Was bedeutet euch Musik?

  • Eine simple Frage, viele Antworten. Ich bin mal auf eure gespannt ;)
    Hab die Frage aus nem Musikforum und wollt sie hier auch mal in den Raum werfen ;)

  • Bedeutung/Definition:


    Musik (griech., „Kunst der Musen“, über lat. [ars] musica, „Tonkunst“) ist die Kunst, Schall zu klanglichen Kunstwerken zusammenzufügen.


    :D

    Mischief. Mayhem. Soap.

    2 Mal editiert, zuletzt von MarlaSinger ()

  • Muss ich extra betonen, dass ich ne eigene persöhnliche Definition will XD?


    :D :D

  • Zitat

    Original von MarlaSinger
    Bedeutung/Definition:


    Musik (griech., „Kunst der Musen“, über lat. [ars] musica, „Tonkunst“) ist die Kunst, Schall zu klanglichen Kunstwerken zusammenzufügen.


    :D


    hätte ich aber auch so gesagt :D


    ach für mich ist musik wichtig
    immer wenn ich zu hause bin
    pc an - musik an und dann nur abchillen
    es gibt ja viele situationen wo man musik hört und warum

    "Alkohol ist ´ne komische Sache:
    Wenn man traurig ist trinkt man, um zu vergessen.
    Wenn man glücklich ist, um zu feiern.
    Und wenn nichts passiert trinkt man, DAMIT etwas passiert!"


    Zitat: Charles Bukowski

  • also ich höre eigentlich IMMER Musik, egal ob ich grad abfeier..(klar :D) oder wenn ich traurig bin. Ich mache zwar keine Musik selber. Außer vllt. mitm Kugelschreiber aufm Tisch rumhämmern :D :D:|



    Lundqvist :daumen:

    Zitat von Kuddel:
    Meiner Meinung nach leben HipHopper viel gefährlicher, wenn die im Hochsommer bei 40 Grad im Wintermantel mit Fellkragen durch die Straßen laufen und einen Sonnenstich riskieren (lacht).


    :D

  • Musik ist für mich einfach etwas, das zu meinem Leben dazu gehört.
    Denn mit Musik kann man das ausdrücken, was man nicht schafft zu sagen oder was zu kritisch wäre, um es direkt zu äußern.
    Musik ist was wunderbares, vorallem, wenn man sie selbst machen kann ;)

  • Also ich glaub ich bin in der Hinsicht voll der Freak....ich kann nich mehr ohne Musik. Ich hab genau vor einem Jahr zur Musik gefunden (hab davor kaum was gehört)...da kamen dann die Hosen, Sex Pistols usw..Und dann mein erstes Konzert.
    Sowas ist einfach nur geil! Ich bekomm Herzkloopfen wenn ich n gutes Beatsteaks-Lied hör (war früher auch so bei DTH). Und ich liebe e, auf einem Konzert zu stehen und den Bass zu spüren, wenn der voll reinhaut.
    Das ist so ein irre geiles Gefühl...ich kann ohne Musik nicht mehr leben XD Ich wach mit ihr auf, hör sie am PC, hör Musik wenn ich auch nur 20m draußen gehn muss..
    ich hör sie im Bus, in der Pause, eigentlich fast überall...beim zeichnen, schreiben usw...und auch wenn ich schlaf lass ich die Musik laufen. Und es ist eigentlich auch viel mehr als nur ein paar Töne.
    Dahinter steck richtig viel Arbeit und Stress. Sowas merkt man vielleicht erst wenn man ne Making-Off-DVD gesehen hat. Und ich werd jetzt auch mit E-Bass anfangen und nebenbei versuchen mir selbst Gitarre beizubringen. Ich liebe die zwei Instrumente...waahhh ich glaub ich hab gerade nen halben Roman geschrieben, aber ich bin halt zum Musik-Freak geworden xD. Und nebenbei find ich "Musikrichtungen" total dämlich. Mir geht es nämlich auf den Geist, was denn nun alles Punkrock ist usw....


    Gruß campi_<3

  • Jau,
    es gibt nichts schöneres als nach einem anstrengend Tag zu Klampfe zu greifen und ne runde zu spielen ... ich glaube nicht das es ohne Musik für mich geht. Musik ist einer der festen Bestandteile meines Alltags. Mit Musik kann man feieren, kann man chilln und man kann seine Gefühle damit verdauen bzw. verarbeiten, vorallem wenn man selber welche macht. Es gibt anscheinend nix besseres als auf nem Konzert mit ner Gänsehaut zu stehen und der Musik zuzuhören und sich dabei wild zu bewegen....


