Welches Lied + Band hört ihr gerade?

  • "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"


  • Grad mal wieder eine Maiden-Phase. Vor allem immer wieder begeistert von den glasklaren Produktionen dieser Zeit, den harmonischen Wendungen im Mittelteil und diesem rasend-schnellen mitreisenden Refrain. Das einzige was hier nicht stimmt ist die Strophe, die ist maiden-typisch ein wenig stumpf, aber dafür gehören die Gitarren-Melodien hier mit zum Besten was sie je produziert haben...


  • Ich möchte etwas erzählen, auch wenn ich nicht gerade ein großer Freund bin von der Idee, sein Leben online zu führen. Aber es hat mit Musik zu tun und diesem Lied, welches ich absolut großartig finde. Sehr guter Text, wenn man genau zuhört und darüber nachdenkt. Hatte gerade das Bedürfnis diesen Song zu hören und musste an diese Geschichte denken. Ich bin ja eigentlich kein großer Onkelz Fan, was rein musikalisch bedingt ist. Also, letzte Silvesterparty lief eigentlich völlig normal. Ich lernte dabei ein junges Pärchen kennen, total nette Menschen, korrekte Einstellung, wir sprachen irgendwann über Musik, Onkelz mochten sie auch gerne. So gegen 2 oder 3 Uhr nachts fragte ich dann, ob wir diesen Song hören können. Und geriet so dermaßen in Streit mit einem guten Freund. Und er hätte nie erwartet, dass ich so eine Drecksband hören würde. Und das Pärchen fing an zu diskutieren und er geriet immer mehr in Rage. Und ich hörte zu und sagte irgendwann „Weißt du was, ich diskutiere nicht auf diesem Niveau und deshalb…“ und dann erhob ich mein Glas und drehte mich zu diesem Pärchen, stimmte den Song an und sie erhoben ihr Glas und wir haben zusammen gesungen. Sehr laut! Ohne Musik! Mein guter Freund war daraufhin super angepisst und hat die Party verlassen. Er kam auch am nächsten Morgen nicht zum Frühstück. Wir haben beide im Januar Geburtstag und ich schrieb ihm eine WhatsApp-Nachricht, gratulierte und er schrieb zurück und ich schrieb zurück, dass wir dann auf dem nächsten gemeinsamen Konzert, welches einige Tage später stattfand, aufeinander anstoßen werden. Und das taten wir. Wir sahen uns an und ich sagte „Happy Birthday!“ und er sagte „Ja und: es tut mir leid!“. In diesem Sinne: Auf gute Freunde! Es ist gut, sie zu haben! Auch wenn man nicht immer einer Meinung ist. :thumbup:

    "When everyone’s so sensitive it’s easy to be tougher than the rest" - NMA

  • <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/_Sp9uybENWo" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

    1990 - Emmendingen, S / 1993 - S / 1994 - S, GP / 1996 - S, GP / 1998 - EF / 2001 - Klettwitz / 2002 - L, Riesa / 2004 - EF, L / 2005 - Wien, DD / 2008 - C, L, H / 2009 - 2x B. Aires, HH, Gräfenheinichen, DD, D / 2010 - Krakau, Breslau / 2012 - 2x Wien, FF, L, EF / 2013 - Gräfenheinichen, DD / 2015 - DD, 2x L / 2017 - MD, LB, B, 2x L / 2018 - B.Aires / 2020 - ??


  • Ich möchte etwas erzählen, auch wenn ich nicht gerade ein großer Freund bin von der Idee, sein Leben online zu führen. Aber es hat mit Musik zu tun und diesem Lied, welches ich absolut großartig finde. Sehr guter Text, wenn man genau zuhört und darüber nachdenkt. Hatte gerade das Bedürfnis diesen Song zu hören und musste an diese Geschichte denken. Ich bin ja eigentlich kein großer Onkelz Fan, was rein musikalisch bedingt ist. Also, letzte Silvesterparty lief eigentlich völlig normal. Ich lernte dabei ein junges Pärchen kennen, total nette Menschen, korrekte Einstellung, wir sprachen irgendwann über Musik, Onkelz mochten sie auch gerne. So gegen 2 oder 3 Uhr nachts fragte ich dann, ob wir diesen Song hören können. Und geriet so dermaßen in Streit mit einem guten Freund. Und er hätte nie erwartet, dass ich so eine Drecksband hören würde. Und das Pärchen fing an zu diskutieren und er geriet immer mehr in Rage. Und ich hörte zu und sagte irgendwann „Weißt du was, ich diskutiere nicht auf diesem Niveau und deshalb…“ und dann erhob ich mein Glas und drehte mich zu diesem Pärchen, stimmte den Song an und sie erhoben ihr Glas und wir haben zusammen gesungen. Sehr laut! Ohne Musik! Mein guter Freund war daraufhin super angepisst und hat die Party verlassen. Er kam auch am nächsten Morgen nicht zum Frühstück. Wir haben beide im Januar Geburtstag und ich schrieb ihm eine WhatsApp-Nachricht, gratulierte und er schrieb zurück und ich schrieb zurück, dass wir dann auf dem nächsten gemeinsamen Konzert, welches einige Tage später stattfand, aufeinander anstoßen werden. Und das taten wir. Wir sahen uns an und ich sagte „Happy Birthday!“ und er sagte „Ja und: es tut mir leid!“. In diesem Sinne: Auf gute Freunde! Es ist gut, sie zu haben! Auch wenn man nicht immer einer Meinung ist. :thumbup:


    auf jeden fall ist Dein Freund ultrakorrekt dass er so ne Drecksband scheisse findet

  • "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Weil Aschermittwoch is, mal was von den Black Fööss aus Düsseldörfsche:



    Und für alle Motzköpp: auf das Ding lässt sich gut schunkeln :thumbsup:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • und am internationalen Mädelstag auch was vonne Buxen (ich bitte vielmals um Entschuldigung wegen der postings nur von Hosenliedern z.Zt., da ich aber die Buxen zu Hause und generell im Mom ständig höre, muss das halt auch hier raus. Ich ertrage im Mom halt nur seichten Pop):


    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Bad cop bad cop mit womanarchist


    Wer die noch nicht kennt, sollte über einen Plattenkauf nachdenken. Warriors ist eine unfassbar keine Scheibe. Erschienen bei fatwreck



  • Der erste wirkliche "Hit" für mich dieses Jahr. Ich erwarte von Avantasia eigentlich nichts mehr, dafür waren die letzten Platten dann doch zu beliebig und auch die bisherigen Vorabsingles waren der übliche kitschige Kleinkram. Aber spätestens als die Meldungen rumgingen das es der gute Tobias Sammet mit der aktuellen Platte erstmals auf Platz 1 der deutschen Albumcharts geschafft hat musste ich doch mal reinhören. Und klar, die Nummer ist megakitschig, aber dabei eben so "uplifting", so nach vorne gehend das ich alle Kritik vergesse, den Gaga-Text über den Geist im Mond ignoriere und nur noch mit der erhobenen Faust durchs Zimmer hüpfen will. Klar ist auch das die Nummer viel zu lang ist und man vor allem in der zweiten Hälfte durchaus den ein oder anderen Part kürzen könnte, aber Jesus Christus, es funktioniert ja. Kein Part fühlt sich wirklich überflüssig oder gar stumpf an und spätestens wenn der letzte Refrain nach dem Tonartwechsel mit vollem Orchester wiederholt wird, fragt man sich alter, was hab ich hier grad gehört, wie kann man so etwas schreiben bzw komponieren? Ganz starke Nummer und definitiv die beste Art seine erste Nummer 1 Platte anzufangen, Hut ab!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!