KdR LIVE - Besprechung

  • was ist punk? dass nachbearbeitet wird? dass man was hinpfuscht? dass ein (anscheinend) minderwertiges produkt auf die schnelle rausgehauen wird? dass man die sache sorg & co. überlässt? naja, nicht meine definition von punk...


    und dass es ein andenken ist: naja, die scheibe sollte schon mehr sein, da es ein offizielles produkt ist, dass auch von menschen erworben werden kann (und wird), die auf keinem konzert waren...


    schaunmamal:


    -all die ganzen jahre = pfusch
    -argentinien dvd = pfusch
    -krach der republik = [anscheinend] pfusch



    ....das müsste zu denken geben..!


    "anscheinend", weil ich das Produkt noch nicht vorliegen haben.
    Vertraue aber auf den Geschmack von gewissen Usern hier, mit deren Beiträgen ich häufig konform gehe.

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • -all die ganzen jahre = pfusch
    -argentinien dvd = pfusch
    -krach der republik = [anscheinend] pfusch


    All die ganzen Jahre = pfusch? Ich weiß nicht, ob dass die Hosen auch so sehen. Ein massenkompatibles Produkt. Pfusch ist das nicht. Das sind die Hosen 2.0
    Zur Argentinien DVD kann ich nichts sagen..


    Und naja: Die Akuelle Live-Platte ist auf jeden Fall lieblos gestaltet. Man hat sich nicht wirklich Mühe gegeben. EBenso schöne Live-Erinnerungen sind die Concert-Online USB-Sticks :)


    Ich verstehe z.B. nicht: Warum lässt man Europa außen vor und packt "Alles wird vorrübergehen" auf die Platte? Was soll Eisgekühlter Bommerlunder zum hundersten Mal? Das Artwork erwähne ich jetzt nicht noch einmal :) Schade...Es wäre deutlich Luft nach oben gewesen.

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Naja, die Hosen werden NIX als Pfusch ansehen, sonst hätten sie es nicht veröffentlicht... Aber grad "All die ganzen Jahre" ist eine solch sinnlose, lieblose, hingepfuschte, den Moment ausnutzende Veröffentlichung, wie es sie bis dato von den Hosen so nicht gab... Ich sehe das als PUREN Pfusch gegenüber den doch eigentlich immer gut gewählten Produkten der Band bis vor ca. 5 Jahren. (ob einem das eine oder andere Album gefällt ist dann Geschmacksache).

  • hmh....schwierige Kiste mit dieser Platte. Ich versuche es mal mit ein bißchen Ordnung


    Tracklist:
    Finde ich vollkommen ok. Alle Hits gepaart mit aktuellen Stücken und einigen alten Krachern. Aber es bleibt irgendwie ein fader Beigeschmack angesichts der alten und/oder raren Stücken. Sind die womöglich nur gespielt worden, um Abwechslung auf einer geplanten Live-Cd zu haben. Um sich vor dem Vorwurf zu schützen, dass schon wieder ein Live-Album erscheint mit den üblichen Gassenhauern, gepaart mit neuen Sachen? Zumindest kann man das aus Aussagen wie dieser hier ziehen:


    "Für die Aufnahmen haben wir uns bemüht, noch ein paar Perlen auszugraben, die wir länger nicht mehr im Programm hatten. Es soll eben mehr werden als nur ein „Live Best of…- Album“."


    Da kann man natürlich ableiten, dass nicht der Gedanke dahintersteckt, den seit Jahrzehnten Hinterreisenden eine Freude zu machen, sondern einfach einen vermehrten Kaufanreiz an eben diese zu schaffen. Das finde ich persönlich scheiße. Insofern bildet die Tracklist die tatsächliche Konzertsetlist nicht wirklich ab. Das ist schon eine Art Mogelpackung. Obwohl ich mich aufrichtig über diese Perlen freue.



