Was Zählt

  • höre gerade den mitschnitt aus diedenbergen von 2009. das letztemal, dass sie das ding live gebracht haben meines wissens nach. jedenfalls ist mir wieder aufgefallen was das nicht nur für ein geiler song ist, sondern auch, wie viel besser er nochmal live rüberkommt im schnelleren tempo und mit dieser energie. die harte steigerung hin zum hymnischen refrain, ein traum. und dann wird da mit dem solo und übergang zur bridge noch einer draufgesetzt... "Ich möchte gern glauben..."


    wenn ich mir einen song dauerhaft ins hosen set wünschen könnte, wäre es wohl eindeutig "was zählt". naja, warum der thread? ich dachte das musste mal gesagt werden. :P


    hab sogar ein ziemlich verwackeltes und vom sound her mieses video davon gefunden. sonst ist leider keine live version (unplugged ausgenommen) auf youtube zu finden.



    https://www.youtube.com/watch?v=HaQ1qc1Fzqo

  • Hach, war das für ein geiles Konzert damals ... Armee der Verlierer, Carnival in Rio (Punk was), Was zählt und Call of the wild (u.a.) zum normalen Tour-Set dazu geklatscht.


    Was das Lied Was zählt angeht ... Bombe!
    Eins meiner absoluten Lieblingslieder der Hosen. Der hätte es echt verdient mal wieder in's Standart-Set einer Tour aufgenommen zu werden.

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich finde auch diesen Song einfach nur grandios. Der Text, die Musik, alles stimmt.
    Und dieser Song ist für mich das beste Beispiel für die Weiterentwicklung einer Band: man versucht sich an etwas neuen und behält dennoch den alten Punch.
    Wahnsinnsstück. Mit Ertrinken das beste Stück in den 0er Jahren

  • Genialer song!intensiv,hart,dunkel,verzweifelt...da merkr man wieviel power und qualität hosensongs haben können,wenn sie aus einer inneren dringlichkeit und glaubwürdigkeit heraus entstehen.ich krieg noch jedes mal ne gänsehaut beim hören,so packt der song mich und trifft einen wunden punkt bei mir.das schafft man nur,wenn der song aus wut,trauer oder ähnlichen gefühlen heraus geschrieben wurde.ähnliches gilt für das tolle ertrinken oder auch der pessimist. Alle gehören dauerhaft ins liveset!

  • leute, kriegt euch mal wieder ein :D


    ICH bin heiß auf neue Sachen, falls die gut sind. sonst, wie gesagt, helene fischer X(
    aber immerhin ist ja jetzt schon september. zeit für den proberaum :rolleyes:


    köln

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ich liebe dieses Lied...Aber jedes Mal, wenn ich es höre, muss ich an der Milk Tray-Werbung in GB in den 80er denken :D , Die verwackelte live Fassung ist wirklich extrem geil...Wut, Leidenschaft und Sehnsucht pur ....und eins der schönsten Liebeserklärungen überhaupt...


    Standard Setliste: :thumbup:



    Originalfassung -

    3 Mal editiert, zuletzt von Minnie ()

  • Den hab ich jetzt mal unter'n Tisch fallen lassen weil ich ihn momentan nicht sooo besonders finde.
    Und nur weil's was altes ist ... naja ...
    Aber auf dem Konzert hab ich das Lied sehr gefeiert!  8)

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • das witzige - naja - daran ist, als ich zum ersten mal die strophe zu "tage wie diese" gehört habe, erinnerte mich das musikalisch sofort etwas an "was zählt"... selbstredend, dass die songs unterschiedlicher nicht sein könnten. auch für mich einer der allerbesten und intensivsten songs nach "kauf mich". was für eine top formulierung, pointiert deluxe. masterpiece, wenn das denn nicht zu abgedroschen klingt.


    darf gerne in die stamm-setlist. gerne mit "seelentherapie", das ein ähnliches grundgerüst im songaufbau hat.

