• Oh ja, MTV war richtig gut in den 90ern (die 80er auf MTV hab ich hinter der Mauer nicht mitbekommen). Mein VJ-Favorit war Ray Cokes, Most Wanted habe ich geliebt!


    Apropos Ray Cokes, sein Buch "My Most Wanted Life" lohnt sich.

  • mtv, das war echt ne tolle zeit.
    1992 zog ich von zuhause aus, in eine andere stadt zum studieren. ne minikleine bude. von meinem entlassungsgeld ausm zivildienst hatte ich mir damals meinen ersten fernseher gekauft, blaupunkt, stereo, fernbedienung, videotext. wow, was für ne kombi, denn in meiner bude gab es kabelfernsehen und das hieß es gab ENDLICH!! MTV! meine ersten beiden semester lief auf diesem ding wohl nur mtv (nee, nicht ganz, nachts kamen die twinpeaks folgen und am frühen nachmittag enterprise...). statt uni hing ich ständig vor der glotze. anbend in die stadt immer erst wenn ray cokes durch war. ray cokes war einfach hammer. headbangers ball war auch super, kam aber leider seltener.
    mtv hieß nicht nur musik videos gucken. mtv war auch pionier des internationalen fernsehens. ein tor in die popkultur der anderen länder europas. vor allem england, klar, aber auch frankreich, holland, spanien. irgendwie war das damals ein kultureller push, eine avantgarde, die durch diese ganzen nationalen musiksender wieder völlig abklang und in der versenkung verschwand (mein gott wie schlecht war damals stefan raab als gegenstück zu ray cokes auf viva). ich meine, wo ist heute popkultur (wenn ich es einfach mal so nennen kann) die zwischen den europäischen kulturen verbindet. was da mal da war ist völlig weg. man muss doch nur mal quer über die fernsehkanäle gucken. wo ist da was aus italien, frankreich, spanien, holland, dänemark, schweden etc. mal ein schwedenkrimi, ok, mal ne serie aus england, ja, aber sonst fürn arsch. nix, nur usa. jede letzte kacke aus den usa wird in den europäischne ländern mehr oder wenige aufgesogen, also synchronisiert etc., aber nichts aus den nachbarländern. eine entwicklung die ich echt sehr bedauerlich finde.
    so guck ich also mit wehmut zurück auf dieses phänomen mtv...

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Mich hat MTV (und Viva) nie gereizt; Musikvideos haben mich damals schon nicht interessiert und die Moderatoren - gerne mal vor illuminierten Hindergründen - fand ich meistens nen Tick zu crazy, hip und aufgedreht. ABER: mein ewiger Dank gilt MTV, als dass ich über die beim zappen zu In Extremo gekommen bin! Da lief in dem Moment das Video der "Merseburger Zaubersprüche" und ich war hin und weg. Bis heute.


    Gab's da nicht noch nen anderen Musiksender in den 90ern, der später aber verschlüsselt war? Ich meine, ich hätte da i-was im Kopf. ?(


    Edit sagt: VH-1 war das wohl.


    Edit II sagt: lt. wiki war die Ausstrahlung aber nur ein paar Monate unverschlüsselt.



    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Katastrophenkommando: Meinst du vielleicht VIVA II? Das war sozusagen die "Alternative-Variante" von VIVA, um Klassen besser als VIVA.


    VerschwendeDeineZeit: Volle Zustimmung!!! Nach dem Ende von MTV Europe hat mich Musikfernsehen überhaupt nicht mehr interessiert. :( Ich glaub, die Zeit ist auch vorbei, Bands scheinen auch keinen Wert mehr auf klassische (will sagen durchdachte, ordentlich produzierte) Videoclips zu legen. Promo funktioniert heute anders.

    Einmal editiert, zuletzt von melly80 ()

  • Wie schon im anderen Thread angemerkt, konnten wir in der Schweiz MTV zwar erst 1990 oder so empfangen, davor aber schon JAHRE "Sky Channel" und "Music Box" - grad "Music Box" war sensationell, weil da eigentlich den ganzen Tag aktuelle und ältere Clips gezeigt wurden, wenig Gelaber dazwischen... Ich habe es als Kind geleibt, meine TV-Zeit mit diesem Sender zu verbringen anstelle von irgendwelchen Trickfilmen wie Nils Holgersson oder wie das Zeugs hiess - mein Lieblingsclip 1985 war "A view to a kill" von Duran Duran...


    MTV Europe fand ich dann auch klasse; allen voran die Sendung "Headbanger's Ball" mit Vanessa Warwick. Etwas peinlich daran war, dass sich ihr damaliger Ehe"mann" (stammt deutlich erkennbar vom Affen ab) - Ricky Warwick - profilieren wollte. Der Mann spielte zwar schon bei den Göttern der "New Model Army", brachte Ende der 80er aber seine Band "The Almighty" an den Start und schob sich da immer an einen Neandertaler erinnernd ungeschickt in's Bild und poste so cool ab, dass seine Antworten auf Vanessas hölzern gestellte Fragen fast einfroren... Ich hab mich ab dem Typen immer bepisst vor lachen, auch wenn "The Almighty" durchaus ein paar gute Nummern hatten (Wild and wonderful, Free and easy, Devil's toy..).
    Davor lief immer "Beavis and Butthead" - ich war da ca. 13 oder 14 und fand das superlustig, wenn die Beiden Geraldo mit "Rico Suave" etc. verarscht haben... Und sie waren "Danzig" Fans, wie könnte ich sie dann nicht geil finden?



    Auch "Most wanted" fand ich klasse - kann mich noch gut erinnern, dass "H-Blockx" mal bei Cokes waren... Fand das hammer. Auch die Hosen waren mal da um 1993 rum. Und Ray hatte eine BLAUE Gibson Les Paul (er war glaub ich Linkshänder) - so eine wollte ich damals auch immer haben. Finde ich heute noch schön.


    Da verzeihe ich dem Sender auch ein "Rosette"-Special... Wobei dies sicher der Auslöser war, warum MTV jetzt so ist wie es heute ist: SCHEISSE! Denn das waren "Roxette" ja auch schon anno 1988.

    2 Mal editiert, zuletzt von pillermaik ()


  • Da verzeihe ich dem Sender auch ein "Rosette"-Special... Wobei dies sicher der Auslöser war, warum MTV jetzt so ist wie es heute ist: SCHEISSE! Denn das waren "Roxette" ja auch schon anno 1988.

    ist das ein freudscher verschreiber? passt jedenfalls wie arsch auf eimer :D

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Ray Cokes und "Most Wandet"; da gab es doch diesen Skandal wo "Robbie Williams" seinen nackten Arsch der Welt zeigte, für schlappe 10 Pfund.


    oder auch der "Unplugged" besuch der Hosen mit "Wünsch Dir was"...


    Ray wollte ja mit "CokesX-Ray Vision"eine größere Ausgabe von "Most Wanted", was er besser sein gelassen hätte...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!