• So hier dann mal der Thread zu Pascow mit P aus Gimbweiler mit G.
    Wie im Album-Vorstellungsthread zu lesen ist vor kurzem das neue Album "Diene der Party" erschienen.
    Meiner Meinung nach - textlich wie musikalisch - ein großes Glanzstück.


    Die kommenden Tourdaten:


    07.03.14 – Trier – Exil – RELEASEPARTY - ausverkauft!
    + BAMBIX + DISCO//OSLO + TAPED SOULS AFTER-SHOW PARTY
    10.04.14 – Dortmund – FZW – Bierschinken Festival
    11.04.14 – Hamburg – Hafenklang + The Baboon Show + Notgemeinschaft Peter Pan – ausverkauft!
    12.04.14 – Hannover – Bei Chéz Heinz + The Baboon Show – Tickets
    13.04.14 – Wiesbaden – Schlachthof + The Baboon Show – Tickets
    15.04.14 – Osnabrück – Kleine Freiheit + The Baboon Show – Tickets
    16.04.14 – Kassel – Club A.R.M. + The Baboon Show – Tickets
    17.04.14 – Dresden – Groove Station + Special Guest – Tickets
    18.04.14 – Lübeck – Treibsand + The Baboon Show – Tickets
    19.04.14 – Berlin – Bi Nuu + The Baboon Show – Tickets
    20.04.14 – Leipzig – Zorro + The Baboon Show
    26.04.14 – Köln – Gebäude 9 + Düsenjäger – Tickets
    29.05.14 – Stuttgart – Keller Klub – Tickets
    30.05.14 – München – Strom – Tickets
    31.05.14 – Lindau – Club Vaudeville (mit Terrorgruppe)
    30.10.14 – Münster – Gleis 22 – Tickets
    31.10.14 – Bremen – Lagerhaus – Tickets
    01.11.14 – Hamburg – Knust – Tickets


    Diskografie:


    the charles bronson gay club (Demo 1999, Eigenveröffentlichung)
    Pascow (7"/MCD 2001, Kidnap Music)
    Richard Nixon Discopistole (LP/CD 2002, Plastic Bomb / Kidnap Music)
    Geschichten, die einer schrieb... (LP/CD 2004, Plastic Bomb / Kidnap Music)
    Schief gescheitelt, schlecht rasiert (Mp3 Album)
    Die Rote Suzuki & Pascow (Split 7inch + Disco PS Fanzine, EP 2006)
    Nächster Halt gefliester Boden (LP/CD 2007, Plastic Bomb / Kidnap Music)
    Alles muss Kaputt sein (LP/CD 2010, Rookie Records / Kidnap Music)
    Diene der Party (LP/CD 2014, Rookie Records / Kidnap Music)


    Um jetzt noch irgendwelche Videos aus YouTube reinzupacken, fehlt mir leider die Zeit.


    Besucht jemand eines oder mehrere Konzert der Tour?

    Kein Zeitungsknabe wird uns jemals befehlen,
    was grad alt oder brandneu ist.
    Damit würd' er höchstens soviel erzielen,
    wie ein Hund, der gegen Bäume pisst.

  • Also Pascow in Münster wird ein absolutes Pflichkonzert

    Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)



    "As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

  • Ja .. klasse Band .. kenne sie seit "Trampen nach Norden" .. !
    Allerdings komme ich teilweise mit diesen Texten nicht klar. Ich mag es gerne wenn ich weiß was die Band will ;) !
    Viele finden aber gut wenn sie sich selbst was rein interpretieren können .. also jeder wie er mag.
    Bin aber gespannt auf das neue Album!


    :thumbup:

  • Münster vielleicht, mal gucken


    Hab die ja schon mehrmals gesehen, 2003/2007 und 2009 :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich habe die Band letztes Jahr auch für mich entdeckt, bin sehr gespannt auf das neue Album, das müsste die Tage bei mir eintrudeln.
    Ich habe das Hannover Konzert schon länger ins Auge gefasst, aber jetzt erst dank dir festgestellt, dass sie im Herbst auch in Bremen sind. Da werde ich wohl auch hingehen. :thumbsup:

  • echt Janjoe? ich finde gerade,. dass die Texte eben nicht so kryptische Scheiße sind (zumindest nicht die neueren Sachen, was ich wohl zugeben muss)
    Mir geht das übrigens genauso auf den keks, wenn bands alles verklausieren müssen. ich denke da so an Turbostaat und Konsorten...Musik für intellektuelle Soziologiestudenten, die sich beim Brennesseltee und einer Tüte zum Diskutieren treffen

    Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)



    "As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

    2 Mal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • Mir sagt die Band auch was.
    Freunde von mir empfehlen sie mir immer wieder mal, aber hab mich noch nicht wirklich durch-/reingehört.

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Sascha89: Gehorche Deinen Freunden und zwar schnell. Ansonsten droht Dir himmlisches Unheil angesichts dieses Sündenfalls
    ;);)

    Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)



    "As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

  • Kannte die band bislang nicht, hab sie mir nun angehört, nachdem hier so ein Trara veranstaltet wird - gute Sache!! :-) Gefällt mir. Stimme des Sängers bemängle ich aber! Anderer Sänger - Topmucke!

  • Die Stimme is mit Sicherheit gewöhnungsbedürftig, allerdings find ich die grad irgendwie gut. Nicht so aalglattgebügelt.


