Fragen an DTH

  • Töftes Anschreiben! :thumbup:



    "Wir wissen mittlerweile, dass Ihr zum ersten Mal als „tote Hasen“ angekündigt worden sind,..."
    "Wir wissen mittlerweile, dass Ihr zum ersten Mal als „tote Hasen“ angekündigt worden seid,..."

    NEIN :!:

  • Ich fänds gut, wenn im Anschreiben stünde "wir sind einige User...". Sonst macht es den Eindruck, dass ihr für "das Forum" sprecht.


    Das fände ich nicht passend, z.B. ich kann der Aktion wenig abgewinnen und hätte es daher ungern "in meinem Namen" verschickt.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • ist geändert worden
    Ich werde alle Hinweise auf dieses Forum im endgültigem Anschreiben entfernen. Es wird dann nur noch die Rede von "Interessensgemeinschaft Hosenfans" o. ä sein.

    4 Mal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • Zitat

    Das finden wir immer noch sehr charmant und da sind doch sehr schnell auf die Idee gekommen, dieses Konzept zu übernehmen. Wir haben ...


    Das finden wir immer noch sehr charmant und da sind wir doch sehr schnell auf die Idee gekommen, dieses Konzept zu übernehmen. Wir haben ..


    Sonst alles top :daumen:

  • Wenn der Hinweis auf dieses Forum unangebracht ist, dann stellt sich die Frage, wo wir die Antworten der Hosen, sofern sie überhaupt antworten, "veröffentlichen".
    Und dbevor das falsch aufgenommen wird, ich finde es vollkommen legitim, wenn user nicht wünschen, in einem Kontext, den man nicht mitträgt, genannt o. ä. zu werden


    Oder schütte ich gerade das Kind mit dem Bade aus?
    Ich will einfach nur jedem hier gerecht werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • Ich will einfach nur jedem hier gerecht werden.


    Das ist wohl das Hauptproblem.


    Du hast Dir Input von hier geholt.
    Du kannst fragen.
    Du kannst hier Fragen/ Antworten veröffentlichen.


    Keiner muss Dir das "erlauben", wenn Du das machst und nicht für andere sprichst.



    Mach einfach in Deinem Namen und gut ist. :-)

    NEIN :!:


  • Also wo Fans Fragen eingereicht haben und Ihr Eure Antworten auf Eurer Homepagepage gepostet habt.


    Das noch abändern, war aber auch, neben den bereits genannten, der einzige Fehler, welcher mir auffiel. Ich würde mich auch BAB anschließen, ansonsten super Anschreiben! Danke für die ganze Arbeit, Bamm! :)

    Wir sind übrig.

  • "bevor auf das eigentliche Anliegen dieses Anschreibens zu sprechen bekommen wird,"


    Mich stört das "bekommen", schreibt man das wirklich so (weil dazu noch niemand was gesagt hat)?


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Viel Arbeit gerade.
    aktueller Wasserstand:
    die drei problematischen Fragen habe ich herausgestreichen
    das sogenannte Anschreiben habe ich für keine Seite unkompromittierend umgeschrieben. Die wesentlichste Änderung ist, dass ich es in meinem Namen verfasst habe und dass das Forum als Ideengeber/Fragengeber und Veröffentlichkeitsmedium dient. 'Ich poste es, sobald ich Orthographie, Syntax und Grammatik korrigiert habe.



    Wie das Ganze dann zu den Hosen kommt, darüber bin ich noch unschlüssig. Post, Mail, doc-online Forumular? Alle drei?

  • Ist wahrscheinlich auch realistischer, dass es dadurch auch an die richtigen Personen kommt.

  • Ich glaube, ich würde vor allem die Post nehmen. Da ist die Chance inzwischen hoch, dass es zwischen all dem Spam evtl. wenigstens bemerkt wird.


    Es schadet ja nichts, dennoch eine Mail zu schreiben und zu sagen "Wird in Kopie auch auf dem Postweg zugestellt."

    27
    Narf.

  • Ich würde auch eher den Postweg vorschlagen.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • So, ich habe das Anschreiben umformuliert, so dass eindeutig daraus hervorgeht, dass das Ganze aus einer Privatinitiative entstanden ist, und dass viele User hier dazu beigetragen haben.


    Ich schicke den Katalog sowohl per Post als auch per Mail heraus.



