• Wer von euch ist im DTH-Fanclub.
    Ich habe mich da vor einigen Tagen angemeldet aber ich checke nciht ganz
    was da die Leistungen des Fanclubs sind. Wer ist in dem Fanclub angemeldet???
    Wie findet ihr ihn??? Weiss jemand wo und wann immer die Fanclubtreffen waren wo die Jungs mit dabei waren???
    Wäre nett wenn ihr mir etwas darüber erzählen könntet.

    Best days:


    29.12.2008 machmalauter Tour, Kölnarena

  • soweit ich weiß gibt es seit jahren schon kein offizellen fan club mehr da die hosen keine zeit haben und noch einige andere gründe die mir gard nich mehr einfallen....steht in einem ihrer bücher...


    den einzigen inoffiziellen fanclub den ich kenn und in dem ich bin is dth-fans.de vill meinste ja den!
    ansonsten mal bitte mehr angaben wo genau du dich da angemeldet hast!

    ~>Opium fürs Volk<~

  • also einen offiziellen fanclub gibs nicht.


    "
    Gibt es einen offiziellen Fanclub oder dürfen wir einen offiziellen Fanclub gründen?


    Fanclubs könnt Ihr gründen wann und wie immer Ihr lustig seid. Wir möchten aber nicht, dass sich die Clubs "offiziell" nennen, weil es dann immer den Eindruck erweckt, als ob wir uns auch richtig darum kümmern können, dass innerhalb der Fanclubstrukturen alles so ordentlich abläuft, dass alle Mitglieder glücklich und zufrieden sind. Auch, wenn wir das gerne machen würden, fehlt uns leider wirklich die Zeit dafür und wir möchten nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass innerhalb von irgendwelchen Fanclubstrukturen irgendwas nicht so funktioniert, wie das wünschenswert wäre. Wir freuen uns über jeden Fanclub, die Verantwortung dafür muss aber jeder Club selber tragen und darüber müssen sich auch die Mitglieder im Klaren sein.
    "


    original von: http://www.dietotenhosen.de/fanblock_faq.php

  • Hallo
    Zu diesem Thema kann ich was wagen. Ich bin im offizieller Fanclub der Ärzte drin http://www.daeof.de und der Fanclub bring regelmäßig für alle Mietglieder eine Zeitschrift mit Aktuellen Ärzte Themen raus. Diesmal ist ein Interview mit Campino wo es ein bisschen über die Ärzte Hosen Beziehung geht. Natürlich auch um das Aktuelle Hosen Album. Unter anderen wurde gefragt warum es keinen Hosen Fanclub gibt und Canmpno hat die Frage beantwortet. Die Frage mit Antwort kann ich hier ja mal posten.


    Daeof : Campino, warum gibt es eigentlich keinen Hosen-Fanclub?


    Campino: Das ist eine relativ klare u. prinzipielle Entscheidung von uns gewesen, die wir schon zu Anfangszeiten getroffen haben. Als wir uns gegründet haben, gab es den Bund der Toten Hosen. Jedem der da mitgemacht hat, haben wir eine von uns persönlich versaute Hose überreicht. Wenn man die zu unseren Konzerten getragen hat, kam man umsonst rein u. es gab auch Mitgliedsausweise mit Fingerabdruck. Auf dem Höhepunkt waren wir damals 60 Mann, u. das hatte etwas Konspiratives. Das waren aber keine Fans, sondern unsere Kumpels u. Freunde. Irgendwann wollten immer mehr Leute mitmachen, u. sie fingen an, uns zu schreiben, u. schickten gleich Passfotos für die Mitgliedsausweise mit. Wir haben die Fotos aber immer vertauscht, niemand hatte sein richtiges Foto im Pass kleben. Dann wollten andere einen Fanclub gründen, u. wir empfanden das irgendwie als ungerecht. Ich glaube nicht daran, dass jemand ein besserer Fan ist, nur weil er so organisiert lebt. Es ist zudem ein schwierige Sache, wenn du einen Fanclub hast, der versucht, elitär zu sein, um als erstes Informationen von dir zu bekommen, u. im Grunde sind das alle Arschlöcher. Ich bin eher der Meinung, dass das immer offen für alle sein muss, u. finde es aber trotzdem klasse, wenn eine Band Leute findet, denen sie so weit vertraut u. ihre Fans dort auch gut betreut weiß.


