Der Interpretations-Thread: "Zurück zum Glück"

  • Also ich kenne Leute, die sich wenn sie verliebt sind ein Tatoo stechen lassen...


    also ich finde diesen Thread auch sehr geil und habe immer noch Problem mit "Weißes Rauschen"


    Hört sich, wenn man an früher denkt, qan wie ein Lied über Drogen wie XTC oder 1000 Nadeln, aber mit Bezug der durchaus Sinn macht, auch auf unsere Gesellschaft bezogen.

    You like Rock'n Roll, don't you? SAY YES!!!!

    Lemmy Kilmister

  • also, dann leiste ich auch meinen beitrag....


    Herz brennt ist echt eins der besten stücke auf dem album und eins, womit ich mich besonders gut anfreunden kann, da ich eine ähnliche situation schon erlebt habe... Ich versuche noch meien eigenen gedanken zu der situation einzubringen, die stehen dann in klammern.


    Herz brennt:


    Es ist mitten in der Nacht und ich schlafe nicht,
    weil ich dir tausend gedanken schick
    und ich dich immer mehr vermisse


    Ich denke, aus diesem Abschnitt geht ganz deutlich hervor, dass er sie noch liebt, da er nachts wach liegt, sie vermisst und es ihm wahrscheinlich richtig mies geht.



    Du liegst neben mir,
    ich kann dich nicht spüren
    und ich kann sie nicht ignorieren,
    die Angst dich zu verlieren.


    Er merkt genau, dass sie sich innerlich voneinander entfernt haben und obwohl sie direkt nebeneinander liegen und sich somit sehr nahe sind, sind sie doch sehr weit voneinenader weg.
    (der vergleich zu "froschkönig" wäre bei diesem Abschnitt sicherlich auch sehr passend)
    Die Angst, dass dieses zarte Band, das zwischen ihnen noch geknüpft ist, auch noch zerreißen könnte, ist immer da und er kann sie einfach nicht ignorieren
    (Es ist dann so, als würde man über rohe Eier laufen, man muss bei jedem Schritt genau aufpassen, dass nichts kaputt geht und man überlegt sich genau, was man als nächstes tut, nur dass nichts passiert)



    Zu glauben dass es dir gut geht
    und dass du nicht an mich denkst
    tut mir weh,
    es ist ein mieses Gefühl,
    das mich so quält.


    Er weiß, dass sie schon gedanklich garnicht mehr bei ihm ist und dass sie so glücklicher ist.
    (Man fühlt sich so hilflos, da man dagegen wirklich nichts tun kann, wenn der andere mit seinen gedanken weit weg ist und es ihm dabei besser geht)



    Denkst du nie zurück an unsere Anfangszeit,
    wo es gut war nur verliebt zu sein
    und zu hoffen dass man dem anderen reicht


    Ein Rückblick auf die Zeit, wo man sich nicht "anstrengen" musste, dass die Beziehung glücklich verläuft. Und es hat gereicht, zu hoffen, dass der Partner einen liebt ohne darum zu kämpfen. Dass er einen liebt mt allen Macken und Fehlern.



    Und wann kam dieser Tag,
    als da erste Zweifel waren
    ob unser weg wirklich endlos ist


    Ein Gedanke an den Moment, als beiden klar wurde, dass die Beziehung anfängt zu bröckeln und wohl doch nicht für ewig halten wird
    (Eigentlich ist das Wissen, dass die Beziehung nicht ewig gehen wird, immer im Hinterkopf, doch man will es nicht wahrhaben, weil bisher alles so gut gelaufen ist und man Angst vor dem Zeitpunkt hat, wenn es wirklich klar ist dass die Beziehung am Ende ist)



    Was kann man tun,
    wenn das Herz brennt
    wenn die Flamme sich immer tiefer in die Seele frisst,
    was kann man tun,
    wenn das Herz brennt,
    wenn außer Asche von der Liebe nicht viel übrig ist?


    Herz brennt ist sicherlich eine treffende Beschreibung für das Gefühl, das man in so einer Situation hat. Man fühlt sich elend und den Vergleich zu einer flamme die sich in die seele frisst, finde ich zu meinen gefühlen jedenfalls wirklich passend.
    Die beiden stehen vor der Asche ihrer Beziehung, sie stehen am Ende und wissen nicht, was man tun soll, ob noch etwas zu retten ist oder benen nicht.