    Hier der genaue Wortlaut:
    "Werte Hosen,


    bevor ich auf das eigentliche Anliegen dieses Anschreibens zu sprechen komme, möchte ich eben ein, zwei Sätze vorher bemerken. Mein Name ist xxxxx und ich bin aktives Mitglied (Mr. Bammbamm) des Hosenfanforums http://www.dth-live.de, welches derzeit über 10.000 Mitglieder hat und in dem täglich ca. 80 Post geschrieben werden.
    Im Laufe meiner Hosenfanjahre ist mir aufgefallen, wie langweilig die zahlreichen Interviews in Presse, Funk und Fernsehen Euch sind. Das liegt nicht an Euch, sondern an den Interviewern. Immer nur dieselben Fragen. Immer nur dieselbe Scheiße. Die Kopie einer Kopie einer Kopie. Originalität nur in seltensten Fällen vertreten! Nichts erhellendes, nichts, was man nicht schon unendlich oft gehört und gelesen hat. Man weiß mittlerweile, dass Ihr zum ersten Mal als „tote Hasen“ angekündigt worden seid, dass Ihr Drogen genommen habt, dass Konzerte aufgrund von Drogen abgebrochen worden sind, dass Ihr….Ach, weiß der Teufel nicht noch alles. Es langweilt einfach nur noch, und man stellt sich mitunter die Frage nach der journalistischen Kompetenz der Interviewer.
    Und so habe ich einen Thread im oben genannten Forum gestartet, indem ich obiges beklagt habe. Viele andere User im Forum haben ebenso empfunden. Nun, wir sind Fans, einige sogar richtige Nerds. Wir hören Eure Musik, fahren Euch hinterher und lesen sogar Bücher von und über Euch. Wir wissen viel über Euch! Und da haben wir uns erinnert, dass Ihr mal auf Eurer Homepage eine Rubrik mit dem Titel „Was ihr immer schon mal wissen wolltet…“ gehabt habt – also, wo Fans Fragen eingereicht haben, und Ihr Eure Antworten auf Eurer Homepagepage gepostet habt. Das finden wir immer noch sehr charmant und da ist man sehr schnell auf die Idee gekommen, dieses Konzept zu übernehmen. Ich habe daher einen Thread gestartet, in dem Fragen gepostet, gesammelt und dann zusammengefasst worden sind. Herausgekommen sind ca. 100 Fragen, die alle unterschiedlicher nicht sein könnten: So sind absolute Nonsensfragen ebenso vertreten wie Fragen, die nur Nerds stellen können. Und wir möchten Euch bitten, diese zu beantworten. Wir würden Eure Antworten unverändert auf der Homepage in einem entsprechenden Thread veröffentlichen. So ist zumindest unser Grundgedanke. Wenn Euch etwas anderes lieber wäre….Wir sind für alles offen. Wir weisen aber auch explizit daraufhin, dass wir keine finanziellen Interessen haben. Wir sind einfach nur Fans, die Fragen an unsere Lieblingsband haben und es wäre super, wenn Ihr Euch die Zeit nehmen würdet, um unseren Wissensdurst zu stillen.


    Wir sehen uns auf Euren Konzerten
    Lieben Gruß

  • Also grundsätzlich finde Ich diesen Brief nicht schlecht, zumal du da dran wahrscheinlich Stunden gesessen hast, und Dieses und Jenes zig hundert Mal umformuliert hast. :):daumen:
    Aaaber...

    Zitat

    Immer nur dieselben Fragen. Immer nur dieselbe Scheiße. Die Kopie einer Kopie einer Kopie. Originalität nur in seltensten Fällen vertreten! Nichts erhellendes, nichts, was man nicht schon unendlich oft gehört und gelesen hat. Man weiß mittlerweile, dass Ihr zum ersten Mal als „tote Hasen“ angekündigt worden seid, dass Ihr Drogen genommen habt, dass Konzerte aufgrund von Drogen abgebrochen worden sind, dass Ihr….Ach, weiß der Teufel nicht noch alles. Es langweilt einfach nur noch, und man stellt sich mitunter die Frage nach der journalistischen Kompetenz der Interviewer.


    Könnte natürlich auch damit zusammenhängen, dass manche Interviewer, sofern das Interview nicht spontan ist, vorher absprechen müssen, was gefragt werden darf und was nicht...Ich meine damit, wenn der Interviewer jetzt Fragen stellt, die den Hosen zu persönlich oder gar zu blöd erscheinen würden, wäre das für den Interviewer doch auch peinlich...? Es gibt ja Stars, die gerne mal ausrasten, wenn die sich durch eine Frage auf den Schlips getreten oder verarscht fühlen.
    Eben deshalb gehen Journalisten oder Interviewer, gerade bei spontanen Interviews eher auf Nummer sicher um sich nicht zu blamieren.


    Achja.. :D

    Zitat

    "Werte Hosen,


    Könntest du nicht "Liebe Hosen" stattdessen nehmen, das andere hört sich so altmodisch gehoben an :think::D


    Aber ansonsten top der Brief...und hoffe das du eine schöne ausgiebige Antwort bekommst.

  • Wir sind einfach nur Fans, die Fragen an unsere Lieblingsband haben und es wäre super, wenn Ihr Euch die Zeit nehmen würdet, um unseren Wissensdurst zu stillen.


    Wir sehen uns auf Euren Konzerten
    Lieben Gruß


    Und jetzt wissen wir auch wie sie auf dieses Fragen/Antworten-dings gekommen sind. @Mr.BammBamm, hast Du jemals 'ne Antwort bekommen?

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!