    Ohne Musik gehts nicht...

    So kämpften sie. Da gab es vier Jahre lang ganze Quadratmeilen Landes, auf denen war der Mord obligatorisch, während er eine halbe Stunde davon entfernt ebenso streng verboten war. Sagte ich: Mord? Natürlich Mord. Soldaten sind Mörder." - Tucholsky

  • Ich kann J.B. in allen Punkten zu stimmen, ich bin total dieser Meinung. Musik hilft mir, nach der Arbeit oder der Schule einen freien Kopf zu kriegen, Musik hat mir geholfen, mit den schwierigsten Situationen im Alltag zurecht zu kommen, es gibt nix besseres, wie bei guter Live Musik den ganzen Scheiß um einen herum zu vergessen. Leider kann ich selbst kein Instrument spielen, aber es ist für mich umso schöner, mit ein paar Freunden in jeder Situation ein Liedchen anstimmen zu können oder jemand anderem beim Musikhören zuzuhören und die Atmosphäre zu genießen, ich kann von Glück sagen, einige musikalische Freunde zu haben, denen ich dann ger nauch einfach mal beim Üben zuhöre und mich drüber freue.

    MarbornerTour 2008


    15.06. die ärzte in Homberg
    30.11. FURT in Frankfurt
    14.12. DTH in Freiburg
    26.12. DTH in Frankfurt

  • Ohne Musik geht bei mir gar nichts. Ich höre den ganzen Tag Musik. Das fängt schon morgens beim Aufstehen an und hört Abends im Bett auf.
    Ich lerne z. Zt. auch Gitarren spielen, ich nehme richtigen Unterricht. Wennn ich gestresst bin greife ich zur Gitarren, das entspannt mich total. Beim Musik machen werden alle Sinne gefordert, zu mindest ist das bei mir so.



    Wilde Hilde

    Der Biofrost -Mann, den gibt es noch und der kommt zu mir

  • Boah.. Verdammt viel bedeutet mir Musik! Also einfach so hören macht spaß und entspannt. Auf Konzerten ist da natürlich noch die soziale und sportliche Komponente ^^ Total geil!!! Ich liebe Musik!! Hör zuhause eigentlich auch immer welche, habe aber KEINEN MP3 player, das halt ich für zu krass, ich will mich nicht in jeder freien minute beträlern lassen.



    Der Flo

    You like Rock'n Roll, don't you? SAY YES!!!!

    Lemmy Kilmister

  • Hab ich auch mal gesagt, alos das Musik ne Droge ist...
    stimmt ja auch irgendwie ... *träum*

  • Zitat

    Original von ich
    hat für mich schon fast sowas wie ne droge
    wenn ich zu lange nich die musik höre die ich hörn will bekomm ich schlechte laune
    ich kann auch scheinbar grundlos gute laune bekomm wenn ich die richtige musik höre



    so ist es bei mir auch...


    manchmal (sogar relativ häufig) kommt es vor, dass irgendwer irgendwas sagt und mir fällt dazu ein bestimmtes lied ein (wenn es nen zitat aus dem lied ist oder es sich so ähnlich anhört) und dann muss ich dieses lied auch so schnell wie möglich hören (vorausgesetzt ich hab die cd)


    ansonsten bedeutet musik mir sehr viel und sie hilft mir in guten und ich schlechten situationen....



    EDIT:


    PS: JA!!!! ich bin noch am leben und kann jetzt (hoffentlich) wieder regelmäßig her kommen...
    in der schule konnte ich leider nur ins beatsteaks-forum, aber die seite hier war gespeert...

    (16.07.00); 03.06.05; 02.07.05; 05.08.05; 07.06.07;
    15.05.09; 03.07.09; 23.08.09; 28.08.09; 18.08.10; 26.05.12; 29.12.12
    ;
    09.08.13

    Einmal editiert, zuletzt von dth-jenny ()

  • Sehr, sehr schöner Beitrag, Selenbrant. Wahrscheinlich einer der schönsten und besten, die ich seit langem gelesen habe. :daumen:


    Ich mag besonders die Stelle, mit der "Konstante" in dem Textzitat von Nosliw. Ich habe schon mal vor Jahren zu erklären versucht, welchen Stellenwert die Toten Hosen bei mir haben, und ich benutzte dabei auch das Wort KONSTANTE.
    Menschen können mich verletzen. Ein Lied kann das nicht. Menschen spüren in ihrem Egoismus oft nicht, wann ihr Trost gebraucht wird. Ein Lied tröstet immer. Wenn um mich herum die Erde brennt, dann weiß ich, dass die Musik trotzdem dieselbe bleibt und für mich da ist. In ihr kann ich mich verlieren und selbst wiederfinden. Ihr kann ich vertrauen. Immer!