    Woher kommt der Hass
    der uns verleitet
    immer wieder anzugreifen,
    um jedes bisschen Nichts zu streiten


    Eine Situation, die man sicherlich auch auf freundschaft beziehen kann. Man hasst sich nicht, aber doch ist da irgendwo eine Wut/ein Hass, wegen dem wir uns über jede Kleinigket streiten und wir wissen nicht woher diese Gefühle kommen.




    Mit messerscharfen Worten
    stechen wir auf uns ein
    zerschneiden unsere Liebe,
    wir sind hilflos dabei


    Wir wollen garnicht, dass unsere Worte so verletzend wirken, wir wollen den andern und unsere Liebe nicht zerstören, doch es passiert einfach und man steht als unbeteiligter Zuschauer daneben.




    Was kann man tun,
    wenn das Herz brennt,
    wenn die Flamme jede Hoffnung
    aus der Seele frisst


    Auch das letzte bisschen Hoffnung auf die Beziehung wird von der flamme zerfressen und man fragt sich, wie das passieren kann.



    Man kann nichts tun


    Letzendlich muss man dann aber feststellen dass die zerbrochene liebe durch nichts zu kitten ist und dass man mehr oder weniger in der rolle als "zuschauer" ist und nichts mehr tun kann.
    (Meiner meinung nach ein sehr wichtiger Satz in diesem Lied, denn in den meisten fällen ist es wirklich so, dass wenn es zu ende ist, es wirklich ganz am ende ist und man auch nicht mehr versuchen kann die zeit zurückzudrehen und alles besser zu machen. Man würde es so gern tun, man würde sich so gerne ändern um wieder zueinander zu finden, aber es ist einfach unmöglich)




    So, das war meine Interpretation, ich bin nicht so gut im interpretieren, das ist das erste mal, dass ich es bewusst mache, bitte nehmt darauf rücksicht.
    Ihr könnt das alle besser als ich, das mag aber auch am alter liegen, da ich einfach noch etwas jünger bin und mich demnach auch etwas anders ausdrücke und vielleicht manche Sachen auch anders interpretiere...

    Hör mir zu, ich rede mit dir!


    (über Nacht wird alles anders, eine schöne neue Welt!


    ... bald werden Wunder am Fließband hergestellt)

  • und nochmal ich...

    Manchmal läuft es wie im Märchen
    wo's immer gut ausgeht,
    wo alles seine Fügung hat
    und man vom Schicksal spricht
    und weil du gerade glücklich bist
    glaubst du an's happy end


    Alles ist gut, man denkt es wird ewig so weitergehen, man möchte auch garnicht daran denken, dass es ganz sicher nicht ewig so bleiben wird, um sich die momentane situation durch schlechte gedanken an die zukunft nicht kaputt zu machen


    es ist schön wenn du sagst
    dass du mich liebst
    auch wenn ich dabei denk:
    Alles wird vorübergehen



    Auch die Liebe ist vergänglich, und obwohl man gerade in seiner Beziehung glücklich ist, weiß man doch immer, dass sie nicht ewig halten wird und man weiß genau, dass man mit dieser Person eventuell im Streit auseinandergehen wird und nichtsmehr voneinander hört, außer beschimpfungen. Wenn die beziehung gerade gut läuft, ist das zwar unvorstellbar, aber man weiß wie es höchstwahrscheinlich kommen wird.


    Du denkst dass du ewig lebst,
    dass du hier sicher bist,
    mit all den vielen netten Freunden
    den lieben Menschen um dich


    Wie schon davor, man ist froh über das was man hat, die Freunde und alle Menschen, die einem wichtig sind und will sie nie verlieren!



    wenn der boden unter deinen Füßen bricht,
    gibt's keinen Haltegriff,
    ob du loslässt oder ob du kämpfst,
    es reißt dich einfach mit


    Doch wenn alles zum Scheitern verurteilt ist und den Bach herunter geht, kann man es nicht aufhalten. Ob man es einfach so geschehen lässt, oder versucht die momentane Lage zu verbessern und alles wieder gut werden zu lassen.