    Zum Sound:
    Mir persönlich ist das scheißegal, ob nachbearbeitet wurde oder nicht. Sollen die doch. De Hosen waren bei solchen Sachen doch immer gut im bescheißen und normalerweise wurde es dadurch wirklich gut.- Ich denke da an die Bis zum bitteren Ende. M.E. DIE Scheibe der Hosen schlechthin.
    Aber bei der KdR-Platte ist dieses Bescheißen echt misslungen. Es ist tlw ein Flickwerk. Auch scheint mir, dass die Songs sogar zusammengeschnittwn wurden, sprich man hat einfach aus verschiedenennKonzerten die besten Passagen eines Liedes genommen und dann zusammengeschnitten. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Ich finde es aber schon schlimm, dass überhaupt so ein Eindruck entstehn kann. Das ist doch dann kein eigentliches Live-Stück mehr. Die Hosen sind live spitze und gerade weil sie spielerisch (außer Kuddel) nicht so gut sind. Ich habe 7 Konzerte der letzten Tour mitgenommen und das tlw. nüchtern. Und meine Güte war das spielerisch manchmal abenteuerlich, aber das sind die Hosen, wie ich sie mag: nie perfekt, aber immer mit Mut zur Lücke.
    Das gilt allerdigs für ein paar Songs. Die wurden ja schon thematisiert.
    Auf der anderen Seite gibt es Stücke, die mich wirklich aus den Socken hauen. Ich denke da an Draußen vor der Tür oder Wort zum Sonntag. Und das obwohl die wahrscheinlich auch manipuliert wurden. Aber bei diesen beiden höre ich es nicht heraus. Wenn allerdings so dieltantsich gearbeitet wird wie bei den angesprochenen ist das echt frech.


    Ansonsten finde ich den Sound optimierungsbedürftig: Ich finde es sehr basslastig und die Gitarren empfinde ich zu leise (gerade bei Achterbahn und Modestadt Düsseldorf). Auch sind tlw. die Becken zu laut.


    Alles wird gut ist zu langsam. Vom hätte hier die schnellen Achtel auf dem HiHat spielen sollen. Ebenso wie bei Achterbahn.
    Die weggelassenen beiden Verse bei Achterbahn ist wirklich scheiße. Vor allem, weil es absolut nicht notwendig war. Bei Helden und Diebe konnte ich das nachvollziehen., weil die beiden Verse (versoffen, asozial) nunmal wirklich nicht stimmen. By the way: ein Glück, dass das Stück nicht drauf gekommen ist. Eine grauenhafte Version dieses sonst so grandiosen Stückes. Welcher Teufel hat die da geritten????



    Artwork: einfach nur einfallslos. Aber Hauptsache Campino ist möglich häufig mit nacktem Oberkörper abgelichtet, damit die Damen ihren asketischen Hunger stillen dürfen. Campino-das neue Sexsymbol. Ab mit Dir auf das Cover der neuen Cosmopolitan!! Und angesichts der tausenden Herzen, die die Damen bei facebook für Campino hinterlassen, weiß man, dass Campino hinsichtlich diesen Aspektes mittlerweile genausogut bei East 17, Take That oder sonstigen Boygroups anheuern könnte. Da kann er allerdings nichts für. Aber das sind die Begleiterscheinungen, wenn man der neue Liebling der Nation ist.



    Fazit: Ich kann das Album nicht völlig zerreißen, dafür gibt es einfach zu viele lichte Momente. Die Version von Bommerlunder ist einfach nur zum Zunge schnalzen. Aber es finden sich auch viele Schatten darauf.
    Mein Tipp: Das Album erst kaufen, wenn es auf dem Wühltisch liegt oder bei ALDI für ne schmale Mark angeboten wird ;)


    Die Platte spiegelt meine Eindrück der letzten Tour komplett wieder: Ich habe 4mal die Hosen gesehen, wo es wirklich schlecht war und drei Konzerte besucht, die einfach gut waren. So ist es auch bei dieser Platte



    Ich hoffe, ich konnte den Eindruck des Dauernörglers bestätigen.

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • Nein, konntest du nicht. Weil du nicht alles zerreisst und viel Gutes anbringst :-)!

  • Ich verstehe z.B. nicht: Warum lässt man Europa außen vor und packt "Alles wird vorrübergehen" auf die Platte? Was soll Eisgekühlter Bommerlunder zum hundersten Mal? Das Artwork erwähne ich jetzt nicht noch einmal :) Schade...Es wäre deutlich Luft nach oben gewesen.



