• Ja, hab den Rest ziemlich komplett gehört, bis auf die 2-3 Songs, während ich bei den Sani's war. Aber mit "effektiv hören" hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Meinte "aktiv hören" :D
    Wenn man sich den ganzen Abend auf Pogo freut, ist das schon etwas bitter, aber wie gesagt, alles cool. :) Hat man Fat Mike nicht wirklich angemerkt finde ich, wobei man sagen muss, dass ich die Band das letzte Mal vielleicht vor 4-5 Jahren live gesehen habe, so richtig beurteilen kann ich das also vielleicht nicht. Er hatte jedenfalls Bock! ;)



    Viel Spaß dir in Hannover! Feier "Murder the Government" stellvertretend für mich ab, das hab ich nämlich leider komplett verpasst.

    Wir sind übrig.


  • Viel Spaß dir in Hannover! Feier "Murder the Government" stellvertretend für mich ab, das hab ich nämlich leider komplett verpasst.

    Danke, hab ich (größtenteils) gehabt und obwohl ich das jetzt erst lese habe ich "Murder the Government" definitiv gebührend abgefeiert. War gleich der zweite Song, als Opener gab es "Kill all the White Man", was ich als Opener ziemlich seltsam fand, aber passte schon.
    Die Band war m.E. gut drauf, es hat Spaß gemacht, nur leider war der Sound sehr leise, sodass teilweise Gespräche von nebenstehenden Personen nervig werden konnten, während die Band spielte... bei "Good Riddance" empfand ich das noch nicht so, da war alles tiptop. Bei Pennywise war der Sound dann völlig vermurkst, Bass zu laut, Gitarre zu leise, Schlagzeug dumpf... das wurde alles bei NOFX zum Glück besser, nur die Lautstärke war eben sehr niedrig, was wohl den Auflagen geschuldet war, da das Ganze ja quasi mitten im Wohngebiet stattfand.
    Die Lage an den Getränkeständen war ab Beginn von Pennywise leider auch massiv problematisch.


    Fazit: schönes Konzert mit ein paar Abstrichen & das verordnete frühe Ende (22:00) kam uns bei der Rückfahrt natürlich ganz gut entgegen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.


  • Quelle



    Trauriges Endes eines Konzertbesuchs ... RIP

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • DTH_HB_86: Schön, wenn du auch Spaß hattest :)


    Zu dem Todesfall, das hatte ich auch schon mitbekommen. So was ist echt beschissen :( Mein Beileid für alle Angehörigen! Das trifft einen besonders, wenn man bedenkt, dass es auf einem Konzert einer Band war, die man selbst erst wenige Tage zuvor gesehen hat... Passt auf euch auf, Leute!

    Wir sind übrig.

  • Also.. ich muss gestehen, dass ich mich lange nicht mehr mit NOFX beschäftigt habe. Sie haben zwar 2013 im Vorprogramm der Die Ärzte in Tempelhof gespielt. Allerdings war das für mich lediglich ein netter Ausflug in die Vergangenheit. Denn meine Glanzzeit mit NOFX war Anfang der 90er. Aus dieser Zeit kenne ich auch alle Alben und habe sie mal live gesehen. Als ich mich aktuell mit der Top-15-Punk-Rock-Liste beschäftigte, bin ich natürlich auch wieder auf Epitaphs Finest (natürlich bezogen auf die Best of the Rest nach Bad Religion) gestoßen. Dabei bin ich auf den Soundtrack "Home Street Home - Original songs from the Shit musical" von 2015 gestoßen. Ich war zwar zunächst skeptisch als ich las Punk Rock Musical, weil das natürlich erstmal ein bißchen "wie gewollt" klingt. Wenn man keine vernünftige Ideen hat, kann das auch schnell mal eine peinliche Nummer werden. Aber was soll ich sagen: der Soundtrack hat mich voll mitgenommen und ich höre ihn seit ein paar Tagen rauf und runter. Musikalisch sehr abwechslungsreich, weil auch ein paar mehr Instrumente als die klassischen Gitarre, Bass und Drums zum Einsatz kommen. Was nicht bedeutet, dass der typische NOFX Sound fehlt. Ganz im Gegenteil. Dadurch, dass nicht jeder Song gleich klingt, hauen diese Stücke um so mehr rein. Textlich geht es zwar um das übliche, wie sexuelle Praktiken, Drogenkonsum und den Moment, wenn man Tabasco in den Augen aufwacht, aber das hätte man auch nicht anders erwartet. Alles in allem ein wirklich gelungenes Album! Empfehlenswert!