    Alles wird vorübergehen,
    Die gute und die schwere Zeit,
    nichts bleibt jemals stehen


    denn nichts bleibt ewig so, wie es ist, zum glück aber auch nicht, die Probleme und Sorgen. (Das ist meiner Mienung nach sehr wichtig, dass erwähnt wird, dass nicht nur die gute zeit vorübergeht, sondern auch die schlechte)



    eine Hand voll Glück reicht nie für zwei,
    man muss nehmen was man kriegt


    Menschen sind geizig und egoistisch, und wenn es um das Glück geht sowieso. Man muss versuchen, so viel Glück mitzunehmen, wie man nur bekommen kann, weil niemand gibt dir was ab!



    ich habe keine angst zu sterben,
    so lange du bei mir bist,
    doch halte dich nicht an meiner Liebe fest


    Im Moment ist man glücklich, man vertraut auf die Beziehung, man liebt den Partner, doch man weiß, dass das sicherlich nicht immer so sein wird und dass die Gefühle verschwinden können. Man "warnt" den Partner, dass das jederzeit passieren kann...



    So, das war meine zweite Interpretation, ich hoffe, die wirkt jetzt etwas professioneller (habe auch nur halb so lang wei bei der ersten gebraucht :P)

    Hör mir zu, ich rede mit dir!


    (über Nacht wird alles anders, eine schöne neue Welt!


    ... bald werden Wunder am Fließband hergestellt)

    Einmal editiert, zuletzt von Glückspiratin ()

  • also..würde gern mal wissen, wie ihr aus "freunde" die textzeile


    wir sind anders als die andern,
    auch wenns keine andern gibt


    interpretieren würdet :rolleyes:+


    ich schreib jetzt mal meine gedanken nicht hin, weil mich interessiert was andere sich denken, und nicht ob die mit meinen gedanken übereinstimmtn...

    cries for anger - lies for power - fighting for nothing!
    Is what you were born for ?

  • Erst mal wollt ich sagen das ich alle interpretationen sehr gut fand (@ deine find ich auch sehr gut beide warum meinst du nicht?) aba ich interpretiere Beten etwas anders Campi hat mal unter Fragen an DTH gesagt das er an eine Art Gott glaubt und ich glaube das er in diesem Lied seinen Glauben versucht zu beschreiben


    Ich hab nie richtig gelernt zu beten,
    war mir keiner Schuld bewusst,
    war als Kind nie gern in der Kirche,
    freiwillig hab ich dich selten besucht.


    Es ist ein gesprach mit dem christlichen Gott und er entschuldigt sich erst einmal für seine Kindheit wobei er offen lässt ob er wenn er könnte es noch einmal genauso machen würde


    Schon so oft bitter geweint
    auf diesen harten Bänken aus Holz.
    Bin wieder da, um dir nah zu sein,
    weiß nicht, wo ich dich sonst suchen soll.


    Da kann ich jetzt nicht viel hinnein interpretieren


    Ich bin hier, um mit dir zu reden,
    hörst du mir zu?
    Wer bestimmt die Zeit des Sterbens
    und wie viel Schuld trägst du?


    So hier hinterfragt er die Macht Gottes und fragt sich eben wen es einen Gott gibt hört er ihm doch bestimmt nicht zu sondern einem andern der auch grad Betet und viel religiöser ist.


    Du musst mir keine Gnade schenken,
    ich brauch auch keinen neuen Freund.
    Nur eine Frage brennt in mir:
    Was hast du mit Erlösung gemeint?


    So hier geht es wider darum wem Gott zuhört er soll nämlich ihm zuhören und er will ja auch nichts großes er will nur wissen was nach dem Tot passiert.


    Ich bin hier, um mit dir zu reden,
    hörst du mir zu?
    Hast du die Bibel je selbst gelesen?
    Bist du nur ein Versuch?


    Im zweiten Refrain geht es um die Bibel die ja jemannd geschrieben haben muss und wenn es wirklich einen Gott gibt weiß er von der Bibel? Und die Frage rede er mit jemand den vielleicht gar nicht gibt.


    Und jeder Tod treibt mich hierher...
    Warum erwarte ich Trost von dir?


    Ja wieder die frage rede ich mit jemannden oder gibt es da niemanden und warum glaub ich ihn interresiert es und er mich tröste sollte und natürlich die feststellung das man bei trauer eher an Gott glaubt als bei freude man aba trotzdem Gott nicht negativ sieht


    Ich bin hier, um mit dir zu reden,
    hörst du mir zu?
    Wenn du in mir und ich in dir bin:
    Wer ist Ich und wer ist Du


    Ja etwas Philosophie wenn es heißt Gott ist in jedem von uns was von uns ist Gott?