    Ich höre Musik auch nie nur so nebenbei. Ich nehme mir da schon bewusst die Zeit und setze mich hin, fast immer mit Kopfhörern, damit sonst keine Geräusche an mich heran langen und gebe mich der Musik komplett und vollkommen hin. Wenn neue Platten von meinen Lieblingsbands erscheinen, dann bin ich schon Wochen vorher aufgeregt. So als wenn man wartet, dass ein geliebter Mensch endlich heim kehrt. Wenn ich das jetzt z.B. auf die zu erwartende "Werkschau" der Hosen übertrage, dann ist es mir sowas von egal, ob einige Leute sich den Kram kaufen, um ihn ins Regal zu stellen, weil man dann cool ist.. oder ob andere den Hosen mal wieder Kommerz vorwerfen. Es ist mir egal.. meine Gedanken drehen sich nur um eines.. die noch nicht veröffentlichten Lieder. Ich warte drauf. Alleine der Gedanke, dass da noch Lieder sind, die ich nicht kenne, lässt mein Herz schneller schlagen.


    Ansonsten hatten wir das Thema auch schon auf dem Fahnenflucht-Forum, und zumindest Selenbrant wird meine Meinung dazu kennen.. ich sag sie euch auch noch mal: Musik hilft mir, mich selbst zu verstehen. Mich selbst und meine Handlungen zu hinterfragen. Deshalb kommen bestimmte Bands/Künstler für mich auch nicht in Frage, da sie mich geistig nicht fordern. "Die Ärzte" z.B. (nebenbei bemerkt: die neue Single ist so schlecht, da fällt mir nix mehr ein) oder auch das meiste was an gecasteten Pop-Sternchen vom Himmel fällt mit ihrer Tritratrullala-Musik.
    Gute Musik ist für mich, wenn sie mich lange fesselt. Wenn sie mich lange beschäftigt. Wenn sie mich zum Denken zwingt. Musik hilft mir immer wieder, mich zu erinnern, wer ich bin und welchen Weg ich einst zu gehen gewählt habe. Musik macht mir Mut weiterzugehen, wenn ich denke, dass vieles sinnlos erscheint. Musik hilft mir aber auch mich zu verändern bei Dingen wo Änderung nötig ist.


    Um es kurz zu fassen: Musik nimmt einen sehr hohen Stellenwert in meinem Leben ein. Und ich höre manchmal 2-3 Tage gar keine Musik, weil mir die Zeit fehlt und ich sie echt nicht so einfach nebenbei hören kann.. dann empfinde ich sie oft als störend. Ich nehme mir lieber Zeit und geniesse den Augenblick, in dem ich mit "meiner" Musik allein sein kann. Wo ich ihr die Zeit entgegen bringen kann, die sie verdient.




    Um es gerade nebenbei zu erwähnen: gute Bücher haben einen ähnlichen Effekt auf mich.. ;)

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

    Einmal editiert, zuletzt von Agent1873 ()

  • Zitat

    Original von Unicorn
    Boah.. Verdammt viel bedeutet mir Musik! Also einfach so hören macht spaß und entspannt. Auf Konzerten ist da natürlich noch die soziale und sportliche Komponente ^^ Total geil!!! Ich liebe Musik!! Hör zuhause eigentlich auch immer welche, habe aber KEINEN MP3 player, das halt ich für zu krass, ich will mich nicht in jeder freien minute beträlern lassen.



    Der Flo


    Bei mir ist es so ähnlich, nur dass ich mich auch noch in jeder freien Minute beträllern lasse ^^
    Ich hab immer Musik dabei, hör sie fast mehr unterwegs als zu Hause. Manchmal bekomm ich die Welt um mich dann gar nicht mit. Ich liebe es, dann nur auf die Musik zu achten, z.B. morgens, wenn man in der Bahn zur Arbeit sitzt und noch müde ist, weil es so früh ist. Auch zu Hause um nach zu denken. Ich schreibe ziemlich gern und dann fallen mir die tollsten Sachen ein, wenn ich dabei Musik höre.
    Musik unterstreicht so ziemlich alle Lebens-und Gefühlslagen. Sie tut immer gut, egal was ist.


    Ohne Musik könnt ich nicht. Ich liebe Musik ^^

    "...jetzt muss ich das ja wieder dahin schreiben." *grummel*

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!