28.11.2012 Hamburg 02 World

  • Auf lieblingstape.de gibt's wieder einen Bericht, diesmal aus Hamburg:





    Einfach auf's Bild klicken. Falls das nicht funzt bei euch: Schwitzen, Springen, Schreien - die Toten Hosen in Hamburg!

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich wäre gerne dabei gewesen....

    ..und wenn ich wirklich einmal anders bin ist mir das heute noch scheißegal !
    " Die sind mehr an ihren Werkzeugen, als...als an den Titten von ihrer Ollen!"

  • Wenn man den Post von Staubsaugerbeutel liest, und dann den Bericht auf lieblingstape könnte man meinen, es handelte sich um 2 verschiedene Konzerte... ?(


    Sind doch auch 2 verschiedene Konzerte, Staubsaugerbeutel schreib vom 27.11. und lieblingstape vom 28.11. Am 28.11 fand ich auch die stimmung 1000 Mal besser

  • :?:
    Nee Staubsaugerbeutel beschreibt auch den 28.11.12
    Aber es liest sich trotzdem so als wäre er auf einem anderen Konzi gewesen...

    22.12.98 Erfurt, Messehalle "Wir warten auf´s Christkind"
    22.11.08 Chemnitz, Arena "MACHMALAUTER!"
    26.06.09 Dresden, Elbufer "MACHMALAUTER! - Open Air"
    09.12.12 Chemnitz, Arena "DerKrachDerRepublik"
    15.06.13 Gräfenhainichen, Ferropolis "DerKrachDerRepublik"
    09.08.13 Berlin, ehem. Flugh. Tempelhof "DerKrachDerRepublik"
    23.08.13 Dresden, Elbufer "DerKrachDerRepublik"

  • Ich bin schon seit Anfang der 90er Fan der Hosen und die Musik hat mich durch einen Großteil meines Lebens begleitet. Ich war aber aus verschiedenen Gründen bisher nie auf einem Konzert, auch wenn ich es schon länger mal vorhatte. Das ist wahrscheinlich eine ungewöhnliche Kombination, also schreibe ich hier mal etwas über meine Eindrücke. Als Campino dieses Jahr 50 wurde, wurde mir jedenfalls klar, dass ich diesen Plan dieses Jahr unbedingt in die Realität umsetzen sollte. Wenn die Hosen irgendwann mal aufhören und ich bis dahin nie auf einem Konzert gewesen wäre, würde ich mich sonst ewig ärgern etwas verpasst zu haben.


    Also ging es diesen Mittwoch zusammen mit einem Freund auf zur O2 World in Hamburg. Ich hatte mich zum Glück rechtzeitig um Innenraumkarten gekümmert, denn einen Sitzplatz wollten wir bei einem Hosen-Konzert möglichst vermeiden. Als wir ankamen, war nur der Bereich vor dem Wellenbrecher gut gefüllt, dahinter war es noch ziemlich leer. So konnten wir erst mal in Ruhe beim T-Shirt-Stand vorbeischauen. Wir standen danach ziemlich zentral hinter dem Wellenbrecher. Von dort hatte man schon mal eine gute Sicht auf die Bühne. Während Royal Republic als Vorband spielte, kam kaum Stimmung auf, aber als die Hosen auf die Bühne kamen änderte sich dies schlagartig. :thumbup:


    Über schlechte Stimmung kann ich mich deshalb nicht beklagen. Wo wir standen wurde viel gepogt, in und um einen Circle herum und die Leute gingen alle gut ab. Auch direkt vor der Bühne schien es stimmungsmäßig gut abzugehen. Wie es weiter hinten in der Halle war, weiß ich aber nicht. Nach der Hälfte des Konzerts bin ich in der Menge etwas weiter nach links außen gedriftet, habe auch meinen Kumpel aus den Augen verloren, aber die Stimmung war dort immer noch gut. Hier wurde weniger gepogt als in der Mitte, aber immer noch etwas und die meisten Leute haben voller Euphorie getanzt, geklatscht und mitgesungen. Zu Steh auf... kam Campino hier nach draußen, so dass ich erneut einen guten Standpunkt hatte. Nach YNWA kamen die Hosen sogar noch mal zurück zu einem Humba mit dem Publikum. Ist das so üblich? Ich hatte damit gerechnet, dass sie nach YNWA direkt verschwinden würden.


