Riesenfete mit DTH bei Erstklassigkeit der Fortuna

  • ja, genau. Jetzt ist der Schiedsrichter Schuld das so einige Fortuna "Fans" den IQ eines Klotz Bratfett haben...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Leute... wieso kommt ihr jetzt eigentlich alle mit eurem falschen Halbwissen? Stark hätte NICHT abpfeifen dürfen. Ein Abpfiff nach 95 Minuten mit dem Platzsturm wäre NICHT regelkonform gewesen. Siehe dazu das offizielle Regelwerk:


    http://www.dfb.de/fileadmin/us…geln_2011_2012_low_01.pdf


    Zitat

    Der Vierte Offizielle zeigt am Ende der letzten Minute jedes Spielabschnitts an,
    wie viele Minuten gemäß Entscheidung des Schiedsrichters mindestens nachgespielt
    werden.
    Diese Anzeige ist keine exakte Angabe der nachzuspielenden Zeit. Der Schieds -
    richter kann die Nachspielzeit bei Bedarf verlängern, nicht aber kürzen.

    Man beachte einfach mal die letzten 3 Worter... das reicht dann schon.


    Unterwegs auf der Strasse, die dich nach morgen führt,
    im Rückspiegel siehst du all die Jahre hinter dir.


    Keine Chance groß zu bereuen, niemand gibt dir was zurück,
    pack deine Sachen und mach dich auf den Weg...


    WEIL DU NUR EINMAL LEBST UND WEIL ES UNS NICHT EWIG GIBT!

  • Totenkopfgitarrist: Mir liegt nichts ferner als die ganze Idiotie die mit Fussball heutzutage einhergeht zu verharmlosen oder zu rechtfertigen. Aber genau in diese Schiene fällt doch auch das was jetzt von dem Herthaanwalt veranstaltet wird. Einspruch hin oder her, aber das Wort "Blutbad" in dem Zusammenhang zu verbreiten ist doch eiskaltes Kalkül. Das ist eine Steilvorlage für die dankbaren Medien. Hätte er nur gesagt das die Spieler Angst hatten angegriffen zu werden hätte das ja nur halb so schön geklungen.


    Mörsel: Klar hätte er abpfeifen können, dann hätten wir alle ohne faden Beigeschmack feiern können. Aber ich kann verstehen das er sich nicht von Fans diktieren lassen will wann er ein Spiel abzupfeifen hat. Die Fortunafans hätten auch einfach in den Blöcken bleiben können. Da muss man die Schuld jetzt bei keinem anderen suchen.

  • So wenn wa schonmal dabei sind, bin gerade aus Düsseldorf
    zurückgekommen. Das gestern war ein Skandalspiel sondergleichen-
    allerdings auch tierisch unterhaltsam.


    + Ich gönnen den normalen
    Fans und teilweise auch der Mannschaft den Aufstieg, den sie sich vor
    Allem in der Hinrunde verdient hat (mit diesem Fliege-Fall Fußball wird
    man aber in der ersten Liga auf die Schnauze fliegen denke ich)


    + Es war ein spannendes und sehr unterhaltsames Spiel


    + Nach dem Spiel haben wir (allerdings ohne Fanklamotten) dann durchaus auch noch ein paar nette Düsseldorfer getroffen


    + Die Hertha hat gut gekämpft.




    + Schöne Musik im Stadion.


    Dagegen steht:


    - Der Klassiker
    zuerst: Alkoholfreies Bier im Stadion, bäääääh. Und Ordner die einem
    draußen noch mehrfach vorlügen dass es echtes geben würde


    - Stimmung: Also Fortuna- Ihr habt den Aufstieg auf'm Fuß und braucht so lange um aus der Reserve zu kommen? Keine Choreo?


    -
    Wolfgang Stark: Er durfte mal wieder beweisen dass er einer der
    miesesten Schiedsrichter in der Liga ist und überhaupt keine Linie
    pfeift.


