3.10. Wien - Heldenplatz


  • Nun isses mal nicht die Setlist, die dir nicht passt, nun sinds (u.a.) die Klamotten? (...)
    Und auch da bin ich übrigens froh, dass sie nicht in den 80ern/90ern stecken geblieben sind. Schlichtes schwarz/grau/dunkelblau geht immer, passt. :daumen:


    @kk
    ich klinke mich hier auch mal ein, da mir das mit den Farben auch schon länger ins Auge sticht:


    Na ja, die Farben sind halt klassische Nicht-Farben, nichtssagend, nichtstrahlend, depressiv fast. Passt zu Bankern, Anwälten, Versicherungsfuzzis, Sekretösen und Steuerberatern.


    Von daher auf der Bühne für mich im Übermaß ein No go :down:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

    Einmal editiert, zuletzt von Köln ()

  • Das sind fantastische Bilder auf FB (DTH-Seite) ....... Die erste Veranstaltung dieser Größenordnung in Europa ... Und in keinen der internationalen Zeitungen (wie The Guardian, Le Monde etc.) wird darüber berichtet, .... auch nicht im ausländischen Fernsehen ... Nicht mal bei Euronews...


    EDIT: Klasse! :s_iro:

    4 Mal editiert, zuletzt von Minnie ()

  • Meine Güte, jetzt werden auch noch so unfassbar nebensächliche Nebensächlichkeiten wie Klamotten von allen Seiten beäugt.

  • In der Tat von jedem Konzertbesucher und DVD-Freund, da sich die Band öffentlich in Klamotten auf eine Bühne stellt ;)!

  • Meine Güte, jetzt werden auch noch so unfassbar nebensächliche Nebensächlichkeiten wie Klamotten von allen Seiten beäugt.

    ist doch klar, dass die jugendlichen fans da etwas mehr drauf achten. 8) der lieblingssänger soll schließlich möglichst fesch aussehen mit glaubwürdigem, coolem punkrock style. wer nimmt den hosen denn sonst die anti establishment lyrics von den perfekten cornflakes noch ab?

    Einmal editiert, zuletzt von wsv ()

  • Nacktkonzerte... :daumen: Haben sie das nur 2x gemacht oder auch sonst noch?

  • Ich kenne es primär vom 3 Akkorde-Video und ich glaube aus der BZBE-Biographie. Live dabei war ich leider oder auch zum Glück nie, aber das wird nicht oft gewesen sein. Das wäre aber mal ein interessantes Motto für eine Magical-Mystery-Tour ;-)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Das sind fantastische Bilder auf FB (DTH-Seite) ....... Die erste Veranstaltung dieser Größenordnung in Europa ... Und in keinen der internationalen Zeitungen (wie The Guardian, Le Monde etc.) wird darüber berichtet, .... auch nicht im ausländischen Fernsehen ... Nicht mal bei Euronews..... klasse!

    warum denn klasse, minnie? wenn ich dem impuls mal folge und die news google dazu, dann scheint mir das über die AT-landesgrenzen hinaus kein journalist in die öffentlichkeit zu tragen. das ist doch eher traurig - als wäre die ganze sache von der presse her schon wieder tot und man hängt sich lieber an die übliche problemhochkoch-und-wieder-zerwühl maschine...


    ok, edith: http://www.taz.de/!5238416/ immerhin

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • dth hb 86: na, die mmt wäre ja schon unter der hand ausverkauft… hätte ich mal wieder keine chance. Rottweil war ja damals auch nix… einmal könnte Frau sich das ja schon antun, so halb nackte Hosen :D hätte man auch was von den vielen tatoos der Herren :daumen: und sehr wahrscheinlich danach Albträume :wall:


    :s_iro:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • VerschwendeDeineZeit


    Ja, mein Kommentar war sehr ironisch gemeint.. Es zeigt auch, wie die Presse die "Situation" mit den Flüchtlingen manipuliert.. Nur Schreckensmeldungen ...
    Abgesehen davon hat auch die deutsche Presse über eine sehr kleine Demo in London Anfang September berichtet (nur ca. 20.000). Wien ist offensichtlich nicht wichtig genug..... :s_iro:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!