Alben des Jahres 2014

  • Wie der Threadtitel schon sagt: Was sind Eure Top 5 Alben des Jahres 2014?


    Meine Top 5 (ohne Rangfolge):


    Neneh Cherry - Blank Project
    Alt-J - This Is All Yours
    The Eels - The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everet
    Kelis - Food
    The Notwist - Close To The Glass

    ************************
    Don't Eat The Yellow Snow!

    **************************

  • Ich habe nur 3. Und diese sind:


    Marcus Wiebusch - Konfetti
    Antilopen Gang - Aversion
    Pascow - Diene der Party


    Insbesondere über das Album der Antilopen Gang bin ich absolut überrascht. Läuft seit Wochen täglich im Auto, ehm ja, und gerade jetzt in diesem Augenblick läuft es auch wieder. :]

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

  • Top 5 :)



    Solstafir - Ótta


    Farin Urlaub – Faszination Weltraum


    New Model Army - Between Wine and Blood


    Funny van Dannen – Geile Welt


    Bela B – Bye

    En El Principio Fue El Ruido

  • Ich schließe mich vollständig Agent1873 an plus Broilers - Noir.
    Vorfreude: Donots - Karacho (vollständig auf Deutsch - Das Neue bleibt beim Alten ft. Tim McIlrath fand ich persönlich sehr überzeugend. Wenn das so weitergeht, kann das im Februar was werden...)


    €dit: Doch noch was vergessen: Kraftklub - In Schwarz (tja, so fängt's an... :D )

    "Ich setze auf das Pferd. Automobile sind eine vorübergehende Erscheinung"

    (faszinierende Fehleinschätzung von Kaiser Wilhelm II)

    Einmal editiert, zuletzt von jojobalas ()

  • Antilopen Gang - Aversion
    Damon Albarn - Everyday Robots


    mich haben nicht viele alben 2014 interessiert und die, die es taten, haben mich eher enttäuscht. außer den zweien. die haben mich sher überzeugt.

  • Ich beschränke mich mal auf drei (die noch nicht genannt wurden), weil ich dieses Jahr nicht viele aktuelle Alben gekauft habe.


    In alphabetischer Reihenfolge:


    Massendefekt - Zwischen Gleich Und Anders
    Mimmis - Fun Punks Not Dead
    Schrappmesser - Schlachtrufe Stimmungshits

  • Mich konnten dieses Jahr nur In Schwarz von Kraftklub, Faszination Weltraum von Farin Urlaub und The Black Market von Rise Against überzeugen. The Endless River von Pink Floyd hat mich sehr enttäuscht, da 17/18 Songs nur instrumental waren und Noir von den Broilers. War so überhaupt nicht meins.


    Und wenn schon jemand die Vorfreude auf Karacho erwähnt, dann muss ich noch das neue Gorilla Rodeo Album erwähnen. Die beiden bis jetzt veröffentlichten Songs waren super und ich hoffe es wird nicht noch ein 3. mal verschoben :D
    Und die wahrscheinlich keiner kennen wird: Hört sie euch an! Es lohnt sich!

  • Die fünf sind es bei mir:


    Broadway Killers - Broadway Killers
    Broilers - Noir
    Farin Urlaub Racing Team - Faszination Weltraum
    Kitt Wolkenflitzer - Vom Aufstehen und Stehenbleiben
    Massendefekt - Zwischen gleich und anders


    Reihenfolge nach Alphabet.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

    Einmal editiert, zuletzt von Sascha89 ()

  • Hier meine 5 meist gehörten Alben dieses Jahr (ohne bestimmte Reihenfolge):
    NMA- Between Wine & Blood
    Beatsteaks - Beatsteaks
    The Generators - Life gives, life takes
    Farin Urlaub - Faszination Weltraum
    Marcus Wiebusch - Konfetti

  • Bitume haben mit "Zeichen" für mich das Album des Jahres aufgenommen, grandiose Platte einer grandiosen Liveband.
    El Bosso & die Ping Pongs lieferten mit "Hier und jetzt oder nie" auch eine gelungene LP ab,
    The Sigourney Weavers haben mit "Blockbuster" für die Überraschung des Jahres gesorgt, großartige Scheibe zwischen Power-Pop und Punk. Unbedingt antesten!
    The Generators haben mit "Live gives, life takes" ein prima Streetpunk-Album der ersten Liga abgeliefert und last but not least:
    4 Promille haben mit "Vinyl" ein wesentlich besseres Album abgeliefert, als ich erwartet hätte. Vielleicht sogar ihr bis dato bestes.