  • Ich kann man noch für erinnern, als ich gaaaanz früher den Song als kleines Kind gehört habe.. Das war früher mein absoluter Lieblingssong, auch wenn ich damals noch keine Ahnung hatte, worum es geht.. Aber vom Sound her fand ich ihn einfach Bombe. Der ruhige Anfang und dann auf einmal Bääm..
    Hammer.. Kann gerne Alles aus Liebe ersetzen :D

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • darf gerne in die stamm-setlist. gerne mit "seelentherapie", das ein ähnliches grundgerüst im songaufbau hat.

    ich bitte darum!


    das mädchen aus rottweil und unsterblich machen hoffnung, dass sie auch in zukunft ab und an "neuere" raritäten rauskramen werden. venceremos wurde ja auch dieses jahr schon gespielt, z.b.


    falls dann wieder 6 weihnachtskonzerte kommen, stehen die chancen auf ein paar lieder dieser kategorie gar nicht schlecht (ich hab jedenfalls bezüglich weihnachten schon gerüchte gehört, ohne eine handfeste quelle vorweisen zu können, oder ne ahnung zu haben wie das genau aussehen soll. was ich mir wünschen würde, wären verschiedene locations in ddorf zu spielen. wäre so ne typische hosen aktion, auch wenn es sich nicht so rechnet wie serien konzerte im ISS dome. bsp: 2x zakk, 2x phillipshalle, 2x ISS. was dagegen spräche, wäre die vergleichsweise kurze vorlaufszeit, aber das ging bei kempten und luxembourg ja auch).

    Einmal editiert, zuletzt von wsv ()

  • Soweit ich weiss ist der Band das Live zu sperrig zu spielen, daher kommt das eher selten

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Da hat man über 1000 Songs auf dem Handy und weiß im Auto manchmal doch nicht, was man als nächstes hören soll. Und dann ist es plötzlich so klar wie eben auf der Heimreise von der Arbeit. Dunkel, Nieselregen, „Was zählt“. Dieser gezeichnete Protagoinst, der wie in „Tauschen gegen dich“ alles für die Liebe in die Waagschale wirft, was er besitzt, nur viel getriebener, verzweifelter. Wahnsinnig intensiv, vielleicht dadurch einer der Hosen-Songs, die ich nicht so oft höre, weil sie aus meiner Sicht das richtige Setting brauchen. Und wenn man sich dann auf sie einlässt, dann fahren sie voll rein. Ein Wahnsinns-Song!


    Wenn nur die Liebe zählt... Diese Bedingung - der Haken an ihr, man weiß es erst hinterher. Weshalb es so schwer ist, den Weg noch einmal zu gehen. Das verbinde ich damit. Ich frage mich nur, warum der Song textlich diesen Schlenker macht: „Ich möchte gern glauben, was in der Bibel steht/Und was man uns in jeder Fernsehshow einreden will/Dass es am Ende nicht darauf ankommt/Ob man der Sieger oder der Verlierer ist“. Passt für mich nicht, die Odyssee der Liebe mit der oberflächlichen Definition von Verlieren und Gewinnen zu verknüpfen.



    Aber der Rest des Texts, der ganze Song, reißt mich wahnsinnig mit. Ein magischer Hosen-Moment heute Abend mehr.

  • Ich hab meiner Frau zufällig vor drei Tagen das Video dazu gezeigt, dass ja in Berlin im ehemaligen Haus des Lehrers gedreht wurde. Sie kannte es noch nicht. Ich habe es schon ewig nicht mehr gesehen.
    Da ich seit langem in bzw. jetzt bei Berlin wohnen, geht mir immer das Herz auf, wenn ich die Bilder sehe. Meiner Frau gings genauso, da sie schon zu DDR-Zeiten in Berlin lebte und das Haus des Lehrers tatsächlich noch "im aktiven Dienst" kennt.
    Lange Rede kurzer Sinn. Es ist ein absolutes Kracherlied. Es zieht mich immer direkt mit. Ich höre es immer wieder gerne v.a. bei voller Lautstärke.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Geht mir genauso, für mich bis heute das Highlight der Auswärtsspiel Scheibe. Vor allem live immer drauf gehofft und dann wurde es gefühlt ewig nicht gespielt. Ärgerlich :D War ja die erste Single, wenn ich mich nicht komplett vertue, und war der Startschuss zu nem sehr sehr guten Hosen-Album.

  • Ich hatte mich wahnsinnig gefreut, als sie das Lied am 16.12.2017 in der Berliner Max-Schmeling-Halle gespielt haben. Mensch, ist der mir in die Knochen gegangen. Das erste und bis dahin einzigste mal hörte ich es live auf meinem ersten Hosen-Konzert am 28.06.2002 in der Wuhlheide Berlin. Ich weiß noch als wäre es gestern gewesen, wie es mir Gänsehaut erzeugte. Aber vielleicht lag es auch daran, dass es mein erstes Konzert war. Und das erste Mal vergisst man wohl nie.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!