• Seit langer Zeit habe ich mal wieder die Hannen Alks ausgegraben (Kaperfahrt ins Mädcheninternat als CD mit der ganzen Hannen Alks Fieber-LP als Bonustracks; 1991 auf AM Music im SPV-Vertrieb). Kennt die noch einer? Es ist halt nicht alles wirklich gut, was man als junger Kerl so gehört hat...
    Hallo Baby:


    Punk Rock Party:

    BPS + Rote Rosen:

    Wem es nicht aufgefallen ist, im Track "Rote Rosen" gibt es am Ende eine kleine Hommage an die Hosen: Hier heißt es in der allerletzten Zeile "18 rote Rosen / Für Die Toten Hosen".

    "Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

  • Einige Songs von denen finde ich immer noch ganz witzig (Mitte zwanzig, Beim ersten Mal...), einiges andere aber auch einfach nur hochnotpeinlich, wenn ich mir mal ein komplettes Album anhöre (ich habe auch die CD-Fassung der Karperfahrt mit den Bonusstücken und dann noch die Quaken verboten CD).
    Auf Albumlänge trägt die Band einfach nicht, aber ein paar Stücke kann man zum Bier ganz gut anmachen ;-)


    Irgendwann vor ein oder zwei Jahren gab es auch mal ein eher peinliches Interview mit Sänger Guido auf der Plastic Bomb-Homepage (oder doch bei Ugly Punk??), in dem er über Reunionsfantasien faselte und dann auch unter anderem sagte, dass er ja auch gerne mal wieder was mit Pedder Teumer zusammenmachen würde, so im Stile der "Punk Aid" Mini-LP. Dass das schon zu dem Zeitpunkt schwerlich möglich gewesen wäre, war ihm offenbar gar nicht bewusst. Insgesamt wirkte es auf mich, als habe sich da eine sehr große Distanz zur Punkszene aufgebaut, sodass ich mich nach den Gründen für eine Reunion (die bis heute ja glücklicherweise nicht stattgefunden hat) fragen muss...

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • @ DTH HB 86


    Wer nur mit Halbwissen glänzen kann, sollte besser Schweigen.... :down:


    Ja, pöbeln (danke für den Einwurf, Breiti92). Du willst mir hier den Mund verbieten, aus Gründen, die mir noch nicht ganz klar sind. Nur, weil ich mich nicht 100%ig an die Quelle erinnere? Ich erwähne das dann lieber, als steif und fest zu behaupten, wo es stand, und mich dann zu irren.


    Es ging aus dem Interview schon eine deutliche Distanz zur Punkszene hervor, das hat mit Halbwissen nichts zu tun.


    Bist du in irgendeiner Form mit der Band verbandelt oder warum bist du gleich so reizbar?


    EDIT: Interview gesucht und gefunden; es gab einen Reunionsgig beim Punk im Pott (2010?), da folgte bisher aber nichts mehr, was ich mitbekommen hätte, daher hat sich der Eindruck nach dem Lesen wohl so gefestigt. Link: http://plastic-bomb.eu/cms/ind…schonungslose-offenbarung

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

    2 Mal editiert, zuletzt von DTH_HB_86 ()

  • Pöbeln ist Punkrock :s_iro:


    Mit Halbwissen meinte ich eher den Kommentar zu Pedder Teumer (ist in dem Interview doch gar nicht erwähnt) oder albernes Reunionsgefasel.Die Hannen Alks waren nie eine "Punkband", immer nur ein reines Fun-Projekt.Die haben auch nie was anderes behauptet.
    In einem DTH-Forum hat der Begriff "Punk" sowieso nichts zu suchen. :tongue:
    Übrigens gibt es neue Songs, die Guido Göttlich in den letzten Monaten/Jahren zusammen mit Musikern von Daily Terror (war nicht nur Pedder Teumer) und Lustfinger eingespielt hat, und die vielleicht ja auch irgendwann mal veröffentlicht werden.
    Ein Beispiel:
    https://www.youtube.com/watch?v=oXr6L6Sp2Po
    Reizbar bin ich wohl nur wegen dem Wetter..... 8)
    Nichts für ungut

  • Wie gesagt, das war alles aus dem Gedächtnis zusammengeschustert. Wenn ich da irgendwo ungenaue oder falsche Erinnerungen hatte, ist es ja auch völlig okay, wenn ich korrigiert werde bzw. das ergänzt wird. Einfach gegenpreschen fand ich nur etwas befremdlich ;-)


    Beim erneuten Lesen muss ich dir ein Stück weit Recht geben, er sagte in der Tat "Daily Terror" und nicht "Pedder Teumer". Allerdings ist die Rede von den "alten Punkstars von damals" in dem Kontext & auch in Anbetracht der Kollaboration bei dem Punk Aid Ding habe ich dann eben primär Pedders Gesang im Kopf, der eben auch Markenzeichen von Daily Terror war. Wobei DT für mich nach der "Durchbruch" ohnehin nichts Brauchbares mehr verzapft haben, aber das ist eine andere Geschichte ;-)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Ich finde, die Hannen Alks haben richtig geile Songs gemacht und zu meinen ersten Partys mussten immer die Alks laufen. Allerdings haben sie ein Konzert beim Punk im Pott gegeben und das was megapeinlich. Alles in Allem daher vollkommen vertretbar, dass sie nicht weitermachen.

    In diesem Sinne, rinn in die Rinne!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!