    Mit Europa muß ich dir zustimmen, hätte mit drauf MÜSSEN!
    Aber ich muß jetzt mal ne Lanze für Bommerlunder brechen, es ist "erst" das 2. Mal auf nem Live-Album dabei, und bin froh daß es endlich mal in einer Version auf Platte ist, wo am Schluß richtig schön schnell gesungen und gespielt wird.. was auf der BZBE so leider nicht der Fall war. Aber auch Geschmackssachen, Bommerlunder fand und find ich immer noch nicht ausgelutscht..
    Ansonsten zum Rest des Albums, bin hin und hergerissen, was man hier so liest mit den Overdubs, was leider nicht von der Hand zu weisen ist, warum läßt man es nicht so wie es ist? Die USB-Sticks von Concert-Online waren doch top, einfach 1:1 live und gut. Und nicht die schlechteste Qualität, find ich zumindest.Sicherlich muss bei so nem Zusammenschnitt bearbeitet werden, damit es zusammenpaßt, aber doch keine kompletten Passagen neu einsingen..dann hört es sich halt mal scheisse an, oder es wird sich versungen, stört einen auf dem Konzert doch auch nich, im Gegenteil, das macht ein Livekonzert (auch auf Platte) doch aus.
    Naja, und die Songauswahl, man hätte noch einige (Nerv)Songs gern rauslassen können, wie Steh auf, Wünsch dir was, Alles aus Liebe, Jägermeister ..aber wurde hier ja schon des öfteren bemängelt.
    Andererseits, man kann es sich wohl anhören, sind auch einige nette Momente drauf, muß man ja auch mal sagen..!
    Zum Booklet.. hält sich vom Artwork halt eng an das BdR (und die Singles)Cover. Mag man finden wie man will, aber zumindest ist eine Linie zu erkennen.

    Allright everybody in the irgendwie, jetzt muß mal langsam die Message rüberkommen..

    Einmal editiert, zuletzt von bzbe-hosen ()

  • Ich muss sagen das wenn man da nicht so genau hinhört bei den bemängelten Lieder das, das Album gelungen ist! Allein dadurch das die Stimmung richtig super rüber kommt :thumbsup: :thumbsup: man fühlt sich direkt zurück versetzt in einen genialen Toursommer! :) :) Beim ersten hören und durch die Berichte hier im Forum war ich auch etwas verunsichert aber inzwischen gefällt es mir ganz gut nach mehrmaligen hören zb im Auto. :] :]

    2014-12-01 Bochum/2014-12-02 Wiesbaden/2015-05-12 Dresden/2015-05-15 Uniclub ARG/2015-05-16 Teatro Vorterix ARG/
    2015-05-19 La Trastienda ARG/2015-05-22 Teatro Flores ARG/2015-05-23 Groove ARG/2015-05-24 San Telmo Street Gig ARG
    2015-06-02 Frankfurt Oder/2015-08-11 Esch Alzette LUX/2015-08-17 Zürich CH/2015-08-22 Leipzig/2015-08-24 Leipzig :thumbsup:

    2 Mal editiert, zuletzt von Rolf ()

  • Ich habe das Album heute auf der Anlage gehört. Hier meine Eindrücke dazu.


    Die erste CD geht mit viel Power richtig gut los und hat viele Live-Knaller zu bieten. Ich kann mir gut vorstellen die öfter anzuhören. Speziell Ballast der Republik gefällt mir in der Live-Version besser als in der Studio-Version. Auf der zweiten CD hat das Album zu Beginn eine gute Abwechslung zu bieten, mit Achterbahn und Modestadt Düsseldorf direkt hinter Tage wie diese. Es verliert zwischendurch aber etwas an Fahrt: Songs wie Alles aus Liebe oder Jägermeister kann ich wie viele hier langsam echt nicht mehr hören. Zum Ende kommen aber dafür noch zwei wirklich tolle Aufnahmen von Vogelfrei und Draußen vor der Tür, die ich wieder richtig stark finde.


    Mit der Songauswahl bin ich im Großen und Ganzen zufrieden. Ein paar nervige Songs hätte man durch bessere ersetzen können, z.B. durch Europa, was schon allein wegen des hochaktuellen politischen Themas eindeutig mit drauf gehört hätte. Vielleicht waren sie mit keiner der Aufnahmen des Songs zufrieden? Persönlich hätte ich gerne auch noch Drei Worte drauf gehabt, aber ich weiß gar nicht, ob das bei den Konzerten, die sie für die CD aufgezeichnet haben, überhaupt gespielt wurde. Das Album spiegelt aber die Tour gut wieder, mit Drei Kreuze/Ballast/Altes Fieber/Auswärtsspiel zu Beginn und Tage wie diese als Abschluss des Hauptblocks an 22. Stelle.


