28.08.2010 Rock am See

  • Soweit ich weiß waren vier aus Argentinien - darunter Diego und Hugo - sowie einer aus Brasilien da ;)

  • und mindestens eine arme sau aus england, die nur wegen den kooks angereist war. die hab ich dann auf der tribüne gesehen (zumindest denk ich, dass sie es war). all ihr leid spiegelte sich in ihrem gesicht...

  • Also meiner Meinung nach war es ein Absolut gelungenes Konzert,die Setlist war schnell und gut und einige Überraschungen wie das Mädchen aus Rottweil,Mehr Davon,und "Wir Leben" was mein persönliches Highlight war da ich dieses Lied vorher nie Live gehört habe und ich mich bis Heute nie dran "totgehört habe"!!


    Auch wenn wir etwas hinten standen es hat richtig spass gemacht!!


    und natürlich hat uns der regen der zu "You`ll never walk alone" angefangen hat nicht gestört im gegenteil!!!!
    Es war den ganzen Tag perfektes Festival Wetter und die Dusche zum schluss war erträglich!!!!!


    Vielen Dank nochmals an tuermler nebst Gattin,für diesen Wunderbaren Tag und fürs Fahren,die Einladung zum Essen steht noch!!!


    Spätestens auf dem Weg nach Krakau sehn wir uns wieder!!!!!
    Gruß
    (und dann gibts auch das T-Shirt zurück :] )

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

    Einmal editiert, zuletzt von Milhouse ()

  • Zitat

    Original von Schlumie


    Leider nein.
    Aber wird sich schon noch was finden. ;)


    Egal trotzdem danke C:
    es ist ja auch schon ein video auf youtube :)

  • also ich fand rock am see ganz gut. bin auch ni gerade aus nächster nähe angereist und hab echt bis samstag mittag überlegt obs sichs gelohnt hatte, war auch ziemlich erkältet....abe nach den hosen war alles geritzt! die entschädigen einfach alles :) und dank dem gitarristen
    noch mit verlängerter setlist ;)


    also kate nash war ja wohl mega grauenhaft, das konnte man sich doch net anhören!


    und zum auftritt von ella: obwohl ich auf den tod neidisch auf dich bin, fand ich dich richtig süß, haste voll gut gemacht!!!dir gönn ich das aus vollstem herzen!

  • Zitat

    Original von mariechen
    also ich fand rock am see ganz gut. bin auch ni gerade aus nächster nähe angereist und hab echt bis samstag mittag überlegt obs sichs gelohnt hatte, war auch ziemlich erkältet....abe nach den hosen war alles geritzt! die entschädigen einfach alles :) und dank dem gitarristen
    noch mit verlängerter setlist ;)


    also kate nash war ja wohl mega grauenhaft, das konnte man sich doch net anhören!


    und zum auftritt von ella: obwohl ich auf den tod neidisch auf dich bin, fand ich dich richtig süß, haste voll gut gemacht!!!dir gönn ich das aus vollstem herzen!


    kate nasch war wirklich furchtbar..hat mir gar nicht gefallen. Aber ist vielleicht auch geschmackssache :D
    ich fand wizo überraschend gut (:
    aber die hosen kann natürlich keine band toppen (:
    und danke echt ich kann echt verstehen dass du neidisch bist..würde mir umgekehrt nicht anders gehen aber dass dus mir trotzdem gönnst ist echt lieb. Dankeschön C:

  • Liebe DTH-Gemeinde,


    so nach dem ich mich hier daheim mal ein bisschen sortiert hab, nun auch mal meine Eindrücke von Rock am See... soweit noch vorhanden. Also wir, Hugo Martínez aus Buenos Aires (ja der Hugo), Cathleensche, Sabine, Mario und ich kamen gegen 11:30 in Konstanz. Da die Mädels gerne ganz vorn dabei sein wollten, sind die schon direkt aufs Festival-Gelände. Wir, die Jungs haben uns mit Dosenbier aufgemacht zum Camping-Platz. Und da erster Minuspunkt, ihr müsst bezahlen, wenn ihr auf den Camping wollt.... hui, dabei wolllten wir doch nur mit Kassel ein paar Bierchen zischen und weiter. Naja egal, man ist mim Schusta da und das heißt: "Man kommt immer irgendwie rein"... an den Zäunen war ja großzügig gespart worden. Wir also auf zu Petra und den anderen aus Kassel. Haben dann noch auf Markus aus HH und Alex aus Brasilien gewartet. In der Zwischenzeit hatte ich schon den schwipps... hätte besser auf Hugo gehört... "Thomas no beer - later"


    Dann gegen 15 Uhr (ich weiss es nich mehr genau) sind wir alle Mann los aufs Festival... vorm Einlass dann schon wieder Bier trinken und für mich den ersten Caipirinha... das Schicksal nahm seinen Lauf. Aufm Gelände erstmal die anderen gesucht... und schwupps Blitzschlaf meinerseits bis kurz vor WIZO... danke Cathleensche fürs Wachmachen... WIZO wollte ich vorne rein... äh ging aber schon net mehr... hab dann ein paar mal Crowdsurfen müssen und es dann nach 2 mailiger "Verhaftung" der Securities endlich geschafft.


