• Ihr kennt dieses schöne Wort sicher, ich persönlich gehöre zu den Leuten die eben als Leseratten bezeichnet werden.


    Unter der Schulzeit sammelt sich imma ein riesengroßer Stapel mit Büchern an, da ich für sie, "dank" Schiller, Goethe udgl. (gut, "die Leiden des jungen Werther" habe ich förmlich verschlungen, aber sonst ....) keine Zeit habe um mich ihnen zu widmen, müssen sie immer bis in den Ferien warten.


    Nun, mit zwei Büchern ("Engel und Jo" und "Der Schüler Gerber") bin ich schon durch, aber es liegen noch immer so viele interessante da und da ja auch laufend neue Bücher auf den Markt kommen ist auch kein Ende in sicht (zum Glück eigentlich).


    Im Moment bin ich grad bei den letzten Seiten von "Unten am Fluß" danach kommt "Dorfpunks" an die Reihe.


    Man absolutes Lieblingsbuch ist "Trainspotting", da ich es sowohl in Deutsch als auch Englisch gelsen habe, kann ich sagen, dass die Übersätzung gelungen ist.
    Weiters zählen Ephraim Kishon und Heinrich Böll zu meinen Lieblingsautoren.


    Schon imma hat mich das Thema Zweiter Weltkrieg interessiert, ich hab' schon viele Bücher darüber gelesn, eines das wirklich (von seiner Grausamkeit her) alle anderen in den Schatten stellte ist: "Auswitz - Berichte und Zeugnisse" von Hermann Langbein. Da ist eine Seite wirklich schlimmer als die andere....


    Na ja, sonst lese ich ganz gerne auch Romane und letztens habe ich festgestellt das ich eine Schwäche für Kinderbücher entwickle. Aber was soll man machen wenn die Bücher immer so lieb geschrieben sind.


    Die nächsten Bücher die auf mich warten sind unter anderem: "Dorfpunks". "a long way down (von Nick Hornby)", "Shanghai Baby" ......



    Das wirklich "schlimme" an der ganzen Sache ist eigentlich, dass ich es nun schon seit einiger Zeit nicht mehr schaffe mich von Bücherflohmärkten und gratis Büchern aus der Bücherei fern zuhalten.
    Ihr glaubt ja gar nicht wieviel Platz Bücher so einnehmen.....


    Gut, so viel zu einer meiner Leidenschaften, dem Lesen.


    Wie sieht das den bei euch so aus? Lieblingsbücher/AutorInnen etc. etc.


    Edit: Seit dem ich Steppenwolf von Hermann Hesse gelesen habe, steht dieses unsagbar geniale Buch unangefochten an der Spitze meiner Lieblingsbücher-liste.

    Ein Tag wie jeder andere,
    doch für mich ist er nicht gleich.
    Ich fühle mich heute seltsam gut, denn ich weiß, es ist soweit.
    Ein Leben, das zu Ende ist, und eins das neu beginnt.
    Durch die Tür nach draußen gehen,
    es gibt kein Zurück.

    Einmal editiert, zuletzt von polsterzipfal ()

  • dorfpunks hab ich auch gelesen!! des is voll toll das buch!!!
    von rocko schamoni oder?


    wir kinder vom bahnhof zoo ist auch echt gut find ich...


    ach es gibt viele gute bücher...

    Das Leben ist hart und ungerecht!

  • Ja, is von Rocko Schamoni, ich bin schon sehr gespannt auf das Buch, "Wir Kinder vom Banhof Zoo.." hat mir auch sehr gut gefallen, wenn man das so ausdrücken kann.

    Ein Tag wie jeder andere,
    doch für mich ist er nicht gleich.
    Ich fühle mich heute seltsam gut, denn ich weiß, es ist soweit.
    Ein Leben, das zu Ende ist, und eins das neu beginnt.
    Durch die Tür nach draußen gehen,
    es gibt kein Zurück.

  • Die DVD würd' mich da auch mal interessieren, ich glaub zwar kaum, das sie das Buch übertrifft, aber vielleicht is sie ja nicht so schlecht. Ich sollt nur mal endlich in eine Videothek gehen und mir die Dvd oder Kassette ausborgen.


    Falls du dir die DVD in naher Zukunft anschaust kannst ja mal reinschreiben wie dir der Film gefallen hat, wäre nett.