    Die Setlist hat mir ebenfalls sehr gefallen: Mich hat es gefreut, dass sie viel vom neuen Album gespielt haben, da mich gerade interessierte wie die neuen Songs live klingen. Dazu gab es natürlich die großen Hits und auch ein paar Klassiker aus den 80ern: Reisefieber, Liebeslied und sogar Verschwende deine Zeit! Mit diesem Song hatte ich überhaupt nicht gerechnet und habe mich riesig gefreut, als sie ihn gespielt haben, einer meiner Favoriten! 8o Allerdings gingen die Leute um mich herum gerade zu diesem Lied weniger ab. Vielleicht sind die älteren Songs tatsächlich bei vielen nicht mehr so bekannt?


    Aber auch über Alex, All die ganzen Jahre, Auswärtsspiel, Schönen Gruß, Niemals einer Meinung oder Pushed Again und auch über ganz neue Sachen wie Drei Worte, Draußen vor der Tür oder das Schrei nach Liebe-Cover habe ich mich sehr gefreut. Tage wie diese kann man, seit es ständig überall rauf und runter gespielt wird, zwar bald schon nicht mehr hören, aber live kam es schon sehr gut rüber, inklusive Konfetti-Regen. Wenn sie jetzt zehn Songs aus den 80ern ins Set genommen hätten, wären wahrscheinlich auch wieder viele der neuen Fans enttäuscht, vermute ich. Ich finde die Hosen haben an diesem Abend eine ganz gute Mischung aus alt und neu gefunden. Weniger alte Songs sollten es dann allerdings auch nicht sein, damit es bei 30 Jahren Bandgeschichte ausgewogen ist.


    Bei der Akkustik bin ich mir nicht ganz so sicher. Ich hatte in der ersten Hälfte des Konzerts auch das Gefühl, dass der Ton etwas leise ist und die Dynamik besser sein könnte. Der Sound hätte noch voller klingen können. Ich habe aber das Gefühl, dass die Lautstärke in der zweiten Hälfte besser wurde. Vielleicht haben sich meine Ohren aber auch einfach daran gewöhnt. Die Ansagen von Campino konnte ich aber auch zu Beginn verstehen und so leise, dass man sich normal hätte unterhalten können, war es definitiv nicht. Da mir die Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Hosen-Konzerten fehlen, kann ich hierzu nichts endgültiges sagen. Meiner Meinung nach hätte es lauter sein können, war aber auch nicht zu leise.


    Insgesamt habe ich auf jeden Fall eine tolle Show der Hosen erlebt, mit guter Stimmung, guter Setlist und vielen glücklichen Fans um mich herum. Nach dem Konzert waren sowohl ich als auch mein Kumpel völlig erschöpft, durchgeschwitzt und glücklich! Ein super Abend mit den Hosen in Hamburg! :thumbsup:

    2 Mal editiert, zuletzt von BobaFett ()

  • Nu muss ich auch mal meinen Senf dazu geben... :!:


    Ich war mit Freunden beim Konzert am 28.11. in HH und eine Woche vorher in Bremen.
    Fazit: Hamburg war granatenmäßig besser als Bremen!
    Bremen Innenraumkarten gehabt, aber so spät reingekommen dass nur noch dritte Welle ging. X(
    Da hinten waren nur Idioten unterwegs, die nicht wissen wie man pogt ohne Leute zu verletzen... :down:
    Akustik wär völlig fürn Ar***... Hosen waren gut drauf, Setlist war wie erwartet gut, auch wenn mancher über so viele neue Lieder schimpft...


    Aber egal, hier gehts ja um Hamburg.


