BZBE Adler in Regenbogenfarben

  • Bei den Hosen halte ich das noch für authentisch, aber den billigen Applaus den sich jetzt jeder abholt wenn er seine Homepage, Logo, Facebookprofil usw. in Regenbogenfarben hüllt, finde ich einfach nur peinlich.


    Und Fußball ist nicht politisch und sollte nicht dafür genutzt werden seine Botschaften zu verbreiten. Da gibt es andere, bessere und wirkungsvollere Möglichkeiten.

  • Und Fußball ist nicht politisch und sollte nicht dafür genutzt werden seine Botschaften zu verbreiten. Da gibt es andere, bessere und wirkungsvollere Möglichkeiten.

    Sport und Politik wurden schon immer vermischt.


    Wie oft wurde Olympia schon für politische Botschaften verwendet? - Damit erreicht man ein sehr großes Publikum.


    Im Fußball ist die Welt immer noch engstirnig. Warum outet sich kein Fußballer/in? - Würde es einen Unterschied machen, wenn Ronaldo, Messi oder Neymar zu gegeben würde das er homosexuel ist? - Für viele "Fans" traurigerweise ja, denn Fußball ist "Männersport" und das muss gekämpft werden und was weiß ich noch alles. Viele Fans benehmen sich wie Tiere.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • denn Fußball ist "Männersport" und das muss gekämpft werden und was weiß ich noch alles. Viele Fans benehmen sich wie Tiere.

    Du meinst die "Männer" die beim leichtesten Windstoß umfallen und aua aua rrufen?

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Du meinst die "Männer" die beim leichtesten Windstoß umfallen und aua aua rrufen?

    Bevor du Profifußballer wirst musst du noch einen Schauspiellehrgang besuchen, damit du den sterbenen Schwan auch perfekt spielen kannst.


    Je besser du den Lehrgang bestanden hast, desto mehr Rollen kannst du auf dem Rasen machen.


    Achso und die typische Handbewegung "ich habe nichts gemacht" lernt man da auch gleich.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Und Fußball ist nicht politisch und sollte nicht dafür genutzt werden seine Botschaften zu verbreiten. Da gibt es andere, bessere und wirkungsvollere Möglichkeiten.

    Fragt sich nur, ob die sexuelle Ausrichtung überhaupt ein politisches Thema ist bzw. sein sollte.


    Ich finde die Nicht-Diskriminierung von Homosexuellen im Grunde deutlich unpolitischer, als das inbrünstige SIngen von Nationalhymnen vor den Spielen...

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

  • Fragt sich nur, ob die sexuelle Ausrichtung überhaupt ein politisches Thema ist bzw. sein sollte.


    Ich finde die Nicht-Diskriminierung von Homosexuellen im Grunde deutlich unpolitischer, als das inbrünstige SIngen von Nationalhymnen vor den Spielen...

    Eher ein gesellschaftliches Thema, allerdings hatte die UEFA die Chance etwas im Fußball zu bewegen und diese Chance wurde leichtfertig vergeben.


    In Ungarn ist es ein politisches Thema und mit der Zustimmung der UEFA hätte der Fußball ein klares Zeichen setzten können.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • In Ungarn ist es ein politisches Thema und mit der Zustimmung der UEFA hätte der Fußball ein klares Zeichen setzten können.

    Absolut. Auch dass die UEFA nach dem Verbot ihr eigenes Logo in Sozialen Medien noch umgefärbt hat, war eher peinlicher Aktionismus.

    Die Debatte als solche ist gesellschaftlich aber sicherlich nicht verkehrt.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

  • Gerade UEFA und FIFA werben immer mit Respekt und "sag nein zu Rassismuss" und mit der Zustimmung hätten sie ihr schlechtes Image positiv beeinflussen können, aber bei denen zählt mal wieder nur das Geld und da man Ungar wohl noch irgendwelche Spiele während der EM vergeben hat, hatte man Angst das Orban dann die Spiele nicht stattfinden lassen könnte und man irgendwie einen Ausweichort finden müsste, was in der akutellen Situation bestimmt ein ganz großes Problem gewesen wäre.


    Ich finde das Verhalten der UEFA armselig und enttäuschend.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Selbstverständlich lehne ich die Gesetzgebung diesbezüglich in Ungarn ab. Die UEFA ist ein korrupter Haufen etc.


    Aber kann dann künftig jeder vor Spielen Aktionen machen gegen Gesetze der Landes des Gegners? Und wenn nicht, wer definiert wann dies gestattet ist?


    Deutschland gehört zu den größten Waffenexporteuren. Kann dann England aus Protest Bilder von Kriegstoten dieser Waffen ans Stadion projizieren?

  • Ich glaube übrigens nicht, dass der Großteil der Fans ein Problem mit schwulen Spielern hätte. Den meisten wäre das im positiven Sinne völlig scheißegal. Das Problem sind eher die Mitspieler, aber an die heilige Kuh traut sich keiner ran. Stattdessen dann eben Aktionismus, Symbolgesten und Protest gegen ein Gesetz, das so gut wie keiner gelesen hat...


