• da man den text geändert hat ist ja auch die "neue version" nicht mehr indiziert, bzw jetzt muss ein gericht klären in wieweit die indizierung der neuen version noch gegeben ist


    Aber sehr Feige den Text zu ändern, DÄ haben ihre indizierten lieder trotzdem gespielt und das publikum singen lassen, jedenfalls bei geschwisterliebe, Claudia haben die ja noch 2000 einfach mal gespielt


    aber da wird sich sicher nen Rudel anwälte den text vorher angeguckt haben


    und natürlich WOLLTE man die Indizierung, soviel presse wie das bringt zieht das sicher auch käufer an, die haben seit jahren darauf hingearbeitet

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • das eine interview finde ich super.
    z.b.:


    "Wenn Meinungsfreiheit in der BRD bedeutet, dass Nazis unbehelligt ,Ausländer raus' brüllen dürfen, unsere Platte hingegen aus dem Verkehr gezogen wird, sind wir nicht viel weitergekommen."


    Und noch etwas über das Dunkle und Schöne: "Rammstein hat ja auch was anderes zu bieten, diese Dunkelheit hat was Schönes, in der viele Leute ihren Frieden finden. Wir ja auch."


    Quelle


    finde ich sehr gelungen. endlich mal andersrum geschrieben.

  • Das nenn ich mal ein richtig schönes Interview!


    "Textzeilen wie aus Didi Hallervordens Papierkorb" Sehr erheiternswert!

    Sometimes I throw my telescope in the air, singing

    AYYYYYYOOO, I'M GALILEO

  • Dank Kaddl waren meine Ellis vorgestern beim Konzert.


    Sie waren total begeistert von der Show und auch von der Musik, obwohl meine Mama die nicht so viel hört. Sie meinten: "Das muss man mal erlebt haben". Und die waren schon auf zig Konzerten...


    Lustig fanden sie auch das Publikum: Mit Sebastian Krumbiegel in der Schlange am Eingang gestanden und neben Kretzsche im Innenraum das Konzert genossen...

  • Hatten deine Eltern in Leipzig auch Combichrist als Support? Wie fanden sie die denn?


    Wurde heute morgen scmherzlich dran erinnert, dass uns am Donnerstag auch ne Vorgruppe "blüht" und hab dann mal nachgeguckt, wer das sein wird. Der Name Combichrist sagte mir nix, aber auf ihren Fotos auf dessen HP sehen sie ziemlich Rammstein-lastig aus.
    Inzw. hab ich mir auch die Songs auf deren Myspace-Seite angehört... :down:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Ich "durfte" Combichrist in Leipzig erleben. Seitdem ist mein Traumberuf Drum Roadie in dieser Band. Zwei Schlagzeuger mit Riesenschießbuden, ein Keyborder und der Brüller (Sänger wäre übertrieben). Der eine Drummer hat permanent Teile seines Schlagzeugs vom Podest geschubst und gefühlte 300 Sticks in die Luft geschmissen. Der Roadie war nur am Laufen, aufstellen und einsammeln.
    Die Typen optisch passend zu Rammstein, musikalisch aber überhaupt nicht mein Geschmack, harte Elektro-/Techno-Mugge. Sowas geht nur früh halb fünf nach 20 Wodka-Lemon und genausoviel Xtasy :wall:
    Bei Wikipedia wird die Band in das Genre "Aggrotech" genannt...


    PS: Ein Schlagzeuger war auch bei Emigrate, Nebenprojekt vom Rammstein-Gitarristen Richard Kruspe, daher wohl die Verbindung.

    "Was sind schon Argumente? Nichts weiter als überbewertete Fakten."
    (Olaf Schubert)

    Einmal editiert, zuletzt von Vogtländer ()

  • wie war rammstein denn ansonsten so? wie lange haben sie gespielt?


    und die ganz wichtige frage: kannste mal fotos hochladen? :D


    Wir werden immer laut durchs Leben zieh'n, jeden Tag in jedem Jahr!



    08.12. Dortmund / 20.12. Hannover / 26.12. Düsseldorf


    Youtube Videos

  • Zitat

    Original von Vogtländer
    PS: Ein Schlagzeuger war auch bei Emigrate, Nebenprojekt vom Rammstein-Gitarristen Richard Kruspe, daher wohl die Verbindung.


    Ah, daher weht der Wind.


    Oh je, wenn ich deinen Bericht so lese, wäre ich froh, der Kelch wäre am Donnerstag schon an mir vorbei gegangen.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Zitat

    Original von hose92
    wie war rammstein denn ansonsten so? wie lange haben sie gespielt?


    Die haben am Sonntag in Köln einfach nur geflasht.
    Geile Bühne, geile Show und viel Pyro.
    Gespielt habe sie glaub ich so ca. 100 Minuten.
    Nur das Publikum vorne im Brecher war mir persönlich etwas zu ruhig.

  • Zitat

    Original von MaSi


    Die haben am Sonntag in Köln einfach nur geflasht.
    Geile Bühne, geile Show und viel Pyro.
    Gespielt habe sie glaub ich so ca. 100 Minuten.


    Das kann ich nur bestätigen. Einfach eine ziemlich geniale Show! Sollte man mal gesehen haben!

    ... und sie fragten sich, ob das noch Punkrock ist, oder wie man sowas eigentlich nennt...

  • Hiermit beende ich meine Konzertkarriere, wenns am schönsten ist soll man aufhören. Mehr geht nicht.


    Alter Schwede, was ein Konzert! Eine solche brachiale Bühnenpräsenz hab ich noch nicht erlebt. Die Top 3 meiner besuchten Konzerte muß neu sortiert werden, es gibt nen eindeutigen Spitzenreiter!