    Dann kamen die Hosen... ich hatte wieder Bierdurst und bin nochmal raus.... danach wars dann net mehr so leicht vorne reinzukommen, so dass ich erst gegen Konzerthälfte der Hosen wieder vorne reinkam... Zwischenzeitlich hatte mich die Hauptgewinnerin Claudia B. aus DO schon schön mit Wodka-Redbull geschmeidig gemacht...


    Alles in allem wars ein schönes Festival, auch wenn ich hätte weniger trinken sollen... naja selbst Schuld. Hugo hat mich dann um 3 Uhr nach Hause gerettet... Oder besser gesagt: Sath kam uns irgendwo im nowhere abholen und so sind wir mit 5 Mann zur Jugendherberge in Singen...


    Danke allen die ich getroffen hab. War wie immer schön mit Euch. Achso ich bin noch auf der Suche nach meiner Digitalkamera... Fuji Finepix F20 - die ist irgendwo im Getümmel verloren gegangen...


    Wir sehen uns auf Tour,
    Haut rein,


    Schusta


    P.S.: Ella ich drück Dir die Daumen, dat dat mit der DVD klappt... von mir gibts ja schon eine ;-)

    ... ein Leben voller Heimspiele...

  • Zitat

    Original von Wehende Bayernfahnen
    Zum Sound in der Mitte vor der Bühne: Gesang war mir bei Skunk Anansie zu leise...Hab das von anderen Konzerten lauter in Erinnerung. Bei WIZO das gleiche Problem. Hätte lauter sein können.


    jo, das lag daran, dass der gesang über die boxen kam, die links und rechts von den bühnen runter hingen, aber in der mitte nur über die boxen auf der bühne, und auf denen is kein gesang (wegen rückkoppelung und so). normalerweise liegen in der mitte vor der bühne auch boxen, mit normalen sound incl gesang, aber bei rock am see leider nicht..

  • Konstanz hat irre Spaß gemacht. Schon allein, die Stadt fest in Hosen-Hand zu sehen: überall wo man hinkam sprangen einem die Fanshirts entgegen, egal ob im Restaurant, auf der Straße, in den Läden, in der Kirche :D Ich fühlte mich gleich wohl.


    Das Konzert war klasse, die Setlist geradezu körperlich anstrengend, und der Regen beim letzten Song hat irgendwie gepaßt. Nur schade, daß dadurch alles so schnell auseinanderging.


    Und ich hab mich so gefreut, Wizo zum ersten Mal live zu sehen, das war viel besser als gehofft. Was sind die Typen sympathisch!

    Hauptsache zusammen und mit dem Kopf durch die Wand

  • Ich werd auch mal einen kleinen Bericht abgeben.


    Freitag Mein Zug fuhr frühs dreiviertel fünf los um 15 Uhr in Konstanz angekommen. Am Campingplatz dann ein kleiner Schock, statt 15 € musste man 20 € zahlen. Man kann wohl mal verlangen das man die Preise korrekt auf der Internetseite angeben. Zelt aufbauen und ab in die Stadt zum seesighting. Am Abend dann komplett fertig und ab ins Zelt zum schlafen, trotz lauter Geräuschkulisse immer mal wieder eingeschlafen. Irgendwann taten sich dann zwei Fragen auf, erstens: Wer hat dem Zeltnachbarn ein Megafon gegeben? und Zweitens: Wurde Helga gefunden? :D


    Samstag Gegen 10 Uhr Richtung Festivalgelände aufgemacht, langes warten war ja zum Glück nicht. Am Einlass wurde mir meine Konzertgrundausstattung-Caprisonne- abgenommen. Was für mich total unverständlich ist. Wieso dürfen Pfandflaschen rein aber keine Tetrapacks? Müll machen beide. Zum Glück war es nicht warm und ich konnte mit einer Caprisonne, die unter dem Herthaschal lag überleben. :tongue:


    Sonntag: Bei Zeiten raus, Zelt zusammen gepackt, Ordner meinen sauberen Platz gezeigt und an der Haltestelle geschaut ob ein Bus kommt. Nein natürlich nicht. Also zu Fuß Richtung Bahnhof gemacht, und den Zug mit Müh und Not bekommen.


    Zu den Bands:


    State Radio: Hörten sich gut an. Die Zweite Gitarre die der Sänger benutzte war toll.
    Friska Viljor: Naja mein Fall sind sie nicht.
    Kate Nash: Wer die Idee hatte Kate Nash zu buchen sollte sich über einen anderen Job gedanken machen.
    Skunk Anansie: Endlich richtige Musik und geile Stimmung. Skin ging ja mal richtig ab. :daumen: Und mit ihrem Blick könnte sie Leute umbringen.
    The Kooks: Dank an den Gitarristen, das er sich den Finger gebrochen hat. :D
    WIZO: Super Auftritt, Stimmung prima. :daumen: Die Linke und die andere Linke ;)
    Die Toten Hosen: Setlist, Auftritt und Stimmung top. Aber eins nervt, das Campino das Bier oft nur auf die Linke Seite und die Mitte verteilt. Rechts, bzw die andere Linke, stehen auch Leute und haben Durst. :(
    Der Regen am Schluss kam wie bestellt, Petrus ist wohl Hosen Fan.