    Erstens muss die Orga lobenswert erwähnt werden. Noch kein Hosen-Konzert, abgesehen vom Schlachthof 8) hat so entspannt begonnen.
    Keine Drängeleien beim Einlass, keine nervigen Bändchen, kein Meer aus Flaschen vor der Halle. :D
    Royal Republic ham auf jeden Fall besser eingeheizt als Useless ID in Bremen. Akustik war um Welten besser als in Bremen.
    Sicher, alle bisherigen Hosen-Konzerte waren lauter, das stimmt. Gibts da vielleicht neue Auflagen seitens der Veranstalter oder vom Gesetzgeber?! ?(
    Trotzdem hat man im Gegensatz zu Bremen auch wieder den Bass in der Magengrube gespürt und jedes Wort von Campino gut verstanden.
    In der Hinsicht also nur kleine Kritik, zu leise halt... :D


    Setlist bis zum Ende des ersten Blocks, gekrönt von "Tage wie diese", war wie bei den anderen Konzerten auch.
    Leute, es ist halt ne ganz normale Tour. Da kann man nicht jeden Abend ne grundlegend andere Setlist erwarten!! :baeee:
    Außerdem finde ich für meinen Teil das neue Album verdammt gut und hab mich dementsprechend auch auf die neuen Lieder gefreut.
    Heute hier, morgen dort ist wohl mein Live-Favorit der neuen Scheibe. Geht astrein ab.
    Vogelfrei, einer meiner Lieblingssongs aufm Album, kam live irgendwie nicht so geil wie ich dachte. Weder in Bremen, noch in Hamburg. Muss am Publikum liegen. :evil:


    Zugaben haben dann den Saal zum kochen gebracht. Reisefieber hab ich in Bremen schon gut gefeiert. Als dann Verschwende deine Zeit kam bin ich quasi ausgerastet vor Freude. Den Song hab ich absolut nicht erwartet. Geile Sache!! :thumbsup:


    Das übliche You'll never walk alone Finale wurde sehr emotional und laut gesungen und war der krönende Abschluss eines richtig guten Abends.
    Als die Hosen danach nochmal rauskamen gabs noch ein herzhaftes Humba Humba tääätäääräää und ne herzliche Verabschiedung.
    Alles in allem auf jeden Fall großes Kino für ein Standardkonzert.


    Wer den Schlachthof erlebt hat, wird wohl eh nie wieder was besseres erleben. Das war mir aber an jenem Abend schon klar! :D
    Ist für mich trotzdem kein Grund jetzt bei jedem normalen Gig das Haar in der Suppe zu suchen.
    Ich freu mich auf die Konzerte im nächsten Jahr und hoffe, dass man bis dahin mal erfährt ob die verringerte Lautstärke irgendwelchen Auflagen geschuldet ist, oder ob der Tourveranstalter das so will. Ein paar Dezibel mehr würden mich definitiv auch freuen... ;)

  • So, nun melde ich mich auch mal nach sehr langer Zeit und gebe meinen Senf dazu.


    Ich war nicht so begeistert von dem Konzert. Dass Songs vom neuen Album gespielt wurden, ist völlig in Ordnung, aber dass wieder mal dieselben Gassenhauer wie aus der vorherigen Tour gespielt wurden, fand ich einfach nur lahm. Mir ist sehr wohl aufgefallen, dass gerade bei den Liedern das Publikum abging, aber man muss auch mal bedenken, dass die Hosen ihren 30. Geburtstag feiern. Somit habe ich schon erwartet, dass sie eine richtig gut durchgemischte Setlist raushauen, wie das bei den Ärzten auf der Trabrennbahn der Fall war. Da war ich überaus positiv überrascht und habe mich sehr über die ollen Klassiker gefreut, von denen ich dachte, ich würde sie niemals live erleben. Und die Ärzte haben auch ihr 30jähriges Fest gefeiert, oder? Wenn ich falsch liege, sagt mir bitte Bescheid.