    Daeof: Wir sehen uns auch unter dem Motto ,,Fans für alle´´.


    Campino: Da finde ich gut. Es gab bei uns auch solche Anwendungen, die wir ganz vorsichtig betrachtet haben. Wir mussten dann leider feststellen, dass da hin u. wieder Missbraucht betrieben worden ist. Die dachten, sie wären was Besseres u. fingen an, sich abzugrenzen. Andere wurden daraufhin eifersüchtig uns. Ich denke, ihr kennt solche Problematiken besten. Wir wollten dafür einfach keine Verantwortung übernehmen u. haben uns deswegen gegen einen Fanclub entschieden. Das heißt aber nicht, dass wir unsere Fans vernachlässigen. Ganz im Gegenteil, es ist für mich immer noch selbstverständlich, dass wir in Buenos Aires mit den Fans vor der Halle reden und Zeit verbringen. Ich muss das aber nicht manifestiert wissen.


    Das sind schon mal 2 Fragen die ich hier 1 zu 1 abgeschrieben hab. Wer das ganze Interview mit Campino lesen will muss sich die Zeitschrift bei ebay holen. Aber darum geht es hier ja nicht, sondern um den Ärzte Fanclub. Ich kann Campino verstehen und finde es gut dass es keinen Hosen Fanclub gibt. Schließlich kostet so eine Mitgliedschaft für die Fans auch Geld und grenzt die Fans aus die nicht drin sind. Die Mitgliedschaft im Ärzte Fanclub kostet pro Jahr 13,00 Euro. Soweit ich weiß haben Rosenstolz auch einen Fanclub, aber über den weiß ich nichts. So ein großer Rosenstolz Fan bin ich nicht. Was haltet ihr über Campinos Antworten zum Thema Fanclub? ?( ?( :D

  • Zitat

    Original von benjamin2606
    Was haltet ihr über Campinos Antworten zum Thema Fanclub? ?( ?( :D


    Ich kann das absolut nachvollziehen und habe auch schon bei anderen Bands/Künstlern mitbekommen, was Fanclubs, Fangruppen für Kleinkriege austragen und es um Exklusivinfos und sowas gestritten wurde. Ich weiß, dass Linkin Park einen offiziellen Fanclub haben und für die extra EPs rausbringen oder Konzerte geben. Ich find das nicht gut. Nur weil man Geld bezahlt, ist man ein Fan mit mehr Rechten?

    Wir werden siegen - irgendwann einmal.
    Und wir leben nur für diesen einen Tag
    .

    Einmal editiert, zuletzt von pry ()

  • pry


    ich stimme dir voll zu.
    Nur weil man in einem FC ist heißt das lange nicht das man ein größerer Fan ist und dadurch einen Sonderstatus kriegen sollte.
    Ich kann das sehr gut nachvollziehen was Campi da gesagt hat.
    Das ist nur fair ALLEN Fans gegenüber.

    16.05.09 Bielefeld, 17.05.09 Bielefeld, 06.06.09 Bremerhaven, 07.06.09 Hamburg,21.06.09 Nickelsdorf, 03.07.09 Berlin, 28.08.09 Berlin, 25.12.09 Düsseldorf, 26.12.09 Düsseldorf......