    Bei WIZO war es ja schon ziemlich eng in der zweiten Reihe aber bei den Hosen hätten selbst Sardinen Platz Angst bekommen. Die Sec kam die ersten Minuten ja gar nicht hinterher mit Leute rausholen.
    Die Organisation am Ende empfand ich gar nicht so schlimm. O.K. es ging langsam raus aber es lief. Der Nette Polizist bei den Bussen tat mir ein weing leid, immer die selbe Ansage, das muss doch nerven. Aber wieso sollten Leute nach Südkorea wollen?? :D :D :D Und ich war nicht die einzige die statt Südkurier, Südkorea verstand.

    7.8. Berlin 9.8. Berlin 22.8. Dresden 23.8. Dresden 6.9. Bayreuth

  • Also Rock am See 2010 war nach 2005 mein zweiter Festivalbesuch im Bodenseestadion. Jedesmal für die Hosen runtergeeiert. Leider scheinen sie bei der Organisation in 5 Jahren nichts gelernt zu haben. Schon damals konnte man vor dem ersten Wellenbrecher keine Getränke kaufen oder irgendwo eine Toilette aufsuchen. Das Gedränge am Einlass zum ersten Bereich war auch damals schon absolut daneben und unkontrolliert. Sowas kann man definitiv besser lösen. Das Konzert hat dann jedoch wieder viel Spass gemacht :)


    Alles rund um Rock am See und den Festivals in der Schweiz und Österreich gibt es nun im Archiv. Enjoy!


    Einmal editiert, zuletzt von TobyTobsen2 ()

  • Zitat

    Am kommenden Samstag, den 4. September, sendet DASDING im SWR Fernsehen um 10.45 Uhr ein längeres Rock am See Special. Schaut rein!


    Gerda bei FAcebook gesehen

    Hilfe!! Ein Waschbär hat mir meinen Penis geklaut!!!!!

  • Soooo, hab mich mal n bisschn hier reingelesen und geb jetzt mal meinen Senf dazu :]


    Es war ja mein allererstes Hosen-Konzert und meine beste Freundin kam extra zu mir auf Besuch, um mit mir zusammen zu Rock am See zu gehen. Da ich ja am Bodensee wohne, konnte wir es also ziemlich relaxt angehen und musste auch nicht ewig früh los. In Konstanz konnte man dann, wie schon erwähnt, überall Hosenfans sehen, was gleich einen positiven Eindruck auf mich gemacht hat. Nen Parkplatz haben wir ziemlich schnell gefunden und wollten uns dann zu Fuß zum Stadion aufmachen. Aber gerade als wir an der Kreuzung waren, kam zufällig ein Bus, der zum Stadion fuhr. Wir also nich dumm, sind natürlich in den Bus rein.


    Beim Stadion angekommen, ging der Einlass ganz locker und dann haben wir uns auf ins Innere des Stadions gemacht. An der Tribühne angekommen sahen wir schon, dass vorne ja noch gar nicht so viele sitzen. Wir also weiter marschiert bis vorne links in die erste Reihe.Auf dem Weg dorthin hatte ich dann noch Pennsocke erspäht, der ich kurz danach auch hallo gesagt hab, gelle :D Joa und von da hatten wirein wirklich lauschiges Plätzchen da vorne. Selbst bei den Hosen hatte ich noch soviel Platz da, das ich mich ohne mühe fast um die eigene Achse drehen konnte. Was das angeht, kann ich mich also eigentlich nich bschweren.


    Bis auf Kate Nash fand ich eigentlich alle Bands ganz gut. Die Hosen waren natürlich das Highlight - ich war restlos beigeistert von den Jungs und, obwohl ich sie erst einmal gesehen hab, vermiss ich sie schon total und kann es absolut gar nicht mehr erwarten, sie wieder zu sehen :] Das ist einfach eine so hammer geile Band!
    Das mit den Bierdosen muss ich Campi allerdings auch ein bisschen ankreiden - er hat wirklich fast nur in die Mitte geworfen.
    Aber auch Wasser gab es kaum auf der Seite und hat man einen Security angesprochen, zuckte der nur mit den Schultern. Ich hatte nen kleinen Jungen neben mir, vielleicht 10 Jahre und die waren nicht im Stande Wasser ranzuschaffen. Einmal kam ne Flasche und davon hatte er leider nichts abbekommen.Aber abgesehen davon, war es einfach nur GEIL GEIL GEIL!!!! Bin immer noch geflasht davon und wie heißt es so schön? "Ich will meeeeeeeehr" :D


    Alle Ängste, die ich die Tage davor hatte, waren also umsonst :D

    "BE HAPPY" © by Mr Vom

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!