    Und was machen die Hosen? Wäre es eine normale Tour, dann hätte ich die Setlist vielleicht noch akzeptiert, aber für eine Jubiläumsfeier hätte ich mir schon die eine oder andere Überraschung gewünscht ... Über "Verschwende deine Zeit" und "Reisefieber" freute ich mich natürlich, habe mich dann sofort in die Pogo-Menge gestürzt und anschließend rumtragen lassen. Aber das war's auch schon. "Liebeslied" mit dem neuen langsamen Anfang kann ich nicht leiden. Wenn, dann die olle Version. "Bonnie & Clyde" haben sie wenigstens richtig angefangen und nicht mit Laaalala ...


    Und warum spielen sie Cover? "Hang on Sloopy", neee! Sie haben soooo viele eigene Lieder und die spielen sie nicht. Mir ist bewusst, dass es viele neue Hosenfans gibt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie zu den alten, ihnen unbekannten Liedern nicht pogen oder wenigstens tanzen würden. Dann lernen sie sie wenigstens kennen und sagen sich dann: "Die Songs muss ich mir noch besorgen!"


    Ich weiß, man kann nicht alles haben, aber wie bereits erwähnt: die Hosen feiern ihren 30. Geburtstag, da müsste eigentlich schon was entsprechendes bei rauskommen. Das Publikum hat gekocht, keine Frage, aber mich hat es nicht vom Hocker gerissen, so Leid es mir tut.

  • wie kommen einige darauf daß es die Jubiläumstour der Hosen ist? Es ist die Krach der Republik Tour, passend zum Album Balast der Republik. Von Jubiläumstour hab ich von Seiten der Hosen noch nie was dazu gehört. Zum Jubiläum gabs das Schlachthof Konzert und die Wohnzimmertour.

  • Das wollte ich ja auch ausdrücken. Die Geburtstagsparty war im Schlachthof. Und da war die Setlist einfach nur perfekt. Alles dabei von neu bis alt. Punkt.
    Was jetzt stattfindet ist ne ganz normale Tour, wo der Fokus nunmal auf den neuen Stücken liegt.
    Manch andere Band spielt auf soner Standardtour 90% neue Lieder. Die Setlist der Hosen finde ich dagegen sehr ausgewogen.
    Manch andere Band spielt auf soner Tour auch stur jeden Abend die gleiche Setlist. Bei den Hosen erwartet einen immer ne Überraschung.
    Mehr kann man von einer normalen Tour nicht erwarten. Außer vielleicht mehr Dampf in der PA... :D

  • Na gut, dann habe ich die Geburtstagsparty verpennt bzw. war ich nicht auf dem Laufenden. Überhaupt bekomme ich in der letzten Zeit fast nichts von den Hosen mit. Ganz selten schaue ich hier mal ins Forum rein und habe glücklicherweise von der Tour erfahren plus die 30 Jahre-Geschichte, das war alles. Und so habe ich dann natürlich gedacht, dass es eine Jubiläumstour sein würde.


    Danke, dass ihr, Heffernan & Hoernchen, mich aufgeklärt habt :s_thanks:


    Dennoch hätte ich mich über eine abwechslungsreiche Setlist gefreut ;)

  • Wenn man den Post von Staubsaugerbeutel liest, und dann den Bericht auf lieblingstape könnte man meinen, es handelte sich um 2 verschiedene Konzerte... ?(



    Sind doch auch 2 verschiedene Konzerte, Staubsaugerbeutel schreib vom 27.11. und lieblingstape vom 28.11. Am 28.11 fand ich auch die stimmung 1000 Mal besser


    Ja nö, meinte den 28.!
    Veilleicht liegts auch daran dass ich nicht mehr so Fan bin wie ich's mal war.
    Oder einfach zu alt geworden bin.
    Oder die Konzerte früher zu geil waren.
    Who knows...mir hats nicht gefallen, aber ich kenne einige denen es genauso geht.
    Ist halt Geschmackssache.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!