  • Ich könnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, in einen (offiziellen) DTH-FC einzutreten. Eigentlich finde ich Fanclubs für/von Künstlern generell merkwürdig. Ich kanns es zwar nicht begründen, aber es passt einfach nicht. Ich habe dann immer (Schlager-)Groupies und Busse voller Anbeter vor Augen... 8o


    Andererseits habe ich beim Fußball auch 15 Jahre gedacht, wozu tritt man einem Fanclub bei? Bis sie mich im letzten November doch soweit hatten... :rolleyes:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Sobald es einen Fanclub gibt, gibt es Leute, die sich aufgrund der Mitgliedschaft für was besseres halten - auch wenn das aus dem DÄOF nach außen hin niemand bestätigen will. (Ich weiß wovon ich rede - ich bin selber drinn; haben sie sogenannte Fanclubjacke aus gutem Grund nicht!) Das kann man beispielsweise auf den Ärzte-Konzerten sehr gut erkennen. Von daher finde ich Campinos Meinung absolut nachvollziehbar und vertretbar.

  • ich kenn das auch :daumen:
    alle die so ein blödes T-Shirt oder Sweatshirt haben wo drauf steht

    Zitat

    ...offizieller Fanclub...


    und dann fühlen die sich halt wie gesagt für etwas besonders :down:


    aber ich finde das beim Sport eher vertretbar als bei Musik Bands

  • Also ich fänd 'nen DTH Fanclub auch seltsam!
    Was Campi in dem Interview sagt, kann ich voll nachvollziehen!


    Bin auch im DÄOF und finde manche "Gestalten" da echt komisch!
    Hab zwar so 'ne DÄOF-Jacke, aber zieh sie nie oder nur für daheim rum an!
    Wer sich mit der Jacke als "besserer" oder "grösserer" Fan sieht, tut mir nur leid ...


    Beim Sport versteh ich das voll, weil jeder ja gewinnen will oder will, dass seine Mannschaft gewinnt, also der "bessere" sein will!

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Zitat

    Original von benjamin2606Interview mit Campino lesen will muss sich die Zeitschrift bei ebay holen.


    find ich nich ok von dir den campi artikel könnteste ruhig scannen und hier hochladen! wir wollen ja nix( oder ich zu mindest) von den ärzte themen wissen aber das mit dem campi artikel wäre fair!


    aber gehört hier ja nich hin!



    wie gesagt ich wusste das sie das mal hatten und nich mehr wollten bin mir ziemlich sicher das mal in einem der bücher gelesen zu haben!


    campi hat damit vollkommen recht und ich persönlich kann auch ohne of. fanclub gut leben! und das man beiträge zahlt is ja klar aber geld an uns verdienen sie ja schon genung mit karten, cds usw. (was nich heißen soll das ich mich abgezockt fühle, das tu ich nich! aber viele bands gründen sowas um die kassen aufzustocken)


    also weise entscheidung!


    ps: ich hab jetzt aber auch nix gegen die die im DÄ oder sonst wo in nem fanclub sind solange sich keiner vor mich stellt und sagt er sei deshalb was besseres....

    ~>Opium fürs Volk<~

  • Hallo


    Wie kannst du erwarten, dass man automatisch einen Scanner am PC hab und jeden Artikel den man so bekomme dort einscannen kann und damit hat’ sich. So reich bin ich leider nicht. Für so was hab ich kein Geld, und keine Ahnung. Sei doch froh dass ich mir die Mühe mache und die Frage u. Antwort abschreibe, und das hier im Forum weitergebe. Denn hier passt das sehr gut hin.


    Und zum 2 weiß ich das sehr viele die sich für Die Toten Hosen interessieren auch an den Ärzten Interesse haben. Darum hab ich wenigstens angegeben wo ich die Frage m. Antwort her hab und so man die Zeitschrift bestimmt noch bekommen kann. Also was will man mehr?