    Ein Tag wie jeder andere,
    doch für mich ist er nicht gleich.
    Ich fühle mich heute seltsam gut, denn ich weiß, es ist soweit.
    Ein Leben, das zu Ende ist, und eins das neu beginnt.
    Durch die Tür nach draußen gehen,
    es gibt kein Zurück.

  • also ich hab von ziemlich vielen gehört, dass das buch wohl viel besser ist als der film und dass es gut ist, wenn man das buch vorher gelesen hat, bevor man den film schaut...

    Das Leben ist hart und ungerecht!

  • Danke für die Informationen.

    Ein Tag wie jeder andere,
    doch für mich ist er nicht gleich.
    Ich fühle mich heute seltsam gut, denn ich weiß, es ist soweit.
    Ein Leben, das zu Ende ist, und eins das neu beginnt.
    Durch die Tür nach draußen gehen,
    es gibt kein Zurück.

  • Bei Die Kinder vom Bahnhof Zoo singt David Bowie doch die Titelmusik, oder?
    Ich meine so was hätte mir mein dad mal erzählt...

    ... und sie fragten sich, ob das noch Punkrock ist, oder wie man sowas eigentlich nennt...

  • ich hatte mir mal kurt cobains bio angetan, sehr interesant...



    zu kinder von bahnhof zoo: Ich würde empfehlen erst das Buch zulesen und dann den film schauen. ist aber echt schokierend was da abgeht, war letztens am bahnhof zoo, kann mir das jetzt garnich so vorstellen das da sowas mal war.
    das mit david bowie stimmt, im film ist er ebenfalls "live" auf der bühne zusehen.

  • Lesen ist eine meiner absoluten Liebingsbeschäftigungen früher noch mehr als Heute. Momentan fehlt mir n bissel die Zeit dazu.Mich hat es auch so eher in die Fantasy-ecke verschlagen ;). Die herr der Ringe trilogie habe ich regelrecht gefressen :D Im Moment hat es mir aber Dan Brown angetan *tobsi zuzwinker*, da fange ich auf der ersten seite an und muss mich zwingen irgentwann das Buch wegzulegen, auch wenns schwer fällt.

    Kein Zeitungsknabe wird uns jemals befehlen
    was grad alt oder brandneu ist
    damit würde er höchstens soviel erzielen
    wie ein Hund der gegen Bäume pisst

  • also biographien lese ich auch noch recht gerne... Ich hab mal die von Bin Laden gelesen... und non Nostradamus... und von so nem Kerl, der von seinen Eltern übelst misshandelt wurde...
    gibt schon interessante Menschen auf der Welt... ;)

    ... und sie fragten sich, ob das noch Punkrock ist, oder wie man sowas eigentlich nennt...

  • Es gibt soviele Bücher die ich noch lesen will... ich komm irgendwie immer nich dazu... ich hab zuletzt Curt Cobain - Tagebücher gelesen in der Hoffnung mal etwas nachvollziehen zu können was in diesem Menschen vorging... sind viele tiefsinnige Texte drinne wo ich nur die Hälfte verstanden habe.... und "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" steht auch auf meiner Liste....

    Dosenbier - wollen wir!!! dooooooossseeennnbiiiiieeerr !!!! ;)

  • ich finds so verdammt scheiße, wenn n mensch stirbt und man dann seine tagebücher veröffentlicht!! ich könnt mich jedesmal neu aufregen!!! hallo, da steht das ganze private zeug von den leuten drinnen, sachen die niemanden was angehen, weil sonst hätten sie ja mit den menschen drüber gesprochen! und genau sowas veröffentlicht man dann wenn der tote sich nimmer wehren kann!!! so ne scheiße, echt!

    Das Leben ist hart und ungerecht!

  • Als ich ungefähr so alt war wie ihr, da lief im TV diese Mini-Serie "Die grosse Flatter" und ich hab neulich auf dem Flohmarkt das Buch dazu gefunden und mitgenommen und kann das nur empfehlen. Es handelt nicht von Punks, sagt aber ganz viel aus über Punk (fand ich).


    Und zwar zeigt das Buch die Geschichte von 2 Jugendlichen in einer Arbeitersiedlung in den 70ern. Als ich das Buch dann las (ich kannte vorher nur die Verfilmung), wurd mir wieder klar, welchen Sinn Lieder von Ton Steine Scherben damals machten und wieviel sich verändert hat.


    Amazon Beschreibung

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!