    Es ist als habe ich keinen Namen,
    ich bin nur ein Versuch.
    Ich bin ein Kompass ohne Nadel,
    ich bin genau wie Du.


    So ich bin einer von von Milliionen warum sollte ich besonders gut sein vielleicht sind wir alle nur versuche auf dem weg zum "perfektem" Menschen es gibt kein ziel was ich erreichen soll/muss genau wie Gott auch kein Ziel hat ?



    @ Glückspiratin jetzt weiß ich was du meinst meins ist auch nich besonders gut oder?

  • ja alles klar :D ich habe da auch schon so was im kopf aber ich muss mir noch überlegen wie ich das hier rein schreibe , so das es jeder versteht , weil in meinem Kopf grad die totale Verwirrung und das planke Chaos herrscht ......
    Wendy

    "Doch alle Lust und Ewigkeit, will tiefe, tiefe Ewigkeit !"

  • Ganz klar Drogen! Nur was ich mich frage: Wie kommen die denn auf einmal wieder auf sowas? Sowas gabs ja schon etwas länger nicht mehr so richtig, oder lass ich da ein bestimmtes Lied aus?

    You like Rock'n Roll, don't you? SAY YES!!!!

    Lemmy Kilmister

  • Meine erste Assoziation war Drogen, abe rich meine mal, dass Campe irgendwann mal gesagt hat, dass man es so interpretieren kann, aber auch andere dinge einsetzen könne, so wie jeder für sich wolle...

  • Zitat

    Original von Dommö
    Meine erste Assoziation war Drogen, abe rich meine mal, dass Campe irgendwann mal gesagt hat, dass man es so interpretieren kann, aber auch andere dinge einsetzen könne, so wie jeder für sich wolle...


    So hab ich das auch in Erinnerung.


    Ich finde auch, dass es nicht eindeutig um Drogen gehen muss. Das Grundgefühl ist ja erst mal diese Zerrissenheit, nicht wissen wo oben oder unten ist, nicht mehr mit sich und seiner Umgebung klarzukommen, ob dieses Gefühl jetzt durch Drogenprobleme oder durch das Ende einer Beziehung, die nicht mehr zu kitten ist ( "es ist so ein langer Weg zurück zu dir" )ausgelöst wird, kann man für sich selbst entscheiden. Das machen ja auch viele Hosen-Texte aus, dass viel Interpretationsspielraum da ist. ;)

    Wir werden siegen - irgendwann einmal.
    Und wir leben nur für diesen einen Tag
    .

  • Wisst ihr, ich finde es ein bisschen schade, dass Leute nicht mal vorher schauen bzw. dass das System des Interpretationsforums gar nicht mehr so richtig funktioniert wie es anfangs vorgesehen war oder sagen wir besser: wie es halt anfangs gehandhabt wurde.


    Bevor das Unterforum existierte, gab es lediglich einen Thread. Da es aber sogut wie unmöglich war, aufgrund der vielen Lieder eine Übersicht zu schaffen, eröffneten wir zu jedem Album einen extra Thread.


    Mittlerweile finden hier immer öfter Themen Platz, wo jedes Lied einzeln diskutiert wird, obwohl es selbst vielleicht schon im dazugehörigen Albumthread diskutiert wurde und wird und werden kann. Sicherlich denken sich einige, wenn man 15 Lieder in einem Thread interpretiert und bespricht, verliert man schnell den Überblick, aber guckt man sich die Masse an Songs an, dann ist es wohl der beste Weg, wenn Neulinge hier her kommen und nicht erst 10 Seiten mit 100 Liedern durchklicken müssen, um das Gewünschte und Gesuchte zu finden, sondern eben eine gute Orientierung haben, wenn sie wissen, auf welchem Lied das Album zu finden ist. Der Nachteil dabei ist eigentlich lediglich, dass man LESEN muss, wo es um das gesuchte Lied geht...und wie sich die Leute mit dem bekannten Thema LESEN auseinandersetzen, dürfte ja bekannt sein. ;) Auch wenn man LESEFAUL ist, kann man vorher wenigstens schon mal gucken, ob es nicht schon irgendein Thema dazu gibt und zu "Weißes Rauschen" gibt es sogar schon zwei, wobei Herr Tobsen in einem der zwei bereits auf den ersten Thread hinwies.