    R.T.B.A.M.

  • Habe dieses Jahr viele Scheiben gekauft.. New Model Army, Mando DIao, Judas Priest, AC/DC, Rancid, Foo Fighters, Broilers, Pink Floyd, Unisonic... um mal ein paar bekannte Namen zu nennen - Grössen, die eigentlich weit vorne sein sollten.


    Doch das Rennen machte die VERITAS MAXIMUS Scheibe! Knapp vor der NEW MODEL ARMY "Between wine and blood".


    Ausser Konkurrenz ist die Neuauflage des MANIC STREET PREACHERS Albums "Holy bible". Heute noch so göttlich wie vor 20 Jahren.


    Enttäuschend war in erster Linie das Judas Priest Album.. Und auch "Noir" von den Broilers... Wenig erwartet habe ich von der aktuellen AC/DC Scheibe - wie es mir scheint; zurecht.
    "Endless river" von Pink Floyd ist ok... killt mich aber 0,00.

  • Uff und puh, was eine schieirge Frage, ich seh das so, wie wsv schon schrieb, mich haben nur wenig neue Alben so wirklich überzeugt. Ich muss daher Bands aufzählen, die noch nie ein richtig schölechtes Album herausgebracht haben, die seit Jahren auf hohem Niveau spielen. Also wir haben da:


    The Dwarves- invented Rock´n`roll: die gewohnte Mischung aus Beachboy Popunkhymnen und drastischen kurzen Oldschool-Hardcore Songs. ie immer brilliant


    Peter Pan Speedrock-buckle up and shove it- gewohnt treibender Speedrock


    The Adolescents- La vendetta: wer diese Band nicht mag, dem ist nicht mehr zu helfen. Wie immer grandioser Old-School-Amipunk


    Pascow: Diene der Party- zwar nicht ganz so geil wie der Vorgänger, aber gewohnt Hammertexte mit Supermelodien und ordentlich wumms


    Masked Intruder -s/t: zu der Band habe ich alles in anderen Threads was gesagt. Hier gilt das Gleiche wie für doe Adolescents (also in Bezug auf die Musik, nicht auf die Texte, denn da sind die Adolescents äußerst politisch sind)...wer auf Gute-Laune-Poppunk mit telweise absolut dümmlich grotesken Liebesschnulzentexte im WDR 4-Gewand (was beabsichtigt ist)steht, der ist da genau richtig. Auch die Musikvideos sind an Geschmack und Witz kaum zu überbieten. Der krasse Gegensatz zu sich in Selbstmitleid suhlenden Rockheroen

  • Meine Liste empfehlenswerter Audio-Ergüsse 2014:


    Celina Bostic - "Zu Fuß"
    "Zauberhaft" und "süß" sind die Adjektive, die mir bei dem Album immer als erstes durch den Kopf gehen. Wunderschön leichtes, dabei aber sprachlich & inhaltlich keineswegs belangloses, Debüt-Album.


    Farin Urlaub Racing Team - "Faszination Weltraum"
    Ein Album mit Höhen und Tiefen - aber allein wegen "Mein Lied", "Herz? Verloren", "iDisco", "Keine Angst" und "Sommer", die alle auf ein persönlich-subjektives Best of FU kämen, hat sich das Album für mich gelohnt. Und "Mein Lied" ist für mich der beste (Album-)Opener im DÄ-Universum seit "Super Drei"...mindestens!