    Die Live-Atmosphäre kommt auch klasse rüber. Mir gefällt es sehr gut, dass das Publikum laut zu hören ist. Songs wie Altes Fieber, in denen das Publikum laut mitsingt, sind live richtig stark. Auch das Schlagzeug hat ordentlich Kraft, vielleicht gehen die Gitarren hier und da etwas unter. Das Zusammenmischen eines Songs aus verschiedenen Aufnahmen hätte nicht sein müssen bzw. sollte es, wenn man es macht, so getan werden, dass man davon im Endprodukt nichts bemerkt. Das ist leider an einigen Stellen nicht gelungen. Trotzdem finde ich die Kritik hier im Forum, die das Album deshalb vollständig zerreißt, zu stark.


    Trotzdem natürlich schade, dass es Concert-Online und die Sticks nicht mehr gibt. Ein Konzert 1:1 unverändert in guter Qualität bekommen zu können wäre nach wie vor eine tolle Option. Davon hätte ich definitiv Gebrauch gemacht, wenn es angeboten worden wäre.


    Gut finde ich, dass von einigen altbekannten Songs nun neue/andere Versionen auf CD festgehalten sind:
    Alles wird gut ("Wir sind auf dem Weg durch das neue Jahrtausend"), Wort zum Sonntag mit neuem Text, Bommerlunder mit schnellerem Finale als auf der BzbE.


    Allerdings verstehe ich nicht, wieso bei Achterbahn die Zeile "Irgendwann fliegt jeder aus der Bahn, wir alle warten auf diesen Tag" fehlt. Wurde das regelmäßig so live gespielt oder war das ein Textaussetzer?


    Ein paar Raritäten sind jedenfalls auch mit auf dem Album gelandet. Den Hosen jetzt vorzuwerfen, dass sie diese nur aus kommerziellen Interessen für die Live-CD gespielt hätten, finde ich ehrlich gesagt etwas albern. Vor allem, da sie auch schon 2012 alte Songs in der Setlist hatten, z.B. Verschwende deine Zeit und Reisefieber in Hamburg.


    Auch die Diskussion um All die ganzen Jahre sehe ich ganz entspannt. Die Hosen sind halt inzwischen eine der beliebtesten deutschen Bands und da ist es nicht ungewöhnlich in einem Jahr, in dem es sonst keine Veröffentlichungen gibt, eine solche Best of-Kompilation rauszuhauen. Ich kann damit leben und habe sie einfach nicht gekauft. Ich fand es zumindest gut, dass nicht noch irgendein unveröffentlichter Bonus Track von irgendwoher ausgegraben und mit draufgeklatscht wurde, damit auch ja jeder Fan die CD kauft. Beim letzten Album gab es auch keine exklusiven Bonus Tracks mehr für irgendwelche Online-Anbieter wie es bei In aller Stille der Fall war. Sowas kann ich tatsächlich nicht leiden.


    Das neue Live-Album macht mir bisher jedenfalls Spaß. Das Positive überwiegt für mich über die Kritikpunkte.

  • Also... Leute... ganz so schlimm isses nun auch nicht. Zum Beispiel hat "Hang On Sloopy" es nicht aufs Album geschafft. [ Ob es dazu eine eindeutige Entscheidung in der blauen Stunde gegeben hat? :D ]


    Und ich habe ehrlich gesagt auch nicht all zu viel vom Album erwartet, von daher bin ich jetzt nicht enttäuscht. Es war jetzt auch nicht wirklich die Zeit für ein Live Album, weil es gerade vor dem letzten Album ein Live Album gab. Ich denke das ist einfach dem Erfolg geschuldet, so wie es auch im Booklet geschrieben steht. "Es war eine einzige Euphorie und sie hat uns getragen von der ersten bis zur letzten Show." Und das sollte dann dokumentiert werden. Halb so wild.