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • "Home Street Home" werde ich mir da wohl auch mal besorgen.


    Ich bin ja auch auf "First Ditch Effort" gespannt, das am 7.10. erscheint. Was man schon hören kann is nicht schlecht.

  • Ich hatte mir gestern das letztjährige Album "First Ditch Effort" gekauft - gefällt mir sehr gut  8) Meine Highlights sind bislang "Six Years on Dope", "Oxy Moronic", "Dirch Effort" und vor allem das geniale "I´m so sorry Tony", welches an Tony Sly erinnert.
    Nur frage ich mich, was diese weibliche Backgroundsängerin soll, dass passt mMn nicht wirklich zu NOFX.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Ich meinte jetzt auch nicht die bei Generation Z, sondern die Dame die hier mit auf der Bühne steht und Keyboard spielt und ab und an mitsingt. Die ist für mich irgendwie ein störendes Geräusch. Ich denke auch nicht, dass sie die Tochter von Fat Mike/Tony Sly ist, dafür ist sie etwas zu alt.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Ach das meinst du. Dadurch, dass du zuvor beim Album warst, ging ich auch von Generation Z aus.


    Die Liveergänzung fand ich eher unnötig, aber auch nicht unbedingt störend.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt.

  • Apropos NOFX - bevor ich es vergesse. "The Decline" ist echt eines der besten Lieder aller Zeiten. Ein grandioser Text, der nach fast 20 Jahren aktueller denn je ist. Dazu musikalisch absolut genial und abwechslungsreich. Und das ganze auf 18 Minuten - da sage noch wer Punkrock kann nur 2 Minuten lange Lieder :D

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Da stimme ich dir in allen Punkten uneingeschränkt zu. Text sowieso ein absolutes Glanzstück, aber eben auch musikalisch meisterlich. :daumen:


    Da ich hier noch nichts geschrieben habe, sage ich es mal eben gerade an dieser Stelle. Die "Punk In Drublic" ist meine Lieblingscheibe von NoFX. War meine erste, die ich je von der Band gehört und gekauft habe und ist eigentlich inzwischen die einzige, die ich noch öfter höre. Außer die EP "The Decline", die höre ich auch noch recht oft. Ansonsten bin ich da scheinbar etwas rausgewachsen, hat nichts zu bedeuten, ist nur einfach so. :rolleyes:

    "And we are bored of the fireworks, we want to see the fire" - NMA

  • Beim Auftritt zuletzt in Las Vegas machte man sich wohl über die Opfer der Schießerei im letztn Oktober lustig.

    Zitat

    I can’t sleep, no one in my band can. What we said in Vegas was shitty and insensitive and we are all embarrassed by our remarks. So we decided we will all get together to discuss and write an in depth, sincere, and honest apology because that’s what the people we offended and hurt deserve.


    Dieses erste vorläufige Statement veröffentlichte man bei Facebook.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.


  • https://www.facebook.com/NOFX/…743871577/?type=3&theater

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Jemand hier bei den kommenden "Punk in Drublic Festivals" anwesend?
    Ich war Sonntag in Gelsenkirchen im Amphitheater (es war der Hammer) und habe dummerweise mein Shirt zu klein gekauft (war Alkohol im Spiel :D ).


    Vielleicht hat ja jemand Bock, mein Shirt per Post zu empfangen und es für mich umzutauschen.
    Will nur fragen, damit es nicht ungenutzt im Schrank rumliegt.


    Alternative wäre auch, dass jemand es mir abkauft. NoFX-Shirt in S. Fotos kann ich auch machen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!