    - Berliner Fans: Da hat sich unsere Fanszene nicht gerade
    mit Ruhm bekleckert. Und damit meine ich nicht die Pyroaktion, die war
    vorherzusehen- das hat Düsseldorf im Hinspiel in Berlin provoziert.
    (Ohne jetzt hier Pyrotechnik rechtfertigen zu wollen). Aber wenn eine
    Mannschaft kämpft, noch dazu mit 10 Mann wegen einem (meiner Meinung
    nach) völlig überzogenen Platzverweis, dann fange ich nicht mit dem
    "Absteiger" Antisupport an. Und wenn ich das schon mache, fange ich nach
    dem Ausgleich nicht auf einmal doch wieder an einen auf Sonnenschein zu
    machen. Peinlich.


    - Pyro allgemein: Da haben sich beide Seiten
    nicht mit Ruhm bekleckert. Ich wundere mich aber am Ende auch. Da
    schießen Düsseldorfer ungestört 16 Schuss Feuerwerksbatterien ab- das
    ein Bengalo oder Böller leicht zu schmuggeln ist, ist klar. Aber so eine
    Kiste darf niemand ins Stadion bekommen... Ansonsten: Das mit der
    Pyrotechnik sieht sehr schön aus, ist aber ein gefährliches Spielzeug im
    Stadion.


    - Platzsturm: Ganz ehrlich: Wenn ich jetzt wirklich
    denke dass das der Abpfiff war und losrenne, ist das eine Sache. Einer
    der mit dem ich später gesprochen habe sagte auch dass der Druck von
    hinten zu groß war und er deswegen mit runter musste. Da war aber viel
    mehr im Spiel: Im laufenden Spiel, lange vor Abpfiff klettern schon
    ungehindert massenweise Leute aus den Blöcken runter. Das geht gar
    nicht. Im laufenden Spiel darf dieser Innenraum (und nicht nur der
    Rasen) nicht betreten werden.... Alleine das hätte schon unterbunden
    werden müssen. Nach der ersten Durchsage dass das Spiel noch nicht
    beendet ist, sind weiterhin Leute aufs Feld gerannt. Viele sind auch
    noch mit Absicht lange auf dem Rasen geblieben und in Richtung
    Gästekurve gerannt um nochmal ne Runde zu provozieren. Auch nach der
    angeblichen Räumung waren überall noch Leute außerhalb von den Rängen.
    Dieses Spiel hätte abgebrochen werden müssen. Anderswo werden wegen
    Bagatellen und Becherwürfen abgebrochen und hier rennen hunderte,
    teilweise mit Pyros, aufs Feld und machen ne Privatparty während das
    Spiel noch läuft (während anderswo Leute dafür einkassiert werden und
    mit empfindlichen Strafen rechnen müssen). Wie sich jetzt herausstellt
    kam die Hertha ja auch nur noch aus der Kabine, weil die Polizei sonst
    mit einem Blutbad (o-ton) gerechnet hat.


    Und an der Stelle sag
    ich es ganz offen: Man ist kein schlechter Verlierer, wenn man das nun
    anfechten will. Mein Albtraum wäre es, wenn dieses Spiel nochmal
    stattfinden muss- zumal wir verdient abgestiegen sind und ich daran auch
    nichts mehr rütteln möchte. Gefallen lassen darf man sich sowas aber
    nicht. Und vor Allem bleibt am Ende ein fader Beigeschmack: Die Fortuna
    hat sich hier ihren eigenen Aufstieg entzaubert, weil die Fans zum
    Kacken zu blöde waren und der Verein als Veranstalter und
    Verantwortlicher so überhaupt nicht damit umgehen konnte.

  • Mörsel: Klar hätte er abpfeifen können, dann hätten wir alle ohne faden Beigeschmack feiern können.


    Die Regeln besagen das der Schiedsrichter die Nachspielzeit NICHT Kürzen darf. Hätte er Abgepfiffen hätte Hertha erst Recht Einspruch einlegen können. Er hat auch so schon 1 Minute zu Früh abgepfiffen, es ging nur noch darum zu Deeskalieren, um sonst nix mehr. Ich will gar nicht wissen was die Fortuna Hools bei nem Abbruch gemacht hätten...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • aber das Wort "Blutbad" in dem Zusammenhang zu verbreiten ist doch eiskaltes Kalkül.