    Auch bin ich nicht großartig vom Klang und der Bearbeitung enttäuscht. Es ist so wie es ist. Eine Dokumentation, eine Erinnerung... Wenn ich aufm Konzert in der ersten Welle Party gemacht habe, dann hat mich der Klang auch nicht gestört... Ehrlich gesagt habe ich teilweise nicht mal mitbekommen ob live gesungen wurde oder ob es Playback war. :D Egal... So oft werde ich das Album nicht hören. Ich habe von den Konzerten andere Erinnerungen als dieses Album.


    Ach.. mir ist gerade aufgefallen dass die Ansage zu Auswärtsspiel "Es ist ein Mittwoch - höchste Zeit das Wochenende zu beginnen." vom Konzert in Rostock stammt. :)

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012


  • Ich habe 7 Konzerte der letzten Tour mitgenommen und das tlw. nüchtern.


    Die Platte spiegelt meine Eindrück der letzten Tour komplett wieder: Ich habe 5mal die Hosen gesehen, wo es wirklich schlecht war und drei Konzerte besucht, die einfach gut waren. So ist es auch bei dieser Platte

    hmmm, wieviele Konzerte hast Du nun besucht: sieben oder 8 ?? ;)


    Na, wie sieht's aus ?
    An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
    :thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


  • ups....man möge mir diesen eigentlich nicht entschuldbaren groben Schnitzer verzeihen. ;-)

  • Jeder sollte in seinem job den Anspruch haben die bestmögliche Arbeit abzuliefern, und den hat Herr Sorg anscheinend nicht denn besser kann er es bestimmt...Und das meine ich mit lieblos rausgehauen.Die cd habe ich 2 mal gehört und dient somit mehr der Vollständigkeit der Sammlung. ...

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Ich möchte mal meinen Send dazu geben :D


    Ich verstehe alle Hosen Fans sehr, ich selbst war auch ein wenig enttäuscht, aber ich sehe es so , es ist ein schönes Souvenier der letzen 2 jahre und ich höre mir es gern an. Ich habe viele Leute kennen gelernt die 2 jahre, unter anederem auch gute Freundschaften in Bremen mit denen ich bei allen Konzerten so ziemlich war ;)


    Dafürmag ich dieses Live Album gern hören und lasse mich von den etwas nervigeren Sound nicht beeinflussen :D


    Greeetz Marvin  8)

    21.11.2012 - ÖVB-Arena, Bremen
    10.05.2013 - Pier2, Bremen
    21.07.2013 - Deichbrand, Cuxhaven
    30.08.2013 - Weserufer, Minden

  • es ist ein schönes Souvenier der letzen 2 jahre und ich höre mir es gern an. Ich habe viele Leute kennen gelernt die 2 jahre, unter anederem auch gute Freundschaften in Bremen mit denen ich bei allen Konzerten so ziemlich war


    Ich verstehe dieses Pro-Argument einfach nicht. Ich verstehe es soweit, als dass es einem persönlich was gibt, weil man eben dabei war. Das ist aber ein sehr egoistischer Gedanke.
    Dieses Produkt ist eine offizielle Veröffentlichung, die JEDER kaufen kann und JEDER sollte ein Hörvergnügen kredenzt bekommen, das über eine gute Erinnerung hinaus geht. Auch Menschen, die auf keinem der Konzerte waren sollte dieses Live-Album als ein geiles Live-Album zur Verfügung gestellt werden: Gute Qualität, guter Sound, top gemacht, schön gestaltet. Ich habe nun immerhin schon 4 Songs der Scheibe gehört und für mich klingt das schlechter als das "BzbE" Album von 1987 - und damals hatten die Hosen nix. Kein finanzielles Pflaster um ein Top-Livealbum zu kreieren. Ich denke mal, finanziell ging es den Hosen noch nie so gut wie heute, da sollte man all den zig-100'000 Fans, viele davon die sich Karten für die Tour kauften und lange Reisen auf sich nahmen, schon was handfestes und hochwertiges abliefern können. Kein Stümperalbum. Kein halbherziger Pfusch. Das kann und darf man erwarten bei einem Preis von 40 Euro für das Vinyl!! Wäre es ein Gratisdownload, hätte ich nichts zu beanstanden, doch da es ein offizieller Kauf-Release ist, dessen Preis jetzt nicht grad supergünstig ist, kann man anhand der Möglichkeiten anno 2013 VIEL mehr erwarten.