    Edit: Und die große Stärke des Sports war es oft, sehr unterschiedliche und politisch geradezu verfeindete Länder temporär zusammenbringen. Das ist zwar auch nicht unpolitisch, aber mir mehr wert, als geheuchelte Aktionen und dümmliche Werbespots.

  • Ich glaube übrigens nicht, dass der Großteil der Fans ein Problem mit schwulen Spielern hätte. Den meisten wäre das im positiven Sinne völlig scheißegal. Das Problem sind eher die Mitspieler, aber an die heilige Kuh traut sich keiner ran. Stattdessen dann eben Aktionismus, Symbolgesten und Protest gegen ein Gesetz, das so gut wie keiner gelesen hat...

    Für mich unverständlich warum Mitspieler eine Problem mit der Sexualität von jemand anderem haben könnten.


    In all den Jahren, in den Sport im Verein mache, habe ich auch schon Leute im Verein bzw. im Team gehabt, die homosexuel sind und wir waren nach dem Training zusammen duschen. Was soll da passieren??? - Die werden bestimmt nicht jemanden ansprigen oder diesen vergewaltingen.


    Eine unglaublich lächerliche Vorstellung.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Für mich unverständlich warum Mitspieler eine Problem mit der Sexualität von jemand anderem haben könnten.


    In all den Jahren, in den Sport im Verein mache, habe ich auch schon Leute im Verein bzw. im Team gehabt, die homosexuel sind und wir waren nach dem Training zusammen duschen. Was soll da passieren??? - Die werden bestimmt nicht jemanden ansprigen oder diesen vergewaltingen.


    Eine unglaublich lächerliche Vorstellung.

    Ich sage ja auch nicht, dass das Sinn ergibt. Aber die wenigen Spieler, die sich dazu geäußert haben, haben sowas erwähnt. Ein Faktor könnte sicherlich inzwischen sein, dass man junge Männer noch vor dem Baumschulabschluss aus der Schule holt und ihr ganzes Testosteron in einen Alphamännchen Wettbewerb steckt...

  • Auch lustig


    Regierung macht groß einen auf "Regenbogen!" "Homofreundlich" und gleichzeitig winkt der kriminelle CDU Clan, die Umfallwurmfortsatzpartei und die Nazibande durch das Homosexuelle und Transsexuelle weiterhin keine Blutspende machen dürfen

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Für mich unverständlich warum Mitspieler eine Problem mit der Sexualität von jemand anderem haben könnten.


    In all den Jahren, in den Sport im Verein mache, habe ich auch schon Leute im Verein bzw. im Team gehabt, die homosexuel sind und wir waren nach dem Training zusammen duschen. Was soll da passieren??? - Die werden bestimmt nicht jemanden ansprigen oder diesen vergewaltingen.


    Eine unglaublich lächerliche Vorstellung.

    Vielleicht entsteht das Problem ja gar nicht erst unter der Dusche, sondern schon vorher beim Ausziehen oder während des Tragens der kurzen Hosen beim Spiel.

    Wie wir alle wissen, gibt es heterosexuelle Männer, die meinen, man könne die Paarungsbereitschaft von Frauen an ihrer Kleidung ablesen. ("Muss sie sich nicht wundern, wenn sie so einen kurzen Rock trägt." Wissenschon...).

    Wenn sich jetzt solche Männer vor den Augen eines homosexuellen Mannes ausziehen müssen, dann signalisieren sie ja nach der Logik ebenfalls Paarungsbereitschaft. Und wir erinnern uns: So ein kurzer Rock signalisiert uneingeschränkte Paarungsbereitschaft: egal mit wem, egal wann, egal wo und egal wie. Kurze Hosen oder gar komplette Nacktheit sind da echt gefährlich. Solche Sexsignalkleidung macht ja auch jedes Nein unwirksam bzw. wandelt es in ein unbedingtes Ja um. Da muss man echt aufpassen!

    :s_iro:

  • Auch wenn hier manche - scherzhaft oder nicht - auf die sexuelle Orientierung abstellen, so geht es doch hauptsächlich darum, ein #Zeichen der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung und der Sehnsucht#, zu setzen. (das in # habe ich von wikipedia Stichw. "Regenbogenfahne" übernommen)


    Und ich hoffe, dass ihr selbst auch nicht nur auf eure Sexualität reduziert werden wollt.


    In diesem Sinne, ein farbenfrohes Wochenende


    Netter smiley-regenbogen Premium Vektoren

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Und Fußball ist nicht politisch und sollte nicht dafür genutzt werden seine Botschaften zu verbreiten. Da gibt es andere, bessere und wirkungsvollere Möglichkeiten.

    Faule Ausrede um den Lieblingssport aus der Schusslinie zu holen. Durch die Nationalhymne macht man es politisch. Die WM in Katar stattfinden zu lassen ist politisch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!