    Weißes Rauschen


    Der Interpretations-Thread: "Zurück zum Glück"


    Krabumsel: Fühl dich bitte nicht angegriffen, ich rede hier eigentlich mit allen Leuten, die zu jedem Song ein eigenes Thema aufmachen, obwohl es dazugehörige Album-Threads gibt. Außerdem ist das nur meine Meinung, viele finden die "Ein-Song-Variante" übersichtlicher, aber ich eben nicht...Album-Threads waren hier eben mal Tradition vor einer langen, langen Zeit. :D


    Zum Film "Weißes Rauschen": Guckt ihn euch an und ihr werdet feststellen, dass der Film sehr wohl etwas mit dem Lied zu tun hat, egal ob ihn Campino nun danach benannt hat oder nicht. (Diese Frage habe ich übrigens schon oft auf der HP gestellt bei "Fragen an DTH", aber sie wurde bisher noch nicht beantwortet.)


    Wie ich im anderen "Zurück zum Glück"-Thread bereits schrieb: Kann sich auf Drogen beziehen, aber auch auf vieles andere! Und auch ohne Drogen ist man vor solchen Gefühlen nicht gefeit, denn menschliche Krisen mit sich selbst durchlebt jeder.


    Unicorn: Ähnliche Lieder sind für mich "Schlampe", "No Escape", "Mein größter Feind" usw.


    Ich höre lieber auf, sonst bin ich noch Schuld wegen "Über"stressung einiger Leute mit der Ursache: musste wieder einen 1364758537-Zeilen-Beitrag lesen.

  • Hey!!!!


    Bin mal wieder voll im DTH - Fieber, aber ok, das bin ich seit dem ich sie richtig höre schon die ganze Zeit^^...


    Das Lied " Am Ende" ist irgendwie voll auf das wahre Leben und so zurückzuführen, weil irgendwie, erst am Ende merkt man , wenn alles vorbei ist und es kein zurück mehr gibt, dass man irgendwo einen Fehler gemacht hat und meistens ist er dann auch nicht rückgängig zu machen. Finde das dieses Lied den Punkt super trifft, weil es tatsächlich so ist.... finde zumindest ich..was meint ihr???


    freu mich auf eure Meinungen!!!


    liebe grüße , die tini

    DTH 4 EVER !!!!

  • Das stimmt, seh ich ungefähr genauso. Ich find die Tatsache aber gemein, denn man würde ja gerne Dinge ändern, kann nur einfach nicht. Naja, damit muss man leben, oder eben sterben wie es das Lied ja auf die Spitze treibt. Musikalisch find ich es allerdings nicht sooooooo toll...

    You like Rock'n Roll, don't you? SAY YES!!!!

    Lemmy Kilmister

  • Zitat

    Original von Selenbrant
    Ich lese, bevor ich poste, andere Threads durch und benutze die Suche. (das ist ein Link)


    Der Link bezieht sich auf meinen Post im "Weißes Rauschen"-Thread.




    Hö? Was ist das für ein Link? Den versteh ich nicht ?( Gibts den Thread schon? Hmm... Naja ich hab ihn ja nich teröffnet aber auch noch nichts darüber gelesen.



    EDIT: Habs kapiert :D Ich weiß nicht so recht... allgemein finde ich es bei der Maße an interpretierbaren Songs auch besser, wenn sie nach Album sortiert sind, aber man muss nicht mal lesefaul sein um darauf keinen Bock zu haben. Zeit und Interesse spielen da für mich auch eine wichtige Rolle. Ich hätte keine Lust auf der Suche nach einem Lied nen ganzen thread voll mit irgendwelchen Beiträgen zu irgendwelchen Liedern zu lesen, wobei die Beiträge wahrscheinlich nich mal mit meiner Ansicht übereinstimmen :D
    Im Klartext würde das bedeuten: Pro Album ein Board, da kommen dann die einzelnen Liedthreads rein. Leider ist das wohl zu aufwendig, dass seh ich ein. Naja, im Allgemeinen hast du schon recht, lesefaul sollte man nicht sein.

    You like Rock'n Roll, don't you? SAY YES!!!!

    Lemmy Kilmister

    Einmal editiert, zuletzt von Unicorn ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!