    Die Texte dürften auf älteren Scheiben definitiv kryptischer gewesen sein.
    Von den neuen gefällt mir ja der Text von "Lettre Noir" ganz gut ;)
    Sind aber wieder so viele gute dabei, dass ich die Platte jetzt vor mir bräuchte um alle zu nennen.


    Werde morgen in Trier und im April in Wiesbaden und Köln vorbeigucken.

    Kein Zeitungsknabe wird uns jemals befehlen,
    was grad alt oder brandneu ist.
    Damit würd' er höchstens soviel erzielen,
    wie ein Hund, der gegen Bäume pisst.

  • Habe letztes Jahr mal ein bißchen reingehört in die Musik. Da sie in Heilbronn Vorband von den Hosen waren. Fands ganz cool, das sie sich nach einer Figur von Stephen King benannt haben. Aber die Studioaufnahmen klangen jetzt nicht gerade Professionell. Alles total schlecht abgemischt. Vielleicht ist das bei der neuen Platte ja anders ? Hab sie dann in Heilbronn auch verpasst, kam erst zur zweiten Vorband.

  • Ich kannte die Band bislang nur vom Hörensagen und habe eben gerade erst angefangen, mich dort mal reinzuhören. Ich muss sagen, musikalisch echt cool, eingängig und einfach, dennoch nicht langweilig und abwechslungsreich. Die Stimme - mh, bin gerade ein bisschen hin - und hergerissen. Einerseits wird die Musik durch die quasi ständig schreiende Stimme etwas aggressiver, was mir gefällt, andererseits erinnert sie mich auch ein ganzes Stück an Madsen. Wird sich zeigen, ob sie mir auch so schnell auf den Wecker geht. Ansonsten ist's echt 'ne top Sache (zu mindest, was ich bislang gehört hab)!



    I
    mmer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.

  • also Parallelen zu Madsen kann ich da gar nicht erkennen. Die Musik und auch die Texte sind bei Pascow wesentlich aggressiver und v.a. kritischer.
    Und die Stimme finde ich persönlich einfach gnadenlos gut.
    Und zur Produktion: da finde ich, dass seit "Alles muss kaputt sein" alles gut ist. Vorher war das alles ungeschliffener.. ich mag persönlich so etwas allerdings mehr als die Produktionsart von Sorg oder anderen. Das ist alles zu glatt

    Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)



    "As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

  • Stimme ist für mich ein bisschen Abteilung Fuckin' Faces, damit hab ich Mühe!

  • @ Mr. BammBamm:


    Bei dem Madsen-Vergleich ging es mir eigentlich nur um die Stimme. Die klingt in meinen Ohren irgendwie ähnlich...
    Kann aber auch mein Knick im Ohr sein, der mich sowas hören lässt :D



    I
    mmer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.

  • Die Stimme is mit Sicherheit gewöhnungsbedürftig, allerdings find ich die grad irgendwie gut. Nicht so aalglattgebügelt.


    Die Texte dürften auf älteren Scheiben definitiv kryptischer gewesen sein.
    Von den neuen gefällt mir ja der Text von "Lettre Noir" ganz gut ;)


    Unterschreib ich genau so wie es da steht. :) Ich kann mir Pascow mit einer anderen Stimme gar nicht vorstellen, nee, das geht nicht.


    Neben dem Titelsong "Diene der Party", gefällt mir "Lettre Noir" auch am besten.


    Lettre Noir
    Weiß ist der Himmel, rot die Erde,
    Das Gold des Schäfers ist seine Herde.
    Die Hölle näht fast alle Fahnen,
    auch die, die sie zum Echo tragen.
    Es bleibt ein Tölpel, wie er hetzt,
    wenn man den Pathos übersetzt.
    Versprechen, Absicht, Reden, Sagen,
    was du am Ende schmeckst, sind Taten.


    Doch irgendwas ist schiefgegangen,
    in der Minute bis hierhin.
    Sprich leise, Alex, leise!
    Über Ekel aus Tirol
    wollt’ ich niemals singen.


    Hat alles vorher nichts gebracht?
    Dann zieh dich hoch am Fahnenmast.
    Woanders hat’s schon funktioniert,
    Frankfurter Klöpse, unrasiert.
    Wald und Wiesen, Berg und Tal,
    allen Vier seid ihr egal.
    Weil Dummheit dann gefährlich ist,
    wenn sie für dich von Heimat spricht.


    Doch irgendwas ist schiefgegangen,
    in den zwei Minuten bis hierhin.
    Sprich leise, Alex, leise!
    Über Ekel aus Tirol
    wollt ich niemals singen.


    Doch irgendwas ist schiefgegangen,
    in den zweieinhalb Minuten bis hierhin.
    Sprich leise, Alex, leise!
    Über Blödsinn aus Tirol
    werd’ ich nie mehr singen.

    "And we are bored of the fireworks, we want to see the fire" - NMA

  • finde das neue album auch wieder ziemlich gut, werde in wiesbaden und/oder stuttgart dabei sein denke ich. für trier morgen hab ich zu lange gewartet und überlegt und kein ticket mehr bekommen..

    Unser Glück dauert nur 'ne kurze Zeit,
    doch das ist besser als Langeweile in alle Ewigkeit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!