    Das ganze ist ein MILLIARDEN-Geschäft. Das ist genau so Kalkül wie die andauernden Auflösungsgerüchte der Ärzte, irgendwelche spannungssteigernden Phrasen zur WM und auch die Relegationsspiele selbst... ^^


    Und heute muss du eben mit solchen Wörtern kommen, damit dir irgendjemand zuhört. Erst wenn die "Massen" da mobilisiert sind, wenn genug BILD-Leser laut rumpöbeln und sich genug Promis an den Kopf gefasst haben, wird da dann vllt mal nen Nebenthema des Problems diskutiert...
    Ist traurig... aber ist leider so :-/


    Und Thema Abpfiff: Lies doch bitte einfach, was Ich gepostet habe...


    Unterwegs auf der Strasse, die dich nach morgen führt,
    im Rückspiegel siehst du all die Jahre hinter dir.


    Keine Chance groß zu bereuen, niemand gibt dir was zurück,
    pack deine Sachen und mach dich auf den Weg...


    WEIL DU NUR EINMAL LEBST UND WEIL ES UNS NICHT EWIG GIBT!

  • Fakt ist, das Berlin in der Nachspielzeit extrem am Drücker war, Fortuna nervös und in einer solchen Phase Tore fallen (Dusel-Bayern-Syndrom). Da wünscht sich jeder Trainer Auszeiten, um die Jungs zu beruhigen, da werden auch schon mal Balljungs langsamer. Ich seh hier ganz klar eine Wettbewerbsverzerrung!

  • also bei twitter haben sich sehr sehr sehr viele menschen extrem über die Düsseldorfer Fans aufgeregt. hab das spiel nicht gesehen aber was ich so von leuten gehört habe die es gesehen haben, das finde ich schon einfach ein scheiss verhalten von leuten die sich fussball fans nennen denn das hat mit dem sport echt nichts zu tun. Das gerade die Düsseldorfer Fans so etwas fabrizieren ist ziemlich beschissen wenn man bedenkt was für große stücke DTH eigentlich auf diese hält.


    Tja und jetzt wird es womöglich ein Wiederholungsspiel geben? Wenn Düsseldorf es dank ihrer Fans echt noch schafft den Aufstieg doch noch zu versauen dann will ich mal sehen wie Campino und co. das noch schönreden wollen. das wäre ja die Blamage hoch zehn.


    Man mag ja viel auf unserem Fc Bayern rumhacken - aber so eine scheisse geht bei uns nicht ab.

    Denkst du an Himmel oder Hölle ? An Fliegen oder Fußbodenkriechen?

  • Man mag ja viel auf unserem Fc Bayern rumhacken - aber so eine scheisse geht bei uns nicht ab.


    Ihr habt ja auch keine Stimmung :D


    Unterwegs auf der Strasse, die dich nach morgen führt,
    im Rückspiegel siehst du all die Jahre hinter dir.


    Keine Chance groß zu bereuen, niemand gibt dir was zurück,
    pack deine Sachen und mach dich auf den Weg...


    WEIL DU NUR EINMAL LEBST UND WEIL ES UNS NICHT EWIG GIBT!

  • ganz ehrlich da bevorzuge ich lieber unsere "keine" stimmung als sowas....

    Denkst du an Himmel oder Hölle ? An Fliegen oder Fußbodenkriechen?

  • Zitat von »The Joker« Man mag ja viel auf unserem Fc Bayern rumhacken - aber so eine scheisse geht bei uns nicht ab.
    Ihr habt ja auch keine Stimmung


    Oder Fans...


    Einige Fachanwälte sehen übrigens durchaus gute Chancen dafür das Hertha mit dem Protest durchkommt

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Einige Fachanwälte sehen übrigens durchaus gute Chancen dafür das Hertha mit dem Protest durchkommt

    Ich denke, dass es nicht durchkommen lassen wird... es wird nur viel geschrien jetzt und jeder will sich profilieren...