    Der Reihe nach:
    Die Vorgruppe Combichrist hörte sich live ein klein wenig besser an, als bei Myspace. Nachdem ich hier ja schon vorgewarnt wurde, wußte ich ja was mich erwartet. Völlig krank, die Typen.


    Nach ner wirklich kurzen Pause (15-20min) erklommen dann pünktl. um 21h Rammstein die Bühne, rechts und links hämmerte man sich den Weg frei, während sich Till in der Mitte einen Eingang frei schweißte - und ab ging die Post! Die Setlist war insgesamt gemischt, es war von allen Alben was dabei. Die einzelnen Effekte lassen sich schwer beschreiben, muß man eher gesehen, wie gelesen haben. Wow! Nach ca. 65min war der Hauptteil dabei, es gab dann noch 2 Zugaben, wobei die letzte nur aus Engel bestand und nach rd. 90min war das Ding vorbei. Leider.
    Ich finde, mit den ca. 20€ günstigeren franz. Eintrittspreisen kann man sich da echt nicht beschweren. Ein Glück, dass Mannheim schon ausverkauft ist, vllt würde ich in der ersten Euphorie jetzt doch über 70,-- für einen Nachschlag zahlen. Glück gehabt.


    Glück gehabt, die Zweite: das für heute in Luxemburg angesetzte Konzert fällt wegen Stimmproblemen von Lindemann aus, wird aber im Januar 2010 nachgeholt. Da wollte ich nämlich zuerst hin, fiel aber mangels Chancen beim Ticketerwerb flach. Komischerweise wußte man das mit der Absage schon vorm Konzert, d.h. er hat gestern schon mit malader Stimme gesungen. Was mir aber nicht auffiel. Evtl. hing das Straßburger Konzert auch schon am seidenen Faden? - Man weiß es nicht.


    Zur Halle (Zénith):
    Von weitem erinnert das Ding etwas an die Allianz-Arena, weils so von innen beleuchtet ist und so "durchsichtig" wirkt, wie ein Lampion.
    Es gibt nen großen, kostenlosen Parkplatz direkt vor der Tür und anscheinend auch genügend Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung, sodass auch Spätanreiser noch ein Plätzchen für ihr Auto finden. Wir kamen geg. 19.45h auf dem Parkplatz an der Halle an und fanden ohne Probleme einen Stellplatz. Allerdings dauert die Abreise von diesem Parkplatz ewig, weils wohl nur 1 max. 2 Ausfahrten gibt und man sollte unmittelbar nachm Konzert die Halle verlassen, sonst steht man wohl die halbe Nacht, ohne das es voran geht.
    Die Preise für Getränke: Cola/Limo/Wasser werden in 0,5l-Plastikflaschen (ohne Deckel) ausgegeben und kosten 2,50 (Wasser) und 3,50 (Cola/Limo). Das Bier kostet 5,50 - für nen 0,5er Becher. 11 Mark für ein Bier, naja... Die Essenspreise hab ich nicht behalten, zumindest am Getränkestand gab es Brezel und Würstchen, was es sonst noch gab .
    Die (Damen-)Toiletten sind sehr geräumig.
    Wie die Kompetenz an der Garderobe aussieht, habe ich nicht ausprobiert.
    Ach ja noch was: man darf in dieser Halle auf den Treppenaufgängen stehen um ein Konzert zu verfolgen. Ganz ohne Probleme. Wenn der Großteil auf der Treppe sitzt und Typen am Ende der Treppe stehen, werden die eben aufgefordert sich hinzusetzen - das ist ja mal ein Service. Völlig ungewohnt.
    Allerdings hätte man eine Klimaanlage oder ein Belüftungssystem einbauen können - es war nämlich sehr stickig und warm da drin.


    So, jetzt klingt mein (Konzert-)Jahr mit dem letzten Weihnachtskonzert der Hosen am 26. in D´dorf aus - aber toppen kann es die gestrige Show nicht! :love:


    Edit hängt noch ein Bildchen an:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Sehr sehr cooler Konzertbericht. Das Fotos sieht ja mal Hammer aus. Im letzten Monat kam in der "Guitar" ein mehrseitiges Interview mit beiden Gitarristen vor. Und ich musste echt lachen,als ich las, das der eine damals die Akustikgitarre seines Vaters nahm und mit teilen eines Telefons und seiner "damals" Kinderradios einen Verstärker, eine E-Gitarre mit Verstärker bastelte zusammen gebastelt hatte. Ich muss mir das immernoch vorstellen, wie das ausgesehen haben müsste. Wenn ihr möchtet, kann ich den Artikel mal niederschreiben. :D

  • moins...
    war gestern am rammstein konzert in Frankfurt..
    die Show war geil, die musik war auch toll....


    aber nichts geht über ein Hosenkonzert, vorallem wenn es in Argentinien ist :-)

    Der >Schweizer<


    Mach Fremde zu deinen Freunden, so können sie nicht deine Feinde werden!

  • hat noch jemand nen ausführlichen bericht über das konzert in frankfurt?


    das wäre ja das gewesen, wo ich hingefahren wäre :rolleyes:
    ich bin allerdings gar nicht böse drum. die festhalle gefällt mir von der atmosphäre irgendwie einfach nicht. und wer schonmal dort und in der messehalle in erfurt war, weiß den unterschied zu schätzen. dann warte ich auch gerne bis februar. :]


    hose92
    du meinst die karten für den 2. teil der tour? na endlich :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!