    Ich bin mal auf den Rest der Platte gespannt, doch so wie es aussieht verschwindet die Scheibe wohl 1x anghört im Regal. Genauso war es auch beim schwachen "Machmalauter". Dessen Cover war dazu noch ultraübel - da ist "KdR" schon etwas besser.



    Aber sagt mal, liebe Hosen: Was soll denn das?? Ich meine, eine Band, die ein Hammerequipment hat, die sich eigentlich alles leisten könnte, die eine der erfolgreichsten DE-Touren hinter sich hat und 30 Jahre Bühnenerfahrung schafft es nicht, ein Album zu toppen, das man vor 26 Jahren unter nicht gerade gloriosen Voraussetzungen rausgehauen hat? Das ist doch schon etwas peinlich.


    WO zur Hölle sind auf diesem Album die Drums? Das hat 0,00 Wumms!!

    2 Mal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Ich verstehe dieses Pro-Argument einfach nicht. Ich verstehe es soweit, als dass es einem persönlich was gibt, weil man eben dabei war. Das ist aber ein sehr egoistischer Gedanke.
    Dieses Produkt ist eine offizielle Veröffentlichung, die JEDER kaufen kann und JEDER sollte ein Hörvergnügen kredenzt bekommen, das über eine gute Erinnerung hinaus geht. Auch Menschen, die auf keinem der Konzerte waren sollte dieses Live-Album als ein geiles Live-Album zur Verfügung gestellt werden: Gute Qualität, guter Sound, top gemacht, schön gestaltet. Ich habe nun immerhin schon 4 Songs der Scheibe gehört und für mich klingt das schlechter als das "BzbE" Album von 1987 - und damals hatten die Hosen nix. Kein finanzielles Pflaster um ein Top-Livealbum zu kreieren. Ich denke mal, finanziell ging es den Hosen noch nie so gut wie heute, da sollte man all den zig-100'000 Fans, viele davon die sich Karten für die Tour kauften und lange Reisen auf sich nahmen, schon was handfestes und hochwertiges abliefern können. Kein Stümpferalbum. Kein halbherziger Pfusch. Das kann und darf man erwarten bei einem Preis von 40 Euro für das Vinyl!! Wäre es ein Gratisdownload, hätte ich nichts zu beanstanden, doch da es ein offizieller Kauf-Release ist, dessen Preis jetzt nicht grad supergünstig ist, kann man anhand der Möglichkeiten anno 2013 VIEL mehr erwarten.


    Ich bin mal auf den Rest der Platte gespannt, doch so wie es aussieht verschwindet die Scheibe wohl 1x anghört im Regal. Genauso war es auch beim schwachen "Machmalauter". Dessen Cover war dazu noch ultraübel - da ist "KdR" schon etwas besser.


    Aber sagt mal, liebe Hosen: Was soll denn das?? Ich meine, eine Band, die ein Hammerequipment hat, die sich eigentlich alles leisten könnte, die eine der erfolgreichsten DE-Touren hinter sich hat und 30 Jahre Bühnenerfahrung schafft es nicht, ein Album zu toppen, das man vor 26 Jahren unter nicht gerade gloriosen Voraussetzungen rausgehauen hat? Das ist doch schon etwas peinlich.


    Das stimmt , da hast du auf jeden Fall recht, das auch andere Leute es sich anhören sollten können und dann denken, boah geil ...
    Ja der Sound ist für mich sogar am entäuschesten :(...

    21.11.2012 - ÖVB-Arena, Bremen
    10.05.2013 - Pier2, Bremen
    21.07.2013 - Deichbrand, Cuxhaven
    30.08.2013 - Weserufer, Minden

  • es kann hier keine zwei meinungen geben. die cd ist qualimäßig der absolute müll.


    wsv hat gesprochen, dann hätte man ja spätestens da den Thread schließen können. :D


    Ich geh meine CD heute mittag mal in die Packstation abholen, hör sie die nächsten 2-3 Tage im Auto 1x durch und stell sie dann in den Schrank - egal, ob sie Müll ist oder nicht. Hatte und habe keine großen Erwartungen an das Album, weils 1. "nur" ne Live-Scheibe ist und man 2. ja eh schon alles kennt.



    Eine LP kann man übrigens auch hören und nicht nur angucken.


    Echt?! Das Schöne an Eigentum ist ja, dass man damit machen kann was man will. :baeee:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!