    Edit: Die Sache wird richtig lustig xD


    Zitat

    Nach Informationen der "Sport Bild" hat Levan Kobiaschwili gestern Abend in den Katakomben Schiedsrichter Stark ins Gesicht geschlagen. Das wurde vom DFB bestätigt.


    Unterwegs auf der Strasse, die dich nach morgen führt,
    im Rückspiegel siehst du all die Jahre hinter dir.


    Keine Chance groß zu bereuen, niemand gibt dir was zurück,
    pack deine Sachen und mach dich auf den Weg...


    WEIL DU NUR EINMAL LEBST UND WEIL ES UNS NICHT EWIG GIBT!

    Einmal editiert, zuletzt von Totenkopfgitarrist ()

  • Das wird der Herr Anwalt dann als Notwehr auslegen. Immerhin hatte der Levan Todesangst. :s_iro:


    Der Lumpi hat sich einfach mitreißen lassen. Das ist echt selten dämlich. Aber so haben wir uns gestern präsentiert: Dumm!

  • Das lustige ist, ich hab genau dann umgeschaltet als die ganze Sache los ging, quasi von Sport 1 (Eishockey WM) auf ARD und genau dann stürmten die deppen den Platz


    Also alles interessante Mitbekommen :thumbsup:

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Übrigens unabhängig von meiner ganzen Meinungsäußerung da oben: Ich bin trotzdem froh dabei gewesen zu sein, sowas erlebt man im Fußball auch nicht alle Tage :)

    Kannst ja nen Lied drüber schreiben :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: xD


    Unterwegs auf der Strasse, die dich nach morgen führt,
    im Rückspiegel siehst du all die Jahre hinter dir.


    Keine Chance groß zu bereuen, niemand gibt dir was zurück,
    pack deine Sachen und mach dich auf den Weg...


    WEIL DU NUR EINMAL LEBST UND WEIL ES UNS NICHT EWIG GIBT!

  • leute, was ist denn los hier :D ... das war definitiv eines der unterhaltsamsten spiele im deutschen profifußball der vergangenen zehn jahre. und bloß weil die pfeife in der ard in seiner selbstgerechtigkeit fast ersäuft, heißt das noch lange nicht, dass er von fußball- oder fankultur auch nur den hauch einer ahnung hat und fähig ist, eine objektive einschätzung des geschehens heute abzuliefern - was für 90 prozent aller kommentare gilt, die über den äther gelaufen sind. wie es hier schon einer sagte: wirklich was passiert ist doch offenbar nicht. und jetzt über irgendwelche harten maßnahmen zu diskutieren: seid ihr als fußballfan schonmal mit dem staat in berührung gekommen? fahrt ihr regelmäßig auswärts? ich glaube nicht, dass jemand, der die aktuellen zustände kennt, ernsthaft eine verschärfung fordert...


    Sagen wir mal so, wenn es keine bewegten Live-Bilder von dem Spiel geben würde, könnte man an Aussagen des Moderators evtl. zweifeln. Da aber JEDER Zuschauer gesehen hat, das da was falsch lief, kann man das eben nicht einfach als (fast) normales Fußballspiel abstempeln.


    Zudem vertrete ich weiterhin die Meinung, dass man als Fußballfan nicht mit dem Staat in Berührung kommt, wenn man sich ordentlich benimmt. Ich fahre seit gut 18 Jahre in Stadien, auch auswärts - von HH bis M und MG bis Cottbus - und hatte noch NIE Probleme mit der Polizei oder Ordnern. Der einzige Kontakt kam, wenn allgemein der Auswärtsanhang geschlossen zum Stadion geführt wird, aber da muss man halt in der Masse mitlaufen, ob man will oder nicht. Daher kenne ich leider auch die aktuellen Zustände und diese Entwicklung gefällt mir ganz und gar nicht.


    Ist aber lustig zu sehen, wer sich hier bei welchen Kommentaren bedankt, bzw. wenn man den Fußballthread aufmerksam verfolt, weiß man schon genau wer sich für welche Aussagen bedankt - ohne das man hinguckt.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!