende, wenn man die 50 Minuten-Pause und die drei Lieder von Bella Vida wegrechnet, dauerte Hasselhoffs Auftritt knapp 2 1/4 Stunden. Lange genug, finde ich, aber eben weit weniger als die angekündigten 3 Stunden. Soundmäßig war es eher bescheiden, aber zumindest kann man an seiner gesanglichen Darbietung nicht viel aussetzen, ich denke nicht, dass da so viel Playback dabei war, wie gerüchteweise im Vorfeld vermutet wurde.


    Unterm Strich war es ein gelungener Abend, der mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Natürlich ist die Musik von Hasselhoff nicht das, was ich bevorzugt höre, aber er macht zweifellos gute Stimmung damit, also hin- und wieder kann ich sowas schon hören. Und für David Hasselhoff freut es mich einfach, dass er endlich wieder erfolgreich ist und dass die Alkoholprobleme endgültig der Vergangenheit angehören dürften. THE HOFF IS BACK :D!

  • Hehe, danke für den Bericht! :D
    Kommt meiner Vorstellung eines D. H.-Konzerts ziemlich nahe. Es muß ja nicht immer Headbanging und Pogo sein, man kann auch mal aus Spaß an der Freud ein Konzert besuchen. Was jetzt nicht unbedingt heißen soll, dass ich warte, dass "The Hoff" mal bei mir in der Gegend auftritt..  8)

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!