Eure "wilden Jahre"

  • Ich habe grad alte Negative digitalisiert und hab da lustige Fotos von vor ca. 10 Jahren entdeckt. Also von meiner "wilden Zeit" als ich noch viel aktiver in der Punk-Szene unterwegs war.
    Die möchte ich euch nun nicht vorenthalten. Vielleicht machen ja auch noch n paar von euch mit und zeigen, wie sie mal so aussahen.
    Heute sehe ich übrigens ganz brav und seriös aus ;) .





    Irgendwo gibt es auch noch Bilder mit grünen Haaren und welche mit den typischen "Hosen-Haaren": kurz, blondiert und mit Gel verstrubbelt. Aber die hab ich noch nicht wiedergefunden, die Negative :( :D

  • Gibt von mir wenig Bildmaterial, weil es schon länger her ist.. Zum Glück, muss ich heute sagen; ich sah schrecklich aus... Diese farbigen Jawel-Jeans in diversen Farben, Doc Martens oder Converse Chucks, so Campino-Wollpullover und Lederjacke.. Das war zwischen 1989 und 1994. Ich denke, das waren auch die wilden Punk-Jahre... Das war auch die Zeit, in der ich die Hosen am besten fand und live am häufigsten gesehen habe.


    Ich hatte allerdings immer längere/lange/ganz lange Haare ab 1988 bis 2003 - dann neue Freundin und Haare ab. Mal Aubergine, mal orange, mal blond, mal grün - sah immer extrem scheisse aus!

  • Die Fotos von Nisilein sehen extrem cool aus! :)
    Deine Haare auf dem 1. Foto sehn cool aus,so ähnlich möchte ich sie mir auch schneiden lassen,
    allerdings darf ich nicht....
    Wie alt wart ihr denn,als ihr angefangen habt,ein bisschen "alternativer" auszusehn? ;)
    Ich darf nämlich keine Docs haben und die Haare müssen fürs erste auch noch lang bleiben,
    und deswegen wollte ich mal wissen,wie ihr das angestellt habt....

    Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!



  • Oh danke, YNWA. Auf dem ersten Foto war ich 16. Da hab ich mir das erste Mal die Haare so stark blondiert. Zwei Jahre zuvor habe ich sie mir zum ersten Mal kurz geschnitten. Von fast hüftlang auf 5 cm runter :D . Meine Mum fand das gar nicht gut, war aber genau wie mein Dad recht entspannt, was meine "Verwandlung" anging. Habe da auch viel bunte Stoffhosen umfunktioniert und meine Jeans zerschnitten . Und dann nach und nach irgendwelche wilden T-Shirts gekauft.


    Meine Eltern waren erst am Toben, als ich mal für einige Wochen bei den Platzpunks in der Fußgängerzone zusammengehangen habe, die da immer rumgammelten und Geld für Bier geschnorrt haben. Aber das war mir dann kurz dannach selber peinlich gewesen. :D Die meisten von denen hatten sogar in unserem örtlichen Punkschuppen Hausverbot und hatten teilweise sehr seltsame Ansichten, die dann auch nix mehr mit Punk zu tun hatten.

    Oh ohohoh, it's my first time. Oh ohohoh, please be kind
    Oh ohohoh, it's my first time - again :D

    Einmal editiert, zuletzt von Nisilein ()

  • Okay,dann ist das legitim,wenn man mit 14 also auf einmal so rumläuft? *puh*
    Kurz geschnitten werden sie auch bald..Bald heißt hier April,da icj da Konfirmation hab und ich
    das danach machen werde ;)
    Leider gibt es bei uns kaum Punks... In meiner Schule sind das 2,3 Leute,aber die sind immer für sich und einige
    Klasse über mir.
    Also ist das einfach eine Frage der Zeit,bis ich genau so rumlaufen darf,wie ich es will...;)

    Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!



  • Bilder hab ich wenige, aber zur Zeit seh ich ziemlich beschissen aus. Haare halbseitig schwarz, halbseitig rot gefärbt. Das Rote ist schon total ausgewaschen und ist jetzt halb rosa. Ab und an zieh ich mir abgeschnittene Hosenbeine über die Ärmel oder zerreiß ne Netzstrumpfhose und zieh sie über ne farbige Hose an. Dazu diverse Band-Shirts oder Kapuzenpulli...
    Manchmal lauf ich aber auch stinknormal rum. Nach Lust und Laune.

    Wir sind übrig.

  • Klamottentechnisch sah es bei uns so aus:
    diese dicken, sweatshirtartigen Unterhemden (gab's oder gibt's(?) in weiß und grau) auf links getragen (das war wichtig, hat Omma nie verstanden), olivgrüne Bundeswehrhose (am besten mit Löchern), weiße Adidas-Chucks (die mit den blauen Streifen) die man bis zum Zerfall getragen hat und vollgekritzelt wurden, Palästinensertuch, Lederjacke vom Trödel mit "Atomkraft Nein Danke"- und Hanfbutton.
    Muss mal kramen, aber ich glaub Fotos hab ich aus der Phase leider (oder Gott sei Dank?) nicht. :)
    Ist ja auch schon ne ganze Weile her...


    ...mein Herz das schlägt für Düsseldorf am Rhein...

    Einmal editiert, zuletzt von frischi-frehse ()

  • Also Beweise vernichten geht ja mal gar nicht ;)


    Als ich noch rote und Schwarze Haare hatte, springerstiefel, Nietengürtel usw wurden einige Fotos gemacht, aber die waren auf meinem alten pc, der die Grätsche gemacht hat -.-
    Vielleicht finde ich bei meinen Eltern bei Zeiten mal Bilder aus der zeit vor 8 - 4 Jahren ... Ich hoffe nicht...

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

  • Ich glaube, wenn ich mal noch im kommenden Jahr den Punk raushängen lassen würde, würde ich auch nur eben Bilder für mein privates Archiv machen, damit ich weiß, wie man NICHT gut aussieht :D


    Edit: Momentan gefällt mir der Style aber saugut, wobei sich Geschmack ja ändern kann^^

    "Den Mond, die Angst, die Einsamkeit.
    Das Glücklich- und das Traurigsein.
    Das Meer, das mit fast in Stücke reißt."


    [Alles mit nach Hause // Die Toten Hosen]

  • tja, also, wenn Ihr mich 1989 gesehen hättet, hättet Ihr nie gedacht, dass
    ich damals mal die Hosen gehört habe, keine bunten stacheligen Haare,
    sondern lang und Dauerwelle ;)
    aber dafür war mein damaliger Freund ein Ex-Punker ^^


    allerdings hatte ich eine ganz bunte Patchworkhose, die habe ich doch sehr geliebt :love: ,
    davon habe ich allerdings selber kein Foto, höchtens bei meinen Eltern


    dafür sind die haare heute kurz und strubbelig, wenn auch ohne bunte farbe,
    nur ein paar blonde Strähnen


    Na, wie sieht's aus ?
    An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
    :thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


  • ok.....wiskey gegen die eigene scham ; )))))))))))


    und jetzt muss ich direkt mal checken ob man diese fotos anhand meines namens im netz findet ; )))))

  • @schalhose: Klar, hau raus :)


    So, man muss ja zu seinen Jugendsünden stehen. Also ich versichere euch, ich bin ein Mädel und das erkennt man mittlerweile auch sehr gut :D ! Aber damals war das eben alles ein bisschen anders...


    ich mit zarten 12


    da war ich wohl 13 ode 14 und man sieht, welche meine lieblings Geste war :D


    mit 17 oder so

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!