    Ich freue mich natürlich weitere Antworten zu diesem Thema Fanclub. :D :D :D

  • das es schon hochgeladen wurde wusst ich nich!


    und dir benjamin2606 wollte ich echt nich zu nahe treten! es kam nur so unfreundlich rüber dann kauft euch das ding halt!
    wohl einfach ne fehlinterpretertion meiner seits! sry.
    ich kann natürlich nich davon ausgehen aber manchmal kommt sowas wie "ich hab hier nen artikel aber leider keinen scanner also wers noch haben will kanns da und da her bekommen..."
    so hät ich das wohl nich so falsch verstanden!
    aber egal jetzt zurück zum thema! und sry nochmal

    ~>Opium fürs Volk<~

  • Ich find es schon o.k. so wie es ist. Eine offizielle Page braucht man doch nicht wirklich solange es sehr gute Seiten gibt wo man sich austauschen und informieren kann.
    So wie diese hier.
    Offizielle sind meist so überfüllt weil jeder dazu gehören will und werden schnell unübersichtlich wenn man sie nicht richtig pflegt.
    @ Andy, mach weiter so . Einfach eine klasse Page.
    Will ich auch mal gesagt haben, soo :D

  • So etwas mit Extra Shirts oder Jacken führt doch nur zu Streitereien.
    Die gute Stimmung vor den Konzerten wäre dahin wenn dann eine Gruppe aus dem offiziellem Club anfängt gegen die anderen zu singen oder so etwas.


    Bin richtig froh dass es bei den Hosen keinen offiziellen Fanclub gibt. :daumen:
    Ich finde es viel besser einer von allen Fans zu sein.

  • Fanclubs sind prinzipiell eine gute Sache - zumindest im sportlichen Bereich :]


    Ich versteh die Ansicht von Campino bzw. der DTH und halte sie für gut überlegt und schätze sie, dass sie ihre Meinung dazu klar stellen. Ich kann die einzelnen Punkte nachvollziehen, dass man sich im Alltagsgeschäft nicht so um einen Fanclub kümmern kann, wie man es dann gerne möchte oder den Reiberein zwischen den Fanclub und anderen Fans aus dem Weg gehen will. Ich kenn aber auch die Seite des Lebens in einem Fanclub (allerdings im sportlichen Bereich). Und ich hab festgestellt, es sind weniger die Reibereien zwischen Fanclub-Mitglieder und anderen Fans sondern vielmehr die Reibereien oder im extremen Fall Machtspielchen in einem Fanclub, die ich kritisch sehe. Man tritt zwar als Gemeinschaft auf, aber irgendwo ist doch jeder für sich selbst, versucht sich dort und seine Leidenschaft selbst zu verwirklichen, was oft nicht mit den Meinungen anderer zusammentrifft. Das alles zu organisieren und unter einen Hut zu bringen, ist meist kaum machbar sprich es wird immer Reibereien in einem Fanclub geben... und allein um dem aus dem Weg zu gehen, sollte man sich das schon überlegen.


    Auf der anderen Seite ist da das was Campino anspricht: Viele haben das Gefühl, dass Fanclub-Mitgliedern mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird bzw. geschenkt werden sollte. Die wenigsten verlangen das jedoch - zumindest bei uns so. Aber man hat als "Star" wohl immer das Gefühl nicht genug zu tun, wo die Fans doch so viel tun.


    Und noch eine harte Seite die ich kennenlerne musste: Auch von einem Fanclub wird viel verlangt! Es gilt plötzlich als selbstverständlich dass man immer und überall ist, dass man hier ein Interview gibt, dort präsent ist, die Leute kennt und hier mal die Hände schüttelt, da wird dein Leben diskutiert, dort deine Person zerissen.... man ist plötzlich irgendwie mehr Mittelpunkt als man immer sein wollte. Und plötzlich organisiert man nicht nur seine eigene Freizeit sondern für zig andere mit und überspitzt gesagt, oft bleibt der Spass oder die Leidenschaft am eigentlichen dann auf der Strecke oder geht gar verloren :(


    Daher ich würde mir einen Eintritt in einen zweiten Fanclub ganz genau überlegen und wohl nicht mehr machen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!