    Kraftklub - "In Schwarz"
    Musikalisch habe ich ja auch beim 2. Album der Jungs noch ein bisschen Schwierigkeiten, ne ganze Stunde am Stück am Ball zu bleiben...das ist mir dann doch zu viel Indie ;D Aber wer Texte wie "Unsere Fans", "Zwei Dosen Sprite", "Schüsse in die Luft", "Für immer", "Mein Rad" oder "Irgendeine Nummer" (!) schreibt, der gehört verdammt noch mal gehört! ;)


    Montreal - "Sonic Ballroom"
    Ich. Liebe. Montreal. Komisch, dass diese Band z.B. auch in DÄ-Fankreisen fast völlig unbekannt ist. Bei "Zucker für die Affen" musste ich sehr lachen (Böhse Onkelz, WIZO, Terrorgruppe...). Textlich wie immer zwischen tollen ("Tag zur Nacht", "Alles wird schlimmer") und lustigen ("Auf der faulen Haut", "Sag schon") Lyrics. Musikalisch das volle Brett - aber mit Abwechslung! Und - warum auch immer - ist für mich das Gitarrenriff von "Sag schon" trotz (oder gerade wegen?) seiner Einfachheit mit das coolste, was ich seit langem gehört habe.


    Schmutzki - "Mob" [EP]
    Hab sie als Vorband von WIZO kennen und lieben gelernt. Melancholisch schön wie bei "Hey du" oder rotzig wie in "Punk ist tot" - für mich hat die Band unheimliches Potential. Bin sehr auf ein erstes Album gespannt. Und live sind sie ja eine unheimlich sympathische Werbemaschine - nach dem Astra-Gig wusste garantiert jeder am nächsten Morgen noch den Namen der (Vor-)Band, da man ihn im Laufe des Abends knapp 100 mal skandieren musste ;D Und wer im Laufe einer Vorbandshow einen 20-Sek-Song ("Punk ist tot") mehrmals zwischen den anderen Songs spielt, hat bei mir eh schon gewonnen ;)


    Talco - "10 Years - Live in Iruna"
    Talco gehört seit Jahren zu meinen Lieblingsbands (als Überraschungsakt beim Delikat-Abschiedskonzert im SO36 kennengelernt). Das lang erwartete Live-Album ist cool - hätte aber aus meiner Sicht noch etwas kraftvoller produziert werden können. Ansonsten halt (fast) alle Hits im netten Livegewand.


    WIZO - "Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)"
    Hätte nicht gedacht, dass der Axel SO gut zurückkommt. So eine starke Hit-Dichte hatte für mich bisher kein WIZO-Album...hoffe, dass es zeitnah weitergeht mit den Jungs!

    2002: 16.2. B, 28.6. B
    2004: 30.12. B
    2005: 3.6. B, 8.7. H, 12.8. DD, 1.9. Wien, 10.9. D, 3.12. HH, 4.12. B, 5.12. DD
    2008: 28.5. B, 17.12. B
    2009: 3.7. B, 28.8. B, 29.8. Losheim
    2012: 29.12. B, 30.12. B
    2013: 7.8. B, 9.8. B
    2017: 29.5. MD, 5.11. C, 24.11. L, 25.11. L, 15.12. B, 16.12. B, 30.12. D
    2018: 7.6. B, 29.8. B, 12.10. D, 13.10. D, 7.11. B
    2019: 6.6. WA, 7.6. KR, 27.7. WI
    2020: 20.6. D, 26.6. F, 27.6. F, 15.7. DD, 16.7. DD, 18.8. B, 19.8. B

  • 01. Marteria-zum Glück in die Zukunft II
    02. Kopek - Rise
    03. Miss Platnum - Glück und Benzin
    04. Juli - Insel
    05. Kraftklub - In Schwarz
    06. Theraphiezentrum - herz,Rhytmus,Störung
    07. Lily Allen - Sheezus

    Vorhang auf für ein kleines bisschen Horrorschau...


    Meine Mitschnittliste



    12.12.2012 Die Toten Hosen TUI Arena Hannover
    07.06.2013 Die Toten Hosen Hannover Expo Plaza Open Air
    18.08.2013 Uelzen Ärztefesival

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!