2024/2025: Was werden die Hosen als nächstes tun, auf die Bühne, ins Studio, ja was denn nun?

  • Meine Meinung zu Auftritten, die Hosen Headlinen nächstes Jahr zum Jubiläum den Ring und den Park, spielen vorher ein paar Clubgigs im europäischen Ausland.

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Warum sollten die unbedingt RAR/RIP headlinen wollen?


    Gut klar gibt massig Kohle, aber sonst?


    Falls überhaupt nächstes Jahr ein Album kommt, man will wohl wirklich nur was machen wenn man absolut zufrieden damit ist. Ohne Kompromisse wie bei den letzten paar Alben

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Warum sollten die unbedingt RAR/RIP headlinen wollen?


    Gut klar gibt massig Kohle, aber sonst?


    Falls überhaupt nächstes Jahr ein Album kommt, man will wohl wirklich nur was machen wenn man absolut zufrieden damit ist. Ohne Kompromisse wie bei den letzten paar Alben

    Wie gesagt die Jubiläen 40 Jahre Ring/30 Jahre Park, als exklusives Deutschlandkonzert? :/

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Wie gesagt die Jubiläen 40 Jahre Ring/30 Jahre Park, als exklusives Deutschlandkonzert? :/

    da müsste schon sehr viel Geld rausspringen,


    Nach dem Besitzerwechsel haben DTH nicht mehr viel mit dem Festival zu tun

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich kenn nicht die Modalitäten, wer da welche Knöpfe drückt im Hintergrund, das waren meine 2 Cents zu dem Thema, vielleicht spielen sie auch gar nicht....

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Wie gesagt die Jubiläen 40 Jahre Ring/30 Jahre Park, als exklusives Deutschlandkonzert? :/

    Bei den Deutschen Bands passt irgendwie Exklusiv nicht mehr ins Bild. In München Hamburg und Berlin darfst Du in diesem Jahr nicht mehr spielen, jedoch in Amsterdam Brüssel und Esch Alzette was Kilometermäßig viel näher am Ring liegt als die deutschen Städte. So ein dummes Zeug!


    Letztens habe ich mich auch über die Ärzte aufgeregt, erst heißt es die spielen nur Ihre Konzerte am Tempelhof (die vor der Ankündigung für RAR bekanntgegeben wurden) und am Ring/im Park.

    Plötzlich spielen Sie vorher noch in München und Stuttgart :D

  • Selbst das "Exklusiv" bei Ausländischen Bands ist so eine Sache, die spielen dann im gleichen Monat noch in Österreich, Schweiz, Tschechien, Polen, Dänemark, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich. Aber SoloShows...


    Wirklich Europaexklusiv kann sich das Festival vermutlich auch einfach nicht mehr leisten

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Meine Meinung zu Auftritten, die Hosen Headlinen nächstes Jahr zum Jubiläum den Ring und den Park, spielen vorher ein paar Clubgigs im europäischen Ausland.

    Auf der einen Seite wäre das natürlich eine gute Gelegenheit, um mit wenig Arbeit richtig Geld reinzubringen und damit sozusagen alle Kosten fürs nächste Jahr abgedeckt zu haben.


    Aber, ich glaube da irgenwie nicht dran. Ich weiß gar nicht, ob die Hosen Ring und Park schon mal einfach so gemacht haben, ohne dass ein kompletter Live-Zyklus davor oder danach mit eingebunden war.


    Aber mein Hauptgedanke wäre, dass sie lieber zuerst selbst wieder eigene Konzerte spielen und das Interesse dafür nicht durch Ring und Park schmälern werden. Wenn sie wirklich bis 2026 Pause machen, ist die Frage wohl auch, wie groß der Hype dann noch ist. Die letzte Tour war ja auch deutlich vom "Nach Corona wollen wir alle raus und was erleben"-Effekt getragen. Das kann ich gar nicht einschätzen, ob die Hosen jetzt tatsächlich eine Stadionband sind, die immer Leute in dieser Größenordnung anzieht oder ob da schon weitere Effekte hinzukommen müssen, wie "Tage wie diese" oder eben die Nach-Corona-Event-Nachhol-Phase. Da sind ja selbst die Ärzte durch die Stadien gesprungen, die sie heute glaube ich in der Form nicht mehr so füllen würden.


    Was natürlich auch klar sein dürfte, je länger die Pause, desto schwieriger dürfte es werden, den Motor wieder anzuwerfen. Die Hosen sind ja nicht die Stones und Campinos Sehnsucht nach weniger Hosen und mehr eigenes Leben tritt ja immer deutlicher zu Tage in seinen Äußerungen.

  • So sehr ziehen RAR/RIP jetzt auch nicht mehr, dass jetzt war ja überhaupt nicht mal in der nähe von Ausverkauft.


    Die Frage ist eher ob sich RAR/RIP die Hosen überhaupt leisten kann im nächsten Jahr.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Was natürlich auch klar sein dürfte, je länger die Pause, desto schwieriger dürfte es werden, den Motor wieder anzuwerfen.

    Ich denke, dass die Hosen da keine Probleme haben werden und es genug Fans gibt, die darauf warten, sie endlich wieder live zu sehen. Diese riesigen Veranstaltungen muss ich eh nicht haben. Hätte nichts dagegen, wenn die Entwicklung hin zu kleineren oder mittleren Konzerten ginge und hoffe, dass die Band da nicht nur auf den großen Gewinn schaut. Soweit, dass sich eine Tour nicht mehr rechnet, wird es schon nicht kommen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit anderen DTH-Fans
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ eigene Konzertübersicht
  • ✔ und vieles mehr ...